Deutsches MG/ROVER Forum

MG/ROVER => Pflege & Wartung => Aussenpflege => Thema gestartet von: Manic Mechanic am 30. Oktober 2011, 18:03:01

Titel: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Manic Mechanic am 30. Oktober 2011, 18:03:01
Moin Mädels!

Ich hab mich gestern erbarmt und hab meinem japanischen Wunder aus UK etwas Pflege angedeihen lassen. Hübsch eingewachst ist das Ding jetzt wieder.

Was mich jedoch immer wieder zur Verzweiflung treibt, sind z.B. die Rahmen der hinteren Türgriffe, die wie z.B. auch die Rahmen diverser Seitenscheiben, sowie die Spiegeldreiecke  seidenmatt schwarz lackiert sind. mit Politur gehe ich da nicht dran, da dann der seidenmatte Effekt dahin ist. Aber wie pflegt man solche Bauteile?

(http://www.honda.de/images/car/gallerydetail/car_civic_007_2011_g.jpg)


Oder was ist mit dem Heckspoiler? Der ist aus schwarz eingefärbtem Kunststoff, aus demselben wie auch die kleine Heckscheibe unten... (Polycarbonat?) Schöner wird er im Laufe der Jahre ohne Pflege auch nicht...

(http://www.honda.de/images/car/gallerydetail/car_civic_008_2011_g.jpg)

Jemand brauchbare Tipps zur Pflege solcher Dinge?

Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: The Stig am 30. Oktober 2011, 18:16:08
Die Kunststoffteile kannst Du mit Autoglym Bumper Care behandeln. Hat sich bei meinem RF am Heckspoiler (dürfte wohl das gleiche material sein?) sehr bewährt...
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Manic Mechanic am 30. Oktober 2011, 18:20:45
Nee, der RF-Spoiler ist anders. Am Civic ist das das gleiche Material wie die kleine Heckscheibe selbst.
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: The Stig am 30. Oktober 2011, 18:25:15
Nee, der RF-Spoiler ist anders. Am Civic ist das das gleiche Material wie die kleine Heckscheibe selbst.
Hoppla, verlesen.
Das ist also glatter Kunststoff.
Den kriegt man mit Politur wieder gepflegt...von Meguiar's gibt's da sehr gute, mit der man z.B. auch verkratzte Rückleuten etc. wieder hinkriegt. Alternativ halt die gute alte Displaypolitur, Jörg hat den Namen parat. :)
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Thorsten am 31. Oktober 2011, 11:29:31
Xerapol heist das Zeug  ;)
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Manic Mechanic am 31. Oktober 2011, 16:37:30
Okay, das hatte ich schon ergoogelt, mir aber gedacht, dass das wirklich eher was ist, um Kratzer zu beseitigen. Mir geht's hauptsächlich um Pflege. Hat Xerapol auch eine versiegelnde Wirkung?

Hat irgendwer Ideen für die seidenmatten Fenstereinfassungen und die hinteren Türgriffe? (Siehe Bild 1 oben)
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: DerMeister am 31. Oktober 2011, 16:51:07
für Plastik außen und innen nehm ich oft  Jeffs Werkstat - Satin Prot
Wenn die teile eh lackiert sind dann sauber machen und ein Wachs oder eine Versiegelung verwenden
Ist klarlack auf den lackierten Teilen?
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: koax am 31. Oktober 2011, 17:16:53
Versiegeln oder pfelgen? Versiegeln/Waxen kannste überall, aber achte darauf das der PreCleaner nicht abrasiv ist, hab da schon schlechte Erfahrung mit dem Platik neben der Scheibe meinem ZRs gemacht  :-/

also erstmal irgendwo testen

an sonsten kannste das vergessen mit der Plastikplege, das Zeugs geht wieder ab nach ein paar mal drüberregnen. Wenn ich mir recht entsinne versiegelst/waxt du dein Auto eh nur einmal im Jahr, also würd ich mir das Zeugs sparen an deiner Stelle.
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Manic Mechanic am 01. November 2011, 07:10:58
Wenn ich mir recht entsinne versiegelst/waxt du dein Auto eh nur einmal im Jahr, also würd ich mir das Zeugs sparen an deiner Stelle.

Das tut ja zunächst mal nix zur Sache. Vielleicht habe ich mich mittlerweile zu einem Autowasch-Fetischisten entwickelt, der seine Freizeit lieber auf dem Autowaschplatz verbringt, anstatt mit Freunden oder der Familie.  ;D

Sowohl Spoiler, als auch die untere Heckscheibe sind aus Polycarbonat. Spoiler schwarz eingefärbt, Scheibe (logo!) klar. Kratzer gibt's keine, es soll nur iwie gepflegt werden, damit es nicht so unmittelbar der Witterung ausgesetzt ist. Die Spoiler-Oberseite ist fast eben, daher sammelt sich da auch jede Menge Zeugs und er wird langsam aber sicher unansehnlich. Selbst, wenn man kein Autopflege-Guru ist, stört es einen irgendwann. 

Vielleicht kennt auch einer eine gute Lackversiegelung, die sich mit Polycarbonat verträgt? Viele tun es leider nicht. Davon wird der Kunststoff total rissig. Und das will ich tunlichst vermeiden.  ;)

Wenn die teile eh lackiert sind dann sauber machen und ein Wachs oder eine Versiegelung verwenden
Ist klarlack auf den lackierten Teilen?

Ob da Klarlack drauf ist, kann ich nicht beurteilen. Ist aber auf jeden Fall seidenmatt und mit Wachs o.ä. wird es glänzend. Das soll es aber nicht.  :-/

Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: DerMeister am 01. November 2011, 09:32:25
matt lackierte Autos  werden auch nicht glänzend ;)

siehe Bild mit DoDo Supernatural Hybrid

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/27552.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/27552)
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: koax am 01. November 2011, 10:23:27
Wenn man das Wax ordentlich abträgt nachdem es abgelüftet ist, bleibt da nichts übrig

Gute Versiegelungen sind LiquidGlass oder Ziano Z2/ZFX mit den dazugehörigen PreCleanern
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: bRiTnEy am 01. November 2011, 10:45:20
Der 500 is geil :)
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Thorsten am 01. November 2011, 18:26:23
Finish- und Reinigungs-Mittel von acrylglasprofi.de .
Das Zeug ist echt Spitze .
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Hans-Peter am 01. November 2011, 18:42:40
Folieren mit klarer Folie ?
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Thorsten am 01. November 2011, 18:47:20
Polycarbonat darf man nicht bekleben . Das wird brüchig
Titel: Re: Wie seidenmatt lackierte und Kunststoffteile pflegen?
Beitrag von: Hans-Peter am 01. November 2011, 19:08:22
Polycarbonat darf man nicht bekleben . Das wird brüchig

Ah. Wieder was gelernt - Danke.