Deutsches MG/ROVER Forum

MG/ROVER => Pflege & Wartung => Aussenpflege => Thema gestartet von: Hans-Peter am 25. März 2010, 19:20:06

Titel: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 25. März 2010, 19:20:06
Der Frühling kommt und mein Wachstöpfchen leert sich langsam und ich überlege jetzt mal einen Wechsel.

Aktuell habe ich das hier  R222 (http://www.lackpflege24.de/epages/61428711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61428711/Products/PS-100)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22089.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22089)

und überlege jetzt auf das hier zu wechseln Dodo Juice (http://www.lackpflege24.de/epages/61428711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61428711/Products/D-150)
(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22090.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22090)

Und dann dachte ich noch an den hier Swirl Remover (http://www.lackpflege24.de/epages/61428711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61428711/Products/M-570). Bisher habe ich nur immer mit "normalem" Lime Prime bzw. R222 Cleanser vorgearbeitet.

Was bringt eigentlich sowas Detailer (http://www.lackpflege24.de/epages/61428711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61428711/Products/CG-400) hier  :huh: Oder ist das bei einem guten Wachs überflüssig  :huh:
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: AC-3EX am 25. März 2010, 19:30:32
Keine Ahnung.

Aber komm' mal bei mir vorbei, Deine Kiste schreit nach ner Zymölung. :)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: DerMeister am 25. März 2010, 19:35:57
nimm das dodo, wenn du was sehr gutes willst das dodo supernatural.
Nen Detailer nimmst zwischendurch für Vogelkot etc. oder für vorher Kneten.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 25. März 2010, 19:49:48
Komm in der Woche nach Ostern bei Jörg vorbei, dann kannste mein Dodo mal ausprobieren. ;)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Life´s too short.. am 25. März 2010, 19:52:31
Dein Dodo :rolleyes:

Schon irgendwie schweinisch oder :cheesy:

Gruß
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: AC-3EX am 25. März 2010, 19:55:30
(http://ke2yk.files.wordpress.com/2009/01/dodo_bird.jpg)
?

;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: DerMeister am 25. März 2010, 20:15:27
btw:

http://www.meguiars-deutschland.de/newsletter/pflegehandbuch/Meguiars_Pflegehandbuch.pdf

da sieht man ein wenig wo man welche Produkte anwenden kann ;)
Als Swirl Remover kannste auch die 3m Hanpolitur genutzen ( den von Meguiars kenne ich nicht), für die härteren Kratzer dann noch meguiars scratchx

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22091.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22091)
So "kann" es mit Dodo Supernatural aussehn, muss aber nicht  ;) ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. März 2010, 20:24:11
Na so wird mein japanisches Schlachtross* hoffentlich auch bald glänzen! :-)



*Zitat Korbi  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 25. März 2010, 20:25:51
Na so wird mein japanisches Schlachtross* hoffentlich auch bald glänzen! :-)



*Zitat Korbi  ;D
Hey, Dir hab' ich nix angeboten.

;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. März 2010, 20:28:45
Pöh,  :-P

Ich hab doch beim Petzold zugeschlagen, letzten Herbst. Nur leider hatte ich jobbedingt bis dato so gar keine Zeit und Lust...

(http://www.petzoldts.info/images/images_big/petzoldts_premium_wachs.jpg)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: AC-3EX am 25. März 2010, 20:29:34
Wie is dat?

Kommste übernächste Woche mal vorbei?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. März 2010, 20:31:07
Höh? Ich dachte Ostern sei angesagt...  :huh:
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 25. März 2010, 20:33:08
Höh? Ich dachte Ostern sei angesagt...  :huh:
Die Woche nach Ostern. ;)

Also äh...ab Ostermontag bis Freitag. ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. März 2010, 20:36:42
Ahhh....

vielleicht lässt sich da was machen.  ;D An Ostern aufgrund von Family-Business eher nicht, aber da bleiben ja noch ein paar Tage...  ;D


So, Board-Mod... amte Deines Walters... den Rest per PN?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 25. März 2010, 20:39:24
Ich sag nur:

(http://www.usox.org/wp-content/uploads/2010/01/karg_weissbier.png)

;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: AC-3EX am 25. März 2010, 20:39:59
... den Rest per PN?

Yo.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. März 2010, 20:42:03
Da kann ich nicht widerstehen....  ;D Ich schau mal, was sich machen lässt... Ggf würde ich direkt vom Büro kommen können. Wo überhaupt? Ist D-dorf im Sollbereich?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 25. März 2010, 21:16:46
Hey, das schreit ja förmlich nach nem "Auto-Putz-Meeting" in der Nähe der Grenze  ;D Aber Zymöl muss nicht sein.
Im übrigen bin ich ja mit dem R222 recht zufrieden - aber man kann ja ruhig mal was anderes ausprobieren.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Tommy83 am 26. März 2010, 13:36:03
sorry, blöde Frage: was benutz ich denn vor dem Wachs? nur den Cleanser? oder irgendeine Politur?

EDIT: hab gerade beim Cleanser nachgelesen... ist ja dann in etwa das gleiche, wie ne Politur... richtig???
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 26. März 2010, 13:38:28
sorry, blöde Frage: was benutz ich denn vor dem Wachs? nur nen Cleaner? oder irgendeine Politur?
Knete, dann Politur (effektiv der "Grund" fürs Wachs), dann Wachs.

Hey, das schreit ja förmlich nach nem "Auto-Putz-Meeting" in der Nähe der Grenze  ;D Aber Zymöl muss nicht sein.
Ich red ja auch von Dodo und nicht von Zymöl. ;)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Tommy83 am 26. März 2010, 13:45:36
Knete, dann Politur (effektiv der "Grund" fürs Wachs), dann Wachs.

aber ist nun Cleanser (beim Link oben vom Dodo) das gleiche wie ne Politur???
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 26. März 2010, 13:48:12
aber ist nun Cleanser (beim Link oben vom Dodo) das gleiche wie ne Politur???
Joa.

Aber große Kratzerentfernung solltest Du nicht erwarten.

Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 26. März 2010, 14:46:43
Was empfehlen denn die Profis bei rotem Lack? Hab hier und da auch schon bissi was getestet. Ich klebe immer die Motorhaube in der Mitte ab um die verschiedenen Ergebnisse vergleichen zu können. Mein Zweirad ist auch Rot von daher kann ich das sogar da auch gebrauchen :).

Es ist aber ein Altagsauto, das von Hand poliert wird ^^. Kein Sonntagsauto ;)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 26. März 2010, 15:02:42
Nimm Dodo Orange Crush. Is super.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: DerMeister am 26. März 2010, 15:27:41
Bei rot hab ich auch gut Erfahrung mit dem dodo Rainforest Rub gemacht.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 26. März 2010, 20:56:00
und zum polieren?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 29. März 2010, 08:47:28
Södele. Ich hab jetzt mal ne Pulle Meguiars Scratch X 2.0 und nen Pott DODO JUICE Blue Velvet Hard Wax sowie diverse Tücher geordert.
Cleanser hab ich noch genug auf Vorrat. Jetzt fehlt nur noch halbwegs vernünftiges Wetter  :rolleyes:
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 29. März 2010, 11:26:22
Wo genau?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 29. März 2010, 11:32:17
Wo genau?

Bei Lupus Autopflege.

Oder meintest Du das Wetter  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 29. März 2010, 11:44:53
LoL nein ich meine nicht das Weter. Bei Lopus habe ich auch gerade vorbei geschaut. Mich lacht ja das Set an für warme Farben. 30€ finde ich ok. Da ist auch Aplikator Pad etc dabei.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 29. März 2010, 11:55:08
LoL nein ich meine nicht das Weter. Bei Lopus habe ich auch gerade vorbei geschaut. Mich lacht ja das Set an für warme Farben. 30€ finde ich ok. Da ist auch Aplikator Pad etc dabei.
Was ist da drin?

Ihr berücksichtigt bei Euren Überlegungen auch, dass ohne gute Vorbehandlung (penibelst säubern, kneten, waschen) das Wachs nur halb so gut ist, oder?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 29. März 2010, 12:01:18

Ihr berücksichtigt bei Euren Überlegungen auch, dass ohne gute Vorbehandlung (penibelst säubern, kneten, waschen) das Wachs nur halb so gut ist, oder?

Ja großer Meister  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 29. März 2010, 12:05:05
Ja großer Meister  ;D
Nix großer Meister, ich sprech aus eigener Erfahrung.

Wenn die Knete am Ende der Behandlung dreckig is und das Wachs auch 8 Wochen nach Auftrag noch perlt wie Ferkel, schaust halt schon blöd. ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 29. März 2010, 12:07:19
Joa.

Aber große Kratzerentfernung solltest Du nicht erwarten.



Aber denkt dran der Lime Prime Light ist ohne Schleifpartikel.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 29. März 2010, 12:17:30
Aber denkt dran der Lime Prime Light ist ohne Schleifpartikel.
Das Light würde ich auch nicht nehmen, sondern das normale.

Aus eigener Erfahrung ist das normale etwas besser.
Und die "Schleifpartikel" die da drin sind, sind so mild dass Du das Auto 3mal in der Woche damit polieren könntest.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 29. März 2010, 12:29:29
Das Meguiars nehm ich nur für' grobe - für den Rest reicht der Lime Prime oder R222 Cleanser völlig aus. Der Lack vom 75 ist an sich noch ganz ok.

Gibt es eigentlich ein Mittel welches das einstauben verhindert  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 29. März 2010, 13:13:09
1x 30ml Panel Pot Banana Armour Hard Wax
1x 30ml Panel Pot Orange Crush Soft Wax
1x 200ml Lime Prime Pre-Wax
1x Meguiars Applicator Pad


Das wäre bei dem Set alles drin. Mir ist auch klar, dass der Lack vorher dementsprechend sein muss. Habe da schon ein paar Erfahrungen gesammelt. Wieviel Zeit muss zwischen den verschiedenen Produkten verstreichen? Es steht zwar dort, dass man nach 24Std noch eine Schicht Orange Crush auftragen kann aber nichts zwischen den einzelnen Behandlungen.

@ Hape: Mach dann mal ein paar Bilder von deinem Gleiter :).
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 29. März 2010, 13:19:19
du darfst auf jedenfall den precleaner nich zu lange drauf lassen, bei mir ging der ganz beschissen dann ab

übrigends, auf dem wax steht was von 5-10 min, soll ick dit einwirken lassen oder innerhalb davon entfernen?

(der satz war wohl etwas zu schwer für meine englisch kenntnisse^^ )
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 29. März 2010, 14:12:41
Das Lime Prime ist eigentlich einfach zu entfernen, wenn mal angetrocknet.
Sollte es aber trotzdem nicht.

Nach 24 Stunden eine weitere Schicht Wachs ist nur sinnvoll, wenn bis dahin das Auto abgedeckt in der Garage steht.

Ansonsten...lassen.

Wenn Ihr das Hard Wax habt, nicht so lang eintrocknen lassen.

Mit dem Dodo Soft wachs ich immer erst das halbe Auto ein und in der entsprechenden Reihenfolge wirds dann weggewischt.
Aber mein Auto ist auch recht klein...;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 29. März 2010, 16:51:53
Also zwischen den einzelnen Produkten gibt es keine bestimmte Wartezeit. Ich halte es immer so wie du Stigi. Arbeite mich mit Etappen ums Auto rum :D. So steht es auch auf den meisten Sachen drauf.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 29. März 2010, 18:35:15
Also zwischen den einzelnen Produkten gibt es keine bestimmte Wartezeit. Ich halte es immer so wie du Stigi. Arbeite mich mit Etappen ums Auto rum :D. So steht es auch auf den meisten Sachen drauf.

Naja, bei Deinem Kleinwagen hält sich das ja auch in Grenzen  ;D Bei mir ist ein wenig mehr Blech drumherum  :rolleyes:
Montags die Haube, Dienstags das Dach, Mittwochs die Türen, Donnerstags den Kofferraumdeckel.... ;)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 30. März 2010, 15:38:00
Hehe stimmt, bissi weniger Blech habe ich schon :). Ich hab mir das Set nun einfach mal bestellt. Bin ja aufgeschlossen was neue Sachen angeht :D.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Henry am 30. März 2010, 16:02:30


Gibt es eigentlich ein Mittel welches das einstauben verhindert  ;D



Ich würds mal mit Fahren probieren ;)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 30. März 2010, 16:12:35
Pressluft  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 31. März 2010, 18:46:27
WoW. Ist heute schon eingetroffen. Keine 24Std nach Bestellung! Top!
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 01. April 2010, 14:06:08
Man müsste seine Beträge länger Editieren können  :rolleyes:

Also ich habe Heute mal das Set ausprobiert. Sonne spitz immer wieder mal durch, also habe ich einfach mal die Motorhaube gemacht, die braucht eh extra Behandlung bei mir und das Wetter war auch die Std beständig.

Alles in allem bin ich begeistert von dem Dodo Kram. Die Wachse lassen sich sehr gut auspolieren. Da ich nur mit der Hand arbeite, war das sehr erfreulich, meine anderen Wachse gehen da deutlich schwerer von der Hand.
Das Lime Prime darf man nicht zu lange drauf lassen, andernfalls ist Arbeiten angesagt :D.

Der Härtetest kommt dann die nächsten Wochen, da ich in einem Steinbruch arbeite, kann das Wachs zeigen wie lange es waschen bzw ledern aushällt;).
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 01. April 2010, 14:48:47
Meine Sachen kamen auch eben an. Als kleine Entschuldigung für die Verzögerung gabs noch ein MFT extra - Super Service  :icon_thumleft:
Und das Wachs riecht wie Kaugummi  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 03. April 2010, 09:58:30
Moin,

gestern war ja Carfreitag, also habe ich mich mal an mein Vehicle gemacht. Auf den Bildern kommt es leider nicht so wirklich rüber. Was Fotos angeht bin ich leider restlos unbegabt. Das Ergebniss ist aufjedenfall der Hammer ;). Am meisten bin ich von dem Orange Crush angetan. Hab fast den ganzen Tag gebraucht, aber das war es Wert :D.

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22175.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22175)
(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22176.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22176)
(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22177.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22177)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 03. April 2010, 11:16:48
Ey Brit, komm mal vorbei, ich hab leckeres Bier! Kannst du auch blaue Autos?  :D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 03. April 2010, 12:38:47
So, ich häng mich mal nach der ersten Pflege mit Scratch X und Hart Wachs dran :

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22183.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22183)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22184.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22184)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22185.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22185)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/22186.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/22186)

Das Scratch X ist genial. Sehr sparsam und äußerst effektiv was besonders die feinen Kratzer von Waschanlagen betrifft. Ich hab ein paar mal probiert welche Menge richtig ist - aber wenn man es mal raushat passt es.
Das Hart Wachs ist auch top. Extrem sparsam in der Anwendung und super leicht polierbar. Besonders wenn man noch die richtigen MFTs dazu nimmt.

Ich bin mit beiden Produkten super zufrieden. 
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 03. April 2010, 13:14:45
Ey Brit, komm mal vorbei, ich hab leckeres Bier! Kannst du auch blaue Autos?  :D

Hehe, früher als ich noch Bier vertragen habe hätt ich sofort Ja gesagt, aber jetzt.... mit nur einer Kiste Bier würde ich dich ja viel zu wenig schädigen und steht auch überhaupt nicht im Verhältniss zum Aufwand  :rolleyes: :angel:

@ Hape: Sieht einwandfrei aus. Am Kofferraum sieht man es sehr gut.  :icon_thumright:
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: DerMeister am 03. April 2010, 20:35:57
Hape hats du auch die Endrohre vom  Remus poliert  ;D :angel:
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 03. April 2010, 22:39:37
Hape hats du auch die Endrohre vom  Remus poliert  ;D :angel:

Klar Mann - mit Flanellläppchen und Wattebäuschen  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 24. April 2011, 19:58:15
So, nun ist es genau 1 Jahr her als ich das Auto poliert habe. Das Zeug ist echt mal der Wahnsinn.

Mit meiner normalen Politur und Wachs war der Perleffekt sehr schnell weg, spätestens nach einem 1/2 Jahr war der Lack auch wieder stumpf bzw die Oberfläche rau und es war wieder polieren angesagt.

Mit dem Dodo ist der Perleffekt nach einem Jahr auch schon längstens weg, aber nach dem abledern glänzt er immer noch wie eine Eins. Der Lack ist immer noch Glatt wie ein Babypopo. Sauber machen geht auch noch viel leichter von der Hand. Jeden Tag erfreue ich mich daran :D.

Da es jetzt 1 Jahr her ist, werde ich ihn wohl wieder mal polieren, macht ja auch irgendwie Spass ;).

@ Stig: Danke für den Super Tipp  :icon_thumright:
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: cruciox am 24. April 2011, 23:45:33
psst:

wenn man in regelmäßigen Abständen neu wachst, dann bleibt der Perleffekt ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. April 2011, 10:52:37
Ich darf zunächst mal die unzähligen Steinschläge an der Front beseitigen, bevor es an die Lackpflege geht. Da mein Wagen derzeit aber als Blütenstaub-Sammelstation dient und erst Mitte der Woche Ungemach in Form von Regen droht, werde ich den Wagen erst danach waschen und die Fehlstellen ausbessern.  :rolleyes:

Anschließend darf der Kram mal durchhärten, bevor ich mit der milden Politur weitermache:
(http://www.kenteurope.com/photos/83740.jpg)

Poliert und entfernt Wolken. Eine superfeine Politur zum Auspolieren von Schlieren, die insbesondere von dunklen Lacken schwierig zu entfernen sind (z.B. schwarz).
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 25. April 2011, 11:03:14
britney was haste con dodo benutzt?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 25. April 2011, 11:23:36
Ich darf zunächst mal die unzähligen Steinschläge an der Front beseitigen, bevor es an die Lackpflege geht. Da mein Wagen derzeit aber als Blütenstaub-Sammelstation dient und erst Mitte der Woche Ungemach in Form von Regen droht, werde ich den Wagen erst danach waschen und die Fehlstellen ausbessern.  :rolleyes:

Anschließend darf der Kram mal durchhärten, bevor ich mit der milden Politur weitermache:
(http://www.kenteurope.com/photos/83740.jpg)

Poliert und entfernt Wolken. Eine superfeine Politur zum Auspolieren von Schlieren, die insbesondere von dunklen Lacken schwierig zu entfernen sind (z.B. schwarz).

Ja...meiner ist auch quietschgelb im Moment  ;D  Berichte mal über das Zeug wenn Du es probiert hast. Liest sich interessant.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. April 2011, 11:38:58
Ich kenne das Zeug, das habe ich schon länger... Sehr schön zu verarbeiten, nur minimal abrasiv, Und hinterlässt keine fiesen weißen Schlieren, wenn man mal versehentlich auf schwarzen Kunststoff kommt. Da ich nicht sonderlich experimentierfreudig bin, habe ich mir eine Flasche nachgekauft, nachdem ich eine (Probeexemplar) im Laufe der Jahre verbraucht habe. Kann ich blind empfehlen, auch wenn ich keinen unmittelbaren Vergleich, außer zu 1Z-Polituren habe, aber die Varianten von 1Z, die ich habe, sind deutlich abrasiver, für fast neuen Lack fast zu heftig.

Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 25. April 2011, 13:50:35
Zum Glück ist schwarzer Kunststoff beim 75 selten  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 25. April 2011, 15:05:03
britney was haste con dodo benutzt?

Banana Armour Hard Wax
Orange Crush Soft Wax
Lime Prime Pre-Wax

vorher mit einer ebenfalls milden Politur wie Manic poliert. Ich hab bei meinen nun noch Türgriffe und die Kofferraumklappen Leiste lackiert, nun habe ich auch keinen Kunststoff mehr am Auto :D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 25. April 2011, 16:43:40
Also da mein ZS das auch dringend nötig hat mal eine Lackpflege zu bekommen habe ich mich auch mal
versucht damit zu beschäftigen.
Bin leider völlig überfordert was ich brauche.

Also dachte mir das bis jetzt so.
eine Fahrzeugwäsche mit NXT Car Wash Shampoo
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/20000

nach der Fahrzeugwäsche werde ich den Lack mit Knete behandel.
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/24050

zum schluß das Set Deep Crystal
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/65150
oder dort nur 1 und 2 und ein Dodo Wax

Und halt noch die ganzen Tüchermist.

oder würdert ihr anders vorgehen?
Oder gar andere Produkte nehmen?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 25. April 2011, 19:17:22
Banana Armour Hard Wax
Orange Crush Soft Wax

probier mal das Supernatural, das ist das B$este von Dodo, zwar etwas teuer im Bottich, aber gibt kleine Proben, die auch eine Weile halten, wenn mans ordentlich aufträgt.

Man muss sich halt entscheiden, lange Standzeit -> dann Versieglung(dafür weniger Glanz) oder geiler Glanz(dafür weniger Standzeit)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 25. April 2011, 19:31:38
Also da mein ZS das auch dringend nötig hat mal eine Lackpflege zu bekommen habe ich mich auch mal
versucht damit zu beschäftigen.
Bin leider völlig überfordert was ich brauche.

Also dachte mir das bis jetzt so.
eine Fahrzeugwäsche mit NXT Car Wash Shampoo
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/20000

nach der Fahrzeugwäsche werde ich den Lack mit Knete behandel.
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/24050

zum schluß das Set Deep Crystal
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/65150
oder dort nur 1 und 2 und ein Dodo Wax

Und halt noch die ganzen Tüchermist.

oder würdert ihr anders vorgehen?
Oder gar andere Produkte nehmen?


An sich erstmal nicht verkehrt, statt dem NXT kannst du auch das Chemical Guys - Wash & Wax nehmen, der Glanz nach der Wäsche ist besser.
Die MagicClean-Knete reicht, der Detailer ist zwar nie verkehrt, aber ein Blümensprüher mit Wasser(mit bisschen Shampoo) macht keinen Unterschied.
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/24200 (http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/24200)
Wenn du das alles per Hand machen möchtest, viel Erfolg  ;D
Ich habe heute alleine gewaschen, gewachst und habe dafür fast 3Stunden gebraucht, ohne Pause.
Also plane viel Zeit ein  ;) 
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 25. April 2011, 20:16:03
Danke für den Tipp.
Bin da auch so in einer Zwickmühle.
150 € ausgeben und machen lassen dann ist es aber nur 1 mal gemacht worden.
Oder 100 € ausgeben und selber schwitzen aber das zeug reicht ja mehr als für einmal.
Wie oft muss man dann die Sache wiederholen?
Habe auch schon das hier überlegt http://www.lackkonservierung.de/
Erfahrung habe ich damit schon gemacht über das Auto meiner Freundin.
War schon gut aber auch wieder Geld weg.
Und bei Lupo bekommen wir Prozente?
Muss einfach eine e-mail schreiben oder?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Thitho am 25. April 2011, 20:38:49
Ich hab auch ein DoDo Hartwachs und ich kommt schon 2 Jahre damit aus und pflege damit 1 1/2 Autos. Und noch ist mehr als die hälfte drin.
Und das Ergebnis ist auch Top!
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 25. April 2011, 22:09:38
Ich hab auch ein DoDo Hartwachs und ich kommt schon 2 Jahre damit aus und pflege damit 1 1/2 Autos. Und noch ist mehr als die hälfte drin.
Und das Ergebnis ist auch Top!

+1 - das Zeug ist super  8)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 25. April 2011, 22:20:27
Zum Glück ist schwarzer Kunststoff beim 75 selten  ;D
Ja, beim Civic sinds auch nur die Spiegeldreiecke und die Schachtleisten. Also tu ma nicht so, als führest Du den Jaguar MkII  :-P

Edit: So, jetzt wird der Kontext wieder klar...  :rolleyes:
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 26. April 2011, 05:33:49
Danke für den Tipp.
Bin da auch so in einer Zwickmühle.
150 € ausgeben und machen lassen dann ist es aber nur 1 mal gemacht worden.
Oder 100 € ausgeben und selber schwitzen aber das zeug reicht ja mehr als für einmal.
Wie oft muss man dann die Sache wiederholen?
Habe auch schon das hier überlegt http://www.lackkonservierung.de/
Erfahrung habe ich damit schon gemacht über das Auto meiner Freundin.
War schon gut aber auch wieder Geld weg.
Und bei Lupo bekommen wir Prozente?
Muss einfach eine e-mail schreiben oder?
Auch wenn dus machen lässt, gehört eine gewisse Pflege danach dazu. Ich wasche zB jeden Sonntag mein Auto, mit einem Waschhandschuh und der 2 Eimertechnik, dauert das eine halbe Stunde und der Lack wurde schonend gewaschen ohne die Wachsschicht anzugreifen.
Man kann schon gut Geld bei sowas lassen, kennst du keinen der das schon öfter gemacht hat und ein paar Sachen dahat?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 26. April 2011, 06:42:40
Nein leider gibt es in meinem Freundeskreis keinen der Intensive Autopflege betreibt.
Jeden Sonntag  :-o
Also bei mir bekommt ein Auto 1-mal Monat einen Waschbox zusehen.
Habe aber das vor schon ein bisschen mit mehr Liebe zumachen. Wenn ich die richtigen
Utensilien dafür gekauft habe.
2 Eimertechnik?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 26. April 2011, 08:06:17
Ja, beim Civic sinds auch nur die Spiegeldreiecke und die Schachtleisten. Also tu ma nicht so, als führest Du den Jaguar MkII  :-P

Noch nicht  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 26. April 2011, 13:48:56

2 Eimertechnik?


Ein Eimer mit Shampoo und ein Eimer klares Wasser um den Dreck nur in dem einem Eimer zu lassen nach dem wischen.

Ein Fix40 Handschuh ist übrigends zum Waschen erste Wahl!
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 26. April 2011, 16:27:09
probier mal das Supernatural, das ist das B$este von Dodo, zwar etwas teuer im Bottich, aber gibt kleine Proben, die auch eine Weile halten, wenn mans ordentlich aufträgt.

Man muss sich halt entscheiden, lange Standzeit -> dann Versieglung(dafür weniger Glanz) oder geiler Glanz(dafür weniger Standzeit)

Bisher bin ich eigentlich zufrieden mit dem. Die Standzeit reicht völlig. Ich könnte mal versuchen mit dem Soft Wax nachzuarbeiten. Immerhin bin ich auch fast jede Woche in der Waschbox, geht leider nicht anders und dafür hält das Zeug echt lange
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 27. April 2011, 10:29:08
Habe noch eine Frage leider sind bei Lupus der Spezial-Auftragsschwamm 2-lagig
für unbestimmte Zeit nicht zu bekommen.

Kann das Dodo Wachs auch mit den Lupus Applicator Pad gut auftragen werden?

Oder nacht ihr das mit der reinen Hand?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 27. April 2011, 12:19:40
mit Hand ist Verschwendung, bloß nicht!

Machs mit nichts anderem als einem Aplicatorpad, genauso den Precleaner, außer du möchtest damit kleine Kratzer entfernen.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 27. April 2011, 12:28:57
Danke dir.
Der Handschuh ist leider auch nicht zu haben mal 1 Woche warten und dann schaue ich nochmal.
Werde dann vorher und nachher Bilder hier rein stellen.
Wenn gewünscht.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 27. April 2011, 13:05:54
klaro  ;)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 11. Mai 2011, 10:15:53
Leider ist zu zeit die Magic Clean Knete bis Ende Juni nicht mehr Lieferbar.
Aber mir würde aber vom Support persönlich die Dodo Juice Basics Clay Bar empfohlen.
Günstiger und besser laut seiner aussage.
Hat jemand damit Erfahrung?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: The Stig am 11. Mai 2011, 10:23:30
Erfahrung nicht, aber prinzipiell nehmen sich die ganzen Kneten kaum was.
Funktionieren ja alle nach dem  gleichen Prinzip, also kannste die ruhig kaufen.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 11. Mai 2011, 17:34:35
Die Hersteller sind meist die gleichen, jede Firma lässt die Knete nur seiner persönlichen Farbe einfärben.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 14. Mai 2011, 17:53:44
Habe ein Probe vom Chemical Guys Glossworkz bekommen.
Nun die frage soll ich das am besten beim erste mal nehmen das es ja laut Beschreibung
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/21300
alte Wachsreste runter holt.
Was meint Ihr?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: cruciox am 15. Mai 2011, 12:55:33
steht ja im prinzip schon in der BEschreibung drin.

Wenn du nur wenig Shampoo nimmst isses ganz normal, um wachs damit runter zu bekommen musst du es stärker dosieren.
Also mal nicht nach dem Motto "viel hilft viel" arbeiten und dann passt das auch schon.

Und wenn nciht biste beim nächsten mal schlauer ;)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 15. Mai 2011, 13:30:29
Dann werde ich die ganze Probe nehmen.
Da ich das alte Wachs runter haben will.
Meiner bekommt nächste Woche das volle Programm.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 15. Mai 2011, 17:14:01
Habe da noch eine andere frage:
Wie Poliert man richtig: Mein Vater hat das immer in Kreisende Bewegungen gemacht.
Habe jetzt aber überall gelesen das man das nicht soll sonder nur gerade Bewegungen auführen soll.
Was sind eure Erfahrungen dazu?
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: qowaz am 15. Mai 2011, 18:12:01
Gerade Bewegungen???? Halte ich für Blödsinn. Jeder professionelle Lackierer poliert mit Maschine, und die drehen sich bekanntlich im Kreis! Also die Maschine, nicht der Lackierer!! ;D
Jedenfalls schwöre ICH nur noch auf Chemical Guys. Bombige Produkte. Das beste Preisleistungsverhältniss.
Und das Ergebnis konnte man aufm letzten Treffen ja sehen.
(http://img820.imageshack.us/img820/1026/rtchd.jpg)
Sei dem wurde er nicht mehr poliert, nur mit dem CG Shampoo gewaschen, mitm Microfasertuch abgetrocknet und mit Acrylic Detailer nachgewienert. Und er steht noch immer so da. Absolut bombig!!
Q.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Manic Mechanic am 15. Mai 2011, 18:12:58
http://www.autopflege-premium.de/html/politur.html
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: qowaz am 15. Mai 2011, 18:30:58
http://www.autopflege-premium.de/html/politur.html

Sehr geile Seite!!

Q.

Edit: Ich habs mal gerichtet. Sah doof aus...  :cheesy:

BTW: Ist auch meine "Referenz", was Polituren und das Polieren angeht.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 15. Mai 2011, 20:23:15
Danke euch.
Dann kann morgen oder übermorgen nix mehr im Wege stehen.
Außer das Wetter.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 16. Mai 2011, 12:58:48
keine kreisenden Bewegungen, sondern im Kreuzstrich! Der Abtrag soll ja gleichmäßig sein, bei kreisenden Bewegungen kann man das nicht kontrollieren!

autopflegeforum.eu kann ich dir wärmstens an Herz legen  ;)

ich will dich ja nicht schlecht machen qowaz, aber dein Bild ist zum Bewerten den Lackes absolut ungeeignet ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: cruciox am 16. Mai 2011, 18:24:00
HEy nichts gegend das Bild!

;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 17. Mai 2011, 18:50:34
Live sah er vieeeel geiler aus :D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Gustel am 17. Mai 2011, 18:54:39
So mein Auto ist jetzt auch wieder Top.
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,41652.msg408594.html#msg408594
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: Hans-Peter am 17. Mai 2011, 21:47:12
http://www.autopflege-premium.de/html/politur.html

Also der Tip mit dem Wasser nach dem Wachsen ist ja mal echt klasse - heute gleich mal ausprobiert. Funzt  ;D
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 18. Juni 2011, 17:53:08
@ Koax: Wie issn das eigentlich mit dem nachwachsen. Einfach 2 Eimertechnik und dann rauf mit dem Soft Wax?!
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 18. Juni 2011, 19:31:51
Ja, kein kneten, kein PreCleaner.

Außer das letzte mal Wachsen war schon etwas länger her und du denkst da ist nichtmehr viel drauf, dann kann sich ein PreCleaner anbieten um alles nochmal runterzuholen, damit das Wachs nochmal besser hällt.
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: bRiTnEy am 19. Juni 2011, 11:44:57
Danke, ich werd das mal probieren :)
Titel: Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
Beitrag von: koax am 19. Juni 2011, 20:46:21
gerne  ;)