Deutsches MG/ROVER Forum

MG/ROVER => Pflege & Wartung => Aussenpflege => Thema gestartet von: Kouichi am 28. September 2009, 20:06:36

Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Kouichi am 28. September 2009, 20:06:36
Nene dann mal schauen^^
Naja wenn ich das hier im Forum immer lese dann bekomm ich halt etwas schiss.
Ich trett das Fahrzeug im normalen Betrieb nie über 2 - 2,5 , hab bis jetzt max 5 mal richtig mal Gas gegeben anner Ampel (war halt warmgefahren)

^^
mal schauen was die Zukunft trotzdem bringt. :P
Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: AC-3EX am 28. September 2009, 20:14:02
Ich trett das Fahrzeug im normalen Betrieb nie über 2 - 2,5 , hab bis jetzt max 5 mal richtig mal Gas gegeben anner Ampel (war halt warmgefahren)

Na, nicht so schüchtern, ich dreh' auch gern mal 7250 wenn warm.

Aber was heißt "gern mal"? Eigentlich immer... ;D
Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: The Stig am 28. September 2009, 20:25:15
Naja wenn ich das hier im Forum immer lese dann bekomm ich halt etwas schiss.
Ich trett das Fahrzeug im normalen Betrieb nie über 2 - 2,5 , hab bis jetzt max 5 mal richtig mal Gas gegeben anner Ampel (war halt warmgefahren)
Und genau das ist Blödsinn.
Drehzahlen will der Motor, Ihr habt ja offenbar alle keinen Spaß mit den Dingern...;)
Die tun auch nix, man muss ja nicht 120km mit 6500rpm fahren.
Wenn er warm ist, sind Drehzahlen durchaus erlaubt.
Genau diese passive Fahrweise wirkt sich in meinen Augen übrigens negativ aus.
Hat meine Nachbarin genauso mit ihrem Carrera 4S gemacht, was in 2 Austauschmotoren endete. Immer schön nie über 3 gedreht.  ;D
Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Kouichi am 28. September 2009, 20:36:36
Ok o.o wusst ich nicht, was empfehlt ihr ? Weil ich fahr in der Stadt immer im 5ten Gang 55kmh
o.o

soll ich 50 kmh im dritten gang fahren?
Wie siehts dann mit dem spritverbrauch aus o.o?
Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: AC-3EX am 28. September 2009, 20:37:53
Quatsch, fahr' so, wie es für Dich okay ist.

Aber grundsätzlich sollte ein Motor schon mal "freigeblasen" werden. Das stimmt auch. :)
Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Roverlook am 28. September 2009, 22:39:06
wenn Du Diesel hast, fahr so weiter ;) ;D
Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Kouichi am 28. September 2009, 22:47:06
Nope benziner, also empfehlung ? mind 2000 RPM ?
Titel: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: AC-3EX am 29. September 2009, 08:42:01
Es gibt keine Mindestdrehzahl, den VVC kann man ja auch sehr niedertourig fahren.
Nur sollte das Ding auch mal Spin bekommen. ;D
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Patrick am 29. September 2009, 09:49:20
Nene dann mal schauen^^
Naja wenn ich das hier im Forum immer lese dann bekomm ich halt etwas schiss.
Ich trett das Fahrzeug im normalen Betrieb nie über 2 - 2,5 , hab bis jetzt max 5 mal richtig mal Gas gegeben anner Ampel (war halt warmgefahren)

^^
mal schauen was die Zukunft trotzdem bringt. :P


Naja, deine versauerte Gurke wollte ich aber nicht kaufen :-)  Vmax wahrs. 170km/h ...

Sobald er richtig warm gefahren ist, musst dem auch mal ordentlich die Sporen geben.

Nur immer warmfahren und auf gutes Öl achten, dann muss man nicht so päpstlich fahren.

Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Puempel am 29. September 2009, 09:51:11
Nene dann mal schauen^^
Naja wenn ich das hier im Forum immer lese dann bekomm ich halt etwas schiss.
Ich trett das Fahrzeug im normalen Betrieb nie über 2 - 2,5 , hab bis jetzt max 5 mal richtig mal Gas gegeben anner Ampel (war halt warmgefahren)

^^
mal schauen was die Zukunft trotzdem bringt. :P


Wie lang ist denn für dich warm fahren??? Hast du eine Öltemp. Anzeige???

Gruß
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: TiefFlieger am 29. September 2009, 09:56:28
Beim TF ist das Öl so nach ca. 10-12 km halbwegs warm (= erster Teilstrich). Bis dahin fahre ich max. 3000 und kein Vollgas. Sobald er darüber ist, schrittweise steigern.

Ansonsten: wenn der Wagen lange so niedertourig gefahren wurde, erst langsam wieder an Drehzahl gewöhnen - vielleicht nochmal neu einfahren?
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Kouichi am 29. September 2009, 11:14:05
@AC-3EX
ok werd ich dann mal schritt für schritt versuchen

@Patrick
war auch schon auf 190  :-P
hab das "liquimoly Synthoil HighTech 5W-40"
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/produktdb.nsf/id/d_1306.html

eingefüllt am 9.4.09, ist nun laut Messstab bei gut 50%, müsste also wieder nachgekippt werden.

@Puempel
Öl Temo Anzeige hab ich, ich sag mal einige KM 10 - 15 oder 10 - 15 Minuten, aber als ich den paar mal getreten habe, da lief der Motor schon ewas länger als 30 Minuten.


Kann man sich generell auf die Öl Temp Anzeige verlassen? Also wenn die Nadel bei 47% ist (weiter scheint die ja nicht zu steigen), dass das Öl dann warm ist.
Ist das Öl ok?
Kann man generell noch was für den Motor empfehlen? Irgendwelche Addaptive? Motorspülungen oder ähnliches?
Möchte halt, dass der Motor kräftig und gesund bleibt  :evil: :evil:


@TiefFlieger
einfahren, mh... hatte bis lang nur Gebrauchtfahrzeuge, die eingefahren waren, sprich hab nicht soooo den Durchblick wie ich "einfahren" definieren soll. Heisst nicht über 3000 RPM wenn er kalt ist und das wars ?
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: sven am 29. September 2009, 11:16:10
da eine öltemperaturanzeige eine °C einteilung hat brauct man keine prozente schätzen.
ab 80° kannst du es schon etwas zügiger angehen lassen.
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: AC-3EX am 29. September 2009, 11:19:19
Damit er kräftig und gesund bleibt, sollte er erstmal öfters ausgefahren werden. ;D

Normalerweise kann man sich auf ne Öltemperaturanzeige verlassen. Richtig loslassen darfste ab ca. 90° (ansonsten s. Sven).
Dies erreicht man im Sommer nach ca. zehn Minuten Fahrt oder ca. 8 Km.

Im Winter dürfen es zur Sicherheit auch schon mal 12, 13 Kilometer sein.


Aber dann jö!
Ist ja'n Motor und nicht aus Zucker. ;D
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: The Stig am 29. September 2009, 11:20:24
Kann man sich generell auf die Öl Temp Anzeige verlassen? Also wenn die Nadel bei 47% ist (weiter scheint die ja nicht zu steigen), dass das Öl dann warm ist.
Obacht.

Das, was Du meinst, ist die Wassertemperatur. Und die ist meist schon nach 2 Minuten im Soll laut Anzeige.
Fahr' einfach 15 Minuten oder 10km, dann biste auf der sicheren Seite.
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: TiefFlieger am 29. September 2009, 11:31:12


@TiefFlieger
einfahren, mh... hatte bis lang nur Gebrauchtfahrzeuge, die eingefahren waren, sprich hab nicht soooo den Durchblick wie ich "einfahren" definieren soll. Heisst nicht über 3000 RPM wenn er kalt ist und das wars ?
Das mit den <3000 bei kaltem Motor gilt immer. Ich meinte eher was in Richtung "wieder an Drehzahlen gewöhnen". Empfehlungen gibt es da aber verschiedene... Bei meinem Wagen half es, auf der AB ne längere Strecke mit 130-150 km/h zu fahren. Nach 40km gab's paar kurze Ruckler, als ich weitere 200km später am Ziel war, waren sämtliche Muckereien weg. Vorher hatte der Wagen enorme Probleme im Leerlauf - unrund, manchmal deutlich zu hoch etc. Seitdem fahre ich kaum noch untertourig - wenn's nicht gerade sein muss.

Mag' sein, dass bei Dir der Leerlauf ok ist, aber der Motor verschmoddert trotzdem bei niedertouriger Fahrweise...
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Kouichi am 29. September 2009, 16:26:03
na gut, dann werd ich den Wagen öfters zwischen 2,5 und 4 fahren :)
Hoffe nur der Spritverbauch steigt dann nicht so enorm.

Zum Ölanzeiger:
warte eigentlich nur auf  phx.ch bis er mit seinem Boardcomputer in ne Kleinserienproduktion geht :)
Dann ist ja soweit alles dabei (diverve Temps, Öldruck usw)
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Remi55 am 29. September 2009, 18:04:04
Zum Ölanzeiger:
warte eigentlich nur auf  phx.ch bis er mit seinem Boardcomputer in ne Kleinserienproduktion geht :)
Dann ist ja soweit alles dabei (diverve Temps, Öldruck usw)

Echt es geht in Serie  :-o ;) Jetzt im Ernst?
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: TamberlanE am 29. September 2009, 18:36:18
es ist prinzipiell förderlicher für einen benziner, nicht merklich unter ca. 2000 umdrehungen gefahren zu werden.
inwieweit sich das aber auf die tatsächliche haltbarkeit des motors auswirkt, ist aber glaubensfrage, da so ne statistik bestimmt noch nie jemand gemacht hat.
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Kouichi am 29. September 2009, 19:53:17
@remi
hab mit ihm PMs ausgetauscht und er schrieb, dass Anfang nächsten Jahres nen neuer Rover her muss und er dafür auch sowas bauen möchte. Evtl wenn die Nachfrage groß ist und Zeit da ist wird er ne "Klein"serie beginnen ^^
bin mal gespannt

@Tamber
danke für den Tip, fahre also mit meiner Fahrweise immer zwischen 1,5 - 2 , werd mich dann mal langsam umstellen ^^
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Remi55 am 29. September 2009, 20:49:20
Kouichi
aha, verstehe  :) Ich hab mir jetzt so einen Computer wie phx.ch in damasl gebaut hat, bestellen lassen. Wurde mir selbst das bauen zu blöde  :D sollte die Tage ankommen, hab aber nur Uhr + datum, spannungsanzeige und 2x Temp  ;D

Seins war aber besser, weil er ja noch viele andere funktionen hatte  ;)
Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Kouichi am 29. September 2009, 21:30:26
Naja sowas wie hier wäre schon geil oder?
http://www.youtube.com/watch?v=b-09lZ-1ZB8

Titel: Re: Wie pfleglich sollte ich meinen Motor fahren?
Beitrag von: Remi55 am 29. September 2009, 22:51:25
hehe.. ja ja das nette Video  ;)