http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Lackpflegemittel - welches nehmen  (Gelesen 49474 mal)

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #60 am: 25. April 2011, 15:05:03 »
britney was haste con dodo benutzt?

Banana Armour Hard Wax
Orange Crush Soft Wax
Lime Prime Pre-Wax

vorher mit einer ebenfalls milden Politur wie Manic poliert. Ich hab bei meinen nun noch Türgriffe und die Kofferraumklappen Leiste lackiert, nun habe ich auch keinen Kunststoff mehr am Auto :D

Offline Gustel

  • Club Baden Württemberg
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1845
  • Geschlecht: Männlich
  • Twingo ZE/ Passat Variant GTE. Nix mehr V6:-(
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #61 am: 25. April 2011, 16:43:40 »
Also da mein ZS das auch dringend nötig hat mal eine Lackpflege zu bekommen habe ich mich auch mal
versucht damit zu beschäftigen.
Bin leider völlig überfordert was ich brauche.

Also dachte mir das bis jetzt so.
eine Fahrzeugwäsche mit NXT Car Wash Shampoo
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/20000

nach der Fahrzeugwäsche werde ich den Lack mit Knete behandel.
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/24050

zum schluß das Set Deep Crystal
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/65150
oder dort nur 1 und 2 und ein Dodo Wax

Und halt noch die ganzen Tüchermist.

oder würdert ihr anders vorgehen?
Oder gar andere Produkte nehmen?
« Letzte Änderung: 25. April 2011, 17:19:38 von Gustel »

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #62 am: 25. April 2011, 19:17:22 »
Banana Armour Hard Wax
Orange Crush Soft Wax

probier mal das Supernatural, das ist das B$este von Dodo, zwar etwas teuer im Bottich, aber gibt kleine Proben, die auch eine Weile halten, wenn mans ordentlich aufträgt.

Man muss sich halt entscheiden, lange Standzeit -> dann Versieglung(dafür weniger Glanz) oder geiler Glanz(dafür weniger Standzeit)

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #63 am: 25. April 2011, 19:31:38 »
Also da mein ZS das auch dringend nötig hat mal eine Lackpflege zu bekommen habe ich mich auch mal
versucht damit zu beschäftigen.
Bin leider völlig überfordert was ich brauche.

Also dachte mir das bis jetzt so.
eine Fahrzeugwäsche mit NXT Car Wash Shampoo
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/20000

nach der Fahrzeugwäsche werde ich den Lack mit Knete behandel.
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/24050

zum schluß das Set Deep Crystal
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/65150
oder dort nur 1 und 2 und ein Dodo Wax

Und halt noch die ganzen Tüchermist.

oder würdert ihr anders vorgehen?
Oder gar andere Produkte nehmen?


An sich erstmal nicht verkehrt, statt dem NXT kannst du auch das Chemical Guys - Wash & Wax nehmen, der Glanz nach der Wäsche ist besser.
Die MagicClean-Knete reicht, der Detailer ist zwar nie verkehrt, aber ein Blümensprüher mit Wasser(mit bisschen Shampoo) macht keinen Unterschied.
http://www.lupus-autopflege.de/epages/61512729.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61512729/Products/24200
Wenn du das alles per Hand machen möchtest, viel Erfolg  ;D
Ich habe heute alleine gewaschen, gewachst und habe dafür fast 3Stunden gebraucht, ohne Pause.
Also plane viel Zeit ein  ;) 

Offline Gustel

  • Club Baden Württemberg
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1845
  • Geschlecht: Männlich
  • Twingo ZE/ Passat Variant GTE. Nix mehr V6:-(
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #64 am: 25. April 2011, 20:16:03 »
Danke für den Tipp.
Bin da auch so in einer Zwickmühle.
150 € ausgeben und machen lassen dann ist es aber nur 1 mal gemacht worden.
Oder 100 € ausgeben und selber schwitzen aber das zeug reicht ja mehr als für einmal.
Wie oft muss man dann die Sache wiederholen?
Habe auch schon das hier überlegt http://www.lackkonservierung.de/
Erfahrung habe ich damit schon gemacht über das Auto meiner Freundin.
War schon gut aber auch wieder Geld weg.
Und bei Lupo bekommen wir Prozente?
Muss einfach eine e-mail schreiben oder?
« Letzte Änderung: 25. April 2011, 20:34:21 von Gustel »

Offline Thitho

  • Car Club Saar-Pfalz
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1176
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiesta JA8 Sport
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #65 am: 25. April 2011, 20:38:49 »
Ich hab auch ein DoDo Hartwachs und ich kommt schon 2 Jahre damit aus und pflege damit 1 1/2 Autos. Und noch ist mehr als die hälfte drin.
Und das Ergebnis ist auch Top!

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8388
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #66 am: 25. April 2011, 22:09:38 »
Ich hab auch ein DoDo Hartwachs und ich kommt schon 2 Jahre damit aus und pflege damit 1 1/2 Autos. Und noch ist mehr als die hälfte drin.
Und das Ergebnis ist auch Top!

+1 - das Zeug ist super  8)

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #67 am: 25. April 2011, 22:20:27 »
Zum Glück ist schwarzer Kunststoff beim 75 selten  ;D
Ja, beim Civic sinds auch nur die Spiegeldreiecke und die Schachtleisten. Also tu ma nicht so, als führest Du den Jaguar MkII  :-P

Edit: So, jetzt wird der Kontext wieder klar...  :rolleyes:
« Letzte Änderung: 26. April 2011, 08:25:36 von Manic Mechanic »
DAFUQ?

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #68 am: 26. April 2011, 05:33:49 »
Danke für den Tipp.
Bin da auch so in einer Zwickmühle.
150 € ausgeben und machen lassen dann ist es aber nur 1 mal gemacht worden.
Oder 100 € ausgeben und selber schwitzen aber das zeug reicht ja mehr als für einmal.
Wie oft muss man dann die Sache wiederholen?
Habe auch schon das hier überlegt http://www.lackkonservierung.de/
Erfahrung habe ich damit schon gemacht über das Auto meiner Freundin.
War schon gut aber auch wieder Geld weg.
Und bei Lupo bekommen wir Prozente?
Muss einfach eine e-mail schreiben oder?
Auch wenn dus machen lässt, gehört eine gewisse Pflege danach dazu. Ich wasche zB jeden Sonntag mein Auto, mit einem Waschhandschuh und der 2 Eimertechnik, dauert das eine halbe Stunde und der Lack wurde schonend gewaschen ohne die Wachsschicht anzugreifen.
Man kann schon gut Geld bei sowas lassen, kennst du keinen der das schon öfter gemacht hat und ein paar Sachen dahat?

Offline Gustel

  • Club Baden Württemberg
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1845
  • Geschlecht: Männlich
  • Twingo ZE/ Passat Variant GTE. Nix mehr V6:-(
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #69 am: 26. April 2011, 06:42:40 »
Nein leider gibt es in meinem Freundeskreis keinen der Intensive Autopflege betreibt.
Jeden Sonntag  :-o
Also bei mir bekommt ein Auto 1-mal Monat einen Waschbox zusehen.
Habe aber das vor schon ein bisschen mit mehr Liebe zumachen. Wenn ich die richtigen
Utensilien dafür gekauft habe.
2 Eimertechnik?
« Letzte Änderung: 26. April 2011, 06:44:48 von Gustel »

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8388
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #70 am: 26. April 2011, 08:06:17 »
Ja, beim Civic sinds auch nur die Spiegeldreiecke und die Schachtleisten. Also tu ma nicht so, als führest Du den Jaguar MkII  :-P

Noch nicht  ;D

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #71 am: 26. April 2011, 13:48:56 »

2 Eimertechnik?


Ein Eimer mit Shampoo und ein Eimer klares Wasser um den Dreck nur in dem einem Eimer zu lassen nach dem wischen.

Ein Fix40 Handschuh ist übrigends zum Waschen erste Wahl!

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #72 am: 26. April 2011, 16:27:09 »
probier mal das Supernatural, das ist das B$este von Dodo, zwar etwas teuer im Bottich, aber gibt kleine Proben, die auch eine Weile halten, wenn mans ordentlich aufträgt.

Man muss sich halt entscheiden, lange Standzeit -> dann Versieglung(dafür weniger Glanz) oder geiler Glanz(dafür weniger Standzeit)

Bisher bin ich eigentlich zufrieden mit dem. Die Standzeit reicht völlig. Ich könnte mal versuchen mit dem Soft Wax nachzuarbeiten. Immerhin bin ich auch fast jede Woche in der Waschbox, geht leider nicht anders und dafür hält das Zeug echt lange

Offline Gustel

  • Club Baden Württemberg
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1845
  • Geschlecht: Männlich
  • Twingo ZE/ Passat Variant GTE. Nix mehr V6:-(
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #73 am: 27. April 2011, 10:29:08 »
Habe noch eine Frage leider sind bei Lupus der Spezial-Auftragsschwamm 2-lagig
für unbestimmte Zeit nicht zu bekommen.

Kann das Dodo Wachs auch mit den Lupus Applicator Pad gut auftragen werden?

Oder nacht ihr das mit der reinen Hand?

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: Lackpflegemittel - welches nehmen
« Antwort #74 am: 27. April 2011, 12:19:40 »
mit Hand ist Verschwendung, bloß nicht!

Machs mit nichts anderem als einem Aplicatorpad, genauso den Precleaner, außer du möchtest damit kleine Kratzer entfernen.