http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Rover 200 - Rost an den hinteren Radkästen  (Gelesen 3881 mal)

dichtge

  • Gast
Rover 200 - Rost an den hinteren Radkästen
« am: 13. April 2009, 22:38:47 »
Hallo Forumfreunde!

Das Thema Rost an den Blechen der hinteren Radkästen scheint ja wohl ein öfter vorkommendes Problem zu sein. Ich möchte die Roststellen, welche bei mir noch recht oberflächlich sind, entfernen und die Bleche neu lackieren. Gibt es hier im Forum Tipps, wie man einer zukünftigen Rostbildung danach vorbeugen kann (das Gleiche gilt auch für die vorderen Radkästen, dort, wo Blech und Stoßstange zusammentreffen)?

Vielen Dank und viele Grüße!

Gerald

Offline hiendlbub

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rover 200 - Rost an den hinteren Radkästen
« Antwort #1 am: 14. April 2009, 06:10:56 »
Schau mal in den Kofferraum.
Rechts und links hinter den Verkleidungen (vorher abmachen).
Dann siehst du die Ursache für den oberen Radlaufrost.
Innen den Klebe-/Dichtgummi wegschneiden und meist fällst du dann schon ins Freie.
Danach kannst Du ja entscheiden ob spachteln noch reicht oder ein
Reparaturblech schon besser ist.
Man sollte halt erst die Ursache innen beheben um aussen etwas gutes zu machen.

Diese Ecken sind halt typische Kondenswasser Sammelecken die man
nur mit viel hohlraumwachs schützen kann.
My beloved Rover 400 RT 1,6 RIP on 25.05.2009 mit 213210Km


El.Padrino

  • Gast
Re: Rover 200 - Rost an den hinteren Radkästen
« Antwort #2 am: 14. April 2009, 18:47:57 »
wenns schon durchgerostet ist hilft nicht mehr viel, außer das angegriffene Blech runderhum noch raus zuschneiden oder mit Rostumwanlder (falls noch möglich) ein zustreichen. Neues Blech einschweißen, schleifen, kitten,schleifen, Füller, schleifen usw. ein ziemlicher Aufwand wenn ein gutes Ergebnis dabei rauskommen soll. :-o