Deutsches MG/ROVER Forum

MG/ROVER => Hifi-ecke => Thema gestartet von: EStarOne am 29. September 2011, 00:16:08

Titel: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 29. September 2011, 00:16:08
Hallo Leute...

Nachdem der ZR nun fertig ist hat mich "wie man es kennt" vorgestern in mobile der gesuchte ZT-T angelacht... Heute hab ich ihn gekauft, und nun fängt alles wieder von vorne an...

Die Komponenten haben sich nun aber komplett geändert...

Folgendes soll aus dem ZR wieder raus gebaut werden "wieso hab ich es nicht mit saugnäpfen gemacht"  ;D

Headunit: Kenwood DDX7029 "was wenn ich umbaue wegen der miesen Optik noch getauscht wird"
Amp 1: Emphaser EA2500.d
Amp 2: Helix Esprit 400
Woofer: Eton Force F12
Frontsystem: Audio System Helon

Das gute Velocity Hecksystem vermache ich dem neuen Besitzer :D...

Nun ist mein ZT-T mit allem möglichen vollgepackt unter anderem auch das große Navi und dem Harman Kardon Soundsystem, wo sich mir jetzt die Frage stellt, will ich das wirklich raus werfen? 

Da komm ich auch schon zu den ersten fragen: Bietet das Radio die Möglichkeit ein cinch Adapter einzufügen "das Blaupunkt Prinzip" Und unter welchem Hersteller läuft die Navi Software? Die enthaltene CD ist doch schon ein wenig in die Jahre gekommen...

Frage 2: Wie verhält sich die Heckscheibe bei dem Kombi wenn ein Woofer ins spiel kommt?

Hoffe von euch zu hören  :D

Danke schon mal
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 29. September 2011, 08:15:30
Das Harman-Kardon-Geraffel ist im Tourer brauchbar, im Gegensatz zum Saloon.

Da es ein Kombi ist und der Nutzwert hier zählz, hab ich mich gegen ne extra Kiste entschieden, sondern den Harman-Woofer nachgerüstet.

Chich müssteste hinten über nen Adapter ans Radio anschließen können, wie bei Blaupunkt
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 29. September 2011, 10:38:09
Da komm ich auch schon zu den ersten fragen: Bietet das Radio die Möglichkeit ein cinch Adapter einzufügen "das Blaupunkt Prinzip" Und unter welchem Hersteller läuft die Navi Software? Die enthaltene CD ist doch schon ein wenig in die Jahre gekommen...

Frage 2: Wie verhält sich die Heckscheibe bei dem Kombi wenn ein Woofer ins spiel kommt?

navi software gibts schon länger nichtmehr. ich meine von ein paar leuten zu wissen, die auf ein neueres bmw navi samt rechner umgerüstet haben. zudem wird dich das radio ja nun auch nicht überzeugen. von dem her denke ich, solltest du gleich einen passenden ersatz für suchen. HaPe kennt sich da gut aus ;)

was soll das sein? je nach woofer klappert das ganze auto. grade diese offenen heckscheiben, die ja nun so gut wie garnicht unter spannung stehen, sollten da keine probleme mit haben. die normalen harman kardon lautsprecher sind aber auch nicht so prall. ich habe ein paar schöne focal f-ps165 als frontsystem verbaut.

btw, ich hoffe du behandelst das auto besser als deine subwoofer!  :nono:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 29. September 2011, 17:03:55

btw, ich hoffe du behandelst das auto besser als deine subwoofer!  :nono:

rofl
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 29. September 2011, 18:07:47
HaPe kennt sich da gut aus ;)

Da gibts nix aus zu kennen. Vernünftige Doppel DIN Kombi rein. Verstärker und Sub dran - feddisch ist die Laube  ;D

Alles weitere hier :

http://www.r75.info/modules.php?name=Forums&file=viewforum&f=26
http://www.r75.info/modules.php?name=Forums&file=viewforum&f=29
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 29. September 2011, 18:20:14
Also nur um das nochmal klar zu stellen... Es kam ein neuer Sub zurück, Monacor hat ihn auf Garantie getauscht, da sich die Verklebung gelöst hat, somit bin ich von alles schuld befreit... "wie ich schon sagte habe ich ihn nach bestem gewissen einschwingen lassen..."  Dem Eton geht es ja auch noch super... Und den Hifonics hatte ich damals schon im ZS verbaut, also kann man mich nicht als Lautsprecher Killer einstufen...  :police:

Bin dem ganzen heut mal selbst nach gegangen, und habe im Navi Rechner eine "neue" 2009er BMW CD gefunden... Was nun auch beim einschalten das BMW Logo erklärt  :) also werd ich mir wohl auch ne 11er CD kaufen/runterladen können...

Der ZR ist nun auch komplett leer... "man geht der hobel geil" ich glaub ich hab rund 100kg in den Keller getragen...

Aber find es halt irgendwie geil das alles funktioniert... klar ich hab kein MP3 mehr, kein Woofer mehr der die Luft zum beben bringt, aber ich hab ein Radio das super funktioniert und keinen optischen ärger... Würde die Endstufen ja normal im 2. Boden verbauen, aber da lacht mich ja der Gastank an...

Weiß halt nicht wo das ganze zeug seinen Platz finden soll, im ZR war das kein Problem... An die Rücksitzbank und gut war´s... Aber irgendwie hat der ZT-T das nicht verdient... und ist auch nicht sondlicher nützlich beim Laden... wenn bei umgelegter Sitzbank Endstufen die Durchlade versperren...

Wäre geil wenn einfach nur das Kabel das zum Sub geht zu sehen wäre und alles andere irgendwo verschwinden würde... Aber die 2500.d zu verstecken... dafür seh ich schwarz...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 29. September 2011, 18:55:09
meinßt du Navi - Software oder neue Karten?

Karten gibts von Navteq
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 29. September 2011, 19:02:49
Neue Navi Software beinhaltet doch neue Karten oder liege ich da Falsch?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 29. September 2011, 19:15:25
Neue Navi Software beinhaltet doch neue Karten oder liege ich da Falsch?

Nö. Die Software dient dazu das die Karten angezeigt und benutzt werden können.
Also : das eine ist ein "Software-Update" (quasi das Betriebssystem) und das andere sind die Karten.

Schau mal was auf dem Navirechner für ne Nummer draufsteht. Dann weisst Du auch ob Du einen MK2, MK3 oder MK4 Rechner hast.
Ich tippe auf nen MK3.

http://www.r75.info/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=6853&highlight=karten
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 29. September 2011, 21:29:41
Nehme an du hast nen Donut-Gastank. Da muss davor noch massig Platz sein, obwohl... da sitzt bei dir der Navirechner.  :(
Endstufe hab ich  hinter der rechten Seitenverkleidung im Kofferraum
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 29. September 2011, 23:15:10
Also Ersatzrad Mulde ist komplett mit Gasanlage verbaut. Hinter der Rechten Seitenverkleidung sitzt der Navirechner und die Harman Endstufe, im linken Fach ist der original Subwoofer zuhause...

Und ich dachte "kauf dir nen Kombi da hast du platz"  ;D ;D ;D

Hab auch schon drüber nachgedacht da ja in dem originalen Woofer ein 16er drin ist, den kleinsten Raptor da rein zu bauen... wird aber bestimmt vom Volumen viel zu klein sein... Aber es wäre schon mal eine "Lösung" klar wird der nicht ballern und auf dB Drags werd ich verspottet und zum Ausgang geleitet aber was sollst, wäre "original" und schick gelöst...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 30. September 2011, 12:49:27
Das Radio wird nun doch weichen müssen... Habe gestern den ganzen Abend normale Cd´s gebrannt da es ja seit langem mal keine MP3 funktion gibt... Heut morgen eingelegt, und siehe da "keine CD gefunden" also ist der Wechsler wohl down...

Nun hab mich aber gefragt wie das ganze funktioniert... Also ich hab das Radio noch nicht draußen gehabt, aber irgendwie muss das Soundsystem ja über die im Kofferraum sichtbare Endstufe laufen...

Und wie umgehe ich diese dann überhaupt? Hatte das Problem damals bei meinem Audi der mit dem Bose System ausgerüstet war.

Weil ich hab mir so einen DIN Lautsprecher Stecker mit 8 Kabeln gekauft die ich immer von der Endstufe vor zum Radio lege, damit spare ich mir bei otto normal Autos das strippen ziehen in die Türen... Aber das wird ja wohl nichts werden oder?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 30. September 2011, 14:39:55
Das ganze Hi-Line System läuft über einen Kabelbaum von vorne nach hinten. Wenn Du ein anderes Radio einbaust brauchst Du die ganzen aktuell verbauten Komponenten nicht mehr.
Oder einfach ausgedrückt : vorne ist nur das Bedienteil - der ganze aktive Schrott ist hinten untergebracht.

Lies Dir mal im 75-Forum unter den Bereichen Audiosysteme und Navigation die Beiträge durch. Im englischen Forum findest Du unter http://www.the75andztclub.co.uk/forum/forumdisplay.php?s=cd3a52e43f5cbc5aca7f93ec5ed150e1&f=27
auch jede Menge hiflreicher Informationen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 30. September 2011, 16:03:23
Das Radio wird nun doch weichen müssen... Habe gestern den ganzen Abend normale Cd´s gebrannt da es ja seit langem mal keine MP3 funktion gibt... Heut morgen eingelegt, und siehe da "keine CD gefunden" also ist der Wechsler wohl down...

schon mal ne originale cd eingelegt? wenn geht, eine die noch keinen kopierschutz hat. denn oft liegts einfach an der art wie gebrannt wurde oder den rohlingen ;) wo ist denn der wechsler verbaut?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 30. September 2011, 16:14:04
Ja hab auch sämtliche original CDs durch gejodelt... kein erfolg.

Wechsler sitzt im Handschuhfach...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 30. September 2011, 16:17:16
Ja hab auch sämtliche original CDs durch gejodelt... kein erfolg.

Wechsler sitzt im Handschuhfach...

Schmeiss das ganze Gerümpel raus. Ist eh nicht mehr "State of the Art".
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 30. September 2011, 16:27:20
Wenn ich jetzt nur noch raus bekomm wo meine Stufen platz finden können... dann wär das schon in der mache... Hab heut mal den Kofferraum ausgelotet und da finde ich für die große 2 Kanal halt echt keine niesche wo ich sie versenken könnte...

Eventuell unter die Rücksitzbank, das hab ich noch nicht ausgespäht aber da kämpfe ich vielleicht wieder mit hitze Problemen... Wobei Sitzheizung hinten bestimmt nicht schlecht ist  ;D ;D ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 09. Oktober 2011, 23:21:51
Hab ich eigentlich die Möglichkeit vom originalen Subwoofer mit einem Hi/lo Level Adapter zu arbeiten, und hinten für einen Aktiv Woofer Strom abzapfen zu können? Das ich mir das zerlegen des Autos erspare?

Klanglich macht mich das Harman System eigentlich recht Glücklich, okay, man könnte den Türen eine Schicht alubytul gönnen, aber ansonst reicht mir das eigentlich dicke für den gediegenen Kombi, nur der Bass ist irgendwie sehr kläglich... Vielleicht ist der auch nur sooooo lang das es der 16er Woofer im Kofferraum nicht schafft bis zu mir vor zu dringen  :rolleyes:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 11. November 2011, 19:55:51
Hallo ECHO
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 11. November 2011, 22:29:58
Hallo Otto!  ;D

Glaub kein Mensch hat deine letzte Frage verstanden...
Und nein, unter der Rückbank ist kein Platz
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 12. November 2011, 19:03:06
Naja ist ja nun auch schon wieder hinfällig...

Also ich möchte schon etwas verändern weiß aber nicht inwiefern das Harman System da mitspielt... Also ich versteh das Prinzip original Soundsystem auch nicht wirklich...

Ich möchte in der Tür mein noch vom ZR vorhandenes Audio System Helon System betreiben, nur wie stell ich das an? bzw bringt es was da einfach die Lautsprecher zu verbauen oder klingt das dann kein Stück anders?

Ist das Harman System ein voll aktiv System oder wie bei jedem herkömmlichen Auto?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 12. November 2011, 19:20:05
das sind einfach nur andere lautsprecher...leider auch nicht wirklich hochwertige. ich habe bei meinem 75 die originalen (keine ahnung was für dinger das waren) durch ordentliche focal ersetzt. klingt super. nur wirst du mir der leistung des radios dann nicht wirklich weit kommen.

wenn die einbaumaße stimmen, kannst du natürlich nahezu pnp die lautsprecher ersetzen/austauschen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 12. November 2011, 19:45:53
Ja da wo ich mit dem ZR klanglich/pegel war will ich beim ZT auch gar nicht hin, nur klappert der rechte Tieftöner und wo ich es eh rum liegen habe, wieso nicht...

Und der Subwoofer hinten macht langsam ganz komische Geräusche... Nur nen 16er mit doppel Schwingspule zu finden wird sicher nicht einfach...  ;D Was die da bloß gebastelt haben^^
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Kju am 21. November 2011, 13:09:15
Da ich gelesen habe, dass du dir Gedanken um die Endstufen machst & mir das sehr bekannt vorkommt, fällt mir ganz spontan der Axton ab20a ein. Lass dich von der Größe nicht beeindrucken, ist ein kleiner aktiver Woofer und bringt wirklich enorme Leistung! Ich war selbst sehr überrascht ..  :)

http://www.extremeaudio.de/de/axton-ab20a-compact-subwoofer-20cm-aktiver-subwoofer.html (http://www.extremeaudio.de/de/axton-ab20a-compact-subwoofer-20cm-aktiver-subwoofer.html)

Vielleicht wär das ja auch in deinem Fall eine Überlegung wert !?
Meine Empfehlung für das Teil hast du auf jeden Fall, hab ihn selbst in meinem ZR, evtl. hast du ja irgendwo die Möglichkeit so einen mal Probe zu hören  ;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Bonelord am 21. November 2011, 13:30:54
Jo der ist ne gute Alternative hat mein Dad auch verbaut von den kleinen aktiven mit sicherheit einer der besten.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 21. November 2011, 21:50:12
Hab in meinem Tourer den HK woofer an ner Endstufe mit 150W RMS, daz unen Cap und das reicht dicke.
Wenn die Spule bei Dir hinüber ist, dann evtl wg. Clipping und ner zu schwachen Endstufe.
Hab noch nen originalen HK Woofer für den Tourer über, wenn Du brauchst...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 24. November 2011, 00:54:14
Und wo bekomme ich das cinch Signal für die Endstufe her?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 24. November 2011, 09:15:15
hab ich vom Radio vorn gezogen, weil noch nix lag. Müsst bei Dir aber schon liegen, nur ists halt nicht Cinch, also Adapter dran oder umlöten
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 24. November 2011, 09:21:29
also Adapter dran oder umlöten...

sowas immer mit vorsicht schreiben, einige überfordert das schon dolle und die legen dann ihr auto lahm^^

ich habe gestern mal einen solchen kleinen aktiven sub in meinem auto gehört, kann ich echt nur empfehlen! hätte nicht gedacht, dass das so viel bringt.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 24. November 2011, 14:00:58
Hi/low Level Adapter?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 24. November 2011, 15:25:23
Hi/low Level Adapter?

nein, einfach die Eingangssignale vor der HK-Endstufe abgreifen und Cinch dran machen
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 24. November 2011, 22:48:50
einfach nen cinch stecker anlöten oder wie?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 25. November 2011, 08:44:41
jo, aber vorher die belegung prüfen ;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 25. November 2011, 11:10:58
Gibt es da irgendwo nen Belegungsplan oder mess ich das raus?

Und gibt es dann ein Front/Rear/Sub oder läuft das alles über ein Kabel?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 05. Dezember 2011, 21:51:37
Hat das original Radio eigentlich ganz normale DIN Stecker für Lautsprecher oder ist das wieder was spezielles?


Gruß Alex
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 05. Dezember 2011, 22:11:29
Meins hat DIN gehabt. Einfach mal ausbauen, sieht dann schon ;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. Dezember 2011, 10:12:06
So bin nun endlich mal dazu gekommen es raus zu ziehen... Und was seh ich da... Es hat kein DIN Stecker sondern 2 kleine die ich vorher noch nie gesehen habe...

Es hat auch komischerweise keinen Antennen Stecker... Wie ein Radio aus einer anderen Welt...

Finde jetzt aber in eBay nur solch komische Adapter... http://www.ebay.de/itm/ROVER-MG-ZR-ZS-ZT-LENKRADFERNBEDIENUNG-ALPINE-RADIO-/390272395435?pt=DE_Autoteile&hash=item5ade0c28ab#ht_1083wt_952

und bezweifel irgendwie das die passen... Weiß da einer vielleicht mehr drüber?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 14. Dezember 2011, 10:23:35
Mach bitet mal Bilder von deinen außerirdischen Steckern
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. Dezember 2011, 14:07:14
http://i36.tinypic.com/2e3dgsz.jpg

das jetzt nur einer der Stecker war das einzige was ich schnell über google gefunden habe... vielleicht weißt du ja schon nen rat bis ich heim zum datenkabel komme  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Geisterfahrer am 14. Dezember 2011, 14:17:04
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://data.motor-talk.de/data/galleries/0/139/1999/34565871/07022011381-7326605267118994466.jpg&imgrefurl=http://www.motor-talk.de/bilder/radio-auf-iso-stecker-mit-bild-g34565871/07022011381-i203747927.html&usg=__KX3U9hAVAMLsJe-qDhONWzC2Y_s=&h=960&w=1280&sz=137&hl=de&start=24&zoom=1&tbnid=8RZLz0jw01sgcM:&tbnh=127&tbnw=174&ei=MqHoTvj9C8uZOrzejLQG&prev=/search%3Fq%3Dbmw%2Bradio%2Bstecker%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26biw%3D1229%26bih%3D787%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=rc&dur=609&sig=110630875724126377719&page=2&ndsp=24&ved=1t:429,r:15,s:24&tx=79&ty=39
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 14. Dezember 2011, 15:03:17
jo, sieht aus wie der für den navi-teil.
die anderen Stecker wären interessant
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. Dezember 2011, 15:40:12
Das Bild vom Geisterfahrer passt wie die Faust aufs Auge...

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Geisterfahrer am 14. Dezember 2011, 15:42:02
Klick mal dort auf zurück zum Artikel!
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. Dezember 2011, 15:48:04
Das jetzt nicht dein ernst...

Also hab es nur kurz überflogen... aber die zeilen: Es gibt vermutlich keinen Adapter und die Kabel inkl. Antenne von hinten nach vorne ziehen haben sich doch heftig ins Hirn eingebrannt...

Ich glaub ich hab ein IVA-520R zu verkaufen  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Geisterfahrer am 14. Dezember 2011, 15:53:53
Der Artikel bezieht sich zwar auf einen BMW, aber ich meine mich zu erinnern, dass der 75 das Radiogeraffel auch im Kofferraum hat. Von daher könnte das äquivalent sein.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. Dezember 2011, 18:03:33
Und aber... müssten nicht an diesem Stecker alle Kabel die ich brauche dran sein?

Für das "Zubehör" Radio brauche ich ja nur: Plus/Zündung/Minus Und 8 Lautsprecherkabel und die Antenne... Das muss man doch hin bekommen...

Nur weiß ich wiederum nicht ob ich mir nicht wieder Fehler einbaue weil der Bordcomputer auch darüber läuft... Das kann ja alles zu nicht geahnten Problemen führen...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. Dezember 2011, 19:13:16
Oder eine 5 Kanal und darüber alles betreiben... Wäre eventuell noch einfacher...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Tom am 15. Dezember 2011, 07:55:54
Was hat der BC mit dem Radio zu tun?
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das komplette Radio an zwei solchen kleinen Steckern mit so Klingendrähten hängt.
Da muss noch was anderes sein
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 15. Dezember 2011, 08:16:02
Was hat der BC mit dem Radio zu tun?
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das komplette Radio an zwei solchen kleinen Steckern mit so Klingendrähten hängt.
Da muss noch was anderes sein

Tut es garantiert nicht. Ich würde mal in den Tiefen des Radioschachts auf Suche gehen. Da ist massig Platz zum Kabel verstecken beim 75  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 15. Dezember 2011, 13:35:08
Also war gerade beim ACR...

Nun die Erkenntnis...

Das Radio ist kein Radio, das hat sich nur als Radio verkleidet... Es dient lediglich als Bedienteil. Das eigentliche Radio sitzt im Kofferraum irgendwo versteckt...

Laut ACR gibt es 2 Versionen für das System... Für die eine gibt es ein Adapter für die andere nicht... Da ich mich und mein auto kenne, weiß ich das ich Variante 2 habe..  ;D

Also wird denke ich alles raus fliegen, und eine 5 Kanal Endstufe wird den weiteren Dienst übernehmen...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 15. Dezember 2011, 17:47:59
Wenn Du das "große" Navi hast dann ist vorne in der Tat nur die Bedieneinheit mit Monitor. Das andere Geraffel ist hinten untergebracht. Nennt sich Hi-Line das ganze.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 15. Dezember 2011, 18:36:20
Da wünscht man sich die "low line"  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Henry am 16. Dezember 2011, 07:18:50
Sei doch froh dasde wenigstens da die "High Line" hast  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 16. Dezember 2011, 10:15:54
Ich frag mich nur, warum man etwas so einfaches so komplizieren muss...

Den krampf hat doch auch nur BMW... bei meinem ex Audi, der auch das große Navi Plus inkl. Bose Soundsystem hatte, gab es so etwas auch nicht... Original raus, neues rein, fertig...

Nu darf ich bei dem Wetter 20/30 meter kabel quer durchs Auto legen und das wieder auszubügeln... So arbeiten wünscht man sich fürs Frühjahr...  :rolleyes:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 16. Dezember 2011, 10:35:15
Nu darf ich bei dem Wetter 20/30 meter kabel quer durchs Auto legen und das wieder auszubügeln... So arbeiten wünscht man sich fürs Frühjahr...  :rolleyes:

dann lass doch so wie is?! es zwingt dich doch keiner dazu. klar, das originale hört man bei geschlossenem auto nicht 3 straßen weiter, aber so schlecht is das nun auch nicht. ich hab meinem 75 ein paar schöne lautsprecher gegönnt und, ok, das geht bei deinem nicht, das SLE und siehe/höre da, ordentlicher klang. na gut, ich leb auch nicht in meinem auto.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 16. Dezember 2011, 10:45:51
Jein.. ich mach das ganze ausnahmsweise nicht aus Geltungsbedürfnis..  ;D

Ich hab irgendwo im System ne Macke... Ständig fällt der Bildschirm aus. Das Radio geht aus, fährt dann in einem anderen Screen hoch oder hängt sich gar auf, und das Navi ist elend langsam, vorn rechts der Lautsprecher klappert...

Also muss das zum allgemeinen Wohlbefinden gemacht werden...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. Dezember 2011, 11:44:27
So also die ersten teile treffen mittlerweile ein...

Was ich nun habe...

Headunit: Alpine IVA-W520R
Amp 1: Audio Systems Twister F4 600
Amp 2: Hifonics Brutus BXI4000
Frontsystem: wollt ich das aus dem ZR weiter nutzen... Audiosystem Helon TMT Radical Audio RA28RF Tweeter an ner Audio Systems Dust weiche...

Suchen tu ich noch nen Sub der bei 1Ohm um die 2kw verträgt, und ein Rear System...

Vielleicht fällt wem was ein...

Dachte beim Woofer an einen Helix SPXL12
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 22. Dezember 2011, 12:55:12
2kW?! was willst du denn sprengen? mir haben damals die 360W rms gereicht um kopfweh und geklapper am auto zu bekommen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. Dezember 2011, 14:04:01
2kW?! was willst du denn sprengen?

Die Elektrik von der Heckscheibenverriegelung... Die ist mir schon lange ein Dorn im Auge...  :rolleyes:

Ne aber finde der Woofer sollte der Endstufe angepasst sein. Glaube sinnvoll für das gedöns ist wenn die Endstufe sogar stärker als der Woofer ist... also zumind. hab ich das mal gehört...

Aber was hattest du denn in deinem drin, das alles klappert und einem der Kopf bei der doch recht geringen Watt zahl platzt...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 22. Dezember 2011, 14:07:44
So also die ersten teile treffen mittlerweile ein...

Was ich nun habe...

Headunit: Alpine IVA-W520R
Amp 1: Audio Systems Twister F4 600
Amp 2: Hifonics Brutus BXI4000
Frontsystem: wollt ich das aus dem ZR weiter nutzen... Audiosystem Helon TMT Radical Audio RA28RF Tweeter an ner Audio Systems Dust weiche...

Suchen tu ich noch nen Sub der bei 1Ohm um die 2kw verträgt, und ein Rear System...

Vielleicht fällt wem was ein...

Dachte beim Woofer an einen Helix SPXL12

Was haben Sie vor?  :rolleyes:

Ansonsten: um das restliche aus deinem Gehirn zu trommeln, oder vorher deine Subs zu grillen, je nachdem was zuerst eintrifft...  :evil:
Zu deiner Frage auch eine Antwort: KICKER Solobaric L7 Serie oder ATOMIC Apocalypse Serie

Hoffe du schaffst es das die Leistung sauber und kontrolliert von der Stufe kommt...
Sonst raucht es schneller als dir lieb ist...!

Ich würde es dezenter angehen in dem schönen Kombi!
Und würde als Endergebnis den gleichen Spass haben!

Egal für was Sie sich entscheiden, "vorher einspielen" oder "einwobbeln" lassen bitte!

P.S.: Wenn du die AS Helon richtig verbaust benötigt man(n) nicht unbedingt so einen "potenten" & " übertriebenen "Subwoofer"!

Ne aber finde der Woofer sollte der Endstufe angepasst sein. Glaube sinnvoll für das gedöns ist wenn die Endstufe sogar stärker als der Woofer ist... also zumind. hab ich das mal gehört...
OMG



-heiko
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 22. Dezember 2011, 16:55:00
Aber was hattest du denn in deinem drin, das alles klappert und einem der Kopf bei der doch recht geringen Watt zahl platzt...

das ist 7 oder 8 jahre her. ich hatte nen hifonics amp (ich glaub zeus hieß das ding) mit ebem 350W/700W max. als woofer war ein magnat 12" mit 360W900W max. dazu front/hecksystem von boa/magnat (über das radio) und ebenfalls von boa ein 1F cap.
nix dolles, aber ist nach wenigen monaten rausgeflogen.

beim rf hat damals alles gedröhnt. nicht so dolle wie bei vielen anderen, aber ich wollte ja auch nochwas hören AUßER geklapper. teile von dem set sind dann in nen rt eingebaut wurde, der dann aber sofort gedämmt wurde und trotzdem hatte es noch geklappert (nummernschild).

jetzt habe ich nur ein komplettsystem von focal verbaut. im espace werde ich das nun auch tun und da eventuell noch einen kleinen aktivsub mit einbauen (was jetzt da raus kommt ist ein bissl sehr wenig). nur da ist es etwas schwerer, da bei dem auto das radio unter ner platte unterm beifahrersitz steckt! wobei das bei diesem auto auch nicht sooo wichtig ist, denn märchen brauchen nicht unbedingt einen satten bass^^


ich finde eben, der zt sollte nicht unbedingt so gequält werden. er ist so schon recht selten. ok, zu irgendwelchen veranstaltungen versteh ich das ja noch. aber im alltag hätt ich angst, dass die gut 150kg mir um die ohren fliegen, da der zt ja auch nicht grad zum schleichen einläd.

wie gesagt: 2kW, 10ohm... das sind werte  :rolleyes:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. Dezember 2011, 22:31:57
Aber wieso gequält?

Ich mein ich bau ja keine blau leuchtenden Lautsprecher Systeme ein, und stell mir eine mit Kuhfell Optik bezogene Kiste hinten rein...

Anhand der Aufstellung der Komponenten sollte ja schon klar sein, das an der Hardware nicht unbedingt gespart wurde... Demnach werde ich auch bei der Verlegung und Dämmung nicht sparen...

Klar er muss erstmal zerlegt werden, aber er wird ja dadurch nicht schlechter.

Hinter jedes Verkleidungsteil das abkommt kommt eine schicht Alubutyl. Sollte einer der ganzen Klipse brechen, bekommt er selbstverständlich einen neuen... Alle Schrauben die freigelegt wurden, werden nachgezogen (und da waren bis jetzt einige schon nicht ganz fest)

Man kann mit einem solchen umbau sicher nicht bei jedem punkten, aber das hab ich auch nicht vor...

Zwecks Sub hab ich mich heute beraten lassen... Es werden 2 Kicker L7 12zoll (4ohm version) verbaut... Richtig angeklemmt komme ich auf die 1Ohm und hab sogar noch ein wenig Spielraum mit der Stufe...


Und zum Schlaumeier vorher...

Natürlich sollte eine Endstufe mehr Leistung aufbringen als der Sub verträgt... Zwecks Kontrolliertem Spielen und so... Sollte dir eigentlich ein begriff sein... Richtig eingestellt wird die Stufe wesentlich nicht so beansprucht und man läuft auch nicht Gefahr das der der Woofer den Stromtot auch clipping genannt stirbt... Aber das wusstest du ja sicher...  :icon_thumleft: :icon_thumright:
Und nochmal um dem gerede entgegen zu wirken... Der Raptor wurde aufgrund der fehlerhaften Verklebung komplett ersetzt. Ein verschulden meiner seits wurde ausgeschlossen!!!
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 22. Dezember 2011, 23:01:56
Du solltest es nicht übertreiben...die Heckscheibe vom Tourer ist nämlich nicht mehr lieferbar (kein Scherz).
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 23. Dezember 2011, 01:00:02
mindestens an eine Zusatzbatterie denken sonst sind deine Subs schneller tot wie du schauen kannst...
Was hat dich den geritten sowas wie eine Hifonics Brutus BXI4000 zu kaufen?  audiophil wird das ganze nicht.

Aber für die Eisdeale sollte es reichen  :angel:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 23. Dezember 2011, 01:17:55
Naja besser als keine... Das ganze ist ja noch nicht spruchreif...

Wenn ich sie drin habe, kann ich zum Händler und mir die Dual Kicker einfach unverbindlich rein stellen... Wenn´s nichts ist, wird weiter probiert...

Mhhh... mit 4 Raptoren könnt ich auf auf 1Ohm kommen  :)

Hatte ja noch den Helix im Hinterkopf, und sollten die alle mit der nicht anständig klingen wird sie halt in der Bucht versenkt... Bei 220€ neu kann ich keinen großen Verlust machen...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 23. Dezember 2011, 11:29:43
...anständig klingen...

was für einen schalldruck willst du denn mit den leistungsdaten erreichen? mit klingen hat das nix zutun. klar muss ein druckvoller bass für viele sein. aber ich denke, dass mit solchen werten kein "klang" mehr zu hören ist, da das menschliche gehör ab 98db feierabend hat.
grad auf diesen kleinen raum in nem auto ist doch solch ein equipment nichtmehr für klang zuständig?! ich bin kein fachmann und hab auch nicht viel ahnung von klang, weiß aber dass, wenn die heckklappe wegen bass klappert, hat das im inneren nichts mehr mit klang zutun.

zudem hast du ja im ztt auch noch einen offenen kofferraum. wozu dann sooo viel bumms?!

Und zum Schlaumeier vorher...

nanana, ich glaube er hat schon ein wenig ahnung von was er spricht/schreibt.

es verbietet dir sicher keiner so etwas zu machen. aber da du das in dieses öffentliche forumschreibst, gehen einige davon aus, dass du meinungen hören willst und schreiben deswegen etwas dazu.


bei allem respekt, aber der RJ ist nicht das richtige auto für einen eisdiele-prollo-karren...aber mir SCHEINT, dass du gerade das draus bauen willst. ich lasse mich natürlich vom gegenteil überzeugen, wenns denn wirklich auf klang und nicht auf krawall ausgelegt ist!
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 23. Dezember 2011, 11:53:12
Bin ich froh das bei mir alles dezent versteckt ist und trotzdem vernünftig klingt (meiner Meinung nach). Allerdings hab ich keinen Gastank und keinen Tourer.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 23. Dezember 2011, 12:33:14
Und zum Schlaumeier vorher...

Wer denn?   :*


Zwecks Sub hab ich mich heute beraten lassen... Es werden 2 Kicker L7 12zoll (4ohm version) verbaut... Richtig angeklemmt komme ich auf die 1Ohm und hab sogar noch ein wenig Spielraum mit der Stufe...

Also doch was ich vorgeschlagen habe ;-)

Aber:
Wie möchtest du mit 2x 4Ohm auf 1Ohm kommen? Weder Parrallel noch in Reihe nicht möglich!
Entweder hatte ich nie in der Uni aufgepaßt oder, irgendwas geht an mir vorbei!

Meines Erachtens benötigst du wenn dann 4 SChwingspulen mit jeweils 4Ohm um auf 1Ohm zukommen.
Heißt wenn dann benötigst du die L7 als 4+4Ohm Variante sprich Doppelschwingspule jeweils


und zum Schlaumeier vorher...
Natürlich sollte eine Endstufe mehr Leistung aufbringen als der Sub verträgt... Zwecks Kontrolliertem Spielen und so... Sollte dir eigentlich ein begriff sein... Richtig eingestellt wird die Stufe wesentlich nicht so beansprucht und man läuft auch nicht Gefahr das der der Woofer den Stromtot auch clipping genannt stirbt... Aber das wusstest du ja sicher...  :icon_thumleft: :icon_thumright:

Möp Falsch!

A) Zum Kontrollierten Spielen brauchst du an der Endstufe z.B. einen hohen Dämpfungsfaktor, usw.!
    Nicht nur auf die xxxxxx rms achten in den Artikelbeschreibungen....
    Was bringt dir 2KW auf einen Sub losgelassen wenn es danach total matschig klingt....

B) Richtig eingestellt wird wenn dann der Sub nicht so beansprucht...! nicht die Stufe! Subsonic als Stichwort!
C) Mehr Leistung an der Stufe ist nie verkehrt, hierbei bei diesen Leistungswerten auf ausreichende,
    und richtig dimensionierte Spannungsversorgung achten...!

D) Auch die bereits vorhandenen Masskabel im Motoraum gegen größere Tauschen, LiMa, Anlasser usw...
    Deine Anlage wird nur so gut sein wie das schlechteste Glied in deiner Kette :-)

Aber wem sag ich das Sie kennen Sich ja aus Oder?

Bin ich froh das ich noch von Klang bei mir im Auto sprechen kann, und nichts klappert!  8)

P.S.: Was kostet Ihnen denn die Zusammenstellung summasummarum?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 23. Dezember 2011, 14:41:18
(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/27809.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/27809)

Du willst doch nicht behaupten das Rockford lügt  ;D


Die kosten komplett zusammen zu fassen ist nicht einfach, weil ich ja auch alte Sachen wieder verwende... Aber vom neuen...

Radio 500€
Hifonics Amp 220€
AudioSystems Amp 180€


Aber vielleicht hat Stich auch recht... Das könnte mit 2 Kickern einfach zuviel des guten werden... Weil für ein Proll Projekt ist er doch irgendwie zu schade, und es passt auch in keinster weise zum Auto...

Bis auf die Hifonics sollte es auch denk ich keine großen Diskussionen geben, man(n) liest halt 2kw... boah muss ich ham... aber im nach hinein naja... noch ist alles offen...

Kabel werden auch vom Alten übernommen, das sind die 50mm² Kicker Silver Kabel, und statt Powercap wird eine kleine Gelbatterie den Original Sub ablösen..
Zum Dämmen hab ich jetzt 5m² 2.2er Alubutyl da, aber bin skeptisch ob es reicht...

Die Masseleitungen sind schon gemacht, auch mit dem 50mm² Kabel...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 23. Dezember 2011, 15:49:59
(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/27809.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/27809)

In dem Bild geht eindeutig das hervor was ich gesagt habe!
DVC - Dual Voice Coil
Heißt jedes Chassis hat 2 Schwingspulen
Das bedeutet deine L7 Kicker Chassis müssen auch DVC sein, heißt Kicker L7 (4+4Ohm) bestellen...!

Chassis 1 - beide Schwingspulen (4+4) parrallel anschließen - ergibt 2 Ohm
Chassis 2 - beide Schwingspulen (4+4) parrallel anschließen - ergibt 2 Ohm

Chassis 1+Chassis 2 im Anschluss (2+2) parrallel anschließen - ergibt deine gewünschte 1Ohm Imdanz...!

-> Du weißt das Endstufen bei 1Ohm nicht mehr (meisten Fällen, Ausnahmen ausgeschlossen), die Kontrolle haben wie bei 2 Oder 4Ohm?

Dies als Hinweis!


und statt Powercap wird eine kleine Gelbatterie den Original Sub ablösen..


Beides bitte bei der Leistung die du rumfährst!
Du wirst nur zum Ziel kommen wenn du einen zweite Batterie mit einem Cap kombiniertst!
-> Bereits über Trennrelais zur vorderen Batt nachgedacht?
-> Wie wird die Gelbat geladen werden?

P.S.:
Für das Geld was du da ausgibst hätte ich dir was eingebaut, wo danach nichts ersichtlich ist!
Du deinen Spass hättest und nichts klappert
Du dir definitiv danach alle Zehn Finger ablecken würdest!

-der Heiko!



Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 23. Dezember 2011, 21:03:38


Zwecks Sub hab ich mich heute beraten lassen... Es werden 2 Kicker L7 12zoll (4ohm version) verbaut... Richtig angeklemmt komme ich auf die 1Ohm und hab sogar noch ein wenig Spielraum mit der Stufe...




Aber heute hat es sich wieder bestätigt das kein sub ein segen ist... Freundin wollte nen Hasen mit Zubehör... Kombi sei dank hat er alles ohne murren geschluckt... Hätte da wieder so ein oschi drin gestanden wäre der kleine auf dem Dach mit nach hause gefahren   ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 24. Dezember 2011, 12:10:41
Was haltet ihr von dem?

http://www.toms-car-hifi.de/products/SUBWOOFERCHASSIS/25-cm-10-Zoll/Digital-Designs/2510a-D2.html
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 24. Dezember 2011, 17:27:05
für was denn für musik?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 24. Dezember 2011, 18:43:21
Hip Hop/RnB
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 26. Dezember 2011, 16:20:37
Was haltet ihr von dem?

http://www.toms-car-hifi.de/products/SUBWOOFERCHASSIS/25-cm-10-Zoll/Digital-Designs/2510a-D2.html
Nimm einen SX250D von Hertz....
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 26. Dezember 2011, 17:09:58
Hip Hop/RnB

hab ich ganz gute Erfahrung mit Spl Dynamics gemacht
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 26. Dezember 2011, 21:05:39
Aber sollte ich den von mir genannten in eBay neu für 199€ bekommen hätte wäre das nicht die schlechteste Option oder?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 27. Dezember 2011, 00:38:01
Aber sollte ich den von mir genannten in eBay neu für 199€ bekommen hätte wäre das nicht die schlechteste Option oder?
wieso solltest du ein Chassis was rund 400EUR kostet, für 199EUR *NEU* bei ebay bekommen.
Ist da nicht was faul???
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 27. Dezember 2011, 13:15:55
Ne laut Angabe hat er ihn vor einer Woche von seinem Händler erhalten, da er aber auf nen 12er geht und Rückgabe nicht möglich war, verkäuft er ihn..

Also bekomme den auch mit Rechnung und Garantie...

Die Audio Systems endstufe kostet regulär auch 469€ und hab sie auch neu inkl. Garantie für 159€... Ist auch am freitag eingetroffen und wie beschreiben, neu und ovp...

 Hab da bei eBay ein Händchen für  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 27. Dezember 2011, 23:02:12
Wie stark sollte eigentlich die Zusatz Batterie sein um das ganze gut zu betreiben?

Reicht eine 20AH/850A Gel Batterie zur Unterstützung?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 28. Dezember 2011, 13:32:36
würde sowas wie einer Exide Maxxima 900DC oder Optima Yellow / Blue Top nehmen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 28. Dezember 2011, 19:15:31
würde sowas wie einer Exide Maxxima 900DC oder Optima Yellow / Blue Top nehmen.
+1
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 04. Januar 2012, 19:42:51
So mittlerweile bin ich auch fertig geworden... Beide Endstufen sind unter einem doppelten Boden verschwunden der über ein wenig mehr als die Hälfte des Kofferraums geht, darauf hat nun eine Kicker DS12L7 platz gefunden, von dem DD bin ich dann doch zurück getreten da mir ein 25er denke ich eh nicht gereicht hätte...

Radio ist nun auch drin... momentan laufen aber noch die original Systeme mit die aber dank Endstufe echt nett klingen...

Nur ein kleines Problem habe ich noch, und zwar habe ich ein leises rauschen in Verbindung mit Geheule der Lima... Also Cinch läuft bei mir auf der Beifahrerseite nach hinten, bei ZS und ZR war das problemlos, aber kann es sein das ich sie hätte links legen sollen? Oder liegt es wohlmöglich an den Hochwertigen "doppelt abgeschirmten High End Kabeln" für 7,95€ das Stück?  :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 04. Januar 2012, 20:21:07
na entweder schlecht geschirmt oder das radio schlecht verbaut. was anderes kann ich mir nicht vorstellen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 04. Januar 2012, 20:43:14
Na bei 7,95 kann man nicht von erster Güte ausgehen... Hatte so ein Problem noch nie "ähm vielleicht weil ich früher immer die teuren hatte"

Wie kann ein schlecht verbautes Radio dazu führen? Kenn es jetzt nur in Verbindung mit Cinch...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 05. Januar 2012, 13:48:03
- gutes Kabel nehmen!
- Plus und Chinch getrennt verlegt?
- evlt Masse Kabel von vorne nach hinten ziehen (wenn ohne zusatz Batterie)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 05. Januar 2012, 17:38:41
Plus/Cinch ist getrennt gelegt.

Batterie sollte bald kommen, hab mich zwecks Größe für ne Stinger SPV20 entschieden, das ist die einzige die unter das Endstufen Gehäuse passt...

Werd das erst mal abwarten und wenn es nichts bringt neue Kabel ziehen...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 05. Januar 2012, 21:12:00
Das Problem kenn ich, hab auch beim Umbau zwei Chinch für 8€ gekauft. Hatte dann auch das Limageräusch und knacken auf den Lautsprechern (knacken komischerweise nur wenn ich über iphone via usb anhöre o.O)

hab nach zichtausend versuchen aufgegeben und mir nen Entstörfilter eingebaut-.-

Chinch/plus getrennt verlegt + Masse direkt von Bat auf Powercap. Remote auf Stromseite.

Kann mir eigenltich jemand erklären warum man bei ner Vierkanal Endstufe mit 2 Chinchkabel nur einen anstatt 2 Entstörfiltern brauch? Hatte erst jeweils einen pro Chinch angehängt und da wars noch schlechter, oder heben zwei die Funktion auf???

Das einzige was ich noch nicht probiert hatte, war auf 2kanal zu stellen und dann nur mit einen chinch zu testen (also hatte zwar schon probiert,aber hatte das einen chinch nicht auf beiden Seiten getrennt)

jemand noch ne idee???

Gruß

Seb

würde es vieleicht was bringen das massekabel der lima auf denn querschnitt derplus/massekabel der anlage zu bringen oder könnten es einfach die billigen Chinchkabel sein? Hatte vorher noch nie son Problem...

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 06. Januar 2012, 16:43:19
Also dann denke ich echt das es die Cinch Kabel sind... Hatte beim ZS auch keine Probleme... Masse hab ich noch nie von der Batterie nach hinten gezogen...

Hast auch die tollen von Amazon drin?

Ich glaub da hab ich echt mal am falschen ende gespart, nur gut das ich ihn noch nicht zusammen gebaut habe, somit ist die Aktion ne Sache von 20min...

Komisch nur das den Woofer das ganze gar nicht betrifft, der sollte dann auch irgendwelche Störgeräusche von sich geben?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 06. Januar 2012, 17:09:13
der Subwoofer wird auch bei ca. 80 Hz getrennt und das hohe pfeifen liegt nicht in dem Bereich;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 06. Januar 2012, 17:14:16
Das is es  :) was würde ich bloß ohne dich machen ^^

Und das rauschen liegt dann wohl auch in einer höheren Frequenz weil das macht er auch nicht...

http://www.amazon.de/gp/product/B004K1764S/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&m=A2HCAN6LIGV5LY

wären die denn geeignet? Will mein Amazon Gutschein endlich los werden :-)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 06. Januar 2012, 18:23:36
kenn ich nicht ;)

Habe gute Erfahrung mit  Dietz, Monacor und Oehlbach gemacht
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 07. Januar 2012, 10:00:51
Meine wahren restposten beim saturn xD . Sagst du mir mal bescheid obs die chinch waren, da ich zur zeit net dazu komm meine zu tauschen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 26. Januar 2012, 13:37:03
Ganz vergessen bescheid zu geben... Also hab andere drin und siehe da das gepiepse ist weg...

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 27. Juli 2012, 22:23:18
So ich sehe das sich schon mindestens 60 Tage nichts mehr getan hat...

Die Audio Systems Stufe ist leider aus unersichtlichen Gründen gestorben... Ist auf Garantie Reise. Fehler ist auch sehr speziell... man kann nach hinten links/rechts oder vorne rechts Faden, kein Problem sie macht was sie soll. Fader nach vorn links und alle Lautsprecher fangen zu kratzen an...

Hab jetzt von einem Kollegen eine Hifonics Olympus XI "Final Edition" die er nicht mehr zurück bekommt  :)

Meine Sub Stufe ist ja auch von der Final Edition Serie... die 200. von 200...  ;D

Ja es sind und bleiben Hifonics aber dadurch das sie so RAR sind ist es doch schon wieder exclusiv...  :)

Klanglich finde ich sie auch ausgewogener als die Twister F4

Soviel dazu... Schönen Abend noch...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 01. Oktober 2012, 23:26:44
Und wieder sind mehr als 60 Tage vergangen, und jedem geht mein Thema am allerwertesten vorbei...

Aber ich hab ne neue Idee... Würde gern mein Frontsystem auf 3 Wege umbauen... Hat das von euch schon mal jemand gemacht?

Der ZT bietet ja wie ich meine die Möglichkeit noch einen Separaten Mitteltöner anzuschließen...

Wie wäre das Realisierbar und hat das ganze nen tieferen Sinn?

Gruß Alex
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 02. Oktober 2012, 08:18:51
Der ZT bietet ja wie ich meine die Möglichkeit noch einen Separaten Mitteltöner anzuschließen...

Wo? Ich habe keine Möglichkeit ohne Umbauarbeiten gesehen. Kauf dir ein ordentliches System (ich finde das Focal KRX3 super) und verbau es ordentlich. Ich bezweifel, dass der RJ irgendwo Aussparungen/Vorbereitung für ein 3 Wege system hat. Soweit ich weiß, hat der RJ normalerweise nichtmal eine Frequenzweiche für das 2 Wege System!

Ich glaube allerdings, dass man während der Fahrt, beim MGR zumindest, keinen Unterschied hören wird, da die Störgeräusche bei unseren Autos doch erheblich sind. Im Stand, eventuell noch mit Film, ist das sicher ne feine Sache.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 03. Oktober 2012, 00:21:16
http://www.ebay.de/itm/Rover-75-RJ-Lautsprecher-vorne-links-XQM101100-99-04-/170555988749?pt=CE_Auto_Hi_Fi_Autolautsprecher&hash=item27b5eddb0d#ht_500wt_1180

in die obere Rundung passt doch ein Lautsprecher...

Das von dir genannte ist aber glaube ich zu tief, das würde nicht passen...

Denke auch schon länger darüber nach Doorboards bauen zu lassen... Der Schallpegel aus dem Kofferraum harmoniert irgendwie nicht mit dem was aus den Türen raus kommt... 2 16,5er würden sich da gut machen...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 03. Oktober 2012, 09:49:14
wenns dir um lautstärke oder sonstwas geht, wird sich ein 3 wege system nicht bemerkbar machen. schon gleich garnicht, wenn dein rücken aus dem kofferraum massiert wird. ein ordentliches 3 wege system hilft bei klang, nicht bei lautstärke.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 03. Oktober 2012, 19:44:25
Also Doorboards... wer Erklärt sich freiwillig bereit dazu so etwas zu Schustern???
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 03. Oktober 2012, 20:05:27
...Schustern???

hier tut das sicher keiner nem RJ an...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 04. Oktober 2012, 19:14:36
Wieso das? das lässt sich doch schick gestalten...

http://www.jehnert.de/produkte-doorboards-soundsysteme/audi/a4/audi-a4-8e-limousine-avant-%C2%BBab-bj-2001%C2%AB-75153-doorboards-mit-3-wege-soundsystem?lang=de_de

hatte ich in meinem Audi damals drin, und weiß nicht was es dagegen einzuwenden gibt... das bekommt doch hier sicher auch wer zustande...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 04. Oktober 2012, 21:56:57
ok, sowas ist wieder geschmackssache...

ob das einer von den gut 100 aktiven leuten hier macht?! naja, ich bezweifel es...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 10. Oktober 2012, 15:26:07
.....

Dann melde ich mich mal zu Wort  ;D

A) Wieso willst du dort ein 3 Wege verbauen, wenn ein vernünftiges 2 Wege 16cm Komposystem dort sehr gut seinen Dienst verrichten könnte!

B) Machbar ist alles, solltest du wirklich ein 3 Wege dort verpflanzen wollen, hier ist allerdings das liebe Geld ein Thema, und auch die restlichen Komponenten, welche passen sollten....

C) Solltest du hier über eine passive Lösung mit passiv Weiche nachdenken, würde ich da die Finger davon lassen!
    Hast du die Mäglichkeit über einen Doppel Din Tuner mit integrierten Aktivweichen dein 3wege Vollaktiv zu nutzen käme es in Frage und es würde sich sehr wohl ein schönes Klangbild ergeben!

D) Ein Doorboard wie von Jehnert würde ich bei dieser Schönen Türverkleidung niemals ansetzen!
    Hier würde ich eher die tropfenförmige Abdeckung des Lautsprecherrahmens aus Multiplex nachfräsen.
    Des Weiteren würde ich die Plastikaufnahmehalterung des Lautsprechers entweder nachbauen aus Multiplex oder wenn es billig sein soll würde ich die Originale Plastikaufnahme mit Variotex Glasfaserspachtel versteifen!
    Zusätzlich würde ich dort noch den Mitteltöner verbauen! Macht im Umkehrschluss aber eigentlich wenig Sinn...von der Bühnenstaffelung, dann mußt mit EQ + LZK wieder dermaßen spielen!

E) Was ist denn dein budget für das komplette Vorhaben?

F) Da ich der Bastler in Perfektion bin so wie ich komischerweise von einigen im Forum genannt werde, traue ich mir sowas zu! umsonst würde ich es aber nicht machen, Aber das ist ein anderes Thema...!

G) Der Bernd alias MGROVER-Teile hat in seinem Shop eine Verkleidung, wenn du nett bist schick mir diese zum spielen
    http://www.ebay.de/itm/Turverkleidung-Turpappe-Turinnenverkleidung-MG-ZT-vorn-links-Rover-75-grau-/130779154656?pt=DE_Autoteile&hash=item1e730b88e0 (http://www.ebay.de/itm/Turverkleidung-Turpappe-Turinnenverkleidung-MG-ZT-vorn-links-Rover-75-grau-/130779154656?pt=DE_Autoteile&hash=item1e730b88e0)

H) so nebenbei: http://www.ebay.de/itm/MG-ZT-Rover-75-Tourer-Harman-Kardon-Soundsystem-Komplett-/290782111649?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item43b3f6e7a1 (http://www.ebay.de/itm/MG-ZT-Rover-75-Tourer-Harman-Kardon-Soundsystem-Komplett-/290782111649?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item43b3f6e7a1)


so far


heiko!
   

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. Oktober 2012, 05:08:41
Soviel Input... ^^

Also zum Harman System... Das war ja original verbaut, demnach verstehe ich den Link nicht :-)

Zur Frage was soll es kosten... Wie bei allem im Leben... Möglichst wenig, da aber schon rund 2000€ in das Projekt Car Hifi geflossen sind macht es das dann auch nicht mehr so Fett...

Dann sei mal noch so gut und erkläre mir dein Vollaktiv vorhaben bzw berichtige mich... das würde heißen das jeder Lautsprecher "Tieftöner Mitteltöner Hochtöner" von einem Kanal einer Endstufe angetrieben werden müsste? Wofür mir dann 2 Kanäle fehlen würden...

Noch dazu weiß ich nicht ob es vielleicht einfach mit dem ausbau der Tür getan wäre... Mit dem Focal System dürfte ich ja in der "minimalen einbau tiefe" Klasse ein recht gutes System haben.
Klar wäre mir ein Doorboard mit 2x16,5ern am liebsten, aber es halt hinzubekommen ohne danach wie Gesäß&Friedrich auszusehen sehr schwer, gerade bei der "Schönen Türverkleidung" Und dafür wäre dann auch die Endstufe wieder zu klein dimensioniert...

Das ist alles ein mieser Teufelskreis...

Ich kenne auch leider nur Leute die das Hobby Car Hifi lediglich für dB Pegel betreiben, das kann der Dicke mit seinem GZNW12SPL zwar auch wunderbar aber es soll sich bitte Musik Technisch bei 120-130dB noch adäquat anhören... Meine fresse wir können auf´n Mond fliegen, da muss das doch drin sein...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: klanglordv am 19. Oktober 2012, 10:48:36
Soviel Input... ^^

Also zum Harman System... Das war ja original verbaut, demnach verstehe ich den Link nicht :-)

Zur Frage was soll es kosten... Wie bei allem im Leben... Möglichst wenig, da aber schon rund 2000€ in das Projekt Car Hifi geflossen sind macht es das dann auch nicht mehr so Fett...

Dann sei mal noch so gut und erkläre mir dein Vollaktiv vorhaben bzw berichtige mich... das würde heißen das jeder Lautsprecher "Tieftöner Mitteltöner Hochtöner" von einem Kanal einer Endstufe angetrieben werden müsste? Wofür mir dann 2 Kanäle fehlen würden...

Noch dazu weiß ich nicht ob es vielleicht einfach mit dem ausbau der Tür getan wäre... Mit dem Focal System dürfte ich ja in der "minimalen einbau tiefe" Klasse ein recht gutes System haben.
Klar wäre mir ein Doorboard mit 2x16,5ern am liebsten, aber es halt hinzubekommen ohne danach wie Gesäß&Friedrich auszusehen sehr schwer, gerade bei der "Schönen Türverkleidung" Und dafür wäre dann auch die Endstufe wieder zu klein dimensioniert...

Das ist alles ein mieser Teufelskreis...

Ich kenne auch leider nur Leute die das Hobby Car Hifi lediglich für dB Pegel betreiben, das kann der Dicke mit seinem GZNW12SPL zwar auch wunderbar aber es soll sich bitte Musik Technisch bei 120-130dB noch adäquat anhören... Meine fresse wir können auf´n Mond fliegen, da muss das doch drin sein...

Dann lass das mit dem Vollaktiv! Geht mit deiner HU eh nicht...(wirklich)
Wie sieht denn deine Tür vorne aktuell denn aus? gedämmt andere Aufnahmen für LS oder die Plastikaufnahme?
Spalt zwischen Plastikaufnahme(vorrausgesetzt die existiert noch) und der Türverkleidung ist weg? Wenn nein => Akustischer Kurzschluss....

Nur meine Idee...Also ich würde:

 1. Die Plastikaufnahme vorne ind en Türen rausschmeißen!
 2. Diese Aufnahme aus Multiplex nachbauen aber höher (so dasss Spalt zwischen Aufnahme und TVK bis auf 5mm weg ist!)
 3. Probesitzen Aufnahme!
 4. Aufnahme so fräsen das LS Chassis 5mm eingelassen ist...!
 5. Probesitzen Aufnahme!
 6. Türaußenblech vernünftig versteifen
 7. Türaußenblech nach dem versteifen, bedämpfen!
 8. TVK an großen Flächen versteifen ggf. bedämpfen nach Probesitzen...!
 9. Probesitzen Türverkleidung ob alles noch paßt!
10. TVk wieder ab, Türinnenblech Aggregatträgeraufnahmeblech nenne ich es mal falls Löcher vorhanden verschließen (Nach Lust und Laune + Versteifung)
11. gebaute LS-Aufnahme anbringen, mit z.B. Variotex Hybridkleber (kein Acryl)  luftdicht verschließen und abdichten!
12. Türinnenblech Aggregatträgeraufnahmeblech bedämpfen sprich zwischen TVK und dem Blech (Billige Sinus Live DSM Matte ausreichend, da dort kein Wasser hinkommt!)
13. Lautsprecher in die Aufnahme stecken und festschrauben! (TVK kann noch abbleiben)
14. Jetzt schon wundern dass die Focal ganz anders klingen, viel voluminöser, irgendwie nicht nur besser sondern auch bässer!
15. Reststück einer z.B Sinus Live DSM Matte nehmen und zuschneiden von 2x langen 2cm Breiten Streifen und 1x auf den gebauten Aufnahmering oben kleben!(Sprich ringsum den Korbrand des LS) 
16. Das zweite Stück des Streifen nehmen und auf der Türverkleidung an die Lautsprecherabdeckung als Kreis Kleben von hinten....
17. Wenn Schritt 15 + Schritt 16 richtig sollte nach anbringen der Türverkleidung kein Spalt mehr zwischen Türverkleidung und der Aufnahme sein (geht auch bei der originalen Plastikaufnahme mit dem Dichtstreifen)
18. Mit Schritt 17 wurde ein Akkustischer Kurzschluss verhindert, der Schall kann ungehindert aus der Türverkleidung entweichen und verläuft sich nicht hinter der Türverkleidung!

Wenn du die Schritte befolgst, wirst du ein sauberes  Ergebnis haben!

Was brauchst du?

A) Zeit
B) Geldbeutel mit ungefähr 100€ gefüllt für beide Türen vorne an Material.

 
-heiko


Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 19. Oktober 2012, 18:46:50
WoW... das nenne ich mal Top beschrieben... Vielen dank...

Also ich habe noch die wackeligen Plastikaufnahmen.
Türe selbst und dieser Spalt sind mit Alubutyl gedämmt... rund 2,5m² pro Seite, inkl verschließen des Spaltes (wenn auch mit butyl eher schlecht als recht)

Das mit dem MDF Aufnahme klingt sehr gut, da werde ich die tage mal den Schreiner meines Vertrauens aufsuchen...

Ich halte dich auf dem laufenden...

Ach und bestellt habe ich jetzt noch einen BXI4000d die war so günstig da musste ich zuschlagen...  ;D Mal sehen ob ich für diese auch irgendwo noch ein eck finde...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 21. Oktober 2012, 00:17:39
Kleine Frage zur BXI im dual Betrieb...

Wie klemme ich den Woofer am besten an?

Also je Endstufe eine Spule, oder soll ich sie Linken und somit mit einmal Einstellen getan?

Bei 1 Amp 1 Spule würden mir rund 4kw bei 1Ohm bereit stehen...
Bei 2 Amps Kompletter Woofer auf 2,8kw bei 2Ohm

Weiß da aber nicht in wie weit ein genauer abgleich der beiden Endstufen im 1Ohm Bereich ist?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 28. November 2012, 21:38:53
Hat sich erledigt der GZNW ist verkauft...  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 09. Dezember 2012, 22:27:08
Sooo meine letzte Änderung... Mehr wird nicht gemacht!!!

 (http://www.bilder-hochladen.net/files/8pyk-1r-44f6.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8pyk-1r-44f6-jpg-nb.html)


 (http://www.bilder-hochladen.net/files/8pyk-1s-03af.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8pyk-1s-03af-jpg-nb.html)


Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Yogi am 13. Dezember 2012, 19:43:24
Sag mal fährst du den Kombi ausschließlich für diese hässliche fette Holzkiste??  :yo:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 13. Dezember 2012, 23:43:16
Nein, eigentlich hab ich sie drin um zu testen wie stark man die Hinterachse belasten kann...  :Huh:

Frag mich mal wieder nach dem Sinn dieser Nachricht... Wenn du Mist erzählen willst ruf deine Mutter an und frag sie wie das Wetter ist...

Und wenn ich im KOMBI eine Quadrillion Ohrstäbchen bunkern würde könnte dir das am allerwertesten vorbei geben... Ich fahr den als Lifestyle Kombi (Weil er mir besser gefällt als die Limo)... Sollte es vorkommen das ich platz benötige mach ich die 4 Kabel raus und hab lediglich 6cm in der höhe Einbußen... Wenns sperriger wird hat der gute auch noch ne AHK...

Ich raff dieses "jeder gegen jeden" Prinzip in diesem Forum einfach nicht...

Ich stell mich nen Tag in die Werkstatt verkabel das alles fein säuberlich, bau mir diese Bodenerhöhung, kaufe feinen Stoff zum Beziehen das es auch ordentlich aussieht, mach noch Fotos um euch quasi an diesem Projekt Teilhaben zu lassen, und die Reaktion?

Alter gehts noch, fährst nen Kombi und hast ne Anlage drin, und das sieht Mist aus... Aber dann den Sparten verteidigen der sich nen Phönix oder so nen schrott auf die Motorhaube brushen lässt...

Wer dieses Hobby "CarHifi" nicht teilt hat hier eigentlich nichts zu suchen... Und wer das Ground Zero Logo an dem Gehäuse erspäht sollte annehmen das dieses Gehäuse nur eine Übergangslösung ist, demnach wären Fragen wie z.b.: "Hey das Gehäuse passt aber nicht so gut rein, kommt noch was oder bleibt es" angebracht...

Und kommt mir jetzt nicht wieder mit der 0815 aussage das das hier ein öffentliches Forum ist in dem jeder seine Meinung sagen kann. Klar kann er das, aber so ein geflame gibt es nur hier... Wir gehören schon einer extremen Minderheit an, und werden von jedem Golf Fahrer dumm angemacht das wir nicht mit dem Strom schwimmen, da wünscht man sich doch wenigstens untereinander eine gewisse Akzeptanz und Fairness.

In diesem Sinne...
Livin Loud...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: kfi-tiger am 14. Dezember 2012, 12:08:46
hätte ich nen Kombi, könnte man sicher nix laden  :icon_sunny:

Zitat
Wir gehören schon einer extremen Minderheit an, und werden von jedem Golf Fahrer dumm angemacht das wir nicht mit dem Strom schwimmen, da wünscht man sich doch wenigstens untereinander eine gewisse Akzeptanz und Fairness

DAS SEHE ICH GENAUSO !   >:(


Aber ich denke mal in the end hat der Yogi das nich bös gemeint........
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Yogi am 14. Dezember 2012, 12:37:11
bla bla bla öffentliches Forum bla bla bla freie Meinung bla bla bla..

Ich finds grad witzig wie du dich darüber aufregst..ICH finds total unpraktisch und würde zudem persönlich nie irgendwelche Bilder hier rein stellen, von Dingen die noch nicht wirklich fertig sind (sofern ich dich richtig verstanden hab)...
Und wenn du das schon tust musst du eben auch mit Reaktionen rechnen, denn ausschließlich auf sowas zielt die Veröffentlichung von solchen Dingen ab...
Wenn du für deine Arbeit nur gelobt werden willst kannst du (wie du eben schon geschrieben hast) gern bei Mutti anrufen..  :cheers:

abgesehen davon find ich nen Phönix irgendwo aufm Auto eher zum Brechen  :sick:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: TamberlanE am 14. Dezember 2012, 12:45:30
Wir gehören schon einer extremen Minderheit an, und werden von jedem Golf Fahrer dumm angemacht das wir nicht mit dem Strom schwimmen, da wünscht man sich doch wenigstens untereinander eine gewisse Akzeptanz und Fairness.

Nunja, soll der Golffahrer doch. Er sollte nur aufpassen, mit seiner 75ps gurke nicht in deinem Ansaugtrakt zu verschwinden ;)
Golffahrer und -tuner sind doch eh zum Großteil nur Vollpfosten. nen VR6 einbauen und den auf über 400ps aufblasen machen doch die wenigsten.
Allerdings, und da geb ich Yogi recht, gibts bei deiner Anlage vermutlich noch einiges im Klang/Volumen-Verhältnis zu optimieren.
Jeder so wie er denkt, meins ist nicht, ich hör lieber meinen Motor.
Allerdings wirst ausgerechnet du damit wohl leben müssen, schließlich kannst du deine Vergangenheit einfach mal nicht verleugnen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: kfi-tiger am 14. Dezember 2012, 13:03:20
Zitat
zudem persönlich nie irgendwelche Bilder hier rein stellen, von Dingen die noch nicht wirklich fertig sind (sofern ich dich richtig verstanden hab)...
Und wenn du das schon tust musst du eben auch mit Reaktionen rechnen, denn ausschließlich auf sowas zielt die Veröffentlichung von solchen Dingen ab...


ICH sehe das eher so dass man das Forum, oder die Leute im Forum an einem Projekt teilhaben lässt.
Da man ja eigentlich eine Community ist .....sein sollte...... man kann sicher auch über Sinn \ Unsinn der maßnahmen diskutieren.

Muss ja nicht jedem gefallen RIGHT
Dann muss man auch Kritik einstecken können RIGHT

Aber ist dies nicht auch immer eine Frage der Art und weise .........

Schönen Feierabend schönes Wochenende !

PS. Eine Anlage wir im schnitt nie fertig
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 15. Dezember 2012, 21:13:14
Livin Loud...

Der Kicker Slogan ^^

ich muss sagen ich hatte vorher auch immer nun ja sagen wir mal "sperrige" Anlagen im Auto. Bin aber nun etwas älter geworden und mag zwar immer noch Druck von hinten aber finde man könnte so einen Ausbau etwas dezenter umsetzen. Bin grad selber wieder am umbauen und grade da ich im Winter gern Skifahren geh merkt man doch immer wieder das Platz im Kofferraum auch was schönes ist :)

Trotz alledem finde ich es erstmal gut das sich jemand selber die Mühe macht etwas zu bauen und nicht zu einem x-beliebigen Car-Hifi Laden fährt und sich irgendwas verkaufen lässt.

Schönes Wochenende

Sebastian

P.S.: wegen den Golffahrern...."lieber Golf spielen,als Golf fahren" :-D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 16. Dezember 2012, 17:57:44
Ja mir ist das Sperrige Teil auch ein Dorn im Auge, aber woher sonst das Volumen bekommen?

Mein Vorhaben ist es ja, das nächste Gehäuse ein wenig Flacher zu bauen um auch die Laderaum Abtrennung wieder montieren zu können... Aber dafür wächst das Gehäuse auch wieder in Länge und Tiefe, was es auch wieder unhandlicher macht.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 16. Dezember 2012, 20:08:49
Ich könnte mir vorstellen, das man mit einem geschlossenem gehäuse auch keinen schlechten klang erzeugen kann. Hast ja nicht das problem wie ich mit ner limosine.

Gruß

Basti
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 16. Dezember 2012, 21:14:44
Ja aber ich war nie Freund von geschlossenen Gehäusen...

Ein Gehäuse mit Passivmembran würde mich eventuell mal Reizen, da habe ich ja auch eine kleinere Bauform...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 16. Dezember 2012, 21:19:07
Naja musst dir halt überlegen was für dich vorrangig ist, platz oder maximaler bass?
Hatte vorher nen beyma power 12 in nem 30l gehäuse (geschlossen) in meinem civic hatchback. Hat mir vollkommen gereicht. Naja jedem das seine :) bassreflex oder bandpass haben meist große volumen.

Gruß

Basti

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 16. Dezember 2012, 23:35:19
Ja wie weiter oben erwähnt... Ich brauche keinen Platz... Hatte bis jetzt in allen Autos nur die Rückbank zum laden...  :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 21. Dezember 2012, 20:16:22
Update: Scheiben sind nun tief Schwarz und man sieht vom Elend nichts mehr...  :D

Heute mit ETON telefoniert und die meinen das ich vom Volumen her das exakt passende Gehäuse hätte... Also bleibt es fraglich ob ich überhaupt was mache, wenn es so werden würde wie ich es wollen würde, würde der Woofer oben sitzen und das Gehäuse hätte ca. die Maße meines Bodens...

So wie es jetzt ist bekomme ich noch 2 Kisten Cola rein, danach wäre die Klappe hinten nur noch um den Woofer zu sehen was ich doch ein wenig übertrieben finde, wenn müsste dann schon ein Optisch ansprechender GFK Ausbau her um das Defizit Kofferraum ausgleichen zu können... 
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 22. Dezember 2012, 10:52:22
Hast du die Scheiben selbst gemacht? Wenn ja, wie lange hast du gebraucht?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. Dezember 2012, 12:30:08
Negativ... Schuster bleib bei deinen Leisten...

Das ganze hat 2 Stunden gedauert und 159€ gekostet... Find es für den Kombi preislich okay...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 22. Dezember 2012, 13:13:16
Ist wirklich ein guter Preis. Ich hab nur für die seitenscheiben 100,- bezahlt gehabt...beim Saloon.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. Dezember 2012, 13:18:29
Ja bei meinem ZR waren es damals 169€ komplett... Also will mich mal nicht beschweren...

Hab es zwar noch nicht bei tage gesehen "ich bin ja heut viel zu faul um aus dem Haus zu gehen" aber denke mal das passt :-) 5 Jahre Garantie hab ich ja auch noch mit erworben...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 12. Februar 2013, 22:15:51
So mal wieder ein kleines Update von der ZT Front...

Das Schlüsselwort heißt Vollaktiv...

Neu erworben habe ich einen Audison Bit One Soundprozessor und damit es dann auch richtig weiter geht werden die Focal Polyglass durch Focal Utopia ersetzt...

Da ich ja Probleme mit der Einbautiefe hatte habe ich mir nun Doorboards aus MPX gebaut "es bleibt bei einem 16er pro Tür da alles andere die Tür unansehnlich machen würde"... Nun habe ich nicht nur ca. 2cm dazu gewonnen sondern natürlich auch einen definitiv besseren Sitz der Lautsprecher. Am Wochenende werde ich die großen Öffnungen in der Tür noch mit Alublech vernieten und diese natürlich auch noch beschichten... Bei der ganzen Aktion war ich mal so frei den Stoff des Lautsprecher Gitters zu entfernen um die dB Killer Verstrebung heraus zu dremeln, das ganze wieder fein mit Akustik Stoff bezogen und es sieht aus wie neu... Bin mal auf das Resultat gespannt...

Die Polyglass wandern zusammen mit noch 2 Radical Audio RA28 Hochtönern nach hinten damit die hinteren Insassen auch noch etwas mit bekommen, diese werden dann aber wie vorgesehen nur über das Radio mitlaufen und per Überblendregler vom Fond aus gesteuert...

Desweiteren steht noch ein zusätzlicher Eton Force F12 an der für ein schöneres Klangbild sorgen soll... Denke das sich 1,4kw pro Woofer bei 2 Ohm besser anhören als einmal 4kw an einem bei 1Ohm...

An den Endstufen werde ich vorerst nicht rotieren, die Hifonics Conection ist altgedient und verfügt über genug Reserven um das ganze zu Realisieren, ansonst hätte ich noch eine Zapco 4 Kanal im Angebot, aber denke wie gesagt das die Olympus ihren Job doch ganz gut leisten wird...

In diesem Sinne...

Livin Loud...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 12. Februar 2013, 23:02:15
Zitat
Bei der ganzen Aktion war ich mal so frei den Stoff des Lautsprecher Gitters zu entfernen um die dB Killer Verstrebung heraus zu dremeln, das ganze wieder fein mit Akustik Stoff bezogen und es sieht aus wie neu... Bin mal auf das Resultatgespannt

Das Resultat würde mich auch interessieren  ;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 12. Februar 2013, 23:30:05
Ich hau morgen mal Fotos von den ganzen Sachen rein...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 13. Februar 2013, 21:40:23
klingt nice....

hab auch nochn kleines update am ZS :)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29820.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29820)

Rarfill erfolgreich ^^

Gruß

Basti
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 13. Februar 2013, 23:01:43
klingt nice....

hab auch nochn kleines update am ZS :)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29820.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29820)

Rarfill erfolgreich ^^

Gruß

Basti

*Missbrauche deinen eigenen Thread dafür* :-p

Und überhaupt verstehe ich den Sinn nicht, hast du versucht ihn durch den Schnee im Innenraum zu Tarnen? Also das Bild hat nur mäßige Qualität was das ganze nur erahnen lässt...


Sooo nun zu den Fotos...

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29821.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29821)

Heute nochmal 2,5m² Alubutyl bestellt, und wie gesagt werde die großen Öffnungen noch mit einem Alu Blech verschließen.

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29822.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29822)

Das ist höchst wahrscheinlich die TVK von hinten...

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29823.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29823)

Und das ist sie möglicherweise von vorne...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 16. Februar 2013, 19:49:00
Dieser Samstag war nicht ganz so produktiv...

Aber die Rechten Türen sind fertig...


(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29829.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29829)

Die vordere bevor die TVK montiert wurde... ist wohl nochmal 1,5kg schwerer geworden... Und wie man sieht passen nun auch Lautsprecher mit 79mm Einbautiefe locker hinein...

Hintere Türe wurde natürlich auch gedämmt, zwar nicht ganz so extrem wie vorne, aber das Resultat ist hörbar...
*leider kein Bild, ich wollte nur noch Heim* "Pizza Lieferservice hat Urlaub, da geht es einfach nicht bis in die Puppen" :-)

Die Hinteren Polyglass/Radical werden nun über eine Frequenzweiche des K2 Power Systems betrieben, hat mehr Einstellungsmöglichkeiten.


Gerade noch eine 2 Kanal Hifonics Son of Thor für die hinteren Lautsprecher geholt, da ich sonst noch Kabel vom Radio in die hinteren Türen hätte ziehen müssen. *Faulheit* und nun sind es schon 4 Hifonics Stufen, hab bald die ganze Familie im Kofferraum :-)

Sooo nächste Woche geht es dann mal weiter...

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 16. Februar 2013, 22:19:20
Hat das rausdrehmeln von den Gittern vorne was gebracht ?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 17. Februar 2013, 02:14:26
Die Frage werde ich dir leider niemals beantworten können...

Noch läuft vorne ja nichts, weil der Soundprozessor noch nicht sitzt, und selbst dann sollte ich mir nicht anmaßen vergleiche zwischen den Polyglass hinter Gittern und Utopia ohne Gitter zu ziehen...

Aber rein von der Logik her sage ich mal ja, denn jeder mm Gitter wirkt für den Schall als Barriere "wird somit zurück geworfen und verbessert das Klangbild somit sicherlich nicht zu besseren", und wer das Gitter mal von hinten gesehen hat weiß das das ziemlich viele mm an Barriere zusammenkommen...

Hinten hab ich mir jedoch die arbeit gespart... Das wäre zuviel des guten... :-)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 17. Februar 2013, 06:54:19
@ EStarOne sieht sehr profisionell aus deine dämmung und auch der rest des ausbaus  :icon_thumleft: würde gerne mal in reinhören :-[

warum nützt ihr (du und Zerberus) für den rearfill nicht die hutablage? wäre klanglich bestimmt die bessere lösung, als dafür die hinteren türen zu missbrauchen. (ist nicht böse gemeint, nur als denkanstoß)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 17. Februar 2013, 11:07:59

warum nützt ihr (du und Zerberus) für den rearfill nicht die hutablage? wäre klanglich bestimmt die bessere lösung, als dafür die hinteren türen zu missbrauchen. (ist nicht böse gemeint, nur als denkanstoß)

Nicht vorhanden da Kombi...  ;)


Ach und noch ein kleiner Tip für die die Dämmen möchten, wie man am letzten Foto sieht hat das Butyl an den ecken und überall wo das Blech nicht gerade ist solche Dellen, habe das Butyl mit einem gewölbten Karosseriehammer bearbeitet was die Steifigkeit zum normalen Rollen doch extrem verstärkt hat, kann ich mir nur erklären das sich die Oberfläche durch die "Dellen" streckt und somit mehr auf Zug steht, und obwohl das Blech an diesen Stellen dünner ist ist das Ergebnis fast schon besser als an den geraden Flächen wo ich manchmal sogar doppelt geklebt hab.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Hans-Peter am 17. Februar 2013, 11:10:42
Die Frage werde ich dir leider niemals beantworten können...

Noch läuft vorne ja nichts, weil der Soundprozessor noch nicht sitzt, und selbst dann sollte ich mir nicht anmaßen vergleiche zwischen den Polyglass hinter Gittern und Utopia ohne Gitter zu ziehen...

Aber rein von der Logik her sage ich mal ja, denn jeder mm Gitter wirkt für den Schall als Barriere "wird somit zurück geworfen und verbessert das Klangbild somit sicherlich nicht zu besseren", und wer das Gitter mal von hinten gesehen hat weiß das das ziemlich viele mm an Barriere zusammenkommen...

Hinten hab ich mir jedoch die arbeit gespart... Das wäre zuviel des guten... :-)

Ok. Dann werd ich mal bei Gelegenheit den Drehmel anwerfen. Versuch macht kluch  :)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 17. Februar 2013, 14:26:40
Beim ZS habe ich die hinteren Türen genommen, weil ich die Hutablage komplett für die Schalldurchdringung brauche. Nimmt sonst noch mehr Bass weg wenn ich hinten noch Lautsprecher drinnen hätte.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 17. Februar 2013, 15:40:59
Nicht vorhanden da Kombi...  ;)
wer lesen kann ist klar im vorteil  :Huh:

Beim ZS habe ich die hinteren Türen genommen, weil ich die Hutablage komplett für die Schalldurchdringung brauche. Nimmt sonst noch mehr Bass weg wenn ich hinten noch Lautsprecher drinnen hätte.

was hast du den mit der hutablage gemacht? viele kleine löcher?? ;D
die originalen lautsprecheröffnungen einfach offen gelasen?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 17. Februar 2013, 17:24:13
hab Hutablage mit Akustikstoff bezogen.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 02. März 2013, 20:44:43
Es ist vollbracht...

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29885.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29885)

Grobe Einstellung ist gefunden...

Das waren jetzt 3-4 Samstage... i mog nimmer...
Aber nächsten Samstag heißt es die Überflüssigen "Alten" Kabel entfernen um Platz für den Prozessor zu schaffen... Bis dato werde ich mir sicher auch überlegt haben was Endstufentechnisch geschieht... Tendiere zu einer GZPA2300d für den Woofer und eine Zapco für vorne... Hinten wird eventuell doch nichts mehr rein kommen bzw wird nichts angeschlossen.


Falls jemand eine Endstufe sucht: ich hätte da eventuell was abzugeben... :-)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/29886.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/29886)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 03. März 2013, 11:53:37
Bei dir sitzt das Geld aber auch locker oder?  ;D

Wie gesagt, zum D-Treffen möcht ichs mir mal anhören :P
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 03. März 2013, 12:13:57
Bei dir sitzt das Geld aber auch locker oder?  ;D


Ähm nein... Wenn du Freunde hast die noch bekloppter sind kommt man an das Zeug immer recht günstig dran  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. März 2013, 20:54:59
Update...

4Kanal: Eton PA800.4
2 Kanal: Ground Zero GZPA 2.3000d
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Roverlook am 08. März 2013, 00:12:01
Der Schraubenschlüssel ist Dein Meinungsverstärker?  :laughing7: ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 08. März 2013, 00:38:08
der ist doch viel zu klein  :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 14. März 2013, 19:48:18
Verschwindet aus meinem Thread...  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 15. März 2013, 14:40:25
und Sub bleibt jetzt oder noch was anderes geplant?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: TiefFlieger am 15. März 2013, 14:44:11
der ist doch viel zu klein  :D
Er muss nur sicher genug auf einem Fingergelenk greifen können  :evil:

Zu meinen Schulzeiten wurde mit dem Einsatz von Löffeln gedroht - messern kann jeder, aber löffeln war die hohe Kunst  ;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 15. März 2013, 15:21:23
@ Zerberus

Ja Sub bleibt erstmal... Habe jetzt zwar ein anderes Gehäuse "statt ca. 100ltr nur noch ca.55ltr" ist aber so noch nicht gelaufen...

Denke aber mal das es sich nun bei weitem Besser anhören sollte da ihm ja nun bei 2Ohm ca. 2,5kw zur Verfügung stehen... Statt vorher 4kw bei 1Ohm...

Dazu aber nächste Woche mehr, bin noch nicht dazu gekommen... Zur Zeit ist der Kofferraum leer... bzw fliegt nur noch eine kleine Hifonics für hinten drin rum... sieht sehr verloren aus :-)


@ TiefFlieger

WTF
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 16. März 2013, 02:48:19
Zu meinen Schulzeiten wurde mit dem Einsatz von Löffeln gedroht - messern kann jeder, aber löffeln war die hohe Kunst  ;)
meinst du sowas
http://www.gourmet-versand.com/img_article_v2/3529-der-goeffel-gabel-und-loeffel-in-einem-laenge-11-7cm-18-0-edelstahl.jpg 
oder sowas
http://cdn.jolie.de/bilder/sexstellung-400x500-bild-29-1705416.jpg

@ EStarOne 
sorry, dass wir deinen thread zumüllen, aber Alex möchte es ja so  :cheers:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 18. März 2013, 16:40:47
ach btw. wenn du die Sachen wieder im Auto hast musst du dir mal das anhören.....sehr gute Testsongs :) DA gibts ordentliche Hiebe ins Kreuz  :yeah:

http://www.youtube.com/watch?v=aHjpOzsQ9YI

&

http://www.youtube.com/watch?v=sf6LD2B_kDQ

Gruß

Basti

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 10. April 2013, 00:36:26
Nun ist es Amtlich... 144,3dB... Und das auch noch im falschen Gehäuse... das neue ist gerade im Bau...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 10. April 2013, 10:20:37
solange es noch audiophil ist  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 10. April 2013, 14:48:53
Nun ist es Amtlich... 144,3dB... Und das auch noch im falschen Gehäuse... das neue ist gerade im Bau...

Nich schlecht....hast selber gemessen oder war das aufn DB-DRAG?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 10. April 2013, 17:55:46
Ne war in Gießen aufm Mammuttreffen... da war SPL Classic...

Und nein, mit Audiophil hat es in dem Set Up nichts mehr zutun...

Habe zum Glück 2 Set up´s auf dem Laptop gespeichert...

einmal feiner Klang wo alles passt...

einmal die Symphonie der Zerstörung...  :D

Ne aber war Geil...

Strebe fürs nächste mal die 150 an...

Neues Gehäuse ist in Planung, und noch eine Zusatzbatterie sollte morgen in der Post sein...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 10. April 2013, 18:35:48
noch ne große?

Ich glaub wenn de so weiter machst, brauchst du ne stärkere Hinterachse :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 10. April 2013, 20:33:37
Ach ich zwing den Dicken ein bissel in die Knie... Optisch kommt die Höhe langsam der des ZR mit KW nahe... :-)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 10. April 2013, 21:51:50
aber nur hinten^^
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 10. April 2013, 23:57:54
dann muss vorne der V8 rein, dann passt auch der sound aus dem auspuff (und das sage ich als diesel fahrer  :-X )
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 11. April 2013, 15:10:31
nachrüsten ist bissel schwierig....so ohne heckantrieb^^
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 11. April 2013, 17:24:08
Ach das bringt es nicht... selbst mit V8 wäre das PS/KG Verhältnis immer noch schlechter als es früher mal war :-)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 11. April 2013, 17:39:50
das war doch nur spaß, weil Zerberus geschrieben hat, dass der wagen hinten tief genug sei (wegen dem vielen equipment) und vorne zu hoch, dann habe ich geschrieben, dass der V8 auf der vorderachse helfen würde das zu kompensieren :)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 11. April 2013, 18:06:32
Hat natürlich auch Vorteile z.b braucht man nur zwei Tieferlegungsfedern kaufen anstatt 4^^
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 11. April 2013, 18:40:38
HALLO... Hab schon die 60er Ventura Federn vom 75er vorne drin... Und noch immer sieht es affig aus...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 11. April 2013, 18:59:38
Mach maln Bild...will das mal sehn^^
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 11. April 2013, 20:55:06
Nein... Fotos gibt es nur von den Schokoladenseiten  :P
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 25. April 2013, 12:42:46
Nennt mein Auto den Kombi ohne Kofferraum... :-)

Das Drag Gehäuse dürfte größer nicht sein... :-) Freu mich schon auf Bad Kreuznach... die 150dB sollten auf jeden Fall stehen... Langsam tut´s doch dezent weh... :-)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gustel am 25. April 2013, 16:40:35
Nennt mein Auto den Kombi ohne Kofferraum... :-)

Das Drag Gehäuse dürfte größer nicht sein... :-) Freu mich schon auf Bad Kreuznach... die 150dB sollten auf jeden Fall stehen... Langsam tut´s doch dezent weh... :-)

 :o

(http://autopixx.de/bilder/120/riesenboxen.jpg)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 25. April 2013, 22:25:09
Jap Jap Jap... so in etwa...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 21. Mai 2013, 18:57:33
http://www.ebay.de/itm/221229201654?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1555.l2649

Falls wer Interesse an einem anständigen Woofer hat...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: DerMeister am 22. Mai 2013, 11:14:59
Hast du die Federn eingetragen bekommen?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. Mai 2013, 18:56:24
Was für Federn?  :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. Juni 2013, 13:14:23
Update: Subwoofer: Helix SPXL 12 statt Eton Force F12...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. November 2013, 15:40:52
<---- Macht sich Gedanken ob er das Armaturenbrett umbauen soll...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 07. November 2013, 21:41:04
was möchtest denn da umbauen?^^
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. November 2013, 21:53:44
Mein Vater sein Q7 hat ne Soundbar also quasi Lautsprecher am Armaturenbrett verteilt, was sich sehr fein anhört...

Und statt der Uhr eventuell ein Tablett...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 07. November 2013, 22:05:27
klingt erstmal nach viel Arbeit ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. November 2013, 22:10:54
klingt erstmal nach viel Arbeit ;D

Naja, diese Sounboard Lösung hatte ich damals im Audi mit 2 Radical Audio RAX100 und das war sehr nice... Gerade im 5.1 Bereich war es bei Filmen überragend...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 07. November 2013, 22:54:10
jaaa Lautsprecher im armaturenbrett belebt das frontstaging. hört sich echt an wie aufm konzert mit guter akustik .
natürlich ordentlicher einbau und abstimmung abgestimmt

MfG
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. November 2013, 23:36:49
Ja das versteht sich von selbst... Wäre natürlich auch ein Kostenfaktor da der Soundprozessor keinen Kanal mehr frei hat, also müsste da auch ein neuer rein, sowie natürlich noch eine Endstufe...

Aber natürlich wäre das dann die totale Erfüllung...

Auf das Tablett würde ich nun doch verzichten, das ist eventuell zu viel des guten, und würde das ganze wieder eher in eine Spielbude verwandeln, und sind wir mal ehrlich es hätte keinen Großen Sinn bei einem DoppelDIN Radio und einem Note2 ... Bin soweit recht glücklich das die Lala total inkognito ist, abgesehen von dem eingeschränkt nutzbaren Kofferraum...

Bleibt jetzt nur die Frage ob ich das Armaturenbrett ausbauen möchte... Stell ich mir spannend vor...  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 27. Februar 2014, 23:53:59
Mal wieder was neues... Montag/Dienstag kommt der 2. Helix SPXL12 rein... Dieses Jahr sollte der blaue dann einen Pokal einfahren...  :love5:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 06. März 2014, 15:20:29
Würde zu gerne mir in deinem auto einige lieder anhören. Bestimmt alles vom aller feinstem :perfect:
Drücke dir jedenfalls alle vorhandenen daumen, toi toi toi  :cheers:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. März 2014, 10:03:16
Danke, aber wegen eines unehrlichen Menschen ist das Projekt gestorben, der "neue" Helix war leider defekt...

Morgen kommen 2 Gladen SQL12 rein... *Glück gehabt... 2 1a Woofer zum Preis von einem Helix verkauf*


Und ein neues Frontsystem ist geplant, da ich jetzt momentan den einen Gladen mit mir rum fahre und davon mehr als überzeugt bin, werde ich auch das System vorne gegen ein Zero Pro tauschen...


Bin auch froh das mittlerweile das Auto so problemlos ist das ich wieder Zeit und Lust auf das Thema Hifi habe...

Morgen bauen wir wie gesagt das Gehäuse für meine Woofer, und simultan machen wir den Ausbau von P4Trix seinem ZR... Bei dem Wetter gibt es ja nicht schöneres...


Mal sehen ob ich mich nochmal auf ein Treffen traue, dann kann ausgiebig Probe gehört werden... 


Was mir halt am meisten an meinem Projekt gefällt ist das es eine perfekte Symbiose aus Klang und Druck ist, ich könnte auf die Aya, muss mich aber vorm dB Drag nicht fürchten... Sind 2 Klicks mit dem Laptop und das jeweilige Setup steht...

Bin auch sehr gespannt was die Gladen dann beim Mammuttreffen leisten werden... Schätze aber mal dieses Jahr gibt es einen Pokal  ;D 145-150dB in der 2kw Klasse sollten locker drin sein...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 09. März 2014, 18:08:20
Sagmal welche "Lieder" nehmen die eigentlich bei so einem dbDrag?
Sind das nur langezogene Töne oder wie muss man sich das vorstellen?

btw. ich find du hast echt ne Macke mit dem Car-Hifi Zeug :) und das mein ich im positiven !
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gustel am 09. März 2014, 18:47:20
dbDrag ist so weit ich weiß nur ein Kurzer Ton der die Bandbreite abdeckt.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 10. März 2014, 12:49:05
dbDrag ist so weit ich weiß nur ein Kurzer Ton der die Bandbreite abdeckt.

Also kommt darauf an wie du es machst...

Wenn du dein Zeug kennst weißt du bei welcher Frequenz dein Peak liegt und somit am lautesten ist... Diese Frequenz kannst du dann 1sek laufen lassen und dann steht das Ergebnis fest.

Wenn du zum ersten mal dort anrückst bekommst du eine CD die in ca. 30 sekunden alle Frequenzen durch jodelt... *Ist aber eher sinnfrei da die Batterien ja irgendwann auch zusammenbrechen, ergo bis du damit an der richtigen Herz zahl bist fehlen dir wieder ein paar dB da die Lichtmaschine gar nicht so schnell nach füttern kann wie du den Saft verbrätst...

Bei mir fließen bei max. Leistung rund 250-280 Ampere durch die Stufen, da kannst dir ausrechnen wie lange das bis zum Totalausfall geht  ;D

Das ganze ist nur leider nicht so einfach, da man den Drag nicht mit normaler Musik bzw. mit normalen Tönen vergleichen kann... Und es kommt natürlich dabei auch auf die Resonanz des Fahrzeugs an... Also ich kann nicht her gehen und mein Zeug in ein anderes Fahrzeug schrauben und sagen das das jetzt bei 42Herz 150dB bringt... Das ganze ist ne Wissenschaft für sich, so kann es schon ca. 1dB bringen wenn man alleine die Sonnenblenden runter macht und den Beifahrersitz nach hinten schraubt...

Leider kostet die Messung jedesmal 10€ was eine häufige Messung teuer macht... Was heißt ich muss beim ersten Versuch in die Top 3 kommen, was aber so wie es jetzt mit den 2 Neuen aussieht kein Problem wird... "es ist schon arg unangenehm wenn der Regler auf halb steht"  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 17. März 2014, 14:59:55
Das muss ich wiederlegen :P....also das was ich gehört habe ist so lala....zwar fällt die Sonnenblende runter aber so extrem finde ich das jetzt nicht....muss dazu gestehen das ich auch schon total was an den Ohren habe :laughing6:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 17. März 2014, 18:50:15
Das muss ich wiederlegen :P....also das was ich gehört habe ist so lala....zwar fällt die Sonnenblende runter aber so extrem finde ich das jetzt nicht....muss dazu gestehen das ich auch schon total was an den Ohren habe :laughing6:


Das Fahrzeug zerlegt sich in seine Einzelteile ist aber Solala... Keine weiteren Fragen eurer Ehren...  ;D

http://www.krainz.net/

Solltest du mal klicken...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 17. März 2014, 18:58:39

Das Fahrzeug zerlegt sich in seine Einzelteile ist aber Solala... Keine weiteren Fragen eurer Ehren...  ;D

http://www.krainz.net/

Solltest du mal klicken...

Dadurch wird das Vibrieren aber auch nicht mehr :icon_thumright:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 17. März 2014, 19:21:01
Bald wird der Wert ermittelt... Und bis es soweit ist streite ich nicht mit dem Herrn: Ich mach beim Drag nicht mit weil ich Angst hab mir was kaputt zu machen *mimimi ne Sekunde Volllast hält mein System nicht aus*
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 17. März 2014, 20:01:05
Bald wird der Wert ermittelt... Und bis es soweit ist streite ich nicht mit dem Herrn: Ich mach beim Drag nicht mit weil ich Angst hab mir was kaputt zu machen *mimimi ne Sekunde Volllast hält mein System nicht aus*

Sagt der, der nur 3min laut Musik hört und dann wieder Aua hat :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 17. März 2014, 20:06:33
Sagt der, der nur 3min laut Musik hört und dann wieder Aua hat :D

Was wieder untermalt das deine Ohren total im Gesäß sind, und das für einen normal hörenden die pure Qual sein muss...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 17. März 2014, 20:22:15
Was wieder untermalt das deine Ohren total im Gesäß sind, und das für einen normal hörenden die pure Qual sein muss...
Langleben meine Ohren ^^
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: bRiTnEy am 18. März 2014, 18:19:01
Ihr versteht euch oder? ^^. Ihr seid gerne Nachbarn oder ? :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 18. März 2014, 19:42:44
Du weißt doch: wahre liebe gibt es nur zwischen Männern :love5:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 18. März 2014, 20:13:10
Gibt überall höhen und tiefen, aber ja im Prinzip schon...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 18. März 2014, 21:04:16
Du als hifi-experte, weißt doch am allerbesten,  dass man die Höhen und tiefen selber regeln kann! Als Mann  :cheers:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 19. März 2014, 10:33:32
Der trinkt nix ::)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 19. März 2014, 13:17:58
Waaaas? So etwas gibt es tatsächlich?  Ich dachte sowas erzählt man nur :)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: c[00]LsPoT! am 19. März 2014, 13:41:36
Wie hält man denn so die 5 Tage nach dem Wochenende durch? ;D

gruß
chris
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: bRiTnEy am 19. März 2014, 17:07:20
Stimmt, kein Alkohol ist doch auch keine Lösung?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 19. März 2014, 21:08:53
Könnt ihr mal aufhören meinen Thread zu zutexten???   :laughing6:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 19. März 2014, 23:24:29
Thread? Ist doch ganz einfach: zu erst -> Projekt ZT-T gibt es nicht, wurde zum Thread:
Projekt ZT-T geht nun doch los...
 :shout:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 22. März 2014, 20:35:10
Frontsystem ersetzt... Hertz HSK165XL
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 10. April 2014, 00:14:36
Neues aus´m Kofferraum  ;D

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31476.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31476)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31477.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31477)


Einen Samstag geschliffen und gemacht... Deckel in 38mm Rest 25mm

Noch stimmt die Port länge anscheind noch nicht ganz genau...

Aber schön die kleinen im Rückspiegel arbeiten zu sehen  :wub:

Bezogen wird es dann in Gunsmoke Alcantara passend zum Rest...

Der ersehnte Pokal ist nahe...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 22. April 2014, 14:56:44
Neues aus´m Kofferraum  ;D

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31476.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31476)

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31477.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31477)


Einen Samstag geschliffen und gemacht... Deckel in 38mm Rest 25mm

Noch stimmt die Port länge anscheind noch nicht ganz genau...

Aber schön die kleinen im Rückspiegel arbeiten zu sehen  :wub:

Bezogen wird es dann in Gunsmoke Alcantara passend zum Rest...

Der ersehnte Pokal ist nahe...

Warum keine fertigen Bilder? Die ist voll schick bezogen :perfect:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 28. April 2014, 22:49:41
https://www.youtube.com/watch?v=QkgbGZl8uSI  thx an P4Trix
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 28. April 2014, 23:05:38
nicht schlecht  :cheers: wie zufrieden bist du selbst? gruß
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 28. April 2014, 23:12:28
Naja ich sag mal der erste wäre mir natürlich lieber gewesen, aber dafür das dort Teams bzw. Firmen antreten ist ein 2. für nen Privatmann doch recht akzeptabel...

Gerade wo ich ja eigentlich auf Sound Qualität aus war und das drücken nur 2. rangig ist...

Aber ansonst bin ich natürlich mit der Leistung gerade im Kombi mehr als zufrieden... Also zum Vorjahr habe ich mich um 2 Plätze gesteigert...

Ich wollte eigentlich nach dem ersten Pokal Feierabend machen... Ich lass das mal im Raum stehen...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gustel am 28. April 2014, 23:17:54
Dein Scheibenwischer ist defekt  ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 28. April 2014, 23:30:33
Dein Scheibenwischer ist defekt  ;D

Eigentlich nicht... Druck Jungeee
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Stitch am 29. April 2014, 10:25:06
Irgendwas klappert da  ;D


145db ist für nen Kombi schon ordentlich! Respekt.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 29. April 2014, 12:20:02
Irgendwas klappert da  ;D


145db ist für nen Kombi schon ordentlich! Respekt.

Danke...

Ja gut bei dem herrschenden Druck wäre es abnormal wenn nicht irgendetwas klappern würde... Aber da wir ja den Stad längere Zeit beäugt haben kann ich schon sagen das es bei mir recht harmlos ist... Einiges vom zu hörenden wird über die Zwangsentlüftung kommen... ansonst ist die Karosse recht ruhig... Will auch nicht wissen wieviel Kilo in der Dämmung stecken... also allein bei den Türen vorne steckt in jeder rund 6kg drin... das zieht so so ähnlich übers ganze Fahrzeug fort...

Am Abend zuvor haben wir auch nochmal Kabel gezogen... Nun liegen 85mm² also könnte ich was die Leistung angeht noch ein wenig zulegen... *Aber wie gesagt, ich bin denk ich durch...*

Das Setup passt ich hab von allem genug und vor allem ist es Standfest...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 29. April 2014, 16:47:33
Danke...

Ja gut bei dem herrschenden Druck wäre es abnormal wenn nicht irgendetwas klappern würde... Aber da wir ja den Stad längere Zeit beäugt haben kann ich schon sagen das es bei mir recht harmlos ist... Einiges vom zu hörenden wird über die Zwangsentlüftung kommen... ansonst ist die Karosse recht ruhig... Will auch nicht wissen wieviel Kilo in der Dämmung stecken... also allein bei den Türen vorne steckt in jeder rund 6kg drin... das zieht so so ähnlich übers ganze Fahrzeug fort...

Am Abend zuvor haben wir auch nochmal Kabel gezogen... Nun liegen 85mm² also könnte ich was die Leistung angeht noch ein wenig zulegen... *Aber wie gesagt, ich bin denk ich durch...*

Das Setup passt ich hab von allem genug und vor allem ist es Standfest...

Persönlich muss ich sagen das EStars...am wenigsten geklappert hat. Da waren andere Schüsseln die um die 130db hatten und die sind fast auseinander gefallen :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 13. Mai 2014, 22:10:24
GZPA 2.3000d zu verkaufen da Colossus X4 im Kofferraum...

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31600.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31600)

Weil Analog einfach besser is...  :idea1:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 20. Mai 2014, 16:55:50
GZPA 2.3000d zu verkaufen da Colossus X4 im Kofferraum...

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31600.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31600)

Weil Analog einfach besser is...  :idea1:

Und der Tacho dann immer ausgeht, da zuwenig Strom ankommt  :icon_thumright:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 15. Juli 2014, 19:15:18
Die Antwort!!!

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31752.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31752)

+82AH
+1900A Kurzschlussstrom

+55AH
+870A Kurzs....

+20AH
+300A Kurzs....

Sollte dann reichen...

Damit geb ich nem Tiger Panzer Starthilfe  :P :D :P
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 23. Juli 2014, 10:16:06
Damit gibst du sogar nem Flugzeugträger Starhilfe  :thumbsup:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 23. Juli 2014, 22:10:50
Damit gibst du sogar nem Flugzeugträger Starhilfe  :thumbsup:

Nein, dieser verfügt nicht über 12 Volt Bordspannung!
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 25. Juli 2014, 13:51:19
Ach und du willst mir erzählen das ein Panzer 12Volt hat :D selbst LKWs ham 24V
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: TiefFlieger am 25. Juli 2014, 14:19:58
Na und? Ein LKW ist ja auch viel schneller als ein Panzer  :P

 ::)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 11. September 2014, 21:36:17
Projekt ist tot...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Zerberus am 11. September 2014, 22:38:17
Wie jetzt?-.-
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 11. September 2014, 22:53:36
Ja alles hat ein ende...

Woofer sind raus... Die 4 Kanal und Frontsystem bleiben...

Ich weiß nicht ob es am alter liegt, aber die Luft ist raus... Bin bis dato nicht dazu gekommen den 2. Woofer wieder zu verbauen, und die Batterie lag bis dato auch noch hier rum...

Deshalb war es der einzig logische Schritt das Hobby nun endlich an den Nagel zu hängen und nen Gang runter schalten...


Bin jedoch begeistert wie gut der olle Kombi nun rennt... Was ca. 60kg bringen...  :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 13. September 2014, 04:00:15
Ach ja....  ;D ;D ;D Vom erlös kauft sich der Papa ein neues Radel...  :D ;D :D

Ist aber echt genial, hab mir den Thread gerade nochmal durchgelesen...

Vom blutigen Anfänger der kein Kabel gefunden hat zum "nennen wir es mal professionellen Luftpumper..." :-)


In diesem Sinne meldet sich der mit Sicherheit lauteste ZT-T mal ab... 

Danke an all jene die mitgeholfen haben das ganze zu realisieren, ohne die Tipps am Anfang wäre ich nie soweit gekommen...

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/31984.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/31984)


Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 14. September 2014, 21:11:48
darf man fragen warum du so plötzlich mit dem hobby aufhörst?

einfach keine lust mehr?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 15. September 2014, 08:16:54
Ja wie oben schon beschrieben... Es ist ein längerer schleichender Prozess, seit unseren Flitterwochen hat sich nichts mehr getan, hatte ja damals das große Gehäuse raus und bin nur noch mit einem Sub rum gefahren, und das war im Mai... Seitdem hat sich einfach nichts mehr getan, und ich empfand das Hobby ich nicht mehr als so wichtig um wieder einen oder mehrere Samstage zu opfern...

Falls jemand von euch noch was braucht...

Habe noch einen Gladen Woofer und die Colossus sowie 2 Gel Batterien... Dann bleibt´s wenigstens im Forum
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 06. Januar 2015, 00:30:01
Und es wird wieder sehr geil...

Mehr wird hier zur Zeit nicht verraten...  ;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gixxerpat am 06. Januar 2015, 18:47:57
? kannst es wohl doch nicht lassen?  :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. Januar 2015, 10:19:10
Nein... 
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gustel am 07. Januar 2015, 17:08:56
Wenn man(n) die Wahl zwischen Zeit mit der Frau zu verbringen oder mit dem Auto
hat sich EStar halt für zweites Entschieden.  ;)
Wer von uns würde das auch nicht so machen  ;D ;)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gixxerpat am 07. Januar 2015, 17:36:49
 :shout: absolut!
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 07. Januar 2015, 17:42:27
Wenn man(n) die Wahl zwischen Zeit mit der Frau zu verbringen oder mit dem Auto
hat sich EStar halt für zweites Entschieden.  ;)
Wer von uns würde das auch nicht so machen  ;D ;)

Das stimmt so jetzt nicht unbedingt... Meine Frau teilt zwar keins meiner Hobbys "ist vielleicht auch ganz gut so" aber genostelt wird nur wenn sie auf Arbeit ist... Und sie ist verdammt nochmal oft auf Arbeit...  ;D Dank der Öffnungszeiten des Einzelhandels und der Tatsache das ich Samstags nicht arbeite, bleibt so extrem viel Zeit für solch Hobbys...

Und Hey, man soll das machen was man kann, und ich kann nunmal verdammt gut verdammt laut sein... Und irgendwie fehlt es halt, ich hab zur Zeit ne kleine 5 Kanal "Helix H500 Esprit" verbaut, daran spielt Frontsystem und ein kleiner Kicker L7S10, aber es fühlt sich nicht richtig an... Ich will es bei leibe nicht mehr so Betreiben wie es war, aber der kleine Kicker kommt halt null gegen das doch sehr dominante Frontsystem an...

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 16. Januar 2015, 17:23:13
Ich weiss was es wird ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 21. Januar 2015, 22:59:49
Soo das Fundament steht...

Es stehen nun schon mal 600A mehr an Burst Power zur Verfügung...

Verkabelt ist alles, nun warte ich nur noch auf die Jungs vom Zoll...

Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 30. Januar 2015, 23:12:13
(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/32221.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/32221)


Die gemeinsten 8 Zoll Woofer die die Welt zu bieten hat... Betrieben mit einer Steg K2.03 *ich bin erfreut*

Nun hat mein Bass mehr Tiefgang als die Titanic...  :-[
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gustel am 31. Januar 2015, 06:43:15
Hält das der ZT noch aus?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 31. Januar 2015, 11:09:33
Durchaus... Der ZT ist eins der Stabilsten Autos... Das einzige was sich ein wenig bewegt ist Schiebedach sowie die Heckscheibe... Ansonst ist alles so steif gebaut, das kaum Resonanzen auftreten...

Siehe das Youtube Video vom letzten dB Drag... da hörst du draußen kaum was, und im inneren herrschen 145dB
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 01. Februar 2015, 17:03:44
krasser woofer  :icon_thumleft: 

in was für ein gehäuse kommt er den? bandpass? wie viele liter?
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 01. Februar 2015, 23:16:05
Es sind 2 Stück :-)

Sie wohnen jeweils in ca. 28ltr. Bauart Bassreflex.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 02. Februar 2015, 02:32:45
2 stück? ganz nach dem Motto doppelt hält besser?  :evil: :icon_thumleft:

ich finde auch, dass im bassreflex der beste kompromiss aus druck und klang herrscht  8)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 02. Februar 2015, 11:57:14
Na dachte bei der Bestellung das ein 8 Zoll Woofer eventuell viel zu verloren wirkt... Ich hatte ja keine Vorstellungskraft was die Jungs da auf die Beine gestellt haben... Die müssen sich in keinster weise vor einem 12er Verstecken... Das was ihnen an Fläche fehlt machen sie mit Hub wieder wett...

Ja und das BR Gehäuse ist auch am leichtesten zu bauen und vor allem abzustimmen... Auch gefällt mir BP vom klang her nicht unbedingt...

Und für geschlossen sind die 2 einfach nicht geeignet, glaub das würden sie nicht lange mit machen, somit ist das schon ganz gut so...

Bin mal gespannt wie es dann wird wenn sie eingelaufen sind... Noch steht die Stufe auf halber Leistung um sie Willkommen zu heißen, aber die Luft die sie schon jetzt umher schieben lässt auf großes schließen :-)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: IWAN am 02. Februar 2015, 13:16:58
eben bisschen gegoogelt. allein die sicke ist ja total krass. das sieht schon böse aus. und 2 mal 30liter kann man auch einigermaßen unterbringen, sodass immernoch genug kofferraum übrig bleibt. interessant deine projekte  :perfect:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 02. Februar 2015, 19:34:27
Ja man sieht ihnen schon an das sie pro Woofer 1KW vertragen :-)

Hatte ja erst vor gehabt 2 Audio System HX08 SQ zu verbauen, aber als ich sie dann in der Hand hatte, wusste ich das wir keine freunde werden... Ein etwas besserer TMT... Dort werden sie wohl nun auch ihre Zukunft fristen... Wobei ich nicht mal schlüssig bin ob sie dafür taugen, die verbauten Hertz HSK HiPower sind da wohl doch ne Spur belastbarer...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: P4TriX am 16. Februar 2015, 10:54:11
Ja die beiden sind schon übel...vorallem können sie wirklich Tief was man erst einmal nicht bei nem 8" denkt :perfect:
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gustel am 23. Februar 2015, 10:55:32
Jetzt weiß ich warum du das alles einbaust  ;D
http://youtu.be/n_167-Y88Lk (http://youtu.be/n_167-Y88Lk)
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 24. Februar 2015, 11:06:49
Dank Garage eher nicht...

Dient eher dazu im Sommer die Heiße Luft einfach raus zu schieben...
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 26. Februar 2015, 21:59:04
*Hust*

Die kleinen Sundowns sind verkauft...  ;D ;D ;D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 01. März 2015, 00:02:57
Der neue ist daaaaaaaaaaaaa....

 :D JL 13W7  :D
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: Gixxerpat am 01. März 2015, 08:34:53
da weiß man gleich wo das geld steckt xD
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 01. März 2015, 23:06:19
Die Kommentare sind recht sinnlos...

Dieses Hobby trägt sich quasi von selbst. Ich habe bis dato einmal investiert und verkaufe/kaufe seitdem Dinge...

Nur um dir dies mal kurz zu erläutern... Wie viel mich der Spaß kostet....

z.b. 2 X Sundown SA8 in den Staaten bestellt 430€ bezahlt... Verdammtes Glück gehabt das sie ohne kosten durch den Zoll gerutscht sind...

1,5-2 Monate besessen und mit ihnen gespielt...

Verkauft für 400€

= -30€ ist wie ich denke ein annehmbarer Verlust...

JL 13W7 für 395€ gekauft...

= +5 €

Also erzähl bitte nicht solch Sachen...

Bis dato hab ich all meine Sachen sehr günstig erstanden "meist durch Glückskäufe oder Beziehungen ""man übt das Hobby ja schon lang genug aus"" und die Sachen an 3. ohne nennenswerten Verlust verkauft.
Titel: Re: Projekt ZT-T geht nun doch los...
Beitrag von: EStarOne am 01. März 2015, 23:12:21
Die Kommentare sind recht sinnlos...

Dieses Hobby trägt sich quasi von selbst. Ich habe bis dato einmal investiert und verkaufe/kaufe seitdem Dinge...

Nur um dir dies mal kurz zu erläutern... Wie viel mich der Spaß kostet....

z.b. 2 X Sundown SA8 in den Staaten bestellt 430€ bezahlt... Verdammtes Glück gehabt das sie ohne kosten durch den Zoll gerutscht sind...

1,5-2 Monate besessen und mit ihnen gespielt...

Verkauft für 400€

= -30€ ist wie ich denke ein annehmbarer Verlust...

JL 13W7 für 395€ gekauft...

= +5 €

Also erzähl bitte nicht solch Sachen...

Bis dato hab ich all meine Sachen sehr günstig erstanden "meist durch Glückskäufe oder Beziehungen ""man übt das Hobby ja schon lang genug aus"" und die Sachen an 3. ohne nennenswerten Verlust verkauft.

Denn kaufst du anständig verkaufst du auch wieder gut...

Ist doch nichts anderes wie mit unseren Autos... Wer nicht unbedingt neu gekauft hat bekommt meist den Einsatz auch wieder heraus... Die 3000 die ich für meinen Bezahlt hab bekomme ich dicke nach 3 Jahren wieder... Kein anderes Fahrzeug bietet solch einen geringen Wertverlust da eh nichts wert :-)