http://www.mg-rover-teile.de

Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Gibt einen Beitrag in Heft 11.
Heft Ausgabe 11 ist ab 12. Oktober 2017 verfügbar.
Zitat
"Anfangs des neuen Jahrtausends war der MG ZS eine der sportlichen Limousinen, mit denen sich die Briten retten wollten. Was kann er ?"

12
Technik / Re: Motor lässt sich schwer durchdrehen
« Letzter Beitrag von tomcat220 am 16. September 2017, 15:27:51 »
Kerzen raus, in jeden Zylinder 5 ccm Motoröl geben, Pappe über den Kopf legen (Ölspritzer), Stecker von Einspritzleiste ziehen und mit Anlasser durchdrehen lassen (min. 1 Munute) und dann noch mal mit Hand kontrollieren. Kompressionsmessung machen
13
Technik / Re: Motor lässt sich schwer durchdrehen
« Letzter Beitrag von Xpower am 16. September 2017, 14:39:36 »
hast die kerzen draussen beim durchdrehen ??
ansonsten gibt es stellen wo es schwer geht da er ja komprimieren muss beim durchdrehen...
14
Sonstige Treffen / Re: Zr Treffen am 16.9.17
« Letzter Beitrag von gettY- am 16. September 2017, 12:06:56 »



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
15
Sonstige Treffen / Re: Zr Treffen am 16.9.17
« Letzter Beitrag von gettY- am 16. September 2017, 11:49:29 »
Junge. Bin spontan hier hin gedüst. Samstags ist das ja Killer hier. Zu viele Mensch...
16
Technik / Motor lässt sich schwer durchdrehen
« Letzter Beitrag von Ivolution am 16. September 2017, 11:03:08 »
Hallo zusammen,

nach einem verhunzten Zahnriemenwechsel war zuerst der Kopf kaputt, dann jener Kolben, der die Ventile reingedrückt hat. Nun habe ich alles wieder neu aufgebaut, allerdings den Block im Auto (Elise) belassen. Habe also die Kurbelwelle nicht ausgebaut und vermessen lassen. Der kaputte Kolben wurde mit neuer Buchse ersetzt (gebraucht). Ich habe gewissenhaft Schritt für Schritt durchgeführt. Was schon auffällig war: betreffende Buchse lies sich nicht per Hand reindrücken, man musste rundherum leicht hämmern. Jener Kolben ging auch minimal schwerer nach unten als die anderen. Beim ersten durchdrehen per Hand gab es schon eine Stelle an der es auch minimal schwerer ging. Nun ist der ganze Motor zusammengebaut und auch schon paar Sekunden gelaufen, bis er wieder aus ging. Seitdem hab ich beim durchdrehen stellenweise leichte und schwere Bereiche. Könnte jetzt sein dass die Kurbelwelle nen Schlag hat, oder dass es was mit dem Kolben zu tun hat. Weis jemand Rat? Ich befürchte dass alles für die Katz war und ich nun letztendlich doch den Motor wechseln kann...
17
Clubtreffen / Re: 10.tes Herbsttreffen Bayern / Hirschau 29.09 - 01.10.2017 - Teilnehmerliste
« Letzter Beitrag von Gunarson am 14. September 2017, 14:37:18 »
1. Gert - Iris - Mika  / Mobilheim
2. Mike - Sandra - Oli / Mobilheim
3. René - Tanja - Emmy / Mobilheim
4. Uli                          / Tagesbesucher Samstag
5. Tom & Nachwuchs / Mobilheim
6. Sven voraussichtlich Tagesgast
7. Karl-Heinz und Heidrun, Tagesbesuch, MG ZT
8. Holger mit Fam.  / Wohnwagen
18
ROVER 75/600/800 + MG F/TF / Re: Rover 75 Kaufen
« Letzter Beitrag von Rovito1801 am 14. September 2017, 01:03:15 »
7000 U/min mag der Langhuber gar nicht

Meine Erfahrung ist, das kann er ab. Bisher beschwert er sich nicht. :D
19
ROVER 75/600/800 + MG F/TF / Re: Rover 75 Kaufen
« Letzter Beitrag von Gustel am 13. September 2017, 22:54:55 »
Ich bin jetzt kurz vor den 200.000 km und er bekommt
Regelmäßig ordentlich brügel und läuft immer noch  8)
20
ROVER 75/600/800 + MG F/TF / Re: Rover 75 Kaufen
« Letzter Beitrag von Roverlook am 13. September 2017, 20:29:36 »
Fazit: 17 Jahre alter Luxusschlitten mit Klassikerpotenzial im Bestzustand für unter 10.000 Euro inkl der nötigen 1500,- Euro Reserve die ich mal im Hinterkopf hätte.

Reserve ist beim MGR-Kauf immer gut, vergessen leider zu viele ;)
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10