Deutsches MG/ROVER Forum

MG/ROVER => Tuning => Thema gestartet von: Sonic am 17. September 2007, 09:37:53

Titel: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 17. September 2007, 09:37:53
So, da es ja immer wieder hier fragen gibt: "hilfe mein Rover 25 idt oder ZR diesel ist zu langsam" wollte ich mal ein kleines FAQ hier zuschreiben.

Folgende Tuning möglichkeiten sind für die L-Serie möglich. STVZO-zulässig sind nur wenige der hier genannten Punkte.
Bitte klärt vor der praktischen Umsetzung eines hier genannten Tipps die zulässigkeit mit Eurem TÜV/DEKRA-Fachmann.

1 - EGR abklemmen
2 - Kat ausbauen durch eine Decat Pipe
3 - Wastegate Druck erhören
4 - Chiptuning durch Chip oder Box bzw remapping
5 - Endtopf ersetzen (leer räumen)
6 - Diesel Einspritzdüsen ersetzen

1. Zur ersten Maßnahme wir klemmen das EGR auch AGR genannt (Abgasrückführung) ab.

Wer nicht weiss wo das AGR/EGR ist, hier eine deutliche Veranschaulichung durch ein Bild.
(http://tuning-diesels.com/egr2.jpg)

Wie verschließen wir das AGR?

Ich hab mir aus UK ein EGR Kit bestellt besteht aus zwei Metall platten mit dem man das EGR verschließen kann.
Die zwei schläuche welche ins EGR führen können mit einem Kupferrohr auch verbunden werden. Röhrchen ist im Set mit enthalten.

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/9312.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/9312)

Wirkung: Turbo zieht permanente frische Luft. Vorteil Ansaugrohr verstopf/verschlammt nicht mit Öldreck.
Nachteil : Emmissionwerte können vielleicht bei der Abgasuntersuchung beim TÜV nicht erreicht werden.

Persönliche Erfahrung: Falls diese Modifikation vorgenommen wird, sollte das Rohr zwischen Ansaugbrücke und EGR dringelassen werden.
Ich hatte es abmontiert, dadurch hat das EGR Ventil keine richtige Festigkeit gehabt und mir sind die Schrauben vom EGR Ventil, welches am Turbolader
befestigt ist 2x abgerissen. 

2. Kat entfernen und durch einen Decat Pipe ersetzen. Erhältlich sind diese über www.ebay.co.uk

Wirkung: Soll angeblich laut vielen englischen Foren einen Leistungzuwachs von 6-8PS bringen. Ich glaube die Wirkung eines
KAT´s muss ich ja hier nicht erklären.
Nachteil: Wie ihr wisst, gibt es manchmal dumme Zufälle und man kommt in eine Polizeikontrolle. Naja, das Punkteregistern in Flensburg
lässt auf jeden fall grüßen.

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/9313.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/9313)

3. Wer möchte kann den Ladedruck am Wastegate erhöhen. In einschlägigen Foren in Uk wird berichtet den Ladedruck von 1,2 bar auf 1.3 bar anzuheben.
Diese Anhebung würde dem Turbolader "angeblich" nicht schaden. Meine Meinung nach beste lösung: Dampfrad einbauen und eine Ladedruckanzeige hiermit
geht man dann auf Nummer sicher. Damit enfällt dann die fummelei am Wastegate, sondern man kann den Ladedruck schön am Dampfrad einstellen.

Wirkung: Ich hoffe ihr wisst was eine Erhöhung des Ladedruck bewirkt muss ich hier hoffentlich nicht erklären.
Nachteil: Mögliche Beschädigung des Turboladers

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/9314.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/9314)
(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/9315.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/9315)

4. Chiptuning hier scheiden sich natürlich die Geister. Manche bevorzugen ein Chip im Steuergerät andere setzen auf eine Tuningbox,
welche einfach an die Dieselpumpe angeschlossen wird. Welche die bessere Variante für einen ist muss jeder für sich selbst rausfinden.
Auf Details gehe nun nicht zu diesem Thema ein, weil es dazu schon genug Information hier im Forum gibt. Bei Fragen kann man sich auch gerne
an mich wenden.

Wirkung: Ladedruck und die Einspritzzeiten vom Diesel werden durch eine Kennfeldoptimierung verändert. Mehr Leistungszuwachs.
Nachteil: Höherer Verschleiß von Motorteilen bis hin zu defekt des Turbolader,Motor und Getriebe. Leistungzuwachs muss der Versicherung gemeldet
werden und im Fahrzeugschein eingetragen werden (TÜV).

Persönliche Meinung: Ich selbst benutze gerade eine Tuningbox. Vorteil hier, schnell ein und aus zubauen. Allerdings bei selber fahrweise ist auf
jeden fall ein Mehr Verbrauch da.


5. Also, ich glaube zu dieser Nummer brauch ich nicht viel schreiben. Endtopf aufflexen und alles rausholen was drinsteckt und wieder zuschweißen :-)
Allerdings ist mir in Uk eine schöner Endtopf ins Auge gesprungen, nur kann ich zur Performance u. lautstärke usw nicht sagen.

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/9317.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/9317)

6. Wenn wir nun alle diese Tuningmaßnahmen durchgeführt haben liegen wir so in dem Leistungzuwachs von 130-140 PS. Wer natürlich nun immer
noch nicht genug hat. Könnte mit eine Modifikation der Dieseleinspritzdüsen (leider nur in England) erhältlich könnte es damit schaffen an die 150 PS Grenze zukommen.

Wirkung: Da die orignial Standarddüsen können nur eine bestimmte Menge bzw Durchsatz an Diesel durchlassen durch die Tuningmaßnahmen Chiptuning entsteht ein sehr
großer vorallem auf die Dieselpumpe druck. Damit wir in höheren Drehzahlen mehr Druck haben und mehr Diesel einspritzen können. Gibt es in England andere Diesel-
einspritzdüsen, welche mehr diesel durchlassen. Hierfür sollte allerding der Motor gut im Schuss sein und noch keine hohe Laufleistung hinter sich haben.

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/9316.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/9316)


Ich übernehme keine Gewährleistung oder sonstige Ansprüche ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: MGZR1 am 06. Oktober 2007, 23:47:37
Hallo :-o

Mal eine Frage: Woher hast du das Abgasabführgerät??
Weil i bräuchte für meinen ZR 160 eine Komplettauspuffanlage....

mfg
    Schlery
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: AC-3EX am 06. Oktober 2007, 23:55:20
Mal eine Frage: Woher hast du das Abgasabführgerät??
Weil i bräuchte für meinen ZR 160 eine Komplettauspuffanlage....

Achtung: L-Serie = Diesel
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: mike26dd am 07. Oktober 2007, 08:20:20
Also der ESD müßte mit dem Diesel gleich sein und der da auf dem Bild abgebildet war ist ein X-Power Auspuff und der ist echt Hammer laut naja hat ja sicher jeder auf dem D-Treffen gehört und die Eintragung kann man sicher auch vergessen.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: MGZR1 am 10. Oktober 2007, 07:19:07
Aha. Weil nur ohne mitteltopf hat a a schon an schönen blechigen sound.
Aber ich möchte mir eine komplette edelstahl anlage leisten zwecks noch schöneren sound  ;D ;D

Weiß wer was die komplettanlage von Janspeed kostet?? weil i hätt das niergens gefunden.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: ChrissJ am 11. Oktober 2007, 12:47:34
Aber ich möchte mir eine komplette edelstahl anlage leisten zwecks noch schöneren sound  ;D ;D
Weiß wer was die komplettanlage von Janspeed kostet?? weil i hätt das niergens gefunden.

Auch wenn es sich in diesem Thread um die L-Serie handelt..

http://www.ptp-ltd.co.uk/shop/productslist.aspx?CategoryID=35&selection=7

..dieser Link sollte einige Deiner Fragen, auch in Bezug auf Deinen anderen Thread, beantworten koennen...

Gruss,
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 18. Mai 2011, 03:35:00
Hier sind mal für die Vollständigkeit ein pdf für AGR-Verschlussplatten mit Maßen  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Zerberus am 18. Mai 2011, 17:47:18
Also der ESD müßte mit dem Diesel gleich sein und der da auf dem Bild abgebildet war ist ein X-Power Auspuff und der ist echt Hammer laut naja hat ja sicher jeder auf dem D-Treffen gehört und die Eintragung kann man sicher auch vergessen.

ach iwo^^.... ich hab jetz ne decat pipe und msd von janspeed neben mir liegen. mal sehen was dann der zs für ne Geräuschkulisse hat.

und laut einigen leuten wäre die eintragung metallkat+msd+esd von janspeed nicht das Problem.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: cruciox am 18. Mai 2011, 22:07:50
Kommt definitiv auf deinen Tüver an, absolutes Lottospiel
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Zerberus am 18. Mai 2011, 22:59:17
das stimmt...mir wollte einer keinen Tüv wegen meine Felgen geben obwohl der selbe Prüfer ein Jahr zuvor die Reifen eingetragen hatte XD
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 19. Mai 2011, 22:09:29
 Abend ;) hab mir heute endlich meine sdi düsen eingebaut ;) ich kann dies echt nur jedem idt-fahrer empfehlen ;) einfach hammer wie der idt jetzt beschleunigt :)
 Hab eine probe fahrt gemacht und hab zum ersten mal meine bremsklötze zum rauchen gebracht ;) von 60 auf 100 im 4gang in 6sek :) man spürt aber in den ersten gängen mehr drehmoment weil er sich schön konstant vom fleck bewegt und nicht wie vorher nur der drehzahlmesser :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 21. Mai 2011, 10:15:59
 :icon_thumleft: :icon_thumright:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 30. Mai 2011, 22:53:26
Ich hab hier ein paar Chips-files gefunden und diese haben höher Kennfeldern als die MG-ZR Chips von Hometown. Habs es mir mit WinOLS angeschaut und verglichen.
Das .txt einfach in .bin ändern. Es sind High & Low files  ;)

Hab noch mehr gehabt aber diese schienen mit den beiden hier ident zu sein  ;) ;)

PS. Falls sie jemand verbaut, bitte ich um ein Feedback ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: HomeTown am 31. Mai 2011, 16:24:26
sonst noch *.hex files gefunden?
mich würden immer noch die ohne lmm reizen ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Zun am 31. Mai 2011, 17:58:13
Und solche .hex files brauch man nur aufn rom zu brennen und einzubauen  ?
Bei welcher Leistung wäre man in etwa bei den Roms  ?
Hat die Hex Files schon mal jemand bekommen ? Nicht das man sich den Motor schrottet ^^
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 31. Mai 2011, 18:07:54
Ja hab noch ein weiters hex-file mit anderen High-werten. Einfach mit der vorherigen Low-hex-file kombinieren  ;) Ist ein wenig schwächer als das Obere  ;)

Es ist schon für den Rover und schrotten wirst du hier eher nichts weil der Rest der Daten in den files zu 71% ident ist mit den original files vom Rover 45.

Ja wie gesagt ich hab diese bekommen leider müsste man auf einen Leistungsprüfstand und diese mal testen  :rolleyes: Die potentiellen Kennfelder hier sind ein wenig geringer als bei denen von oben aber höher als die von MG ZR :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 14. August 2011, 23:49:35
Hab hier noch ein Bild, welches zeigt warum man so viel mehr power durch die SDi-Düsen bekommt  ;)

Hier die Durchflussraten durchegführt beim Bosch Service  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/sdi-flow.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 15. August 2011, 12:52:41
Ich hab mir jetzt noch eine Vergaserpumpe installiert  ;) Soll den Durchfluss positiv im höhren Drezahlen beeinflussen  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN2376.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN2375.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 16. August 2011, 11:12:27
Vergaserpumpe zwischen Dieselfilter und Dieselpumpe? Hä.... was soll das bringen.
Willst du damit erreichen, mehr Durchsatz von Diesel zuhaben?

Und mach bitte den offnen Luftfilter weg, der bringt garnichts beim Diesel.  :rolleyes:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 16. August 2011, 12:07:51
Nö es geht nicht um mehr Durchsatz, die Pumpe hängt vor der Einspritzpumpe und dem Dieselfilter  ;) Es soll nur helfen konstanten Druck aufrecht zu erhalten damit die Vp30 Pumpe nicht den ganze Weg Diesel ansaugen muss.

Es hilft angeblich der Vp30 Pumpe. Es hat sich nichts dadurch verschlechtert  ;) Btw. man muss nicht mehr die Handpumpe benutzen beim Filtertausch :-P

Der Luftfilter kommt nicht weg  ;D Dass es nichts bringt ist mir bewusst und wurde auch nicht montiert um mehr Power zu haben  ;) Er dient nicht der Leistungssteigerung sonder ist nur aus Platzgründen drinnen und des weiteren entfallen jetzt die Kosten eines neuen Luftfilters ;) Ich hab den Sportfilter um den gleichen Preis bekommen wie ein neuer Papierfilter  ;)

Ich weiß auch das manches bei mir kontrovers ist :) Aber es ist alles durchdacht keine Sorge :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: McKnete am 16. August 2011, 16:42:12
Und Angst vor nem Kabelbrand haste auch nich oder  ?

Scherz  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 16. August 2011, 21:15:05
Also, beim 45er wirst Du ja wohl keine Platzprobleme haben  :D ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 16. August 2011, 22:48:14
McKnete, was soll da bitte abfackeln ist ja nur Diesel  :D Ne aber die Pumpe ist noch abgesichert und das EGR Ventil hat ja mit der Dieselpumpe noch eine Sicherung  ;) Alles geht mit der Zündung an und aus  ;)

Roverlook, doch ist schon eng, beim 25 / 200 wars eng aber hier ist es ein Stück besser  ;) Ich möchte mir eventuell ein Webasto zulegen  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: McKnete am 17. August 2011, 10:21:23
Nee ich meinte wegen den ganzen Losen Kabeln die da so Rumfliegen ^^
Sieht Recht Abenteuerlich aus  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 17. August 2011, 10:39:17
Wenn du die auf der rechten Seite neben dem Ecu meinst die liegen nur so rum sind nicht angeschlossen  ;D Da waren noch mehr Kabel. ist für die LMM-Testzwecke  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: McKnete am 17. August 2011, 10:41:21
Genau die meinte ich  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 19. August 2011, 22:11:33
Hat hier jemand Interesse an SDi- chips  ;) Ich hätte zwei Versionen zu Verfügung. Prüfstandmessung der Beiden erfolgt morgen  ;)

Eine mit 125PS und rauchfrei und eine zweite die alles hergibt was die Vp30-Pumpe schafft und smoke inclusvie aber die ist schon am Limit  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Zun am 19. August 2011, 22:15:08
Kann man eigentlich die MG ZR 113ps Map auf das Steuergerät vom 101er spielen ? ^^
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 19. August 2011, 22:17:18
Ja kann man sind die gleichen Bausteine drinnen AMD 29f040  ;) Aber günstiger kommt es Steckplätze einzulöten und die maps auf anderen chips zu kopieren  ;) Da dies jeder Elektroniker schafft  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: mykee am 20. August 2011, 08:17:03
Hat hier jemand Interesse an SDi- chips  ;) Ich hätte zwei Versionen zu Verfügung. Prüfstandmessung der Beiden erfolgt morgen  ;)

Eine mit 125PS und rauchfrei und eine zweite die alles hergibt was die Vp30-Pumpe schafft und smoke inclusvie aber die ist schon am Limit  ;)

In Verbindung mit SDi-Düsen stell ich mir das recht nett vor  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 20. August 2011, 10:58:56
Ich fragte aber nach den SDI Modellen 220 , 420, 620  :huh: Ob diese Leute so etwas wollen  ;)

Für 25, 45 und Mg Zr, Zs sind es andere Chips  ;) Und hier gehen locker 150PS und über 340Nm  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 22. August 2011, 07:32:16
Ich fragte aber nach den SDI Modellen 220 , 420, 620  :huh: Ob diese Leute so etwas wollen  ;)

Für 25, 45 und Mg Zr, Zs sind es andere Chips  ;) Und hier gehen locker 150PS und über 340Nm  ;)

Mit der Aussage wäre ich vorsichtig, oder hast du Prüfstand Messungen? Die UK Leute haben auch immer gedacht sie hätten 170PS und, als
der Prüfstand rief kam die Ernüchterung, teilweise nur 140-145 PS.  Die Leute hatten eigentlich alles an Mods drinnen was ging.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 22. August 2011, 09:47:13
Für die 150Ps werde ich noch eine Prüfstandmessung haben  ;) Dies sollte aber locker drinnen sein weil ich noch keine chips drinnen habe  ;) Ne mir ging es um die SDI-Modelle weil ich dafür ein paar Chips habe mit Leistungsprüfstandmessungen  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 29. August 2011, 07:38:20
Ich bin gespannt auf die Prüfstandmessung, hoffentlich kommt nicht die Ernüchterung wie in UK.

SDI Düsen sind auf jeden fall ein Muss :-)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 12:21:54
Es werden sicher keine >150Ps sein aber so an der Grenze von 150 PS sollte es schon sein  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 16:41:13
Hier ist mein Dyno Day movie  ;)

http://www.youtube.com/watch?v=fdZKtSoKmuA
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 29. August 2011, 16:53:52
Hallo

was mich hierbei interessieren würde ist der verbrauch nach der Leistungssteigerung, gerade nach Umbau auf SDI Düsen

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 16:55:25
Ich kann jetzt sagen, der Unterschied liegt unter 0,5l die man einfach nicht merkt  ;) Ich bin jetzt 2 mal damit nach Polen gefahren und Verbrauch wie immer bei 6 l/100km mit Klima natürlich  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 29. August 2011, 17:01:56
Klingt aber sehr gut

Eine Frage noch wisst ihr wie weit man die 105PS Maschine mit der VP37 treiben kann, bzw wieviel PS da so durchschnittlich rausgeholt werden ?

mfg
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 18:53:01
bis 150PS gehts danach ist der Turbo zu klein, aber easy gehen 140 bis 145 PS so wie ich es machen werde  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 29. August 2011, 19:13:55
du hast doch nen 45er oder ?

:D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 19:18:33
Ja, schau dir das Video oberhalb an oder hier:

http://www.youtube.com/watch?v=fdZKtSoKmuA (http://www.youtube.com/watch?v=fdZKtSoKmuA)

Das ist mein 45 idt :)  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 29. August 2011, 19:20:35
Hab ich gesehen :)

was ich noch kurz einbringen wollte: wie kann das das ich seitdem ich die 205er Reifen drauf hab iwie weniger power hab, der zieht einfach nicht mehr wie vorher hätte nicht gedacht das Reifen soviel ausmachen können
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 19:28:19
Also ich weiss es nur vom 25 idt als ich die 225/45R16 Reifen drauf hatte, dass er enorm weniger Power hatte als mit meinen normalen 175/65R14  :D

Ich am 45 hab zur Zeit 195/55R15  ;) Aber einen Leistungsverlust merke ich nicht  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: mykee am 29. August 2011, 20:28:53
http://www.youtube.com/watch?v=fdZKtSoKmuA (http://www.youtube.com/watch?v=fdZKtSoKmuA)

Das ist mein 45 idt :)  ;D

Umweltschutz wird überbewertet  :evil:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Auswanderer am 29. August 2011, 20:31:58
(http://feinstaubrebellen.piranho.de/images/kraftdurchfeinstaub.jpg)


Umwelt????
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 20:35:00
Häää, also Feinstaub würde ich mir eher Sorgen beim Common Rail machen  ;) So lange man den Russ sieht, schafft der Körper dies zu filtern und ist weniger bedenklich.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Auswanderer am 29. August 2011, 20:40:50
das is schon klar , aber der Spruch kommt aus nem Käfer Forum , denen die Umweltzonen und sonst der gleichen ebenfalls egal sind!!

Daher das Bild!!
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2011, 20:49:38
Das Bild ist super, war nicht böse gemeint :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Auswanderer am 29. August 2011, 20:53:15
kein Problem,

wenn dir das Bild gefällt empfehl ich dir mal in der Saison Fraitag Abend´s die B! in Berlin.
Treffen der ganzen Verrückten Auto Freaks, und auch der ein oder andere nette Wagen zu betrachten .
Und durchaus auch einige dieser Aufkleber!!! ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 29. August 2011, 21:09:25
By the way, im Rahmen der bevorstehenden Kommunalwahl (wann sonst wird dem Bürger was versprochen :evil:) wird hier in Hannover mit Abschaffung der Umweltzone für 2015 wegen erwiesener Unwirksamkeit geworben. Wenn das durchkommt (ewiger Zankapfel hier) hat das, da H mit B erste Stadt war, sicher bundesweite Wirkung  :icon_thumleft:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Auswanderer am 29. August 2011, 21:11:46
na da wär ich doch direkt dafür, für die Abschaffung der Umweltzone!!
Dann gibts endlich wider ne saubere Scheibe ohne sone doofen Aufkleber!!!
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 01. September 2011, 21:14:04
Ok hier sind mal 120PS Bin files für den SDI  ;) Diese sind auch getestet und verbaut ;)

Das .txt löschen bei den Endungen :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Jit am 04. September 2011, 20:15:43
Ok hier sind mal 120PS Bin files für den SDI  ;) Diese sind auch getestet und verbaut ;)

Das .txt löschen bei den Endungen :)

Weißt jemand wie genau der Einbau für einen 220sdi geht ?

Es gibt zwei eeproms im ECU die fest gelötet sind. Also als erstes diese auslöten und Sockel anlöten. Und wie geht es weiter?

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 04. September 2011, 21:37:38
2x neue Eproms kaufen, diese flashen (beschreiben) und in die Sockel stecken  ;) Fertig  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Zun am 04. September 2011, 21:38:38
Kommen auf die Roms das gleiche drauf ? Oder auf das eine High auf das andere Low ?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 04. September 2011, 21:44:44
Wie das gleiche drauf  :rolleyes: Du hast zwei bin Files und es kommen zwei unterschiedliche Sachen drauf, ein High & ein Low. Die gilt aber nur für den IDT.

Beim SDI ist eins die fuel quantity map und die andere die timing map.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Jit am 05. September 2011, 12:46:57
2x neue Eproms kaufen, diese flashen (beschreiben) und in die Sockel stecken  ;) Fertig  ;)

ja das ist mir schon klar.... ich habe auf eine genaue Anleitung gehofft.

Welche eeproms kaufen, wie flashen und wo kommt welches file drauf.

Zitat
(Beim SDI ist eins die fuel quantity map und die andere die timing map.)

Welches kommt wohin?
 
Thanks
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 05. September 2011, 21:50:01
der Einbau funktioniert so:

Trial and Error :D

Einfach rein stecken und schauen ob er starte wenn nicht, vertauschen und fertig. 50/50 Chance  :D

Der Einbau sieht so aus:

orig. Chips verbaut:
(http://img37.imageshack.us/img37/6195/snc00179o.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/37/snc00179o.jpg/)

Chips auslöten:
(http://img337.imageshack.us/img337/9151/snc00181h.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/337/snc00181h.jpg/)

Steckplätze einlöten:
(http://img96.imageshack.us/img96/1305/snc00180y.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/96/snc00180y.jpg/)

Orig Chips wieder verbaut:
(http://img337.imageshack.us/img337/3628/snc00183eb.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/337/snc00183eb.jpg/)

Neue Chips geflasht:
(http://img641.imageshack.us/img641/3617/snc00186q.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/641/snc00186q.jpg/)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Jit am 06. September 2011, 18:37:49
Danke für die Bilder.

Mir fehlt jetzt auch ein das die Original eeproms genauso beschriftet sind wie deine HEX Files benannt sind ( "1 037 0355 984" und  "1 037 0355 985").
Also ein Problem weniger. ;)

Jetzt bleibt nur noch übrig welche leere eeproms kaufen (kann man auf den Bildern wegen den Aufklebern nicht erkennen) und wer kann die für mich flashen  ;D


Gruss
Jit
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: mykee am 06. September 2011, 20:24:10
wer kann die für mich flashen  ;D

+1

Zywiec schmeckt gut, bekommt man auch in Wien zu kaufen...  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Jit am 07. September 2011, 00:09:47

Jetzt bleibt nur noch übrig welche leere eeproms kaufen (kann man auf den Bildern wegen den Aufklebern nicht erkennen) und wer kann die für mich flashen  ;D



Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil....  :angel:

Auf den Bildern ist zu erkennen dass es sich um 27C512 100ns 64K x 8 handelt...

Im Internet bin ich bei allen Seiten auf 27C256 32K x 8 gestoßen...  :evil:

Was ist jetzt Richtig bzw. welche Größe haben die Originale eproms ?  :huh:


+1

Zywiec schmeckt gut, bekommt man auch in Wien zu kaufen...  ;D

Danke mykee aber ... wer ist dieser Zywiec überhaupt?

Ein neues HONDA Zoom Zoom?  ;D

Übrigens wohne nähe Düsseldorf...

 
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 07. September 2011, 00:12:51
Zywiec ist polnischen Bier aus der Ortschaft Zywiec und schmeckt gut  ;D

eigtenlich sollten die 32Kx8 reichen weil die bin-files nur 32kb groß sind. Es geht halt nur um die Größe damit du den inhalt acuh auf den Chip bekommst  ;)

In Polen gibts die in Hülle und Fülle 64kbx8 die 32Kbx8 sind selten sehe ich gerade. Achtung auf das Loch in der Mitte, damit der Chip nicht gelöscht wird wen UV Licht eindringt :D Kosten gerade mal 3€/chip
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Jit am 07. September 2011, 00:22:59
Achtung auf das Loch in der Mitte, damit der Chip nicht gelöscht wird wen UV Licht eindringt :D Kosten gerade mal 3€/chip

Sollte man dann nicht lieber eeproms dafür nehmen (28C usw.) ode soger Flash Bausteine (28F usw.)?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 08. September 2011, 15:34:34
So Leute heute sind endlich im 45 die Chips von Hometown drinnen  :D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN2778.jpg)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN2777.jpg)

Hat mich genau 5€ gekostet die PLCC32 Sockel ein löten zu lassen und 30min warten  ;)

Tipp zum Einbau:
- Wenn man sie falsch einbaut dann geht die check engine Lampe bei Zündung auf II nicht an  ;)
- Steuergerät muss nicht neu angelernt werden wie hier behauptet, wenn man die Chips in das zur Zeit eingebaut Steuergerät ein lötet ;)

Werde später mehr Probefahren da es zur Zeit regnet und so macht es keinen Spaß  ;) Bin jetzt nur auf den Leistungsprüfstand gespannt ob die 150PS Marke geknackt wird  ;D
Titel: Tuning der L-Serie - PART 2 - Turbo
Beitrag von: Remi55 am 05. Juni 2012, 18:53:32
So ich wollte mal etwas vorstellen was ich einem Freund aus Polen eingeredet habe  ;) Endlich einen funktionierenden VNT (verstellbare Turbinen geomtrie auch VGT Lader) Turbolader in die L-serie zu verbauen  :rolleyes:

Herzstück ist ein Garrett GT 1852v vom Laguna II 2.2 dci

(http://images41.fotosik.pl/1489/88c9ecf8981e9453med.jpg)

Für den Ölzulauf wurden die Renault Ölschrauben verwendet da sie mehr Löcher besitzen.

(http://images39.fotosik.pl/1490/fe87c346c327f4aemed.jpg)

(http://images46.fotosik.pl/1501/bd99c0c4550c66fdmed.jpg)

Weiters mussten ein paar Adapterplatten gefertigt werden, da ja der Flansch vom Laguna anders ist als bei uns in der L-serie  ;)

(http://images41.fotosik.pl/1489/945791c3d1cd3dfbmed.jpg)

Die kalte Turbinengehäuseseite musste um 360° verdreht werden damit hinten am Motorblock passt.

(http://images46.fotosik.pl/1501/57cd6afb9913ea34med.jpg)

(http://images42.fotosik.pl/329/05c309f9e45be157med.jpg)

Leider ist durch den GT18 nicht mehr viel Platz vorhanden :D

(http://images50.fotosik.pl/1552/6e6bf3113179c2cfmed.jpg)

Leider war es sehr eng mit dem Ölrücklauf, somit entschloss sich mein Freund es zu verlängern und sich gleich in die Ölwanne hinein zu schweißen.

(http://images42.fotosik.pl/329/6350d90b9109525amed.jpg)

Die originale Ölrücklauföffnung am Block wurde versiegelt.

(http://images39.fotosik.pl/1490/451839c01e0b6224med.jpg)

Ein paar weitere Fotos vom Einbau was passend gemacht werden musste  ;)

(http://images35.fotosik.pl/1356/a162f8bd238df1b8med.jpg)

(http://images40.fotosik.pl/1535/fbe8751f3922b4ebmed.jpg)

(http://images46.fotosik.pl/1501/ddf2a61fe2bb79d5med.jpg)

Die Steuerung ist aus einem VW Forum fertig gekaut worden, hier haben wir aber noch ein paar Ideen es anders zu machen.

(http://images41.fotosik.pl/1489/0e6d7daf69ba2475med.jpg)

Die Unterdrucksteuerung wurde von einem VAG genommen, da die von Rover zu langsam arbeitet fürs AGR. Ist das N75 genannte Teil bei VAG :)

(http://images39.fotosik.pl/1490/2ae9e5f50e30f85emed.jpg)

Für den Ladedruck hat man einfach einen Poti zum einstellen des gewünschten Ladedruckes  ;) Mein Freund betreibt es auf 1.8 bar  ;)

(http://images37.fotosik.pl/1506/6b0bbeef5fda8382med.jpg)

Ich bin damit endlich am polnischen ROver treffen gefahren und einfach Hammer, man wird von 2.000rpm bis 4.200rpm einfach dauernd in den Sitz gedrückt  ;D Bei konstanter Geschwindigkeit hat man einfach nur o.5bar Ladedruck somit pumpt es nicht ständig den max. Ladedruck  ;)

Weiters bringt der VNT Lader einen Vorteil in mehr Power  ;) Verbaut sind nur die SDI-Düsen, mafless maps von mir, kein AGR und der REst alles vom Werk aus :)


Hier die Leistungsmessungdaten:
Mit dem alten orig. Gt1549:
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3350.jpg)
und hier mit dem GT1852V:
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3347.jpg)

Beide zum Vergleich:
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3351.jpg)

Und hier ein paar Videos noch:

http://youtu.be/RV7KAwsLnYo

http://youtu.be/5KXs4p83yXc

 ;)

Was wir noch vorhaben ist jetzt noch einen remap zu machen  ;) Da die SDI-Düsen bis max 175PS reichen mit dem GT15 dachten wir einfach noch durchs weitere Chip Tuning noch +15PS zu gewinnen, einen FMIC zu montieren und dann sollte wir wieder auf 350NM kommen und bei 190PS ankommen  ;D

Ich werde bei mir im Sommer den GT18 endlich verbauen wenn ich mehr Zeit habe :) DA es viel bringt :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 05. Juni 2012, 21:50:36
Hammer Idee mit dem anderen Turbo :D
Die nur 310Nm überraschen mich etwas.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 05. Juni 2012, 22:21:08
Naja uns hat es auch überrascht aber dafür hat man mehr PS anstatt Nm  ;D Aber dies wird sich eh wieder kompensieren mit einem größeren LLK in der Stoßstange  ;)

Man muss einfach mit so etwas gefahren zu sein, dann will man auch einen VNT bei sich in der L-serie haben  ;) Fahrfeeling einfach nur GENIAL  :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Tom am 05. Juni 2012, 22:21:47
310Nm sind doch getriebeschonender als 350+Nm. Frag mich eh wie das PG1 das verkraftet.
Und Kuehler ist gammlig oder unterdimensioniert? Temperaturanzeige ist bissl hoch
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 05. Juni 2012, 22:28:29
Die Temp im Film ist zu hoch da wir 4 Leute den ZR testen waren und jemand hat am Poti gedreht und der LAder pumpte über 2.5bar Ladedruck  :rolleyes:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Zerberus am 06. Juni 2012, 21:58:42
Die Temp im Film ist zu hoch da wir 4 Leute den ZR testen waren und jemand hat am Poti gedreht und der LAder pumpte über 2.5bar Ladedruck  :rolleyes:

Da kannste ja bald auf LKW Lader umsteigen, ich glaub die gehn da ungefähr los :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 06. Juni 2012, 22:16:35
Aber mit dem GT1852V geht es ziemlich gut bei den 1.8bar und er hält den Druck gut konstant  ;)

Sobald meiner verbaut ist gehst es dann ab auf die Leitungsbühne für einen ganzen Tag und da wird dann jede Änderung in 0.1bar Stritten gemessen und mal zu Papier gebracht  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 07. Juni 2012, 14:38:34
Klingt sehr interessant. Kann sich einer mal zu Verbrauchsänderungen durch Leistungsoptimierung äußern.

Mich interessiert sehr wie stark der Verbrauch ansteigt im normalen Betrieb

mfg
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 07. Juni 2012, 14:55:36
Gar nicht  ;D Der ZR verbraucht jetzt genau so viel wie vorher <6liter
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: UliV am 16. Juni 2012, 15:15:21
Remi,

München und Ulm würden dich gerne mal besuchen.
Echt fazinierend was ihr so treibt.

Beste Grüße
Uli
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 16. Juni 2012, 17:55:10
Ja ihr seit gerne Willkommen aber in Wien oder in Polen  ;D Ich könnte was tolles organisieren mit Leistungsmessungen und Polen Rundfahrt  :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: UliV am 16. Juni 2012, 20:22:21
Wir klären das intern.
 :)

Leistungsmessung  8)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 17. Juni 2012, 02:43:46
Weil wenn   ihr nach Polen kommen wollt kann ich ein gutes Hotel organisieren oder wir fahren gleich zu einem Freund der die Leistungsmessungen macht und übernachten dort mit grillen und können den ganzen Tag chillig die Autos am  Leistungsstand messen  ;)

Sagt mir nur Bescheid wann und wo dann kann ich was organisieren und noch paar Leute von mir dort organisieren und wir machen ein kleines  internationales Treffen.

Aja es wäre auch möglich eine Rennstrecke zu mieten mit Kamerateam weil wir dies schon länger vorhaben aber leider und der Termin immer wieder verschoben wurde :(
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: UliV am 17. Juni 2012, 08:59:58
Dann müßt ich ja meine grüne Liese VVC Bastard mitbringen  :evil:
Würd mich interessieren was die so draufhat (? 145, 150, oder die 160 PS ?).

Wir diskutieren das mal intern.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 17. Juni 2012, 12:49:32
Macht mal einen Termin und kommt vorbei Platz für Autos hätten wir genug  ;) Dann werde ich etwas organisieren  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 17. Juni 2012, 13:18:31
Wieso alles intern diskutieren?
Das wäre doch ne gute Idee für nen kleines internationales Treffen, da haben sicherlich noch andere Interesse (wenn ich das Geld hätte...), macht doch ne Gesprächsrunde im Treffen-Bereich auf..
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Gustel am 17. Juni 2012, 13:21:14
Ist zwar ein ganzes Stück bis nach Polen für mich aber eine Überlegung wäre es schon wert.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 17. Juni 2012, 14:29:26
Hier gibts mehr dazu:
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,43949.new.html#new
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. Juni 2012, 18:48:56
So, hab mir heute mal das Board gekauft für die VNT Steuerung  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3543.jpg)

Weiters wird noch ein map Sensor von Bosch gekauft Bosch 0 281 002 437 dieser geht gerade für 2bar Ladedruck und sollte reichen da ich eigentlich nicht vor habe über 2 bar zu gehen  ;) und dann kann man mal alles anschließen und auf dem Board mal alles einstellen  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. August 2012, 21:19:22
Hab endlich das Board fertig leider gibts noch ein paar Probleme mit den Signalen, funktionieren tut es schon aber scheinbar überschneiden sich irgendwie von Drehzahlmesser mit der Turbo Steuerung beim N75 Ventil und dies ergibt einen Murx  >:-(

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3743.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3741.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3740.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 02. September 2012, 11:11:12
 :huh: :huh: :huh:

Was hast du denn vor?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. September 2012, 12:12:02
GT1852V zu verbauen, und dafür brauch ich eine gute Steuerung für die variablen Klappen im Turbolader ;D

Nächstes Ziel sind 180-190PS  ;) und konstante 300-350Nm im gesamtem Drehzahlbereich  ;) Mit dem größeren Turbo sind mehr Möglichkeiten offen  ;) Das Drehmoment werde ich aber versuchen so in dem angegebenen Bereich zu halten  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 04. September 2012, 07:31:03
Hast du den Turbolader schon verbaut? Mit welchen Rover machst du das?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 04. September 2012, 16:43:05
Nein ich muss den Turbo erst mal kaufen, leider kommt immer was dazwischen und das Geld für den Turbo geht auf andere Sachen drauf  ;) Ich verbaue es in den 45, im 25 bei meinen Freund sitzt das ganze ja schon  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 08. September 2012, 22:45:23
Kann mir einer die Mods von dem Diesel hier erklären: Dual Map mit MAF (LMM).
http://cgi.ebay.co.uk/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=271053171113

"The car has been remapped to around 140bhp but its had a dual map so when the maf sensor is plugged in it runs the standard map so theres no smoke. i found it to smokey on the fast map so have been driving it stock."

Wenn ich einen anderen IC fürs Remapping/Chiptuning eingelötet habe, kann ich doch nicht durchs An- oder Abklemmen vom LMM von 140PS ;) wieder auf Standard (105 oder 113 PS) runterkommen?
Oder geht das jetzt alles ohne angestecktem LMM wie von Remi55 geplant?

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. September 2012, 00:58:48
Was ich jetzt so mitbekommen habe gibt es etliche Varianten des Dual-mapings.

Wir haben die einfache mit funktionierendem LMM oder ohne LMM hat man fast die gleiche Leistung  :rolleyes: Sollten aber wie oben beschrieben mit LMM eine eher ECO map sein und ohne eine Sportliche aber 140 PS ohne SDI-Düsen  ;D Naja, möglich ist es schon.

Hab sogar schon von einer Dual-map gelesen die mit LMM unter 80PS geht und ohne hat man die 130 PS  ;) Und die Angaben über die PS der Engländer kann man immer nur schmunzeln, da fast keiner eine ordentliche Leistungsmessung macht ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 08. Oktober 2012, 20:33:43
So der Controller ist fertig  ;) Muss nur mal Zeit finden das ganze im Motorraum zu Verkabeln  :D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/th_DSCN3835.jpg) (http://s1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/?action=view&current=DSCN3835.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 09. Oktober 2012, 09:17:46
Super Remi!  :)
Welche Werte werden da nun angezeigt bzw. wo werden sie abgegriffen?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 13. Oktober 2012, 15:39:15
Es wird hier eigentlich nur anzeigt:
absoluter der Ladedruck vom Map Sensor in kPa / RPM
Temperatur für Sensor 1 und Sensor 2 (wobei ich nur einen Temp. Zur Zeit habe und zwar dem Map-Sensor) / Gaspotistellung (0 kein Gas, 255 pedal to the metal)/ VNT Stellung

Für die Gaspoti und VNT STellung gillt 0 - keine Betätigung und 255 - max Stellung bzw max betätigt  ;)

Abgegriffen werde die Werte einerseits von neuen zusätzlichen Map-Sensor der bis 3bar geht, vom Rover Gaspoti, N75 Ventil und der Rest vom Armaturenbrett  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 14. Oktober 2012, 15:12:37
Wenn ich mir endlich mal darüber einig bin was für einen und wo ich nen Öltemp Sensor unterbringen kann, dann hätt ich gern ne Anzeige mit Ladedruck (bar, von separatem map), Temp direkt vom Sensor (aber sicher Sensorabhägig), und ggf noch Spannung (=Versorgungsspannung?) und Uhrzeit..wär das möglich?  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 14. Oktober 2012, 15:45:27
Also der Boardkomputer den mein Freund baut sieht ja so aus:

(http://obrazki.elektroda.pl/9973426900_1335877278.jpg)

Er wollte mir das Teil so umbauen (da beim Diesel der Verbrauch eh nicht funktioniert), dass ich nur Uhrzeit; Temperaturen für Öl, Kühlmittel, Innen und Außen; Ladedruck; Öldruck und Spannung ablesen kann. Doch so wie ich dies sehe wird sein Projekt mit dem Boardkomputer glaub ich nie fertig dauert ja schon fast 2 Jahre  :D

Ich möchte mir aber selbst so ein Teil bauen mit dem Arduino weil es echt easy geht zu programmieren und anstatt der Uhr zu verbauen  ;) Am liebsten wäre mir ein runder LCD und dies anstatt der Kühlmittelanzeige verbauen bzw. anstatt der Tankanzeige und 2 runde LCD's verbauen um mehr Informationen zu erhalten  ;)

Aja zum Ladedruck ich hab ja einen separatem MAP-Sensor bis 4 bar weil der orig. von Rover ja nur bis 2.5bar absolut geht :) Damit ich auch overboost genau erfassen kann. Ich hab für meinen Bosch 0 281 002 456 15€ bezahlt  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. November 2012, 16:16:22
So die info Computer gibst es jetzt zu haben mein Freund hat es tatsächlich geschafft für die Diesel -fraktion die Dinger fertig zu machen. Es gibt keine Verbrauchsanzeige  ;)

(http://obrazki.elektroda.pl/3126757400_1352461600.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 09. November 2012, 16:45:11
Geil..was sind die Maße des Displays?
einmal Konvertieren für T-Serie bitte  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 09. November 2012, 16:48:22
Hey

mit zu haben meinst du käuflich erwerben ? :D

was soll denn son teil kosten  :-P
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. November 2012, 16:51:13
Schau dir das Bild oben an wie es im 45 verbaut ist solche Maße hat es  ;) Passt auf jeden Fall in die orig Uhr hinein  ;)

Ja ich meinte käuflich zu erwerben ka wievielt Stück er angefertigt bekommen hat aber ich glaub 10-15 Exemplare gibt es. Er hat mir gesagt Richtpreis ~40€
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 09. November 2012, 17:08:30
geht auf jedenfall in ordnung. kannst du nochmal auflisten was gemacht werden muss damit alles funktioniert ? :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. November 2012, 17:24:02
Nur ich muss noch infos herausbekommen für welche Sensoren er dies gebaut hat. Hauptsächlich für den Druck  ;) die Temp. Fühler gibst eh universell wie Sand am Meer für dievere Auto Gauge, etc. Anzeigen  ;)

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 06. Dezember 2012, 14:04:05
Ich war mal wieder brav und heute kam der Nikolo mit einem neuen Turbolader  ;D :perfect:


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3866.jpg)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3865.jpg)

Freu mich schon auf den Einbau  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Tom am 06. Dezember 2012, 14:21:28
WTF?!  :o ::)
Passt der überhaupt noch rein?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 06. Dezember 2012, 14:49:57
gabs keinen größeren?  :la:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: kfi-tiger am 06. Dezember 2012, 16:29:07
 :icon_sunny:

Niceeeeee


Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 06. Dezember 2012, 18:36:50
Größerer Lader => deutlich schlechteres Ansprechen des Motors...

Das eh schon mangels VTG ausgeprägte Turboloch dürfte sich signifikant vergrößern.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 06. Dezember 2012, 20:23:33
WTF  :la: :shout: Scheinbar liest hier keiner den ganzen Thread auf Seite wurde dieser Turbolader schon im MG ZR idt verbaut :

Nochmals zu Erinnerung: http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,21257.msg438516.html#msg438516

Es ist ein VGT Lader vom Laguna und so groß ist der gar nicht und wenn der in den 25 gepasst hat wird eh auch Platz im 45 haben da der Motorraum mehr Platz bietet  ;D

Warum glaubt ihr hab die die Steuerung gebaut, ist ja für die variablen Turbinengeometrie  :cheers:

Neues Ziel sind die 180 bis 190 PS aus der L-serie  :la:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 06. Dezember 2012, 20:54:46
Vielleicht hättest Du das mal direkt geschrieben...  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 06. Dezember 2012, 21:07:21
hehe.. einen GT18 als Wastegate Lader hätte ich sicher nicht verbaut würde dann eher zu einer GT17 Reihe greifen. Der Gt1852V verhält sich in der Praxis im ZR von unten fast wie der alte man spürt ihn früher aber dafür geht ihm bis 5.000rpm die Puste nicht aus  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 06. Dezember 2012, 22:56:55
Was würd ich dafür geben das schätzchen ne runde durch die Gegend zu scheuchen  :wub:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 11. Dezember 2012, 00:47:13
Kleine Foto-Story wie der GT1549 Turbolader von Innen aussieht  :P


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3896.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3895.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3894.jpg)

Hier sieht man schön wie klein der Auslassdurchmesser für die 155 PS, Ist wie einen Marathon zu laufen und durch einen Strohhalm zu atmen.  ;D


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3893.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3892.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3891.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3890.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3889.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3888.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3886.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3885.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3884.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3883.jpg)

Die Wellenschraube hat ein Linksgewinde  >:( Ich hab drauf vergessen und hab das Gewinde leider abgerissen.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3882.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3881.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3880.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3879.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3878.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3877.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3876.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3875.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3874.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT1549/DSCN3873.jpg)

Der Lader geht zum Sandstrahlen und wir ein Exponat auf meinem Regal  :love2:

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 16. Dezember 2012, 19:32:38
Jetzt ist nur die Frage, ob du die ganze Leistung wirklich auf die Straße bekommst.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: AC-3EX am 16. Dezember 2012, 21:51:06
Jetzt ist nur die Frage, ob du die ganze Leistung wirklich auf die Straße bekommst.

Auch da wird er sich was basteln. :icon_thumright:
Da bin ich recht zuversichtlich. :grin:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 16. Dezember 2012, 22:25:54
Ja ich denke da noch an das Toresen DIff von der T-serie  ;D Aber um ganz ehrlich zu sein sind die meisten mods einfach just for fun mal sehen was sich machen lässt und um meine Neugierde zu befriedigen  ;D

Ich hab schon des öfteren gehört das ich wie ein Opa fahre  ::) :P Ich will jetzt einfach mal ein paar Leistungsmessungen erhalten  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: AC-3EX am 16. Dezember 2012, 22:27:36
Der Düsentrieb der L Serie. :cheesy:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: UliV am 28. Dezember 2012, 18:31:19
Jepp!
TorSen B - dann geht das mit dem Frontantrieb und ist standfest im Gegensatz zum TorSen A.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 28. Dezember 2012, 23:25:44
Das Torsen allein bringt aber auch nicht das ganze Drehmoment auf die Straße...allerdings isses im Winter echt super, das zieht dich aus jeder Parklücke  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: UliV am 29. Dezember 2012, 22:32:35
TorSen im PG1 verbessert das Fahrverhalten.
Frontantriebeinfluss bleibt natürlich.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 26. Januar 2013, 02:56:43
Ein paar Updates  ;D

Die Adapterplatten für den GT18 sind in der Verarbeitung und hier mal meine Skizzen  :laughing7:


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3908.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3907.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3906.jpg)

Hab mir noch gestern meinen zweiten Abgaskrümmer und den GT15 vom Sandstrahlen abgeholt  :cheers:


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3920_zps7d41c490.jpg)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3921_zpsb21763cb.jpg)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3922_zps9b3ea9b0.jpg)

Sieht aus wie neu :shout:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 01. Februar 2013, 00:26:46
So meine Adapterplatten sind endlich fertig :D Nur wie man sieht mit einer Platte muss ich den Abgaskrümmer ein wenig schleifen damit ich eine Mutter befestigen kann:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3941.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3940.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3939.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3938.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3937.jpg)

Hab noch weiters den Gt15 Lader mit einem Rest aus Thaiti Blue bemalt, da ich es noch vom R 220 gefunden habe :D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3945.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3944.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3943.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3942.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. Februar 2013, 16:33:21
So der Turbo-Buchhalter ist fertig zusammengebaut  :fun:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3950.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3949.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3947.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3946.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 02. Februar 2013, 17:34:59
Das wird ja ein richtiges Kunstwerk :icon_thumright:
Sieht der Rest vom 45er auch noch so gut aus? ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. Februar 2013, 17:55:37
Der Turbo ist gar nicht aus dem 45  ;D Ist aus einem 620 wenn ich mich recht erinnere hab ihn mal bekommen  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 08. Februar 2013, 02:34:42
So hab mal heute alles mit hitzefester Farbe bemalt und passt alles schön zusammen. Morgen geht es dann an den Ölablauf zum Motorblock vermessen   :la:

Fehlt dann nur noch der Ölablauf und das Teil kann montiert werden  :shout: Mit dem Auspuff werde ich noch zu tun haben aber dies folgt erst wenn alles eingebaut ist  ;D Man kann auch ohne Auspuff ab dem Turbo fahren. Verrußt mir zwar den Innenraum im Motor aber egal  :yeah:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3979.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3977.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3975.jpg)

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 08. Februar 2013, 18:54:07
Da bin ich aber gespannt...  :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 08. Februar 2013, 22:39:37
So hab heute ein wenig weiter daran gearbeitet aber ein paar Fortschritte, aber auch neue Probleme  :evilgrin:

Sieht mal nicht so schlecht aus am Block:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3988.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3987.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3984.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3983.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3982.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3981.jpg)

Das Hauptproblem ist aber der Ölrücklauf da hier wenig Gefälle vorhanden ist und zum Block fast das Gefälle auf Null ist  :huh: Der originale Rover Rücklaufschlauch würde passen, man müsste aber nur noch 50mm dazu schweißen. Aber ich denke ich werde es so wie wir es im ZR gemacht haben und einfach ein Loch in die Ölwanne bohren und etwas dazu schweißen  ;D Dachte ich werde mehr Spielraum haben mit nur einer Adapterplatte  :-\


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3992.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3991.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3990.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3989.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3986.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN3985.jpg)

Zum Vergleich wie es normalerweise ist beim GT15:
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/IMG_3046.jpg)


Aja mein N75 Teil ist auch da  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4000.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. Februar 2013, 02:16:51
Part II meiner Vermessung :)

Hab die Ölwanne mit 4,8l Wasser gefüllt um zu sehen wie hoch der Wasserstand dort ist. Ein Gewinde in die Wanne zu schneiden ist kein guter Plan da nur ~4,5mm Wandstärke vorhanden sind.


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4022.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4021.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4019.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4011.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4010.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4006.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4005.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4004.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4002.jpg)

Hier auch mal eine Vermessung des Ölablaufrohres

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4018.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4017.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4015.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4014.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4012.jpg)

Was mir noch in den Sinn kam, ist einfach so ein flexi Edelstahlrohr für Solaranlagen zu kaufen, die sind auf  -50°C bis +300°C getestet ? Einfach ein 16mm Rohr kaufen und versuchen es neu zu biegen?

(http://www.karbowane.pl/images/thumbnails/rura16.jpg.thumb_150x112.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Kodi am 09. Februar 2013, 12:09:13
16er Solarrohr ist in der Regel von -50 bis +200° C verwendbar und bis einen Betriebsdruck max. 10 Bar zulässig.
Es zu biegen ist kinderleicht und daher sehr flexibel einbaubar. Verschraubungen dazu gibt es auch in Mass, mit Außen/Innengewinde.
Am Besten du gehst in einen Installationsbetrieb und nicht in einen Baumarkt,da kriegst nur Schrott wo nach nem halben Jahr siffen anfängt. Falls dir keine helfen kann falls du davon was brauchst,wir verbauen den Rödel in Mass und haben sowas auf Lager.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. Februar 2013, 12:32:40
Danke für den Tip  ;) ich werde bei mir um die Ecke zu einen Solarmonteur fahren die sollte so etwas haben  ;)

Hab noch was gefunden :D Vom Freelander  :D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/2964707827.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/2980072520.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/2980072520_1.jpg)

Nur Schade das die unteren Motorhaltelöcher nicht passen  >:( Aber sonst genial  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 11. Februar 2013, 16:00:57
So weiter geht's  :shout:

Hab mir heute den DN16 Solarschlauch gekauft  ;D 30cm für 1€  :icon_thumleft: Tolle Ausführung und biegt sich echt super  :yeah: Nur leider sind die 16mm auf den Außenradius bezogen werde da mal morgen 3/4" kaufen da ich im inneren mind. 16mm haben möchte und nicht wie beim DN16 nur 13,5mm habe  :nope:


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4046.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4045.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4044.jpg)

Hab noch den orig. Schlauch abgeflext und werde mal schauen ob ich so eine Tülle bekomme zum Solarschlauch anschweißen  ;) Hab noch eine anderen Lösung mir überlegt nur ich warte mal bis das Paket mit dem Teil ankommt  ;D
 

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4050.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4049.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4048.jpg)

Aja, kam gerade an der Stecker fürs N75  :mrgreen:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4043.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4041.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 13. Februar 2013, 03:02:43
So heute kamen ein paar andere Teile an aber alles Mist  >:( Ich bekomme kein Gefälle zusammen und der Rücklauf vom 2.2 HDI jumper oder Boxer hat nur 11mm Durchmesser  :o WTF  >:(

Ich glaub es muss doch ein Loch her in die Ölwanne, das wird alles nichts  ::)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4057.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4056.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4055.jpg)

Aja noch etwas, falls jemand die Teilenummer für die Renault Öl Banjo Schraube braucht:

Renault
82 00 547 218


Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 14. Februar 2013, 23:29:17
Wiedermal ein kleiner neuer Foto Bericht  ;D

Hab heute ein paar neue Teile gekauft nur leider hab ich die orig. Banjo Renault Ölschraube nicht erhalten, da diese nicht lagredn war und am Dienstag geliefert sein soll  ;) Hab dafür eine andere gekauft zum Vergleich noch mit der orig. Rover schraube. Deutlich mehr Durchmesser und hat zwei größere Löcher  ;) Aja mir kommt es vor als ob Rover Banjoschrauben von den Bremssätteln verwendet hat weil die ident sind  :o ::) :P



(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4061.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4060.jpg)

Hier ein paar Teile für die EMP Messung  :wink:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4067.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4066.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4062.jpg)

Hab noch ein paar Sachen für den orig. Rücklauf gekauft aber werde dies sein lassen da ich heute einen guten Tip erhalten habe wie man die Rover 620 Ölwanne bei uns verwenden kann.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4065.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4064.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4063.jpg)

Da die 620 Wanne leider die untere Motorhalterung vorne hat und nicht wie beim 45/ZS zur Spritzwand hin, hab ich die Idee verworfen. Aber beim Freund beim MG ZS 2.0T hat ja auch so eine Wanne und hat sich da was nettes Überlegt  ;D Morgen folgen mehr Bilder dazu  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/3009085734.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/11_f.jpg)

---------------------------------------------------------
PS. liest hier wer nocht mit :D

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Geisterfahrer am 15. Februar 2013, 08:17:10
Ich bin Feuer und Flamme ;-)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Tom am 15. Februar 2013, 12:08:53
Ich brenne schon auf neue Leistungsdaten  :icon_thumleft:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: bRiTnEy am 15. Februar 2013, 13:07:02
Ich les mit ;) Bin nur schreibfaul :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: toupman am 15. Februar 2013, 13:27:22
Ich les mit ;) Bin nur schreibfaul :D

+1
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Puempel am 15. Februar 2013, 13:30:48
Ich les mit ;) Bin nur schreibfaul :D

+1
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 15. Februar 2013, 16:46:06
haha  :laughing4: Habs mir schon fast gedacht, alle Schreibfaul  :laughing7:

Na jedenfalls hab ich heute endlich für die EMP Messung den Adapter fertig und hab einen 6mm Kupferschlauch gefunden  ;D


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4071.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4070.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4069.jpg)

Ich war heute noch nachfragen wegen dem Alu-schweißen und der Typ meinte ich soll einfach die Wanne abmontieren und er schweißt mir etwas ein  ;D Kostenpunkt keine 10€  ;) Kommt doch günstiger als die 620 Ölwanne und das Rücklaufstück zu kaufen  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 15. Februar 2013, 16:47:26
Ich lese auch ... und staune :shout:

Wenn mein ZR Diesel keinen Käufer findet, komme ich auch mal für ein leichtes Tuning vorbei  ;) :cheers:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 15. Februar 2013, 17:17:16
Immer gerne  :) Aja was ich noch erwähnen wollte ich hab mal paar Sachen hochgerechnet und Kostenpunkt derziet mit allen angekauften Teilen auch wenn ich sie nicht brauchen werde sind gerade mal 300€  ;) ich hab letzten für einen Freund mal den ganzen Umbau gerechnet und es geht sich aus locker mit 250€ abzuschließen fertig eingebaut  ;D

Ich hab noch dazu viele Teile for free bekommen oder 1-10€ max gezahlt für die Kaffeekasse  ;)
Ich weiß gar nicht ob ich es hier gepostet haben aber es gibt noch einen SDI Umbau ohne Adapterplatte und der Typ hat zbe mit 100€ den VNT Umbau abgeschlossen  ;) Er hatte zwei funktionierende GT15 Turbo Lader und die hat er gegen den GT1852V umgetauscht  ;D Das teuerste ist eigentlich der Lader weil er regeneriert um die 100€ bis 200€ zu haben ist.


Kam gerade per mail an :D Mein Map-Sensor Rohr ist fertig  ;D kommt in ein paar Tagen  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/P1130647.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/P1130645.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/P1130644.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/P1130643.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 16. Februar 2013, 04:18:59
Nicht schlecht, die bullet-proof-LMM-Variante  :grin: :grin: :grin:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: UliV am 16. Februar 2013, 11:00:28
Obwohl ich nur dienstlich Bayern Diesel fahre muß, oute ich mich ganz klar als interessierter Mitleser.  :cheers:

Below the line:
Eure K4- und KV6-Serien Erfahrungen interessieren mich noch mehr.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: bRiTnEy am 17. Februar 2013, 11:26:49
Mit was fürn Elan du an die Sache ran gehst... unglaublich
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 18. Februar 2013, 15:18:46
Dann ist gut wenn sich jemand doch dafür interessiert  ;D Zu den K4 und K6 Umbauten tut sich leider nichts, wurde leider außer der T-serie alles geschlachtet, warum auch immer  :Huh:  >:(

Ich hab heute endlich das Rohr bekommen aber ich glaube dies werden derweil einer der letzten Bilder sein da ich nur noch das VNT Steuergerät Verkabeln möchte und das wars derweil. Mehr wird eher zu Ostern folgen und vlt schon eingebaut  ;D Zumindest ist dies mein Plan  ;) Kommt schon wieder klirrende Kälte und es macht so keinen Spaß  :embarassed:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4075.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4074.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4073.jpg)

Auf der To-Buy Liste steht nur noch folgendes:



Auf der To-Do Liste steht nur noch folgendes:


Weiter Mods danach:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 20. Februar 2013, 18:42:30
So hab mal ein paar Sachen heute wieder gekauft und leider zu viel  ;D Da ich auf die Idee gekommen bin, dass ich doch das ganze Rohr vom Turbo zum IC schweißen werden  ;D Ich hätte mir das 90° Silikonbogen sparen können  ;D Aber vlt werde ich es noch brauchen fürs FMIC  ;D


Aja ein Vergleich noch zu den Banjo-Schrauben  ;D Die von Renault ist doch die beste Wahl  :icon_thumright:


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4084.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4083.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4082.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4081.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4080.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4079.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 20. Februar 2013, 19:56:48
Verwende bloß nicht noch einmal das Gummistück für irgendwas am Turbo, das ist mir und Sonic schon mehrmals um die Ohren geflogen  :evil:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 20. Februar 2013, 21:33:36
Welches das rote von Turboworks ? Kann nicht sein  ;D Hab so eins als Reduktion jetzt im 45 und hält besser als das original  ;D Kenne einige die dies auch verwenden beim 220 Coupe und wenn es bei der T-serie funktioniert warum nicht in der L-serie  ;)

Samco werde ich keins finden kennt hier keiner >:(
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 20. Februar 2013, 22:30:02
Nee, das schwarze org. Rover im 3. Bild, hab ich durch Samco ersetzt, hält danach 1A :icon_thumleft:
Hab den Laden grad vergessen, der schickt mir einmal im Jahr einen dicken Katalog.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 20. Februar 2013, 22:40:38
Aso  ;D ist auch nicht das original von Rover, ist neu gekauft bei Honda für den Accord  ;D Hab ich nur damals zerstückelt für den 220 IC Umbau :) So lange die Schläuche nicht voll gesaugt sind mit Öl sind die eigentlich recht ok  ;)

Noch etwas :D War gerade vermessen und so ein kleiner FMIC 660x180x65mm würde gut zwischen Stoßstange und die Lüfter passen. Man hat ca. 75 Abstand dazwischen. Ich hatte so einen kleinen im Auge, aber hab mir mal genauer die LLK-Schluachdurchführung angeschaut und das wird da eng bzw. ich werde es glaub ich sein lassen. Problem sind die Klimaschläuche und der Lüfterhalter. Sogar wenn ich ein Stück Karosserie wegflexen würde sind mir dahinter vom Luftentfeuchter die Schläuche wieder im Weg :(
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Puempel am 21. Februar 2013, 07:49:20
Weg mit der Klima... die ist doch nur Gewicht. ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 21. Februar 2013, 11:37:11
 :laughing4: Es soll ein Rover 45 bleiben mit seinem Komfort im steatlh modus und kein rally car  ;D

Hab zwar einen netten Thread dazu gefunden wie es mit Klima geht, aber hier wurde ein LLK mit Anschlüssen auf zwei Seien verwendet nicht auf einer wie ich es vorhabe  :la:

http://forums.mg-rover.org/showthread.php?t=246826

Sieht leider alles eng aus:

(http://i209.photobucket.com/albums/bb20/Donnydiesel400/StealthmountFMIC2markedup.jpg)

(http://i209.photobucket.com/albums/bb20/Donnydiesel400/StealthMount3markedup.jpg)

(http://i209.photobucket.com/albums/bb20/Donnydiesel400/Rightsidemarkeduptocutout.jpg)

(http://i209.photobucket.com/albums/bb20/Donnydiesel400/rightsidecutoutmarkedup.jpg)

Ka wie hier zwei 57mm Schläuche durch passen werden, aber das ganze Blech weg flexen tut weh  :o

(http://i209.photobucket.com/albums/bb20/Donnydiesel400/bottomrightmarkedup.jpg)

Weiters wird der Luftfilterkasten wegfallen müssen schätze ich und das will ich nicht  :( Möchte keinen Sportpilz mehr ist mir einfach zu laut  :nope:

(http://i209.photobucket.com/albums/bb20/Donnydiesel400/turbooutlettoppipework.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 23. Februar 2013, 18:07:21
OK, FMIC kommt doch hinein  ;D >:( Wenn schon richtig umbauen dann so das es auch Sinn hat  ;D

Hier ein paar Sachen aus meiner Recherche:

FMIC wird vom  Renualt Scenic oder Megane 1.9 dci bzw. 2.0 dci  eingebaut  :icon_thumright:

(http://i.ebayimg.com/t/NEW-GENUINE-RENAULT-MEGANE-II-SCENIC-II-1-9-DCI-INTERCOOLER-8200115540-/00/s/MTE5NFgxNjAw/$(KGrHqV,!osFCr6G6pbDBQzM7HmNU!~~60_35.JPG)

Thickness: 50 mm
Width: 187 mm
Height: 584 mm
Inlet Ø: 50 mm
Outlet Ø: 50 mm
Cooling Type: Air cooled
Material: Aluminium

Wir haben im 45 nur 75mm Platz zwischen den Lüftern und der Stoßstange, somit passt dieser super und die Rohrdurchmesser sind super.

(http://www.aaronradiator.co.uk/website/storeimage/4RT119-11.jpg)

(http://image5.sahibinden.com/photos/32/33/78/105323378ips.jpg)

Kostenpunkt:  es gibt diese als Gebrauchte um 10-20€

Wollte eigentlich so einen haben aber sind mir 130€ einfach nicht Wert  ;D

(http://fmic.pl/278-946-thickbox/intercooler-550x180x65mm.jpg)

core: 550x180x65mm,
overall:  660x180x65mm


Hier noch ein Umbau im ZR wie es schöner geht  :perfect:


(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03083.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC02741.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03072.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03104.jpg)

(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03011.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03013.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03016.jpg)

(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03107.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03111.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03112.jpg)
(http://i226.photobucket.com/albums/dd172/ziobobby/DSC03106.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Gustel am 23. Februar 2013, 19:01:14
 :thumbsup:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 06. März 2013, 20:16:21
Remi du alter Poser, das ist doch nicht dein Auto, du postest doch immer nur was von anderen Leuten  :P
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 07. März 2013, 00:19:30
Sonic so etwas nennt man auch Brainstorming  ;D Ich schau mir mal gerne ein paar Konzepte an bevor ich es bei mir realisiere  ;) Wozu das Rad neu erfinden  :la:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 25. März 2013, 18:00:24
Es hat sich nicht viel getan hab heute ein paar Kleinteile gekauft für Schläuche und zwei Manometer  ;) Für die Abgasmessung ist der6bar gedacht da leider auf Lager kein 4bar mehr zur Verfügung war. Wird schon reichen  ;) Hab noch dazu Dämpfer bekommen und mal sehen wo ich die jetzt verbaue. Ich wollte ursprünglich 50mm Manometer haben aber 1 Monat Lieferzeit  :Huh: ::) Ich hoffe der Schnee lässt nach dann kommt der Turbo endlich hinein  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4125.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4124.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 30. März 2013, 16:57:02
So heute kam die Ölwanne an  ;D Ist eigentlich jetzt alles an Teilen da was gebraucht wird und muss nur noch verbaut werden  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4137.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4136.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4135.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Life´s too short.. am 30. März 2013, 18:10:28
Na dann mal los, dass Ding will auf die Straße  ;)

Gruß
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: R2S-line am 30. März 2013, 18:44:31
Hut ab :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Hab mir gerade den ganzen Thread durchgelesen, echt der Hammer wieviel Arbeit und Herzblut in dem Projekt stecken!!!

Viel Erfolg und weiter so  :icon_thumright: :icon_thumright:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 30. März 2013, 21:23:48
Ja es will auf die Straße aber der Schnee soll endlich wegkommen  ;D Werde dabei gleich meinen neuen Wagenheber testen  ;D

Es fehlt aber trotzdem noch einiges an Arbeit wegen FMIC und ich such zur Zeit noch einen 1/8NPT-27 Gewindeschneider für die EGT-Anzeige  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4139.jpg)

Ich hab später vor alle Sachen wie:
Öltemp.
Öldruck
Ladedruck
Abgasdruck
Abgastemp.
Uhr
Außentemp.

auf einem Bordcomputer anzeigen zu lassen. Hab den ersten Prototyp schon dafür bekommen :) Die ganzen Anzeigen werden nur jetzt einmal Analog bleiben.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 31. März 2013, 22:07:55
VNT controller in the box :D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4142.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. April 2013, 01:10:29
So ein 220 Motorkabelstrang später  :shout: :laughing11: Endlich hat das Steuergerät einen Kabelbaum und wird wahrscheinlich morgen ins Auto wandern  ;) Wenn "all system are go" kommt erst der Lader hinein  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4145.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Tom am 02. April 2013, 08:23:47
Mir gefällt der DIY-Aufkleber ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: kfi-tiger am 02. April 2013, 13:27:30
Mir gefällt der DIY-Aufkleber ;)

+1
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 04. April 2013, 11:03:00
Wer brauch den ganzen Schnickschnack  :o

Ladedruckanzeige .... größerer Ladeluftkühler u. Turbolader rein. FERTIG !

Durchstarten.

Bis du fertig bist ist mein Peugeot Turbo wieder weg :-) 

Hast du die SDI düsen drinnen?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 04. April 2013, 20:43:26
Ich brauch das  ;D Ja sicher hab ich die SDI injectors mit mafless maps drinnen  ;D So von alleine kommen da ja nicht die 155PS zustande  ;D Bald kommt das Teil hinein muss nur der Schnee mal wegkommen sonst wäre es schon längst drinnen gewesen  ;)

Leider heute ein Rückschlag  >:( :sorry: Der Abgaskrümmer landet im Müll, hab versucht ein 1/8NPT Gewinde hinein zuschneiden und das kann man vergessen  :-\ Entweder ist der Schneidsatz nicht ok oder ich weiß nicht weiter. Mir hat es einfach das Bohrloch vergrößert und ist nur Staub heraus gefallen aber kein Gewinde  >:( Hab jetzt einen schönen Krümmer mit einem Loch darin  ::)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 04. April 2013, 22:27:21
Soweit ich das im Kopf habe sind die Krümmer aus gehärtetem Gusseisen oder sowas, da wird das mit dem Gewindeschneiden nicht wirklich was. Wenn möglich besser mit Kontermutter oder stehbolzen.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 05. April 2013, 09:59:34
bei Gusseisen kannst du nen Gewinde vergessen..
deswegen sind auf vielen Krümmern ja die Muttern aufgeschweißt..versuch das doch einfach bevor du den wegfeuerst..
brauchst natürlich ne mutter in 1/8 npt  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 05. April 2013, 21:31:48
Bei unseren Prüfstandsaufbauten müssen auch immer diverse Sensoren in die Abgasanlage eingebaut werden. Dafür schweißen die Kollegen jeweils passende Einschweißmuttern an der vorgesehenen Stelle ein. Mann muss nat. ein MAG-Schweißgerät, das Know-How und den richtigen Schweißdraht für das Material haben. Aber Remi kennt ja alles und jeden. Da sehe ich kein Problem...  :cheers:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 05. April 2013, 23:12:48
So war heute beim Drechsler weil der hat wenigstens anständige Gewindeschneider  :icon_thumright: Wir haben da kaputte Loch auf M10 erweitert und ich hab jetzt die EMP Kupplung eingeschraubt. Aus der AGR Platte werde ich wieder die eingeschweißte Kupplung heraus flexen und dort dann den EGT Adapter einschweißen.  Hab genug von den 1/8NPT Gewinden das ist der reine Horror  ;D Ich bleibe lieber bei unseren metrischen Gewinden  ;D

Hab noch Schläuche für die Anzeigen gekauft aber leider sind die etwas zu dick geraten  :o KA wie ich diese durch die Spritzwand bekommen soll. Hatte schon genug Probleme mit den VNT-Steuerungskabeln  ::)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4149.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4148.jpg)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN4147.jpg)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 06. Mai 2013, 21:23:21
Kurzer Film von meiner Steuergerät Montage für den Lader. Es gab ein paar Probleme, dass die Drehzahl auf Null fiel und die TPS Werte falsch angezeigt wurden  :(

Lader finde ich es nur komisch, dass das Gestänge zu schwach gezogen wird warum auch immer  :(

https://www.youtube.com/watch?v=xPzyuqJ5foU
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 09. Mai 2013, 10:55:52
Was knistert denn da immer so, oder macht son komisches Geräusch furchtbar.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. Mai 2013, 15:17:33
Ist der Autofokus der Kamera  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. Juni 2013, 14:59:38
So leider hat sich nicht viel getan seit dem letzten Stand :) Bon zu viel unterwegs und finde derweil kaum Zeit um zu basteln  ::)

Hab nur die AGR Platte umgebaut um die EGT-Sonde dort zu befestigen und hab den EMP Anschluss an der Seite vom Abgaskollektor montiert.


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5477.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5477.jpg.html)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5478.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5478.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 01. September 2013, 00:42:42
Hab heute eine andere Version des short shifters verbaut um dieses rasseln beim beschleunigen los zu werden, aber leider half es nicht wirklich.  ::) Hab keine Ideen mehr von wo das Rasseln kommen vermag, diesmal sind PU bushings verbaut  :-\

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5505.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5505.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5504.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5504.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5503.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5503.jpg.html)

Hab weiters noch einen 10mm Schlauch für das EMP durch die Spritzwand gezogen und ein zweiadriges Kabel für die EGT Sonde  ;D War recht eng aber mehr passt hier nicht mehr durch denke ich  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5508.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5508.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5507.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5507.jpg.html)

Zum Schluss hab ein wenig mit der VNT Software gespielt und endlich alles so eingestellt damit sich mal im Testmodus etwas bewegt  :fun: Bald ist es vollbracht  ;D

http://www.youtube.com/watch?v=buY3AQ2_Ay8

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 18. September 2013, 21:11:43
So, hab heute die neue Ölwanne für den Turbo montiert :P

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5575.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5575.jpg.html)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5579.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5579.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5580.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5580.jpg.html)


Was ich mich nur Frage wie man die alte Dichtung entfernen kann ohne sie zu beschädigen, da sie leider um den Ölansaugstutzen gewickelt ist und man diesen zuerst entfernen muss damit man sie überhaupt ausbauen kann.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5576.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5576.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5577.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5577.jpg.html)

Hab bei der neuen Dichtung dieses Teil gleich weggeschnitten, weil ich den Sinn nicht ganz verstehe. Laut Techno-CD gibts da zwei Dichtungen und bei der Neuen ist diese halt um den Ölstutzen gewickelt  >:( Aber eine genauere Beschreibung für den Einbau der Neuen gibt es da auch nicht. Haynes schweigt dazu ganz  ::)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5581.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5581.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5578.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5578.jpg.html)

Morgen wird es mal eine kurze Ausfahrt geben und auf Dichtung alles zu überprüfen  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5582.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5582.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 18. September 2013, 21:23:32
Da die Ölwannendichtung nach dem Entfernen der Wanne sowieso zu erneuern wäre, spielt es doch keine Rolle, ob sie beim Ausbau beschädigt wird. Steht doch überall, dass man solche Dichtungen nicht wiederverwenden sollte.

Zitat
Dichtung von der Ölwanne entfernen und wegwerfen.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 18. September 2013, 21:38:26
 ;D Ja steht überall nur mich wundert es dann, dass einigen Leute behaupten das Sie die Dichtung 5x wiederverwendet haben  ;D Werde da gleich denjenigen Herren anrufen wie dies gehen soll  ;D

Aber warum das mit dem Ölansaugstutzen so komisch gelöst ist wunder mich am meisten  :(
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 18. September 2013, 21:44:25
Na ja, wenn sie max. ein paar Monate alt ist, dürfte die Dichtung ja noch nicht so knusprig sein, wie Deine. Da ginge es vielleicht.

Aber speziell die ständig inkontinente L-Serie verlangt eig. immer nach neuen Dichtungen und vor allem sorgfältiger Arbeit.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 19. September 2013, 21:37:52
So heute sitzt schon alles drinnen :D Fehlen nur noch die Manometer, das Steuergerät und der Auspuff  ;D

Die Ölwanne hat keine Undichten, bzw ist mir nach der Fahrt in der Früh nichts ausfälliges aufgefallen bei der Sichtkontrolle unter dem Auto  ;D
Weiter gehts mit den Fotos :)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5585.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5585.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5586.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5586.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5588.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5588.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5589.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5589.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5587.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5587.jpg.html)

Das Flexi-Rohr ist leider kaputt gewesen und eine Schraube beim Auspuff ist abgebrochen  ;D Sonst ging alles Reibungslos  :)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5591.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5591.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5590.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5590.jpg.html)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5592.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5592.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5593.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5593.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5595.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5595.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5594.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5594.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5598.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5598.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5597.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5597.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5599.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5599.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5605.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5605.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5601.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5601.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5603.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5603.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5600.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5600.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5607.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5607.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5606.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5606.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5602.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5602.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5613.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5613.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5609.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5609.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5612.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5612.jpg.html)

Hier noch ein Video ohne Auspuff :D

http://www.youtube.com/watch?v=zaZ5leObiKg
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 20. September 2013, 21:01:50
So bin heute ein wenig ohne Steuerung gefahren und muss sagen es fährt sich echt super :D

Das weitere Positive heute war noch das der Auspuff endlich fertig ist.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5621.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5621.jpg.html")

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5616.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5616.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5617.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5617.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5649.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5649.jpg.html")


http://www.youtube.com/watch?v=rOhFyQL5mwg

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5650.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5650.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5619.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5619.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5648.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5648.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5618.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5618.jpg.html")

Das wenig positive ist, dass meine neue Ladedruckanzeige kaputt war. Das Ding hängt auf 0.4bar Druck und ein Stück von der Nadel ist abgebrochen  :( Muss leider eine Neue kaufen.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN5653.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN5653.jpg.html")

Aber das aller Schlimmste ist das ich jetzt eine Check engine Lampe an habe und mir der Motor einfach während der Fahrt abgestorben ist :( Hab ihn erst nach 5min. Stnadzeit wieder starten können und bin nur mit wenig Gas nach Hause gekommen das andernfalls einfach die RPM auf Null gingne und dann wieder auf 2000 und dann starb der Motor wieder ab :( KA was da los ist, scheint aber etwas mit der VNT Steuerung zu tun zu haben :(

Aber sonst mit 1.7bar Druck macht das Fahren echt viel Spaß :D

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 21. September 2013, 00:09:39
Mal gleich ein neues glänzendes Flexstück gegönnt  :icon_thumright:
Meins ist auch grad wieder durch, Du scheinst hier ein Universelles benutzt zu haben oder sind die Org. Rover beim 45er so lang?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 21. September 2013, 00:36:23
Leider war das alte Flexstück auch schon durch  >:( Die Dinger sind so lang :) Meins ist 170mm auf 60 mm :)

Scheinbar hat jetzt meine Elektronik etwas, Check Lampe geht nicht weg, Obwohl ich die Chips umprogrammiert habe  :( Derweil hab ich alles abgeklemmt und mal sehen wie es morgen aussehen wird.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 26. September 2013, 10:16:08
So da leider das Forum weg war :D

Ich war am Autocom  :o Fehlercodes in Hülle und Fülle  :Huh:

P1404 - EGR (klar da nicht vorhanden )
P0102 - MAF (auch nicht vorhanden)

P1222 - pump timing fault, tractor syndrome mode
P0251 - Injection Pump Fuel Metering Control "A" Malfunction (Cam/Rotor/Injector)
P0336 - Crankshaft Position Sensor A Circuit Range/Performance

Naja, die Fehler wurden gelöscht und kommen nicht wieder außer die ersten Zwei  :laughing7: Derweil hab ich schon gute 200km zurückgelegt ohne Probleme und Fahrspaß pur  ;) Das positive ist aber, dass der weniger rußt  ;D

Hab jetzt alles derweil so eingestellt das ich beim Overboost nur auf 1,7bar komme  :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: kfi-tiger am 26. September 2013, 23:09:10
Niceeeeeeeeeeeeee


Ich binn  gespannt was der Block nach 20-30tkm so sagt .......
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. September 2013, 01:48:16
Was soll der Block nur sagen  ;D

Ist noch ein Stück damit ich mal alles richtig eingestellt habe  ::)

Hier mal paar Filme von den derzeitigen Einstellungen und Probefahrten:

http://youtu.be/2sN9oJxCliM

http://youtu.be/5UKZRUB06qc

http://youtu.be/oCX3KthLlx0
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 07. Oktober 2013, 01:31:58
So nach 2 Wochen mit dem Auto gekämpft, da ich dauernd Check Engine Codes bekomme  :Huh: Hab ich den Fehler endlich gefunden, dachte zuerst es liegt am Arduino board für den Turbolader  :(

Zwei Dinge waren die Ursache:
1. Meine zusätzliche Vergaserpumpe, wenn diese an war gab es Leerlaufprobleme.
2. Das CKP-Kabel vom Getriebe war durch den Laderumbau zu nah am Getreibegehäuse, Scheinbar stört das sehr das Magnetischefeld und die dumme Pumpe drehte selbst auf Drehzahlen bzw starb von selbst einfach ab  :Huh: Also das Kabel sollte echt soweit weg sein wie nur möglich von irgendeinem metallischen Element  :laughing7:

Hab es endlich so eingestellt, das mir der Ladedruck schön aufgebaut wird und hab im Peak 1.75bar  ;D Der Größte Vorteil ist ds der Ruß komplett weg ist :D Bei extremer Volllast kommt nur ein minimaler Hauch heraus  ;D

Weiteres hab ich vor:
-) Remap, da die Einspritzmenge zu gering ist  ;D No Spoke less poke  ;D
-) LPG Einspritzung wird noch folgen, da es ebenfalls den Ruß mindert und gute 20-30PS zusätzlich dazu gibt  ::)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 10. Oktober 2013, 00:48:03
Nachtrag, scheinbar ist doch irgendetwas am CKP-Sensor defekt da es nicht normal ist wenn man am Kabel rüttelt das dann einfach der Motor ausgeht  ::)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 12. Oktober 2013, 19:58:51
Neuer CKP-Sesnor aber das Problem ist noch immer vorhanden  :Huh: Es scheint nicht am Kabel zu sein sondern irgendwie am Sensor bzw am Getriebe. Erst durch rütteln des Sensor entsteht das Problem. Hab den neuen ein wenig fester angezogen und es hilft ein wenig wenn man da halt nichts anfasst  ::)

http://youtu.be/GPxug7BVRcs
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 20. November 2013, 19:11:01
Kannst du mal ein Beschleunigungsvideo drehen.
Deine oberen Youtube Videos sind ja langweilig erstens total unschaft und im dunkeln.

Würd gern mal sehen wie der dreht. Russschleuder.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 21. November 2013, 01:10:23
Die sind Langweilig  ;D Ich weiß aber was für eine Beschleunigen willst du sehen? Von 0-100km/h drehe ich keine Videos da mit das Getriebe und die Kupplung zu schade dafür sind  ;D

Ich hab den Rover noch nie im  ersten und zweiten Gang voll getreten, auch nicht mal nach dem Umbau  ;D Würde nur einen Assistenten brauchen weil letztens wäre ich fast im Graben gelandet weil ich zu lange mit der Kamera herum gefummelt habe :D Ich tue mir das nicht mehr an, solche Blödheiten :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 21. November 2013, 19:25:14
Die sind Langweilig  ;D Ich weiß aber was für eine Beschleunigen willst du sehen? Von 0-100km/h drehe ich keine Videos da mit das Getriebe und die Kupplung zu schade dafür sind  ;D

Ich hab den Rover noch nie im  ersten und zweiten Gang voll getreten, auch nicht mal nach dem Umbau  ;D Würde nur einen Assistenten brauchen weil letztens wäre ich fast im Graben gelandet weil ich zu lange mit der Kamera herum gefummelt habe :D Ich tue mir das nicht mehr an, solche Blödheiten :D

Ich will kein wildes Ganggeschalte Video.  Autobahn 100km/h 5ter Gang und dann mal durchtreten das Gaspedal. Kannste mal machen, wenn du wieder durch DE fährst :)
Was die Kamera angeht, GoHero my friend ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 22. November 2013, 12:53:43
Ja passt werde ich mal etwas drehen  ;D GoHero kommt wenn man wieder Geld da ist nach den ganzen Mods  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 23. Januar 2014, 21:41:34
Hier ein schönes Video von der L-serie für DIY  ;D

http://www.youtube.com/watch?v=0Tc5t0X8BUs
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 23. Januar 2014, 22:14:31
Back to school, Nice :perfect:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 26. Januar 2014, 20:17:53
Jaja, wenn der Motor ausgebaut ist, kann jeder dran rumwerkeln, ich hab damals die Zylinderkopfdichtung und Zahnriemen+Wapu selbst gewechselt, schöne Arbeit war das.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 22. März 2014, 19:03:15
So kleines update hier es geht weiter mit more power to gain  ;D

Heute hab ich meine neuen Düsenköpfe DSLA145P208 in die Rover IDT 45 Düsenkörper verbaut  ;D  Die SDI-Düsen kommen raus  ;D Bin auf den Rußausstoß gespannt  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20140322_164206.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20140322_164206.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20140322_145831.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20140322_145831.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20140322_145817.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20140322_145817.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20140322_145808.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20140322_145808.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 26. März 2014, 08:25:20
Düsen sind drinnen  ;D Ich sag nur  ;D :D :cheers:

Einfach der Wahnsinn zieht einfach besser als mit den SDI's von unten, einziger Nachteil ist das man echt mit dem Gas aufpassen muss weil im unteren Bereich der Drehzahl voll ins Gas zu steigen erzeugt eine schwarze Tarnwolke  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Patrick am 26. März 2014, 08:27:26
Mit Hausschlappen in der Werkstatt.  :Shocked:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 26. März 2014, 08:34:59
Einfach der Wahnsinn zieht einfach besser als mit den SDI's von unten, einziger Nachteil ist das man echt mit dem Gas aufpassen muss weil im unteren Bereich der Drehzahl voll ins Gas zu steigen erzeugt eine schwarze Tarnwolke  ;D

Schön, dass Du jetzt Leistung bis zum Abwinken hast, aber pass die Einspritzmenge doch wenigstens der vorhandenen Luftmenge an. Qualmende Stinkediesel sind sowas von out...
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 26. März 2014, 09:15:06
Jemand hat meine Werkstattschuhe geklaut  :( BTW dies war im Keller  ;D

Ein remap wird noch kommen weil mir gefällt das auch nicht so ganz aber es muss derweil so bleiben. No smoke no poke  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Stitch am 26. März 2014, 11:04:13
Ein Aufwand...wow! Respekt. Kannst du was zur Leistung/Drehmoment sagen?

Bei meinem C4 gings leichter: der war werksseitig auf 270Nm gedrosselt, da das Getriebe der ersten Generation Lagerschäden vom Drehmoment bekam (wieso auch immer). Nach dem Umbau auf das neuere Getriebe im August letzten Jahres, wurde ein remap gemacht; siehe da: 350Nm 320Nm und das original von Citroen. Verbrauch gesunken, kein Ruß, kein Nicken mehr beim Schalten...
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 26. März 2014, 11:13:00
Bin selbst gespannt auf Leistung/Drehmoment, musst aber derweil noch warten bis ich zu einer Leistungsbühne komme  ;) Hab noch vor einen FMIC aber einen Kleinen vorne einzubauen und dann sehen wir mal was hier raus kommt  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. März 2014, 13:05:10
So A-Säule ist jetzt drinnen  ;D Hab die ganzen Manometer entfernt die Arduino  Box unter die das Armaturenbrett versteckt  :laughing7:

Hab auch herausgefunden, dass die diese transparenten Schläuche von der Boost-Anzeige gebrochen waren und ich dadurch Probleme mit konstantem Ladedruck dauernd hatte  :( Naja hab jetzt alles durch ordentliche Gummischläuche ersetzt und es hält endlich den Ladedruck wie gewünscht  :perfect:

Weiters komme ich mit dem EGT auf 720°C under pedal to the metal  ;D Sonst sind es nur 200-450°C  ;)

Hab endlich alles verbaut wie gewünscht  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN6807.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN6807.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN6806.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN6806.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN6804.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN6804.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 03. April 2014, 18:15:23
So rußt das Ding  ;D

http://youtu.be/MzyNdJoGkWg
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Ewi am 03. April 2014, 20:46:50
Alter Falter, mich würd die Leistungsmessung mal sehr interessieren nachdem die einspritzmenge angepasst ist :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 05. April 2014, 19:04:46
ich finde meiner ist trotzdem mehr eco als Greenpeace zusammen  ;D

http://youtu.be/TpVq4HD4yvc
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 06. April 2014, 00:06:02
So qualmt es, wenn ein Ladeluftschlauch gerissen ist. So sehr ich Deine Ideen und Basteleien schätze, aber das ist schon ne Sauerei.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 06. April 2014, 01:10:41
Also die UK Leute finden es noch harmlos und einige Dieselschrauber aus PL meinen auch das da nichts rußt  :la: ;D

Remap wird ja kommen :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 09. April 2014, 13:15:52
Ich glaub das ich die Quelle für das qualmen gefunden habe  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20140409_124647.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20140409_124647.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20140408_190203.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20140408_190203.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20140408_190152.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20140408_190152.jpg.html)

3cm Loch im LLK-Schlauch scheint als ob es möglich schon länger da war und sich jetzt plötzlich vergrößert hat. Mit dem Loch schaffte der Turbo trotzdem noch 1bar aber der Rußausstoß war gewaltig  :o :(

Neuer von Honda heute bestellt sollte endlich morgen da sein  :icon_thumleft:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 21. April 2014, 02:12:08
Hab mich mal schlau gemacht wegen chippen und echt ärgerlich ich finde keinen der mir die ECU anpassen möchte  :Huh: Bekomme nur ständig, dass die es nicht können bzw. hier kein EDC15M verbaut sein soll usw.  :(

Ich behalte die Düsen noch bis zur Leistungsmessung drinnen und danach wenn ich niemanden finde kommen die raus und die SDI's wieder hinein und ich belasse es dabei.  ;D

Ich finde es unzumutbar den anderen gegenüber auf lange sicht  >:( Zum Glück fahr ich selten mit dem Rover und wenn dann nur Langstrecke  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 21. April 2014, 03:23:07
Lustig was man noch so alles findet im Rover Forum Weißrussland  ;D

Für die SDI Faher hier eine 136PS & 260NM map.

Getauscht laut deren Anleitung gehört nur ein chip  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/IMG-1688.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/IMG-1688.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/IMG-1679.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/IMG-1679.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/43c1d5c5f545.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/43c1d5c5f545.jpg.html)

Die dateifile ist im Anhang.

Hab sie noch mit meiner 120PS Version verglichen und ist um einiges mehr geändert  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 28. April 2014, 16:17:09
Hab eine neue Datei für den SDI falls jemand testen möchte  :la:

Diesmal ist der Drehzahlbegrenzer auf 5.100 eingestellt und max. mögliches Moment ab 1.800 bis zum Ende  ;D

Vorsicht, kann zu starkem Ruß führen  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 28. April 2014, 21:47:42
Hab mir die russischen Maps und die von Seite 1 verglichen und die von Seiten 1 haben doch mehr Rums  ;D Einziger Unterschied ist, dass die von Seite 1 den Drehmomentenbegrenzer weiter unten haben aber dafür die angeforderten Werte Höher  ;)

Hab da noch bissl gebastelt und hab die angepasst an die zweiten aus Rußland  ;)

Hier ist auch der Drehzahlbegrenzer auf 5.100 eingestellt und max. mögliches Moment ab 1.800 bis zum Ende  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: powerpoint am 28. April 2014, 22:37:01
Sauber. :grin:. also nicht wirklich, gefällt mir aber wie du am Thema arbeitest .......

Rußland hehe :yeah:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 28. April 2014, 23:27:40
hehe.. viel mir so spontan ein, russische Rußland Chips  ;D

Hab mich noch näher mit dem mapping der 25/45 ZR/ZS Kennfelder beschäftigt  ;D Gar nicht so extrem dieses Thema und dazu wird mehr folgen  ;)

Anbei noch ein schönes Video & Bilder aus Weißrussland von der kommenden stärksten L-serie in Europa  ;D Er will auf 250 PS kommen. Am Motor wurde viel umgebaut, spezielle Kolben, Getriebe, Pumpe (Innereien der VP30 vom John Deer Traktor), Düsen, maps etc. Das Ganze Programm  ;) Falls jemand lesen möchte oder sich nur die Bilder anschauen will:
http://rover-club.by/forum/viewtopic.php?t=12325&postdays=0&postorder=asc&start=0

(http://i1092.photobucket.com/albums/i419/Spiegelmann/apPKxjihTeM_zpsa4021f6e.jpg)
(http://i1092.photobucket.com/albums/i419/Spiegelmann/oRsQ1MWnAUM_zpsdff6fb74.jpg)
(http://i1092.photobucket.com/albums/i419/Spiegelmann/kYrh2X0fcis_zps88cdccc7.jpg)

https://www.youtube.com/watch?v=U-z6-VS9Hzg

Hab mit dem Kollegen einen guten Kontakt auf Skype zur Zeit, da er noch keine VNT Steuerung hat.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: kfi-tiger am 29. April 2014, 11:51:30
Bleibt einem ja nix über auser Bilder kucken ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. Mai 2014, 02:47:34
Obwohl BING die Seite ziemlich gut übersetzt im Flug  :icon_thumleft: Zum übersetztem Text sag ich mal nichts bringt einen schon zum Lachen  ;D :laughing11:

Ich möchte nur anmerken, hab endlich ein Gerät gefunden welches unsere Diesel MG ZR/ZS und Rover 25/45 via OBD flashen. Sprich Chip-Tuning über den OBD Stecker  :icon_thumleft:

Hat vlt. jemand Zugang zu einem PDF für die Funktionsbeschreibung des EDC15M STGNr. 0 281 001 956  :idea1:

Hab die Chips ein wenig in der Demo zerlegt und genug Kennfelder gefunden, doch bei einigen hab ich keine Idee was für Einheiten diese haben sollten und wo einige Schalter eingebaut sind. Denke kaum das jemand hierfür eine DAMOS Datei hätte  :-\ :'(
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 03. Mai 2014, 16:32:36
Ein paar news aus den UK über den fast baugleich getunten MG ZS  ;D Einziger Vorteil bei ihm das externe Wastegate doch dazu später nochmal.

(http://i276.photobucket.com/albums/kk11/zsphil/ZS%20rebuid%20turbo/2013-07-25170808_zps8de0b15f.jpg)

Ebenfalls die TD200 Düsen verbaut, GT1852V Lader und wie ich sehe ein remap auf 60mg/stroke  :icon_thumleft: Wie der rußt würde ich gerne noch sehen  ;D

1.90bar boost  :P

(http://i276.photobucket.com/albums/kk11/zsphil/Remap%202/197bhp_zps1f9ba5e3.jpg)

1.7bar boost :)
(http://i276.photobucket.com/albums/kk11/zsphil/Remap%202/184bhp_zps3127bd32.jpg)

Komischerweise hat er eine EMP max. 1.7bar bis zum Begrenzer  :sorry: Ich bring das bei mir nicht zusammen bei 1.7bar oder 1.9bar schon gar nicht, hab da kurz immer ein EMP von 2.0bar oder sogar 2.5bar. Deshalb fange ich an das das Wastegate viele Vorteil mit sich bringt, da wir keine Spitzen mehr haben und das EMP sich somit begrenzen lässt. Schont somit Lader und Zylinderkopf  :icon_thumleft:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 23. Mai 2014, 11:35:32
Habe meinen jetzt ein wenig im unteren Bereich begrenzt :) es ist fast perfekt aber der Ruß ist weniger geworden und viel angenehmer zum fahren :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 23. Mai 2014, 12:47:03
Beitrag vom 03.05. glatt übersehen ... knapp 200PS aus der L-Serie :perfect:
Noch vor paar Jahren hätte niemand - auch nicht in UK - mehr als (echte) 140 PS für möglich gehalten.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Stitch am 23. Mai 2014, 14:54:40
Finde auch den Schub bei 2300-2800 nicht schlecht. Mal ne Frage von nem Amateur: wieso kommt der Schub erst so spät? Ich mein, bei 3000 geht bei meinem die Kurve wieder nach unten...
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 23. Mai 2014, 16:37:29
Hätte echt niemand gedacht :) dazu noch Sprit sparend und fast unzerstörbar :)

Das der turbo erst spät kommt liegt am turbo Loch leider da die Lader doch groß sind :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 04. Juni 2014, 22:25:22
So bin drauf gekommen die VNT-Steuerung klemmt  :(

Hab mir mal einen Grillreiniger gekauft und Tuolol besorgt  ;D Hab keine Lust den Lader auszubauen und auf zumachen um das VNT zu reinigen  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN7123.jpg)[/URL]

Hab mit der Spritze mal das Gestänge schon hin und her bewegt und es hat sich gebessert. Hab mal den K2 über Nacht wirken lassen und morgen wird es mal mit Tuolol gespült :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: kfi-tiger am 05. Juni 2014, 07:58:26
morgen wird es mal mit Tuolol gespült :D


Böses Zeug ......macht alles sauber  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 12. Juni 2014, 18:18:39
So ich muss neue Informationen posten  ;D

Der VNT Lader GT1852V kommt raus und wird zum Verkauf sein  ;D ist nichts für mich leider  :( Das Ding gehört mal ordentlich durch geblasen ab und zu :D Da ich eher ein Fahrer im unteren Drehzahlbereich bin  ist der VNT wieder zu nach nicht ganz einer Woche  :Huh:

Werde abver noch einen Leistungsmessung machen bevor er heraus kommt.

Nach dem Reinigen war eine Verbesserung vorhanden aber nur kurz  ;)

Jetzt verbaue ich nur noch einen Wastegate Turbo entweder einen GT1752 aus dem Iveco Daily 2,8 oder aus einem Renault 2,5 dci einen GT2056S  ;D Alternative ist noch aus dem Ssanguong Rexton Rodius 2.7 xdi  der GT2056S Lader eine Option.

Aus dem Iveco glaub ich wird  er mir zu klein sein  :la: Reicht angeblich nur für 180PS :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 30. Juni 2014, 21:00:49
Denk lieber mal an die Bremsen usw, nicht nur an Leistung ...
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 30. Juni 2014, 21:44:47
Mir reichen derweil die 262mm vented, hatte auch in brenzlichen Gefahrensituationen genug Bremsleistung. 282mm kommt nicht in Frage da ich keine Lust habe 3 Alu-Felgensätze herzugeben bei denen die Reifen neu sind  ;) Außerdem fahr ich nicht wie ein Wahnsinniger dauernd mit voller Leistung  ;)

Was meinst du mit und so weiter noch Sonic  :icon_thumright:

Aja jemand Lust auf ein Bi-Turbokit 2x Gt1549
(http://i8.photobucket.com/albums/a46/Chairchild/R45/IMAG1201.jpg)
(http://i8.photobucket.com/albums/a46/Chairchild/R45/IMAG1204.jpg)

Soll in etwa dann so aussehen  ;D
(http://www.miataturbo.net/attachments/diy-turbo-discussion-14/22148-fastest-spooling-6psi-ish-turbo-twinturbo_large-jpg?dateline=1311962164)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 01. Juli 2014, 12:31:57
 :icon_thumleft: :icon_thumleft: :icon_thumleft: :icon_thumleft: :icon_thumleft:
Hat das schonmal jemand in UK mit der L-Serie gemacht?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 01. Juli 2014, 17:06:08
Beim Landy Td200 scheint dies Gang und Gebe zu sein  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. Oktober 2014, 13:57:53
So mein ein Update  :) Es ist schwer einen Gt2056 Wastegate Turbo zu finden vom Renault 2.5 dci  :-\ Hab jetzt mal ein wenig mit der Steuerungssoftware gespielt und einen PID controller gefunden und das Ding tut echt was es verspricht  ;D Endlich konstanter Boost mit 1.7bar und EMP auf 1.4bar es wird sicher noch alles verfeinert aber auf erste ich bin endlich begeistert. So kann man auf eine Leistungsmessung fahren  :)

Hier ein Blick in die Software:
https://www.youtube.com/watch?v=16ZleSgRH2I

Hier wie es funktioniert:
https://www.youtube.com/watch?v=Vg2QucJGxdM
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 27. Oktober 2014, 14:05:36
wie viel NM ? wie lange von 0 auf 100 ?

gruß
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. Oktober 2014, 16:22:46
Ich hatte davor 353 NM werden jetzt sicher um die 400NM sein  ;D Wird sich alles bei der Leistungsmessung ergeben  ;D

Wie lange von 0-100 kA  :grin: da ich so etwas nicht teste da ich erst im 3. Gang richtig aufs Gas trete  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 27. Oktober 2014, 16:33:39
an die 400nm? respekt  :icon_thumleft: durchzugskraft ohne ende oder was?

hast du gut gemacht  :cheers: bist du mal im norden? zwecks demonstrierung oder probefahrt?  :-X
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. Oktober 2014, 18:17:58
Mal sehen was das PG1 noch dazu sagt obwohl ich wie gesagt es von unten her eher sanft behandle  ;D

Es kommt noch einiges hinzu werde jetzt noch mit der Einspritzung spielen da ich sie gedrosselt haben von unten her  :nope:

Ziel ist derweil ungefähr die Rußbildung wie jetzt beizubehalten und nicht zu vergrößern,  sowie auf 2.0bar Ladedruck zu kommen  ;D Es ist jetzt mehr Spielraum da da noch das EMP zu gering ausfällt somit der Lader mehr laden kann  :la:

Gibt ja schon in den UK die L-series 200BHP Fraktion mit 204 (gt1852v + TD200)und 212 PS (GTB2256v +TD200)  ;)

Wo im Norden  ;D ??
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 27. Oktober 2014, 19:44:20
hamburg die ecke
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. Oktober 2014, 20:01:40
Glaub kaum, dass ich so weit fahre :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 28. Oktober 2014, 01:08:05
schade  :sorry:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Kodi am 31. Oktober 2014, 14:51:55
http://www.trendhure.com/2014/10/31/diesel-auf-dem-pruefstand/

 ;D könnte Remi sein  :P
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 31. Oktober 2014, 23:44:17
Da verbrennt ja ein T-34 sauberer  ;D was stimmt mit der Kiste nicht?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 31. Oktober 2014, 23:57:00
Da stimmt doch alles  ;) So schlimm sehe ich es nicht geht, die Rauchentwicklung ist echt akzeptabel  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 01. November 2014, 01:50:04
Ja, für polnische Verhältnisse vielleicht  :nose: noch akzeptabel,  aber sonst,  eher weniger  :-X
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 24. November 2014, 17:50:10
Das mir alles zu freaky :)

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. November 2014, 20:33:55
Hab mir noch das Ansaugrohr vom LMM zum Turbo vergrößert da ich direkt nach dem LMM von 80mm auf 76mm reduziere und so direkt dann an den Turbo auf 57mm anschließe.  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/10830820_838448012872497_2622117915664330095_o.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/10830820_838448012872497_2622117915664330095_o.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/10835055_838447846205847_7706625835688382806_o.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/10835055_838447846205847_7706625835688382806_o.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/10700214_838447746205857_264333911974885603_o.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/10700214_838447746205857_264333911974885603_o.jpg.html)

Des weiteren hab ich noch mit dem chippen gespielt und endlich geschafft die Rußwolke um 50% zu reduzieren. Was aber eigentlich komisch klingt ich hab die Einspritzmenge unter Last auf fast 69 mg/Hub von vorher 54 mg/Hub erhöht und er rußt weniger. Mit 33 mg/Hub war der Ausstoß noch tragischer. Warum das so ist hab ich keine Ahnung  >:(

Ich glaube der VNT Lader gibt den Geist auf  :( :o
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/10450345_838449089539056_4592921890485595544_n.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/10450345_838449089539056_4592921890485595544_n.jpg.html)

Es kommt hier immer wieder eine leichter Ölfilm raus nach ~700km  :( Hab auch beim Ansaugrohrumbau mal das Schaufelrad gefühlt und das hat fast über 1mm Spiel  :Huh: ::) :o :( Mein alter Gt1549 hat da im Gegensatz nicht mal ein gefühltes Spiel.

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 18. Januar 2015, 17:30:46
So neues Jahr neue Ideen  ;D Hab es geschafft endlich die Turboladerplatten aus-lasern zu lassen für den GT2056 Wastegate Turbolader  ;D Der Dreck VNT kommt mir wieder raus und für den Arduino hab ich einen 4x20 LCD und dieser wird umfunktioniert zum Boardcomputer  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/image-f3b2ecbeac93e391ed64d36bb79b17b1570375d4098e4540154c58b58dc84295-V.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/image-f3b2ecbeac93e391ed64d36bb79b17b1570375d4098e4540154c58b58dc84295-V.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/image-c0732cacd89267f98504e322f5989aef79d04b861736b8c50d8371df273967a4-V.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/image-c0732cacd89267f98504e322f5989aef79d04b861736b8c50d8371df273967a4-V.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/image-1a4af638a3d641b87a61f6284a6a794d20fc6b7e8bb975e2c4f87a09fbebe2bd-V.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/image-1a4af638a3d641b87a61f6284a6a794d20fc6b7e8bb975e2c4f87a09fbebe2bd-V.jpg.html)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/image-e2813351e80f6d87cb21c8880983fe6face371df65b1a33a3162443343270002-V.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/image-e2813351e80f6d87cb21c8880983fe6face371df65b1a33a3162443343270002-V.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/image-adae31405b8b3d6a4ba22adb2d00e1aaa2767df28b5ce77b65ccd6d5f93a7f18-V.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/image-adae31405b8b3d6a4ba22adb2d00e1aaa2767df28b5ce77b65ccd6d5f93a7f18-V.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/image-bca7e1f1054b8478539702c3bfabd396b31c701326671d4f455df1d2ab459033-V.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/image-bca7e1f1054b8478539702c3bfabd396b31c701326671d4f455df1d2ab459033-V.jpg.html)

Schade nur, dass der Gt2056 auf den Bildern ausgeborgt ist von einem Freund und nicht meiner  ;D Bin noch immer nach der Suche für mich. Der auf den Bildern kommt in einen 220 SDI hinein :)

Ah ja und was noch witzig ist Kostenpunkt der Platten wie auf den Bildern ersichtlich lag bei 10€ pro Set und ich hab 3 Sets bestellt :) Es hat mich weniger gekostet als die Platten für den Gt1852v die ich selbst hab herstellen müssen und von der Zeit ganz abgesehen :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: McKnete am 23. Januar 2015, 11:48:06
Ich glaub ich zieh nach Polen  ;D

Ne scherz.. Is schon interessant was man aus dem Trekker Motor so rauskitzeln kann  ::)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 23. Januar 2015, 17:11:33
Ich überlege langsam ob nicht auf 2.0 T-serie um zurüsten da mit dem Diesel mir die Ideen schon ausgehen  ;D Die L-serie über 200 PS verschlingt dann zu viel Budget um weiter etwas zu modifizieren  >:(

Nur leider einen Top gepflegten T16 zu finden ist auch wie die Suche im Heuhaufen  :(
Es hab letztes Jahr wieder 3 neue MG ZS umbauten auf T-serie  ;D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 24. Januar 2015, 20:41:43
Ein kleines Video was schon so alles geht mit der L-serie :D Ich muss mal meinen hardcut limiter aufnehmen :D

https://www.youtube.com/watch?v=IdfurCzUx2U
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 25. Januar 2015, 14:49:39
also im stangas hört er sich ja noch ganz normal an. aber sobald du gas gibst, wie ein K700  :icon_thumleft: das pfeifen ist voll geil
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: McKnete am 28. Januar 2015, 09:01:47
^^
Da Fällt mir nur der hier zu ein :D

https://www.youtube.com/watch?v=9yHl24QynOM
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. Januar 2015, 00:53:19
Jop den Traktor kenne ich schon und ist der Wahnsinn  ;D

Hier noch eine Prüfstandmessung von einem 220 SD mit mechanischer Diesel Pumpe und irgendeinem Td-04 Turbolader. Leider sehr laggy wegen dem großen Turboloch aber von der Leistung ganz gut dabei  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%20220/166bhp_sdi.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%20220/166bhp_sdi.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 29. Januar 2015, 01:53:07
Nice  :perfect:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Gixxerpat am 29. Januar 2015, 17:50:52
Der Traktor fetzt  :yo:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 11. März 2015, 00:12:36
Mein neues Spielzeug  ;D GT2056S

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7851.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7851.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7870.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7870.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7863.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7863.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7842.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7842.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 11. März 2015, 00:25:20
Nochmal?  ;D
Hattest Du den nicht schon im letzten Sommer verbaut?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 11. März 2015, 15:36:56
Gt2056s hatte ich noch nicht verbaut  ;) Hab zur Zeit den GT1852v drinnen  ;D

Ah ja, der Gt1852v ist gar nicht kaputt  ;D Es gibt auch kein Wellenspiel im Lader, hab jetzt nochmals ohne Handschuhe gefühlt und der Schafft sitzt fest  :icon_thumright: Warum kein Ladedruck aufgebaut werden konnte wie ich es wollte, lag und liegt teilweise an Undichtheiten an den Anschlüssen. Werde andere Schellen noch versuchen weil sogar an den Verbindungen mit Silikonstücken bilden sich Blasen wenn ich es mit Seifenwasser einsprühe. Hab die größte Leckage gefunden und die ist jetzt dicht aber trotzdem wird der Druck mit einem Kompressor nicht gehalten sondern fällt ab.
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 12. März 2015, 11:27:19
Neuer Adapterflansch damit man wie auf den Bildern den SDI Turbo Bogen für die originale Abgasanlage verwenden kann  ;D Vorteil ist dadurch, dass eigentlich gar nichts bis eventuell auf eine Rohrkürzung nur eine Stelle geschweißt werden muss. Somit wird der Umbau mehr zu einem P&P Baukasten  ;) Bin erst jetzt drauf gekommen, dass die die originale Abgasanlage ideal auf den GT20 abgestimmt ist von dem Innendurchmesser mit 56mm   ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/gt20tosdi.png) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/gt20tosdi.png.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. März 2015, 18:48:08
So gestern neue LLK-Schläuche geschweißt  ;D Wollte es noch schöner machen aber hab es heute nicht mehr ausgehalten und es einfach so eingebaut  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150329_162226.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150329_162226.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150329_142001.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150329_142001.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150328_171736.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150328_171736.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 30. März 2015, 10:38:11
Neuer Turbo auch schon da  ;D

Gt2056S  :fun:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/20150329_223923.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/20150329_223923.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/20150329_223754.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/20150329_223754.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/20150329_223738.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/20150329_223738.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/20150329_223725.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/20150329_223725.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Manic Mechanic am 30. März 2015, 10:55:23
Verrückter Kerl... Ich bewundere aufrichtig Deinen Enthusiasmus!  :icon_thumleft:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. April 2015, 00:07:56
Heute zwei Gt2056S auf Gt15 Wastegates umgebaut :D Da im Original die Gt20 mit Vakuum gestreut werden  :(

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7884.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7884.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7883.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7883.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7882.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7882.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7881.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7881.jpg.html")

https://www.youtube.com/watch?v=gTlBikVpICY

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7879.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7879.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7878.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7878.jpg.html")
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/GT2056/DSCN7877.jpg) (http://"http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/GT2056/DSCN7877.jpg.html")

kommt ganz schön etwas zusammen mit den Turboladern  :laughing7:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: IWAN am 06. April 2015, 23:03:57
Verrückter Kerl... Ich bewundere aufrichtig Deinen Enthusiasmus!  :icon_thumleft:

Da schließe ich mich nahtlos an.  Respekt :thumbsup:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. April 2015, 15:02:25
So der Gt2056s ist endlich drinnen und jetzt geht der R45 endlich besser als mit dem VNT Turbolader :D

https://youtu.be/rwMX6cAx5wA

Leider hab ich es nicht geschafft die Adpaterplatten schneiden zu lassen da der 420 Auspuffstrang P&P passt  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_101425.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_101425.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_101432.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_101432.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_101453.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_101453.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_101502.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_101502.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_101527.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_101527.jpg.html)



Hab mir deshalb einen neuen wiedermal schweißen müssen, diesmal aus Edelstahl mit 60mm ID  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150429_121528.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150429_121528.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150429_121514.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150429_121514.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150429_121458.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150429_121458.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150429_121444.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150429_121444.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150429_121433.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150429_121433.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_142907.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_142907.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_142858.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_142858.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150427_142852.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150427_142852.jpg.html)



Und hier ist der Gt1852v Lader, gereinigt und wartet auf einen weiteren Einbau :D
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135218.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135218.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135342.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135342.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135337.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135337.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135234.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135234.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135226.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135226.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135350.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135350.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135414.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135414.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Arduino%20VNT/20150428_135435.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Arduino%20VNT/20150428_135435.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. Mai 2015, 22:49:52
Hab noch diesen Clip vergessen hinzuzufügen  ;) Fahrt mit const. Geschwindigkeit  ;)

EGT unter 400°C
EMP 1.3bar
Ladedruck bei 1.0bar

https://youtu.be/B9fYwJbtsL0

Hab des weiteren mein Dampfrad repariert, die Feder ist von den Schraube abgesprungen und hat sie im Inneren verbogen  ;) Warte nur auf Ölnachschub da ich bei min. bin. Hab vergessen es aufzufüllen nach dem Einbau  >:(
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 03. Mai 2015, 11:12:30
Was bringt denn das Ding nun an NM ?

Irgendwann solltest du auch mal ans Getriebe denken :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 03. Mai 2015, 14:40:45
Werde im Mai auf eine DynoBühne fahren und mal sehen was das so mit den SDI Düsen an Leistung und Moment bringt  ;D Aber im Vergleich zum VNT Lader spürbare Verbesserung beim Überholen  ;)

Ich muss die Kennfelder noch im unteren Bereich bei nicht voller Last erhöhen, da er nicht rußt  :-\ Somit ist da noch etwas zu holen obwohl ich unter Volllast bei 69mg/Hub zur Zeit bin  ;) 72mg/Hub schafft die Pumpe zu fördern. Werde noch bei freier Zeit den orig. Map Sensor ausbauen und gegen den von der VNT Steuerung ersetzten weil dieser bis 3.5 bar absoluter Druck geht. Kennfeld dafür hab ich auch schon erstellt gehört nur noch getestet  ;)

Zum Getriebe mache ich mir derweil keine Sorgen, da ich keine 0-100 Sprints oder Dragrennen mache und eher erst ab dem 3. Gang Vollast gebe.  ;D Mal sehen mit 350Nm mit dem Gt15 hatte ich zur Zeit keine Probleme was Kupplung oder Getriebe angeht  ;) Wir werden sehen  ;)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 08. November 2015, 23:47:08
So Lange nichts neues gibt aber nicht positives zu Berichten leider  :( Scheinbar hat meine Pumpe etwas, weil plötzlich vom Tag zu Tag die Leistung immer weniger wurde  :(

Ich war dann schlussendlich auf der Dyno-Bühne:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/wykres-gt2056s.jpeg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/wykres-gt2056s.jpeg.html)

Ergebnis: Egal was mein einstellt in den Kennfelder es geht nicht mehr als 125 PS und 296 NM  :( Hab 3 Stunde auf der Bühne verbracht und es ging nichts weiter  :( Komisch ist nur wenn ich geringe Einspritzwerte einstelle raucht er viel mehr als wenn ich max. Werte im 70mg-Berreich eingebe  :Huh:

Es war noch ein ZS mit mir bei dem wir mein VNT Projekt eingebaut haben, hab endlich heraus gefunden warum es bei mir nicht so toll geklappt hat. Der Arduino Code schummelt bei über 0.5bar Ladedruck, sprich er verzerrt die richtige Druckmessung und bei 1.0 bar laut analoger Anzeige zeigt er nur noch 0,7bar an und je höher wir gehen sprich bei 2bar Ladedruck sieht das Arduino nur noch 1.5bar. Hab dies erst mit einem Beifahrer erkannt bei Probefahrten.  Zu Zweit haben wir alles super in 2 STd eingestellt und die Software regelt den VNT-Lader wie es sein sollte.

Der ZS schaffte aber nur 154PS und 394NM weil bei ihm im oberen Drehzahlbereich wiederum keine Rauchentwicklung zu Stande kommt. Wir haben auch 72mg Einspritzwerte versucht trotzdem ab 3.000 RPM wird der Rauch immer weniger bei 2.0 bar Laderuck. Es kann sein das hier die Düsen etwas haben weil er SDI-Düsen aus unbekannter Quelle verbaut hat.

Zu mir ist zu sagen es liegt eher an der Pumpe weil ich schon Düsen getauscht habe, hatte noch ein zweites Set TD Einspritzdüsen mit TD200 Düsenköpfen welche beim Bosch Dienst geprüft wurden  ;D Rauch jede Menege aber keine Leistung und immer das gleiche Phenomen er zieht von unten super aber ab max. Drehmoment ist Ende und regelt ab.

Es hat auch nichts mit LMM zu tun weil wir mit und ohne auch auf der Bühne Tests gemacht habe fast kein Unterschied  ;)

Hab mit dann ein K-Line Interface geholt für VAG und an die Pumpe angeschlossen aber in der Pumpe sind keine Fehler gespeichert  :( Es gibt 10 oder 12 mögliche Fehler welche die Pumpe erkennt  :( Hier eine Anleitung von mir wie man es macht, das Pumpenmodul welches ich hatte ist aus der Pumpe von Sonic's 25  ;)

https://www.youtube.com/watch?v=2EyFW4KwGZ8

Es kann aber gut sein, das bei mir die Pumpe durch meinen Kraftstoffheizer sich zu stark abgenützt hat. Laut Bosch Büchern soll der Treibstoff die Pumpe kühlen und wenn ich im Winter die Pumpe mit 80° warmen Treibstoff versorgt habe war dies eher kontraproduktiv, da dadurch ein hoher Verschleiß auftritt.

Hab mir eine VP30 Ersatzpumpe besorgt doch ich finde keine Zeit sie zu verbaune und denke ehrlich gesagt auf VP21 um zurüsten auf die Mechanische ESP  ;) MTDI halt  ;D Ich möchte die Hubscheibe von der Freelanderpumpe sowie die Druckfedern verbauen und die Kreuzplatte von der Vp30, dadurch hat man mehr Hub und mit dem 11mm Verteilerkörper der SD- Pumpe sollte man hier die Möglichkeiten der VP30 übersteigen. SD-Komputer kommt wahrscheinlich hinein mit parallel laufendem EDC15 ECU für die Klima. In Zukunft denke ich aber eher daran, dass Zündwinkel Signal vom SD ECU zu emulieren mit Arduino, muss nur mal ein paar Fahrlogs machen und schauen wie es genau aufgebaut ist. WEil die SD Pumpe zwar mechanisch ist aber die Zündpunktverstellung vom ECU übernommen wird.

In der Zwischenzeit kam bei mir noch das ZS-Fahrwerk hinein  ;) Die Kurven lassen sich stabiler und schneller befahren aber die Tieferlegung ist nicht so meins  :sorry:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150928_151419.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150928_151419.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20150928_151407.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20150928_151407.jpg.html)


Ah ja und zum Chippen, hab ich noch weitere Interessante Kennfelder gefunden. Wie zb max Drehzahl, min Drehzahl, EGR und LMM Abschaltung, Zylinderanzhal etc. :D Es lässt sich jetzt mit einem Click, wenn man möchte, verschieden Einspritzbrechungen ändern.  Die ist halt der große Vorteil von der Vp30 es lässt sich alles ber Software perfekt einstellen, dies geht bei der SD-Pumpe nur schwerer :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 12. Februar 2016, 23:41:35
Meine kleine Pumpensammlung:

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0786_1.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0786_1.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0786_2.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0786_2.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0787_1.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0787_1.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 04. März 2016, 23:51:48
Ein kleines Update zur  Frankenpumpen-Saga  :P

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0813.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0813.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0812.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0812.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0810.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0810.jpg.html)

Die Freelander Vp37 Kreuzplatte hat die gleiche Höhe wie die aus der Vp30, und zum Vergleich noch die aus der SD Pumpe.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0815.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0815.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0814.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0814.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0814duration.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0814duration.jpg.html)

Die Einspritzzeit bei der Vp30 Kreuzplatte ist deutlich länger als bei der aus dem Freelander oder SD Pumpe. Die Vp37 aus dem Landy ist dafür aggressiver.


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0822.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0822.jpg.html)

Die Druckfedern noch zum Vergleich, aus dem Landy und der Vp30 sind sie beide gleich. Bei denen aus der SD Pumpe fehlt eine Windung.


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0821.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0821.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0820.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0820.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0816.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0816.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0817.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0817.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0818.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0818.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN0819.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN0819.jpg.html)

Hier noch der Rest von den Pumpenspielereien. :)

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 18. März 2016, 00:22:33
So mein Adapter vom EDC15 auf Rover MEMS für den SD ist fertig  ;D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/ECU/20160318_000847.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/ECU/20160318_000847.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/ECU/20160318_000827.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/ECU/20160318_000827.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 27. März 2016, 00:48:22
Der Adapter funktioniert auch:
https://www.youtube.com/watch?v=74m3u8UadCo

Hab noch ein paar Messungen an der Pumpe vorgenommen:

 (http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160326_164536.jpg)
 (http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160326_220905.jpg)

Hier sehen wir wie nah der Kolben im Hochdruckteil zum Ende des Laufs kommt, es sind gerade mal ~0,1mm freie Distanz übrig. Leider war es schwer zu messen.

In der serienmäßigen Pumpe vom SD haben wir 0,8mm Distanz zum Ende des Laufs. Leider hab ich keinen Vergleich an der Freelander Vp37 gemacht wie es dort aussieht.


 (http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160326_222602.jpg)

In der Stopfenschrauben vom HD-Teil haben wir einen Kerbe mit gerade mal 0,2mm Überstand. 

 (http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160326_232719.jpg)

Wird diese Pumpe auch laufen ist jetzt dir Frage ??

Hier noch ein kleiner Vergleich zur Zündwinkeleinstellung mit Serie und umgebauter Frankenpumpe.
https://www.youtube.com/watch?v=Dkdf7YCLtwg


Max. Hub der Frankenpumpe beträgt 3,32mm :/
https://www.youtube.com/watch?v=WSm5QO3sTLQ





Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 13. April 2016, 19:55:45
Weiter geht's:

VP30 Pumpe musste einmal ausgebaut werden.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160406_202235.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160406_202235.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_121014.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_121014.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_095306.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_095306.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_133028.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_133028.jpg.html)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_134957.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_134957.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_135002.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_135002.jpg.html)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_135011.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_135011.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_135020.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_135020.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_135011.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_135011.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_135020.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_135020.jpg.html)

Scheint als ob der Rover Händler bereits die Pumpenhalterung umgebaut hat und dadurch nur von oben mit 2 Schrauben es befestigt war. Hat meine Ausbauarbeit erleichtert.
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_154016.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_154016.jpg.html)

Hab bei der SD Pumpe die Kabelhalterung wieder umbauen müssen wie im 220 SD damals :
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_135011.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_135011.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_135020.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_135020.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_154407.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_154407.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_155835.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_155835.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_160250.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_160250.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_160300.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_160300.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160407_160314.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160407_160314.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/IMG-20160407-WA0010.jpeg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/IMG-20160407-WA0010.jpeg.html)

Ich hab auch das VP30 Pumpenrad mit der Halterung verwendet, leider hat das SD Rad die Einstellöffnung zum blockieren im Motorflansch und die Vp30 hat es in der Pumpe, dadurch musste ich ein Loch in die Pumpe borhren damit der 9,5mm Bohrer zum blockieren einen Sitzt hat.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160408_101840.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160408_101840.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160408_101833.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160408_101833.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160408_101821.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160408_101821.jpg.html)

Erster start-up:
https://www.youtube.com/watch?v=3yorm0SoTlM

Der SD zu EDC15 Adapter hat funktioniert, leider passte der Kurbelwinkel Hall-Sensor vom EDC15 von Bosch nicht für den Rover MEMS da dieser glaub ich ein induktiver Sensor ist. Dadurch hatte ich komische Drehzahlsprünge :/

https://www.youtube.com/watch?v=wpfzHgYXQwE

Am nächsten Tag hatte ich auch ein komische Heulen was aber mehr mit undichten Leitungen zu tun hatte  >:(
https://www.youtube.com/watch?v=Q6oWLmPPYGw

https://www.youtube.com/watch?v=YyZ6Oi8VHac

Hier ein kleiner Test des Zündverstellmechanismus mit Strom und Stromlos.

https://www.youtube.com/watch?v=3gzm9cesO34

Leider musste ich den Tempomat wo anders montieren, da das Kabel zu kurz war.
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160411_121203.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160411_121203.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160411_121209.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160411_121209.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160411_121220.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160411_121220.jpg.html)

Hab einen neuen Sensor bestellt für den Kurbelwinkel für eine K-serie 1.4 bis 1.8 , da sie angeblich baugleich für den SD sind. Leider war das originale beigepackte  Distanzstück zu dick und meins mit 5mm was wiederum zu dünn, da ich hier bei 4000 rpm plötzlich Sprünge hatte bis in 6k Grenzen. Eine Beilagscheibe schuf Abhilfe.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160411_003057.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160411_003057.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160412_123421.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160412_123421.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160412_123440.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160412_123440.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160412_123521.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160412_123521.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160412_143803.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160412_143803.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160412_143823.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160412_143823.jpg.html)

https://www.youtube.com/watch?v=4irV04H905E

Hab nach einer Probefahrt mal geschaut wie weit sich der Boost-Pin bewegt und hab den SD ECU montiert, nicht ideal direkt über der +12V Klemme aber er hängt 5mm darüber und ich hab ein dickes Stück Gummimatte darunter gepackt :) Ahh und ich hab den Kraftstoffabstellschalter and +12V Zündung geklemmt, da an den angeblichen +12V Hauptrelais nach Zündung beim abstellen mit Zündung das Relais trotzdem noch Strom hat solange der Motor läuft und ich konnte die Pumpe nicht abstellen :)


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160411_085919.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160411_085919.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160412_130810.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160412_130810.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160412_130814.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160412_130814.jpg.html)

Das war der gute Teil, leider hat der Gashebelarm in der Pumpe welcher den Ring auf dem Füllstift bewegt zu wenig Bewegung für die dickere Wellenscheibe. Wenn ich die max Füllungsschraube drehe passiert folgendes:

https://www.youtube.com/watch?v=d8HtbCHu1pU

Wenn ich diese Schraube wieder zurück drehe, fallen die Drehzahlen zu stark ab und manchmal stirbt der Motor ab.
https://www.youtube.com/watch?v=RCCNpbnpxOM

Die Idee ist jetzt einen Arm zu besorgen aus einer 2.5 TD Land Rover Pumpe da ich denke, dass dort eine ähnliche Wellenscheibe verbaut ist, leider dreht diese Pumpe nach rechts, dadurch passt dort nur sehr wenig an Teilen.  Pumpe muss nochmals heraus was nicht lustig sein wird. Aber die ersten 800km sind zurück gelegt  ;D



Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: MGFASTFURIOS115 am 23. April 2016, 12:22:44
sehr interessant, hast du sdi injectors montiert?
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 23. April 2016, 16:30:42
Ja ich hatte schon alles drinnen. SDI, TD200 auf TD-Düsenhalterung. Fehlt nur och die Kombi SDI-Düsenhalterung mit TD200.  :icon_thumright:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 09. Mai 2016, 16:02:26
Langsam wird abenteuerlich :-)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. Juni 2016, 22:03:15
So die SD Pumpe musste nochmals heraus weil leider die K-Einstellung nicht korrekt war und ich dadurch den Leerlauf nicht einstellen konnte.

Zum Glück hatte ich einen Vp30 Korpus weil der Adapterring so fest gesessen hat, dass ich die Pumpe nicht anders herausbekommen hätte  :o

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160507_212406.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160507_212406.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160507_212415.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160507_212415.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160507_220646.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160507_220646.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160507_220653.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160507_220653.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160507_220705.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160507_220705.jpg.html)


Am 29. Rovertreffen in Polen hab ich zum Spaß eine Messung gemacht und siehe da nur 98 PS und ~240 NM  ;D Dafür ist mein Verbrauch bei gleicher Fahrweise jetzt bei 4.0l bis 4.5l auf 100km :D

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/DSCN1109.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/DSCN1109.jpg.html)

https://www.youtube.com/watch?v=B6VO--1tADM

Zum Glück spuckte der MG ZS mit meinem Td200 Düsen und dem Gt1852v Turbo 174 PS und 380 NM heraus :-)

https://www.youtube.com/watch?v=MMxEQfgxgf4

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/MG%20ZS%20GT1852V%20Td200.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/MG%20ZS%20GT1852V%20Td200.jpg.html)

Des weiteren hab ich noch einen kleinen Arduino-Adapter gebaut damit die Klimaanlage mit dem SD Ecu funktioniert  ;) Weil der EDC15 nutzt digitale Signale  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160524_002905.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160524_002905.jpg.html)

Mein weiterer Plan ist die VP37 einzubauen vom SDI mit einem standalone ECU  ;)

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/IMG-20160527-WA0012.jpeg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/IMG-20160527-WA0012.jpeg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160601_112843.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160601_112843.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160601_112853.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160601_112853.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160531_170041.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160531_170041.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160531_170021.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160531_170021.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Roverlook am 03. Juni 2016, 00:59:22
:perfect: :fun: :shout:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 02. August 2016, 00:32:42
Kurzes Video zum Bau der Frankensteinpumpe auf Basis der Vp37 from Freelander  ;) Es steht noch viel Arbeit an dies zu Verkabeln  ;)

https://www.youtube.com/watch?v=GVvlElMzxZA

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 07. August 2016, 11:52:05
Hier noch ein weiterer Teil aus der VP30 Ecke  :icon_thumright:

https://www.youtube.com/watch?v=NUT1sbLnwCc
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 24. August 2016, 14:11:39
Ein weiteres update aus der SD Pumpenfront  ;D Hab die Pumpe endlich zum Laufen gebracht  ;) Ursache warum sie so schwach war, beim Zusammenbau hat sich die Kaltstartvorrichtung gegen das Gaspedalgestänge im Inneren verkeilt warum auch immer und dadurch war die Beschleunigung so langsam  ;D

Jetzt fährt es sich viel viel angenehmer und man spürt endlich der Rover fährt ordentlich und flüssig.

https://youtu.be/4J6PmSB9big
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 28. September 2016, 20:03:55
Weiteres Update :

Finaldrive aus dem Tomcat, werde dadruch einen längeren 5. Gang bekommen :D


(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160905_204143.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160905_204143.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160905_204229.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160905_204229.jpg.html)


Hab den "gov mod" bisschen extremer gemacht, statt 4 Beilagscheiben hab ich eine Mutter und eine Beilagscheibe genommen.

(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160924_161939.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160924_161939.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/20160924_163442.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/20160924_163442.jpg.html)

Somit dreht der jetzt bis 5.700 rpm im Stand und im 5. Gang beschleunigt er viel besser bis 4.000 rpm und schafft es auch bis max 4.700 rpm zu kommen. Vorher ging es nur max bis 4.200 nach einer Ewigkeit.

Kurzfilm dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=b4aGbc_60Lw


Hab noch ein bisschen mit dem SDI MSA11 gespielt, was man da alles auslesen kann. Leider nicht all zu viel :/

https://www.youtube.com/watch?v=HJ1Ds5GMVPc


Und noch ein kleiner Vergleich der EDC15 Platinen:

Lift Model Version 2.1, keramische Drucksensor. 
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN0736.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN0736.jpg.html)

Normales Model Version 1.2, keramische Drucksensor. 
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4216.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4216.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4214.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4214.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4218.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4218.jpg.html)

Normales Model Version 2.3, Drucksensor von Motorola :
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4216.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4216.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4214.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4214.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4218.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4218.jpg.html)

Hab mir den Motorola gleich für mein Arduino µ-controller Projekt genommen :D

Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Gert am 28. September 2016, 23:25:41
hat Dir schon mal jemand gesagt das Du " Wahnsinnig " bist, im positiven Sinne  :cheers:
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 29. September 2016, 11:57:47
hehe..  Dies höre ich nicht zum ersten Mal :D

Leider sind die Bilder falsch am Ende des vorherigen Beitrages.

Normales Model Version 2.3, Drucksensor von Motorola :
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4217.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4217.jpg.html)
(http://i1080.photobucket.com/albums/j332/pervavore/Rover%2045/map_install/DSCN4219.jpg) (http://s1080.photobucket.com/user/pervavore/media/Rover%2045/map_install/DSCN4219.jpg.html)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Remi55 am 04. November 2016, 18:25:52
Meine neuste Anschaffung für lau  ;D

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/33137.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/33137)

L-series Block

und

(http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/thumb/33139.jpeg) (http://forum.mg-rover-freunde.de/BUBS/view/33139)
Rover 820 Coupe ohne Motor  ;D Es war ein T16 Turbo-Motor drinnen  ::)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: UliV am 05. November 2016, 08:27:52
Man kann ahnen was jetzt kommt... :)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Yogi am 07. November 2016, 20:04:52
Schade dass ich meine T-Serie nicht mehr habe..jetzt könnte es für die Benzin-Fraktion intressant werden  ;D ::)
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Gert am 07. November 2016, 20:11:57
Man kann ahnen was jetzt kommt... :)
Da kommt jetzt der 2 L Motor rein, was denn sonst.....das erste 2.0 l Turbo Diesel, 820 Coupe  :D
Titel: Re: Tuning der L-Serie.
Beitrag von: Sonic am 29. Juni 2017, 06:55:38
In Polen ist alles möglich :-)