http://www.mg-rover-teile.de

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Technik / Re: MG ZT startet nicht
« Letzter Beitrag von Tom am Heute um 07:48:14 »
Wucher!

Und ich glaube noch nicht mal daran.
Fehlernild passt eher zum Filtergehäuse

Sirrt die Pumpe oder nicht bei Zündung auf II?
Bzw muss mal mit nem Multimeter in die beiden mittleren Anschlüsse.


2
Technik / Re: MG ZT startet nicht
« Letzter Beitrag von mike26dd am Heute um 05:31:39 »
Er kann es sicher nicht selber schrauben somit ist er ja auf Werkstatt angewiesen.
Genau das nutzen dann auch die Werkstätten bei so Exoten dann noch richtig aus.
3
Technik / Re: MG ZT startet nicht
« Letzter Beitrag von tomcat220 am Gestern um 22:50:01 »
Hol den Wagen wieder ab, ohne deinen Auftrag können sie die Pumpe nicht bestellen. Dein Auftrag war wohl die Schadensfeststellung, oder?
4
Technik / Re: MG ZT startet nicht
« Letzter Beitrag von mike26dd am Gestern um 22:19:35 »
Also mit dem Preis ziehen die dich kräftig über den Tisch das kostet die Pumpe bei weiten nicht.

https://www.ebay.de/itm/ORIGINAL-Benzinpumpe-Spritpumpe-Kraftstoffpumpe-Rover-75-MG-ZT-2-0-2-5-V6/131856842318?hash=item1eb347be4e:g:dKMAAOSwv0tVaefB

https://rimmerbros.com/Item--i-WFX101471

Es gibt zwei Pumpen die teuere sind das ist die für den 1.8 Turbo und für die vor BJ 2002

Ich würde mir eine günstige neue kaufen die gibts ab 70 Euro.
5
Technik / Re: MG ZT startet nicht
« Letzter Beitrag von alex.muench73 am Gestern um 20:56:41 »
Habe den ZT gestern Abend noch in die Ex-Rover-Werkstatt nach Offenbach schleppen lassen.

Heute habe ich dann den passenden Anruf bekommen:
Die Benzinpumpe ist kaputt.

Sie bestellen die Teile direkt in England und das Ding kostet sage und schreibe 500 Euro.
Ich war dann so frech und habe nach der Teilenummer gefragt:

WFX101471

Das Ding kostet ab 90 bis 200 Euro, wahrscheinlich je nach Qualität.
Eine Lieferung von mir bestellter Ware haben Sie abgelehnt, da sie sonst keine Garantie übernehmen könnten. Verstehe ich...

So, dann kommt noch der Einbau und dann bin ich 800 Euro los, genauso viel wie die Zahnriemen-Reparatur.
Ist das alles normal?

Also vom Gefühl her ist es mir tatsächlich lieber eine Erstausrüster-Ware in dem ZT zu haben, als irgend einen Mist aus Fernost von irgend einem ebay-Händler. Denn wer billig kauft, kauft ja zweimal und damit teuer.

Aber ich rede es mir nur gerade schön. :)
6
Technik / Re: Hauptbremszylinder Rover 220 Sdi
« Letzter Beitrag von Jit am Gestern um 19:12:01 »
Danke für die schnelle Antwort und die Zeichnung.

Das Transfergehäuse (13) hab ich jetzt ab, es war mit dem Zylindergehäuse zusammen verrostet.

Von 8 (Feder) bis 13 (Transfergehäuse) hab ich jetzt draußen, nur brauch ich auch die Sekundärkolbengruppe (5) damit ich alle Dichtungen erneuern kann (es müssen von den 4 Kolbendichtungen noch 3 in den Sekundärbremszylinder sein).

Weiss jemand wie man diese Stifthalteschraube (7) ab montieren kann?

Danke im Voraus
Jit

7
PS: was auch komisch ist, als ich heute nach dem Nockenwellensensor geschaut habe ist mir aufgefallen, dass alle Ventildeckelschrauben locker waren, also so locker das man sie mit der Hand lösen konnte. Ist vergessen worden die anzuziehen beim letzten Wechsel Zylinderkopfdichtung in der Werkstatt, oder gehört das so?

Nein.

Nockenwellensensor:

https://rimmerbros.com/Item--i-NSC000310

Da kannst du ach nach den Lambdasonden schauen ... oder nach was auch immer für MG Rover und Co.

8
Technik / Re: Hauptbremszylinder Rover 220 Sdi
« Letzter Beitrag von Xpower am Gestern um 00:55:54 »
siehe:



sind nur rechts und links Plastenasen die die Kappe halten
9
Technik / Re: MG ZT startet nicht
« Letzter Beitrag von Tom am 22. Mai 2018, 23:23:39 »
Wenn die Pumpe sirrt, ist wahrscheinlich das Filtergehäuse aufgegangen oder der Benzindruckregler futsch.
Siehe vorherige Tipps
10
Technik / Hauptbremszylinder Rover 220 Sdi
« Letzter Beitrag von Jit am 22. Mai 2018, 22:25:21 »
Hallo und alle,

ich versuche seid zwei Tage den Hauptbremszylinder zu zerlegen um die Dichtungen zu ändern.
Leider sind alle Anleitungen die ich gefunden habe von HBZ ohne diese gelbe Kunststoffhaube und weiß nicht wie ich die abbekommen soll ohne sie kaputt zu machen.

Das logische wäre die zwei "Haken" nach innen drucken und die Haube abziehen, nur das funktioniert nicht (haben es zu zweit versucht).

Muss vielleicht diese komische 5kant schraube ab, und wenn ja wie?

Ich hab nichts gefunden was drauf passt...

Wäre für jede Hilfe dankbar

Gruss
Jit18 






Seiten: [1] 2 3 ... 10