http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Umbau der Adapterplatten für M-Spiegel des Rover 25 auf Rover 200  (Gelesen 6810 mal)

DC

  • Gast
Suchbegriffe: Spiegel, tauschen, austauschen, anpassen, passend

Ihr benötigt einen Dremel , Bohrer , 2 Maschinenschrauben M8 80 mm, 2 Spaxschrauben 80mm

Als erstes müssen die Originalstege ab.
 

Diese sind für den 25 und hier einfach nicht zu gebrauchen.
 

Als nächstes , die Adapterplatte ansetzen und die Originalhaltepunkte von der Tür übertragen
und mit einem 8er Bohrer Löcher an den Stellen bohren.
Das untere Loch wird nicht benötigt!


Durch das obere Loch die Maschinenschraube stecken, auch hier wird die untere Schraube nicht benötigt !


Anschließend das ganze an der Tür anheften , nicht festziehen !
die Spiegelplatte ausrichten und etwas fester anschrauben , durch das untere Originalloch kommt die Spaxschraube ,
diese verhindert das sich der Spiegel verdrehen kann bzw. verrutscht
hier ist darauf zu achten das ihr die Schraube nicht durchschraubt nicht das sie am Spiegel wieder rauskommt.



Danach die Maschinenschraube richtig festdrehen und evtl. die Spaxschraube etwas nachziehen .
die Schraube ist etwas zu lang und muß anschließend abgeschnitten werden damit die Abdeckung des Spiegeldreiecks
wieder draufpasst. Geht leider nicht anderst eine 60mm Schraube ist zu kurz wer allerdings eine 70mm Schraube bekommt sollte es mit der versuchen wir hatten leider keine zur Hand.


Das war es dann auch schon Verkleidung wieder drann und fertig. Achtung! Scheibe vorsichtig nach oben fahren lassen u.U. muss der Steg am Scheibenbereich geringfügig nachgearbeitet werden . Durch das Anschrauben kann es dazu kommen das der Vordere Steg( siehe oberes Bild mit x gekennzeichnet!) der Adapterplatte auf die Scheibe drückt , sollte das der Fall sein diesen mit etwas Schleifpapier abschleifen . Es sind meist nur 1-2 mm die zu viel sind.

 


Umbau auf eigenes Risiko , das Deutsche MG-Rover Forum haftet nicht für Schäden die durch diesen Umbau entstehen könnten.







« Letzte Änderung: 22. Januar 2006, 14:27:19 von Crazy-Moni »

Offline derGooge

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 739
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau der Adapterplatten für M-Spiegel des Rover 25 auf Rover 200
« Antwort #1 am: 02. Juni 2007, 16:06:47 »
übrigens: man kann den oberen originalsteg der adapterplatten sehr wohl nutzen!
man muss ihn nur lediglich etwas einkürzen (ca. 1 cm) und in das passende loch an der tür stecken.
somit hat man dann noch eine zusätzliche fixierung...
außerdem habe ich eine spaxschraube 70mm und eine maschinenschraube M5 x 60mm verwendet, die locker gereicht hat und somit auch nicht gekürzt werden musste!

Gruß Christoph

dami

  • Gast
Re: Umbau der Adapterplatten für M-Spiegel des Rover 25 auf Rover 200
« Antwort #2 am: 10. Januar 2009, 01:45:01 »
Also hab das alles schön Ausprobiert. M8 70 mm ist perfekt !!!
Problem hab eine spaxschraube von 70mm genommen anscheinend ist die bisschen zu kurz.
Da meine Adapterplatte richtig fest ist aber wenn ich den spiegel bewege geht er Hoch und Runter....
Hab auch die 3 schrauben reingeschraubt für die halter des spiegels an der Adapterplatte...
Problem ist mir unbekannt schaut mal eure Spiegel ob das Normal ist oder nicht....