http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen  (Gelesen 12129 mal)

Offline -trouble-

  • Pixelschubser
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5439
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost!
    • The all-new Fön™ Mark VI
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #30 am: 16. Januar 2006, 13:23:02 »
und problemlos eingebaut bekommen ????  :huh:

alten abgeschraubt, neuen raufgeschraubt, kein problem...

:huh:
When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.

Offline Nordlicht01

  • British-Carclub-SH
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 830
  • Geschlecht: Männlich
    • meine Homepage
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #31 am: 16. Januar 2006, 13:26:21 »
gut, dann werde ich das nachher auch mal in Angriff nehmen, wenn mein Rabauke zuhause ist und wir gegessen haben. Und den Schaltsack bekomem ich auch einfach so los oder muß ich da noch etwas spezielles beachten ??
So von wegen ein wenig umstülpen und dann mit Kabelbinder festmachen...
Viele Grüße aus dem hohen Norden ! Wolfgang
03er 25 2.0 IDT C180 S202 Bj99

Offline -trouble-

  • Pixelschubser
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5439
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost!
    • The all-new Fön™ Mark VI
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #32 am: 16. Januar 2006, 13:30:33 »
keine Ahnung wie's beim 600er ist  :embarassed:
When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #33 am: 16. Januar 2006, 13:39:27 »
wenn du den schaltsack abnehmen willst:
den ascher rausziehen, die schraube rausdrehen, vorsichtig die vier metallklammern lösen
welche die aschenbechereinheit auf der mittelkonsole fixieren stecker vom zigarettenanzünder
lösen, fertig.

wenn du irgendwas im innenraum vom 600er rausbauen willst, kannste mich gerne fragen...
ich zerleg meinen innenraum jetzt zum 2. mal komplett :)
« Letzte Änderung: 16. Januar 2006, 13:49:31 von sven »

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline Dennsen

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Männlich
Re: Grrrrr... Mistsuche !!!!!
« Antwort #34 am: 18. Oktober 2007, 12:26:18 »
haaalt: wenn du den holz chrom knauf hast, ist unter dem gummiring noch eine imbusschraube ;)

Meinst Du den originalen Silverstone-Schaltknauf? Kugelförmig, obere Hälfte Holzimitat, dünner Gummiring, untere Hälfte Alu (oder Chrom)? ich krieg das *ding auch nicht ab, dann wär das mit dem Inbus ja die Lösung  *freu*
(R)over them all.

R.I.P.:   - 200 RF silverstone -   Danke. 07.04.2011

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #35 am: 18. Oktober 2007, 12:59:48 »
so ist es. :)

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline Dennsen

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #36 am: 20. November 2007, 16:56:02 »
Ähm, gestern nutzte ich endlich meinen freien Tag, um diesen Schaltknauf abzukriegen - NATÜRLICH hab ich vorher den 2mm Inbus benutzt und die Schraube rausgedreht.
Nur, dieses Schweineding (darf man hier mal fluchen  :evil: )  ging nicht ab! Ich dachte, ich dreh mal paar Mal hin und her und zieh den Knauf ab, von wegen. Sind die Dinger draufgeschraubt oder was?! Ich hab links- wie rechtsrum maximal 2 volle Umdrehungen hingekriegt, danach saß das Teil noch fester - aber egal in welche Richtung. Ich dachte, ich brech noch mein Schaltgestänge ab, gut kann das doch nicht sein, oder?
Gibt's hier noch was zu beachten, vielleicht noch ne Schraube unter der oben eingelassenen Abbildung der Gänge??   :huh:
Wie krieg ich dieses Teil runter (außer flexen) ?
« Letzte Änderung: 20. November 2007, 16:57:34 von Dennsen »
(R)over them all.

R.I.P.:   - 200 RF silverstone -   Danke. 07.04.2011

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #37 am: 20. November 2007, 16:58:38 »
Das Teil ist lediglich mit der Madenschraube gesichert... der Knauf sitzt auf ein M10er Gewinde.. normal müsste er sich abschrauben lassen

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #38 am: 20. November 2007, 17:05:28 »
wenn der vorbesitzer die schraube zu fest angezogen hat, ist das gewinde der schaltstange kaputt.
da hilft nur rohe gewalt. und ja der ist draufgeschraubt.

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5026
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #39 am: 20. November 2007, 17:24:37 »
ich habe vorhin festgestellt (als ich bei mir den BRM schaltknauf draufgeschraubt habe), dass die teilweise mit loctite eingeklebt sind...dass du den drehen kannst ist schonmal von vorteil...also normal abdrehen und wie sven schon sagte "rohe gewalt" anwenden  ;D

entweder ist da kleber (loctite) im gewinde oder die gewindegänge sind hinüber (durch die schraube)

PS: bei meinem originalen schaltknauf ist garkeine schraube drin gewesen ^^

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #40 am: 20. November 2007, 17:33:47 »
wenns der plastik/lederimitat war, ist da auch keine ;D

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline Dennsen

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #41 am: 20. November 2007, 19:00:22 »
verflixte kiste - ich wollt den ja noch ne weile benutzen, denn ich hab noch keinen silverstone-schaltknauf gefunden. wenn ich den jetzt mit gewalt runterwürg', dann war's das wahrscheinlich.
müsst ich dann das gestänge kürzen und neues gewinde schneiden, seh ich das richtig?

ps: hat jemand von euch einen silverstone-schaltknauf zum verkauf? es ist der kugelförmige, dessen obere hälfte rover's holzimitat und dessen untere hälfte aluminium ist.

pps: kann mich noch jemand aufklären, was "brm" bedeutet? barometer oder briefmarke ja wohl nich  :D

danke vielmals
(R)over them all.

R.I.P.:   - 200 RF silverstone -   Danke. 07.04.2011

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #42 am: 20. November 2007, 19:58:09 »
BRM ist ein Sondermodell vom 200er. Der Knauf denk ich geht net kaputt. Eher das Gewinde... und das könntest du Theoretisch auch nachschneiden.. so viel muss das ja net halten...

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #43 am: 21. November 2007, 11:37:51 »
...Der Knauf denk ich geht net kaputt. Eher das Gewinde... und das könntest du Theoretisch auch nachschneiden.. so viel muss das ja net halten...

1. richtig und 2. wenn du es überhaupt nachschneiden musst. kann auch sein, das das runterdrehen des knaufs das schon wieder richtet.

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline Dennsen

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alten Schaltknauf entfernen, neuen Wurzelholz-Schaltknauf draufsetzen
« Antwort #44 am: 22. November 2007, 08:31:34 »
Hah - jetzt brauch ich nur noch Unmengen Anabolika, um dieses *ding abzukriegen, ich schwör Euch, mit Abdrehen is glaub ich nix mehr   :rolleyes:
Mir fällt nur kein Werkzeug ein, mit dem ich mehr "Grip" hätte, ohne zeitgleich Schaden am Knauf zu machen.
(R)over them all.

R.I.P.:   - 200 RF silverstone -   Danke. 07.04.2011