http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt Köln  (Gelesen 221 mal)

Offline Tiefschwarz21

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Fahrzeug: Mgf
https://www.mgboard.de/viewtopic.php?f=2&t=13713

Hallo liebe Gemeinde,
leider muss ich hier einen Erfahrungsbericht schreiben welcher mich selber höchst schockiert.
Ich habe im Februar 2020 einen MG TF 135 von einen Privatverkäufer gekauft. Dieser Handelt auch in Köln mit MG Ersatzteilen und hat das Auto fachmännisch Repariert. Er hat im Serviceheft mit Stempel und Unterschrift bestätigt, dass er den Zahnriemen, die Wapu sowie Spannrolle usw. getauscht hat.
Nun hatte ich das Auto weiter verkauft und der Käufer rief mich nach einem Tag an das das Auto einen Motorschaden hat.
Schon beim Verkauf viel uns auf das am Ölmessstab ziemlich viel Majo war und das Wasser nachgefüllt werden musste.
Trotzdem wurde das Auto verkauft.
Jetzt nachdem das Auto nach insgesamt 2500 km einen Motorschaden hat, hat der Käufer aufwendig Recherche betrieben was die Historie des Kfz angeht.
Das Auto wurde also somit von der Werkstatt in Köln mit noblen Namen als Totalschaden aufgekauft dann notdürftig repariert und dann über einen Strohmann weiter verkauft. Im Kaufvertrag stand zwar der Name des Inhabers der Werkstatt jedoch war er unter dieser Adresse niemals gemeldet. Der Verkaufsort liegt 18km von der Werkstatt entfernt und ich war zweimal dort. das Auto wurde genau 58km von der Eintragung im Scheckheft bis zum Verkauf bewegt. Diesen Betrug habe ich zusammen mit dem Käufer des Fahrzeugs jetzt zur Anzeige gebracht.
Nun aber mal zur Eigentlichen Reparatur. In den Bildern zu sehen:
Falsche Kabel und falsche Zündspule
Überall Silikon am Kopf sowie an den Nockenwellen Kasten
Die Hydros stehen ungleich.
Ein alter Zahnriemen wurde verwendet
Den Wassereinbruch und den Schaden an den Zylindern kann ja jeder selber sehen.

Ich kann nur jeden warnen mit dieser Firma in Köln mit exklusiven Namen Geschäfte zu machen.