http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Rover 75 2.5 Hilfe: Vakuum Kraftstofftank  (Gelesen 349 mal)

Offline BenRay1986

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.5 V6
Rover 75 2.5 Hilfe: Vakuum Kraftstofftank
« am: 17. September 2020, 16:28:02 »
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem und bitte um Eure Hilfe da ich in der Suche nichts passendes gefunden habe.

Mein Rover 75 2.5 V6 fängt nach vollbetankung ab und zu an zu ruckeln, beim Gas-geben verschwindet das Symptom. Nachdem sich der Tank etwas entleert hat, hört das sporadische ruckeln auf.
Aufgefallen ist mir, das der Tank sich mit einem Vakuum zusammenzieht und beim öffnen des Tankdeckels enorm Luft zieht.
Auch ist mir aufgefallen das mein Rover einen Tankdeckel ohne Belüftung hat, ist das korrekt so?
Wie zieht der Satteltank des 2.5 V6 Luft und was kann hier das Problem sein?
Wo finde ich die Belüftungseinheit/Pumpe bzw. wie und wo kann ich eine Verstopfung überprüfen?

Ich danke euch für die Hilfe und verbleibe mit besten Grüßen,
Ben

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3217
Re: Rover 75 2.5 Hilfe: Vakuum Kraftstofftank
« Antwort #1 am: 17. September 2020, 16:53:52 »
siehe:


Offline BenRay1986

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.5 V6
Re: Rover 75 2.5 Hilfe: Vakuum Kraftstofftank
« Antwort #2 am: 17. September 2020, 18:17:30 »
Vielen Dank, das hilft schon einmal weiter...
Eine Frage noch, hier steht das es sich um Entlüftungsventile handelt.
Worüber zieht der Tank den Luft um das abgesaugte Spritvolumen mit Luft auszugleichen?

Beste Grüße und danke 

Offline BenRay1986

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.5 V6
Re: Rover 75 2.5 Hilfe: Vakuum Kraftstofftank
« Antwort #3 am: 19. September 2020, 14:10:36 »
Hallo liebe Rover & MG Freunde,

abschließend wollte ich euch berichten was das Problem war und weshalb sich der Tank zusammengezogen hat....

Gestern habe ich mal das rechte Hinterrad und den Radkasten demontiert um mir den kleinen Be- & Entlüftungstank anzusehen.

Hier habe ich festgestellt das der mittlere Luftschlauch (welcher vom Kohlefilter in den Fahrzeugrahmen verläuft) massiv durch Spinnen und Dreck verstopft war.
Der kleine Be- Entlüftungstank hat dieses extreme Vakuum nicht überlebt und der Kohlefilter war aufgrund der fehlenden Regeneration auch hinüber.
Nachdem ich den kleinen Tank getauscht habe, die Leitung gesäuert und Kohlefilter ersetze, lief der Wagen wieder einwandfrei und machte keinerlei Probleme mehr.

Es bildet sich auch kein Vakuum mehr welcher den Tank zusammenzieht.

Vielleicht hilft dies dem ein oder anderen weiter....

Beste Grüße und ein schönes Wochenende,
Ben