http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Interesse an Rover 75  (Gelesen 773 mal)

Offline Ronny71

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Primera
Interesse an Rover 75
« am: 05. Oktober 2019, 18:51:31 »
Hallo. Da ich mich mit dem Thema Auto umorientieren möchte, möchte ich gern mal was ganz anderes.
Der Rover 75 hat es mit ein bisschen angetan. Größe, Form und die Innenausstattung, gefallen mir bei dem Auto sehr.
Nur bin ich mit bei der Technik unsicher. Wie bei anderen Auto gibt es beim 75iger bestimmt auch Motoren, die gut und schlecht sind.
Da brauche ich mal Eure Hilfe. Welche Motoren sind beim 75iger denn die besten, also robusteren?
Auch würde mich Schwachstellen interessieren. Also worauf muss ich beim Kauf eines Rover 75 achten?
Hat er Probleme mit Rost? Wenn ja, welche Stellen muss ich überprüfen?
Dies erst mal die für mich wichtigsten Fragen.
Ich hoffe Ihr könnt mir viele hilfreiche Tips liefern.

Grüße aus Bad Düben
Ronny

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4415
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2019, 22:27:28 »
Hallo Ronny,

Schau mal in die Suche, das Thema gab es schon oft.
Trotzdem: Es lohnt sich 😊

T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Ronny71

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Primera
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2019, 10:13:05 »
Jupp Danke. Habe da einen Eintrag gefunden.
Wenn ich das richtig lese, ist wohl der 2,5 V6 der beste. Rost sollte wohl kein Thema sein.
Was ich noch daraus lese ist, das eine neue HU Pflicht ist. Noch besser mit Check Heft um Wartungsstau aus zu schließen.
Nur das mit den 1000-1500€ im Rückerhalt ist gruselig.  :o
Oder ist das nicht zwingend nötig?

Grüße aus Bad Düben
Ronny

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8349
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2019, 11:34:43 »
Rost ist durchaus je nach Baujahr ein Thema.
Zum Beispiel die oberen Querlenker an der Hinterachse die nach und nach anfangen und wo der TÜV ein Auge drauf hat.

Dann die typischen Stellen an der Wagenheberaufnahme und an den hinteren Schwellerecken. Das fängt jetzt nach und nach an. Dazu noch Kantenrost an der Motorhaube.

Von den Motoren her kann ich nur den 2.5er empfehlen. Meiner hat jetzt 270tsd. runter und schnurrt immer noch. Allerdings wird der auch regelmässig gewartet und gepflegt.
Das mit der Rücklage stimmt schon. Wenn der Zahnriemen noch nicht gewechselt wurde oder fällig ist kannst Du gleich schonmal nen tausender abhaken für den Wechsel.
Schwachstellen sind evtl. noch die vorderen Querlenker, die VIS Motoren der Ansaugbrücke und Pixelfehler im Display vom Bordcomputer.  Brechende Plastikteile in den Türen sorgen schonmal für Überraschungen wenn die Fensterheber nicht mehr wollen oder die Tür nicht mehr auf geht.

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 389
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 2.5V6 / Streetwise 1.4 / MG ZR 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: R75, Streetwise, MGZ
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2019, 12:00:20 »
Ob der 2,5 der Beste im gesamten sein soll ist eine Geld Ansichtssache! Ja, er ist die Top Motorisierung keine Frage - jedoch auch schnell auf Grund seiner hohen Werkstattkosten für Service und vor allem Reparatur der teuerste Kandidat!!! Wer genug Kleingeld besitzt und vor hohe Kosten keine Angst hat, ja, da ist der 2,5V6 einer der geilsten Triebwerke!

Klarer Vernunftsmotor ist der 4-Zylinder! Wenn dieser korrekt überarbeitet wurde ist dies ein treuer sowie zuverlässiger Begleiter welcher bei Wartungs- und Instandhaltungskosten der Preiswerteste Benziner ist!

Der Diesel klar der Robusteste, aber aufgrund der Politischen Lage......man weiß es ja!

Fakt ist, egal was für ein Triebwerk drin ist - diese Autos sind zuverlässige Begleiter wenn man sein Exemplar über Jahre selbst gefahren und gepflegt hat!!!
Einen 20 Jahre alten Wagen jetzt zu kaufen, kann durchaus schnell zum Finanziellen Grab werden - das muss einem bewusst sein!

Wenn man ein Fremdes Exemplar günstig kauft und dieses Alltagstauglich haben will, muss man in der Regel das doppelte reinstecken....ist leider so! Denn was Liebhaber sich über die Jahre pö à pö saniert haben, schlägt bei günstigen Exemplaren sofort zu Buche!!!

 :cheers:

Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Kodi

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 770
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2019, 14:26:39 »
Streety bringt es auf den Punkt.
Beim 2,5l V6 ist Zahnriemen teuer, dann die Kupplungshydraulik macht gerne Probleme,dazu kommt gerne das Thermostat wo undicht wird, dann eventuell der Lüftermotor wo die Kohlen durch sind und dementsprechend der Lüfter nicht anspringt bis hin zu Rost an den Tragbauteilen und Schwelleransatz/Wagenheber... Kleinkram wie defekte ZV Motoren oder VIS Motoren erwähne ich mal nicht,fällt unter Kleinkram :-D

Also wenn du einen 2.0/2.5l V6 haben magst,entweder hast du keine Angst vor dem Schrauben,oder hast genügend Rücklagen,denn leider gibts es u.a auch Werkstätten die an MG-Rover nicht Schrauben wollen weil sie es nicht kennen,was meines Erachtens ein totaler Quatsch ist...

Sinnvoll wäre es entweder einen Gleiter aus dem Liebhaberkreis/Forum zu erwerben,denn der offene Markt bietet auch viel Schrott.

Achja,der 4 Zylinder,da wäre es erwähnenswert dass die ZKD komplett gemacht worden ist :-)
Rover 200 RF, Rover 25, MG ZT

Offline Micha - das Original

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2399
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 2002 Rovianer
  • Fahrzeug: MG TF 135; Rover 45
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2019, 16:05:32 »
Was für den 4-Zylinder spricht, ist der noch moderate Kostenaufwand für Reparaturen.

Und sooooooooooooooooo schlecht geht der garnicht, durfte ich bei Streety schon erleben.

Wenn der Zylinderkopf mal ordentlich aufbereitet wurde, hat datt Ding ja auch wieder Kompression satt.
ex Rover 216 Si RF, Rover 45 1.8 Celeste, MG TF 135

Offline Rocco

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2728
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2019, 23:02:34 »
Rost ist durchaus je nach Baujahr ein Thema.
Zum Beispiel die oberen Querlenker an der Hinterachse die nach und nach anfangen und wo der TÜV ein Auge drauf hat.


Gerne mal beim Radwechsel den Dreck mit einem Gartenschlauch abspritzen, damit die feuchte Erde angeht.



Der Diesel klar der Robusteste, aber aufgrund der Politischen Lage......man weiß es ja!


Leute, einfach mal Tagesschau und Co. ignorieren. Einfach weiterfahren und sich nicht verrückt machen lassen.

...dann die Kupplungshydraulik macht gerne Probleme,dazu kommt gerne das Thermostat wo undicht wird, dann eventuell der Lüftermotor

Einspruch, das ist genaugenommen keine Schwachstelle des Wagens, sondern ein Resultat schrottiger Qualität auf dem Ersatzteilmarkt.
Das werkseite Zeug war recht annehmbar.
Thermostat und Co. kann bei jedem Auto in dem alter kaputt gehen. Würde ich jetzt nicht als Schwachstelle sehen.


Bei einem 20 Jahre alten Auto muss man immer mit Überraschungen rechnen und etwas Geld zur Seite legen, egal welche Marke.
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2019, 23:10:00 von Rocco »
Trophy Yellow ZR 160 MKI
Solar Red ZT 190 MKI

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8349
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2019, 13:32:27 »
Irgendwie haben wir hier alle ein wenig recht  ;D
Der Diesel ist ein sparsames Gerät, der 1.8er (wenn er vernünftig gepflegt wird) ein gutes Motörchen und der 2.5er einfach der Motor zum gemütlichen Gleiten. Wenn man allerdings mal etwas mehr Power möchte und auch mal ein wenig flotter unterwegs sein möchte führt am 2.5er kein Weg vorbei.
Und was den Zahnriemen betrifft - man hat zwischen den Intervallen ja genug Zeit zum sparen für den nächsten Wechsel.
Und dann gibt es ja auch noch den 1.8er Turbo. Der ist eine gute Alternative wenn der 2.5er nicht in Frage kommt.

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4415
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Interesse an Rover 75
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2019, 14:11:25 »
Der 1.8T ist spritzig, aber auch brummig.

Beim Service ist mit der V6 viel lieber als der Diesel
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren