http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Benötige Hilfe! Rover 75 springt nicht mehr an.  (Gelesen 393 mal)

Offline roleib

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 V6 2,5l
Benötige Hilfe! Rover 75 springt nicht mehr an.
« am: 16. August 2019, 21:10:17 »
Hallo in die Runde

Hab bei einem Rover 75 V6 2,5l den Motor getauscht. Alles ging gut, TÜV erste Runde absolviert, Abgaswerte, Aggregate, alles ok (bloß wg. Traggelenk muss ich noch mal hin).

Fahr den Wagen nach dem TÜV in die Einfahrt, am nächsten morgen sprang er nicht mehr an. Hab so ziemlich alles probiert, was ich so im Forum und in den zahlreich vorhandenen Handbüchern gefunden habe. Mal hat er gezuckt, dann eben nicht mehr. Im Moment tut sich gar nix mehr.

Folgendes Symptom: Beim Zündung einschalten zeigt er mir keine Motorkontrollleuchte. Dann springt er auch nict an. Sollte er doch mal zwischendurch eine anzeigen, springt er auch an und läuft einwandfrei. Im TOAF zeigt er mir den Motor gar nicht an.

Unabhängig davon funktioniert jetzt nach tillern im TOAF auch die Schlüssel-Fernbedienung nicht mehr. Ein Tip, die 150 A-Sicherung zu wechseln brachte auch keine Besserung. Kann mir jemand helfen??

Danke!
Roland

Offline mike26dd

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2788
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZT-T, Streetwise, MG TF & ZR, 200 XW Cabrio
    • http://danielmike0815.hat-gar-keine-homepage.de/
Re: Benötige Hilfe! Rover 75 springt nicht mehr an.
« Antwort #1 am: 17. August 2019, 06:34:00 »
Mit Toaf kann man viel Kaputt machen wenn üman nicht weiß  was man tut da sich einige Dinge nicht mehr Rückgäng machen lassen.
Da ist man mit einem Testbook besser bedient sind meine Erfahrungen.

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4407
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Benötige Hilfe! Rover 75 springt nicht mehr an.
« Antwort #2 am: 17. August 2019, 08:29:47 »
Die MKL muss aber trotzdem kommen.
Hast du ein anderes Motorsteuergerät zum Test?

Coburg ist ja nicht aus der Welt, zur Not komme ich mal vorbei
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline roleib

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 V6 2,5l
Re: Benötige Hilfe! Rover 75 springt nicht mehr an.
« Antwort #3 am: 17. August 2019, 08:41:43 »
Danke für das Angebot,

ein zweites Steuergerät hätte ich zum testen. Werd ich dann mal ausprobieren.

Offline roleib

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 V6 2,5l
Re: Benötige Hilfe! Rover 75 springt nicht mehr an.
« Antwort #4 am: 17. August 2019, 09:11:34 »
Stand der Dinge: Habe ein anderes Motorsteuergerät angesteckt. Die Motorkontrollleuchte wird angezeigt. Starten hab ich noch nicht versucht. Das dürfte auch nicht funktionieren.

Offline roleib

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 V6 2,5l
Re: Benötige Hilfe! Rover 75 springt nicht mehr an.
« Antwort #5 am: 17. August 2019, 21:15:30 »
Am Ende des Tages eine kurze Zusammenfassung der Schrauberei der letzten Monate. Habe einen Rover 75, V6, 2,5l, der mir dermaßen weggerostet ist, dass ich Rostflecken auf der Straße hinterließ, nachdem es stark geregnet hatte.  :nope:

Bin dann an einen zweiten Wagen gekommen, mit gleicher Farbe und Motor, mit besserer Ausstattung aber Motorschaden. Habe dann den guten Motor in die gute Karosserie umgebaut. Danach ergab sich das bereits geschilderte Problem, dass er nach einigen wenigen Fahrten nicht mehr ansprang und die Motorkontrollleuchte nicht mehr angezeigt wurde.

Behoben werden konnte das, indem das Motorsteuergerät gewechselt wurde. Anwerfen war dann nicht mehr möglich. Nach dem Austausch des Steuergeräts der Wegfahrsperre und Wechsel des Transponders in den passenden Schlüssel läuft der Gleiter, als wär nix gewesen. Hab dann noch eine Anhängerkupplung rübergebaut. Die komplette Elektronik funktioniert und ich bin überglücklich, dass der Gleiter wieder läuft.

Mein ausdrücklicher und herzlicher Dank gilt TOM, der mir die entsprechenden Tips gegeben hat.  :thumbsup:

Viele Grüße aus Coburg
Roland Eibl