http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: MGF Motor ausbauen / Hydofahrwerk drucklos machen  (Gelesen 126 mal)

Offline tastenfuzzi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF
MGF Motor ausbauen / Hydofahrwerk drucklos machen
« am: 31. Juli 2019, 12:00:18 »
Hallo zusammen,

ich habe vor, aus einem MGF den Motor auszubauen und in einen anderen MGF einzubauen. Das Schlachtfahrzeug steht schon 6 Jahre rum und ist fahrwerksmäßig am Boden. Trotzdem meine Frage: Muss ich beim Zerlegen der Hydroeinheiten etwas beachten ? 
Ich habe keine Hydropumpe. Möchte dann natürlich im anderen MGF, bei dem das Fahrwerk perfekt steht, relativ "unproblematisch" den Motor einbauen.

Kann mir von euch jemand einen Tip geben, wie ich da vorgehen soll ?

Viele Grüße,
Stefan

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3131
Re: MGF Motor ausbauen / Hydofahrwerk drucklos machen
« Antwort #1 am: 31. Juli 2019, 22:31:02 »
Ablassen geht am Ende mit einem Schraderventilanschluss aus dem Fahrradzubehör
Aber ohne Ablassen und wieder neu befüllen wird es nichts werden mit dem Motorwechsel

Offline tastenfuzzi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF
Re: MGF Motor ausbauen / Hydofahrwerk drucklos machen
« Antwort #2 am: 01. August 2019, 08:20:21 »
Hallo xpower,

danke für Deine Antwort. Das heißt, ich lasse den Druck über die beiden Ventilanschlüsse einfach ab und die Flüssigkeit läuft mir in ein darunterlegendes Gefäß. Beim Schlachter ist das ja egal. Wie hoch ist denn der Druck auf dem System in der Regel ? Haut es mir das um die Ohren, wenn ich da ablasse ?

VG, Stefan

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3131
Re: MGF Motor ausbauen / Hydofahrwerk drucklos machen
« Antwort #3 am: 01. August 2019, 13:47:49 »
laufen tut da nur was wenn du es vorsichtig machst mit dem passenden anschluss wie z.b. https://www.ebay.de/itm/MG-Rover-Hydrolastic-Aufhangung-Pumpe-Low-Loss-Stecker-Morris-Austin-Hydragas-/312219018415
da kannst vorsichtig aufmachen und nen schlauch dran zum ablassen...
da sind im normalfall gut 20bar - 30bar druck drauf

https://www.limora.com/pdf/493810.pdf
« Letzte Änderung: 01. August 2019, 13:49:21 von Xpower »

Offline Salem40

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: TF135, ZS180, R416Si
Re: MGF Motor ausbauen / Hydofahrwerk drucklos machen
« Antwort #4 am: 01. August 2019, 14:24:54 »
Also ich hatte letztes Jahr beim motorwechsel beim MGF die beiden Leitungen vorn mit umwickelten Lappen geöffnet. Es ist schon ordentlich Druck drauf. Das wird auch nix mit ablassen und die Flüssigkeit in eine Schüssel laufen lassen. Das Zeug schießt sofort raus und mit sinkendem Druck entweicht auch die Flüssigkeit. Also entweder mit entsprechendem Gerät abpumpen oder eben wie ich es gemacht habe. Bedenke aber auch, dass der MG danach so tief ist, dass er unfahrbar und auch gefährlich ist. Der federt dann nur noch auf den Gummipuffern was aber eher ein springen als ein federn ist. Jede noch so kleine Unebenheit auf der Straße setzt du auf. Ich bin letztes Jahr so zum befüllen ca 50 km in eine Werkstatt gefahren, mit 70..80 die Autobahn entlang, das war ein Horrortrip, nie wieder...