http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Z Cdti Motortausch  (Gelesen 265 mal)

Offline jorgenson

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 53
  • Fahrzeug: ZT T, P6 V8, BGT V8
Z Cdti Motortausch
« am: 15. Juni 2019, 21:44:55 »
Guten Abend Zusammen.
Wir haben einen MG ZT cdti mit Motorschaden und recherchieren nur welche Optionen neben den originalen M47R noch in Frage kommen.
Bspw. würde mich interessieren ob von Euch schon einer erfolgleich einen M47D20TÜ2 (120 kW,  340 Nm )  eingesetzt hat.
LG Jorgen

Offline maikkk

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Land Rover Discovery
Re: Z Cdti Motortausch
« Antwort #1 am: 09. August 2019, 15:51:59 »
Leider kann ich da keine konstruktive Aussage zu treffen, da bislang bei mir noch der Originalmotor verbaut ist. Allerdings interessiert mich brennend, wie es zu dem Motorschaden gekommen ist und wie sich das bemerkbar gemacht hat. Ich vermute nämlich seit gestern bei mir ebenfalls ein aufkommendes Problem mit dem Motor und möchte mich unbedingt vor einem kompletten Motorschaden bewahren. Bemerkbar macht sich das bei mir durch ungewöhnliche Geräusche am Motor sowie eine minimale Veränderungen am Getriebe. So wie ich gelesen habe, scheinen dies typische Anzeichen für einen Motorschaden zu sein und daher steht der Wagen derzeit auch bei mir in der Garage. Nun wurde mir von einem Bekannten empfohlen, über https://caroobi.com/service/motorschaden-reparieren/ den Motorschaden reparieren zu lassen, aber ich bin mir derzeit ja nicht mal genau sicher, ob es wirklich das Worst-Case-Szenario ist. Über die aufgeführte Seite werden mir sonst Spezialisten für Motoren vorgeschlagen und ich könnte einen Wunschtag für die Reparatur definieren, was ich eine ziemlich gute Sache finde. Ich hoffe natürlich noch, dass ich mit einem blauen Auge davon komme und die Ursache vielleicht doch eine andere ist...
Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.