http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: ZS 180 sporadisches ABS Probleme  (Gelesen 244 mal)

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
ZS 180 sporadisches ABS Probleme
« am: 12. Oktober 2018, 11:51:07 »
Moin,

hat einer von euch folgendes schon mal gesehen:

Handbremslampe an und ABS Lampe an bzw. sporadisch am Flackern.
ABS Funktioniert mehr oder weniger, aber die Hinterachse überbremst extrem Stark.
Pedal nur berühren und eins der Hinterräder steht.

Problem tritt nur Sporadisch auf, der Schalter vom Handbremshebel funktioniert normal.
Sattel gängig, alles neu, nix verkantet oder klemmt.

Auslesen sagt nix. Ich werde erstmal die Raddrehzahlsensoren wechseln.

MFG Jan
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline Gert

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4681
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: ZS 180 sporadisches ABS Probleme
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2018, 17:56:49 »
Hab momentan an einem 214er das gleiche Problem, sporadisch leuchtet das ABS, wenn es nicht leuchtet funktioniert es ganz normal.
Im Fehlerspeicher ist auch nix drin, Zahnkränze Vorderachse sind iO, Hinterachse hab ich nicht kontrolliert....

Das Witzige ist, das Testbook sagt das Fehler im Speicher drinn sind, und wenn man sie aufruft sind die Zeilen leer  :Huh:
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline gettY-

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Männlich
  • stay hungry. stay foolish.
  • Fahrzeug: TC, Tourer, ZR
Re: ZS 180 sporadisches ABS Probleme
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2018, 18:21:05 »
Ich habe das pscan.eu teil und da muss ich je nach ABS System unterschiedliche Fehlerdiagnosen laufen lassen und auch separat. Also bei der normalen Fehlerdiagnose werden keine ABS Fehler angezeigt, wenn man aber das ABS System auslesen lässt dann zeigt er auch Fehler an. Mag keinem was helfen, aber vielleicht muss man das ja auch irgendwie separat auslesen?

Könnte es nicht sein das der ABS Block einen Weg hat? Steht das Auto öfters länger? War bei meinem TC damals auch so. November in die Garage gestellt, alles tutti. März rausgeholt, ABS Lampe an. Alle Sensoren durchgemessen, ABS Ringe getauscht ... etc. etc. ... am Ende hat nur geholfen den Block zu tauschen.

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: ZS 180 sporadisches ABS Probleme
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2018, 09:34:27 »
Der Wagen steht natürlich viel, ist das Ring Tool .......

Allerdings bekommt der 2x im Jahr neu B-Flüssigkeit und hat vor 3 Jahren einen ganz neuen (nicht gebraucht neu) ABS Block bekommen.
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline gettY-

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Männlich
  • stay hungry. stay foolish.
  • Fahrzeug: TC, Tourer, ZR
Re: ZS 180 sporadisches ABS Probleme
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2018, 11:31:21 »
Ja war ja nur ne Idee.  :-\