http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: MGF Hinterachsträger  (Gelesen 548 mal)

Offline Socke

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF 1,4i
MGF Hinterachsträger
« am: 25. September 2018, 23:32:05 »
Moin,
ich habe seit 4 Jahren einen MGF, Bj. 1998. Beim TÜV, wurde der Hiterachsträger (im Bereich vor dem linken Hinterrad) als durchgerostet erkannt. Stimmt.
Ich habe versucht, herauszufinden, ob es diesen Träger zu kaufen gibt - nix gefunden, nur gebraucht, für 350€...
Daher meine Frage(n): Wer kennt ggf. Bezugsquellen? Wenn es keine gibt, darf geschweißt werden?

Danke!
Volker

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 673
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #1 am: 26. September 2018, 01:03:53 »
Fotos machen..

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3106
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #2 am: 26. September 2018, 13:38:00 »
Hallo Volker

Neu sind die leider nicht mehr zu bekommen, da hilft wirklich nur gut gebraucht.
Alternativ schweissen ist sicher möglich, weiss aber nicht wie es heute gehandhabt wird, früher gab es da direkte Zulassungen das jemand an Rahmen schweissen durfte.

Gruß Peter


Offline Socke

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF 1,4i
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #3 am: 11. Oktober 2018, 13:59:10 »
Weiß eigentlich jemand wie das Teil ganz genau heißt? Vielleicht sogar auf Englisch? Dann könnte man auf der Insel vielleicht noch was werden.
Gebraucht ist das so eine Sache, die haben ja alle ihr Alter...
Die meisten TÜV-ler kriegen Schnappatmung, wenn die eine Schweißnaht am Rahmen sehen. Reden was von Herstellervorschrift (als wenn sie die genau für jeden Hersteller/Typ kennen würden..Hatte ich schon mal.). Nur, was tun, wenn es den Hersteller nicht mehr gibt zum Fragen...?

Fotos kommen, wenn der Kleine auf der Bühne steht.
Auf jeden Fall danke für Eure Bemühungen.

Volker

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3106
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2018, 18:46:21 »
Laufen unter rear Frame - siehe WWW.rimmerbros.co.uk

Offline Socke

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF 1,4i
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2018, 00:24:51 »
Gefunden. Super, vielen Dank!

Offline Socke

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF 1,4i
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #6 am: 31. Oktober 2018, 23:53:14 »
Nachdem ich diesen Beitrag nun schon mehrfach geschrieben und verloren habe, weil ich mit der Forensoftware nicht klarkomme, hier die Kurzversion:
Durchgerosteter Träger siehe Bilder in Anlage.
Kriege die Schrauben nicht los, weil:
a.) Resonator im Weg, da bin ich noch am suchen, finde möglicherweise einen Weg.
b.) Hydragas-Leitung im Weg.
Frage dazu: Muß man den Druck ablassen, um die Hydragas-Einheit zulösen?

Wenn die Bilder nicht beiliegen, hat es wieder nicht funktioniert, dann vielleicht im nächsten Beitrag. Oder wie auch immer.

Offline Socke

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF 1,4i
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #7 am: 01. November 2018, 00:09:51 »
Tolle Software...

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3106
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #8 am: 01. November 2018, 08:34:56 »
Ja der Druck muss raus aus den Dosen wenn du sie löst sonst fliegen sie dir um die Ohren

Offline Socke

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF 1,4i
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #9 am: 02. November 2018, 00:41:35 »
Hallo X-Power,
Da uns gerade das Hydragasgerät fehlt (ist unterwegs): Kann ich auch einfach so eine Leitung öffnen und den Druck ablassen (entsprechende Vorsicht und Flüssigkeitsverlust einkalkuliert)? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß es so groß kompliziert augebaut sein soll. Im WHB reden sie immer vierl von Vordruck und evakuieren, hier geht es erst mal darum, eine Leitung wegzunehmen. Füllen kommt später...

Danke!
Volker

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3106
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #10 am: 02. November 2018, 06:25:05 »
Sind gut 20 Bar Druck auf dem System wenn es korrekt befüllt ist
Ich würde da nicht einfach so was auf machen

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: MGF Hinterachsträger
« Antwort #11 am: 02. November 2018, 10:10:58 »
Vorne Sitzen einfache Schrader Ventile . Da kannst du den Druck wie beim Reifen ablasen , aber durch den hohen Druck wird das sicher nicht ganz ohne Sauerrei abgehen .
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.