http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Motor 16K4F  (Gelesen 623 mal)

Offline ytps

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Rover 25
Motor 16K4F
« am: 23. Juli 2018, 16:54:18 »
Hallo zusammen,

hätte mal eine Frage. Ich suche grad einen Motor für einen Rover Streetwise
1,6L (1588ccm) 16V
Benziner
EZ: 2005
Motorkennbuchstabe 16K4F
Leistung 80 kw

Ich hab einige 82kw Motoren mit dem gleichen Motorkennbuchstabe gefunden. Gibts da Unterschiede am Motor trotz gleicher MKB?

Würde mich über eine Antwort freuen. Danke im voraus.

Gruß
ytps

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4337
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Motor 16K4F
« Antwort #1 am: 23. Juli 2018, 18:04:29 »
Ist exakt der gleiche Motor
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Gert

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4683
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Motor 16K4F
« Antwort #2 am: 23. Juli 2018, 22:24:06 »
Solange der Motor aus einem 25 oder 45 stammt gibt es da keine Unterschiede...
Nur bei den Motoren aus dem 200 oder 400 er müssen ein paar Sachen umgebaut werden...
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline ytps

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Motor 16K4F
« Antwort #3 am: 24. Juli 2018, 14:41:12 »
danke für die Antworten.
Was müsste man alles umschrauben? Weil ich finde nur Motoren vom 200er und 400er.
Anbauteile muss ich eh alle umschrauben, weil die Motoren meist ohne geliefert werden.
« Letzte Änderung: 24. Juli 2018, 15:07:45 von ytps »

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3108
Re: Motor 16K4F
« Antwort #4 am: 24. Juli 2018, 18:08:19 »
200/400 haben andere einlassnockenwellen da dort die verteilerkappe dran ist und daher ist auch der ventildeckel anders und einige sensoren

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4337
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Motor 16K4F
« Antwort #5 am: 24. Juli 2018, 19:51:45 »
200/400 haben andere einlassnockenwellen da dort die verteilerkappe dran ist und daher ist auch der ventildeckel anders und einige sensoren

Das kannst dann aber alles von deinem nehmen
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Gert

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4683
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Motor 16K4F
« Antwort #6 am: 24. Juli 2018, 21:53:42 »
darf Mann fragen was dem Motor fehlt ?
« Letzte Änderung: 24. Juli 2018, 21:59:29 von Gert »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3108
Re: Motor 16K4F
« Antwort #7 am: 25. Juli 2018, 14:17:51 »
Das kannst dann aber alles von deinem nehmen
Tja und dann noch beachten das die alten keine automatische Spannrolle beim Zahnriemen haben

Offline ytps

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Motor 16K4F
« Antwort #8 am: 25. Juli 2018, 16:28:56 »
danke für die Antworten.
Muss ich mir dann noch überlegen mit den 200/400 Motoren.

Problem am Motor ist, das es im Ausgleichsbehälter blubbert, man kommt nicht mal zum entlüften. Haben schon alles mögliche probiert, von Kopfdichtung wechseln, Kopf plan schleifen lassen usw. Der Motor ist definitiv defekt.

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4337
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Motor 16K4F
« Antwort #9 am: 27. November 2018, 19:12:01 »
danke für die Antworten.
Muss ich mir dann noch überlegen mit den 200/400 Motoren.

Problem am Motor ist, das es im Ausgleichsbehälter blubbert, man kommt nicht mal zum entlüften. Haben schon alles mögliche probiert, von Kopfdichtung wechseln, Kopf plan schleifen lassen usw. Der Motor ist definitiv defekt.

Hatte ich auch Mal. Da war es der Deckel vom Ausgleichsbehälter.
Was ist aus dem Auto geworden?
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren