http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Temperatur Problem Rover 45 RT  (Gelesen 3158 mal)

Offline Leo

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 RT 1,8l
Temperatur Problem Rover 45 RT
« am: 22. Februar 2018, 12:23:57 »
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier im Forum und suche Hilfe.
Vor 3 Wochen habe ich meinen ersten Rover gekauft und habe leider schon ein Problem damit.
Ich fahre im Moment nur Kurzstrecken ( ca. 2-8km) und trotzdem wird der Wagen zu warm bzw. heiß. Er kocht zwar nicht, trotzdem ist die Temperaturanzeige deutlich zu hoch. (Nadel steht fast senkrecht) und der Lüfter springt nach diesen wenigen Kilometern an und läuft nach dem Abstellen kurz nach.

Habe die Temperatur beim Nachhauseweg vom Kauf (ca. 40km) im Auge gehabt, da wars unauffällig. Ein paar Tage später, wurde er dann wie beschrieben plötzlich heiß und ich hab nen dem Kühlwasserstand geschaut. Der Ausgleichsbehälter war nahezu leer. Ich hab dann aufgefüllt (knapp unter Maximum). Kurzzeitig (für die nächste kurze Fahrt) wars dann besser. Also Temperaturanzeige bei Mitte (90°?)
Bei der nächsten Fahrt, wieder das gleiche Problem. Ich kann aber nicht feststellen dass der Wagen Kühlwasser verliert bzw. etwas leckt.

Aufgefallen ist mir:
Wenn der Wagen gerade steht und kalt ist, sieht der Füllstand im Ausgleichbehälter okay aus = knapp unter Maximum
Wenn der Wagen gerade steht und "warm" ist, ist der Ausgleichsbehälter bis zum Anschlag voll. muss das so sein?

Kann es sein, dass da nur Luft im System ist oder liegt da etwas gröberes im Argen?

Krankheitsbedingt bin ich die letzten Wochen kaum gefahren. Ich brauche den Wagen aber ab nächster Woche wieder für den Arbeitsweg...
Der Wagen wurde privat gekauft, mit Gewährleistung oder Ansprechpartner schauts also nicht so gut aus. Und ich bin leider kein Mechaniker.

Für Hinweise bezüglich des Fehlers und dessen Behebung wäre ich dankbar.

Wagen: Rover 45 RT, Limousine
Baujahr 2001, 1,8l, 86KW, Benzin
Km Stand: 87.000

Danke vorab für die Hilfe.


Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4318
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #1 am: 22. Februar 2018, 15:20:27 »
Luft im System oder Kopfdichtung hin. Würde bei dem km-Stand passen
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Leo

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 RT 1,8l
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #2 am: 22. Februar 2018, 16:02:26 »
Danke für die Antwort.

Ich sollte wohl mit nem Entlüftungsversuch anfangen, oder?

Wenns die Kopfdichtung ist, sollte ein Gemisch im Ausgleichsbehälter sein? Sieht nicht danach aus.
Der Ölmessstab sieht auch einwandfrei aus und am Öldeckel ist auch nichts auffällig.

Also hoffentlich nur Luft..

Offline mike26dd

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2691
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZT-T 190, Streetwise PGA 1.6, MG TF 135, MG ZR
    • http://danielmike0815.hat-gar-keine-homepage.de/
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #3 am: 22. Februar 2018, 16:55:01 »
Wenn der Behälter so voll wird da drückt der Abgase ins Kühlsystem.

Wenn die Anzeige fast Senktrecht war dann isser eh viel zu warm geworden.

Da ist ganz sicher ZKD auch wenns du es nicht glauben magst war sicher schon vor dem Kauf.

Paar Kilometer schafft man immer mit auffüllen.

Entlüften wird nicht so viel bringen denn so leer wirds nicht sein Rest entlüftet sich von selbst.

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8305
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #4 am: 22. Februar 2018, 17:07:39 »
Bei 87.000 km ist das Mindesthaltbarkeitsdatum der Kopfdichtung bereits überschritten.

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3092
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #5 am: 22. Februar 2018, 17:21:39 »
na na Hape, gibt auch welche die 200.000km halten ;)
aber ich bin voll bei Mike, da wir das Problem erst letztes Jahr bei einem Rover 45 hatten und seit die Kopfdichtung neu ist alles wieder läuft.
Die Werkstatt meinte damals auch nur falsch Entlüftet da sie beim Abdrücken des Kühlsystems nichts feststellen konnten.
Da die Abgase aber einen höheren Druck haben gingen die ins Kühlsystem und er kochte zwar nicht über aber er bliess das Kühlwasser wegen Überdruck raus...

Offline Leo

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 RT 1,8l
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #6 am: 22. Februar 2018, 18:07:40 »
ich kann meiner Freude kaum Ausdruck verleihen....

Wieviel wird mich der Spaß ungefähr kosten?
Ich werde wohl nen Dichtungssatz aus Zubehör organisieren. Keine Originalteile...

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3092
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #7 am: 22. Februar 2018, 19:09:31 »

kommt halt drauf an ob der Kopf schon krumm ist oder nicht...

Offline Rover 35

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Männlich
  • The MG Rover Nest
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #8 am: 22. Februar 2018, 19:36:00 »
Liebe Leute nicht spekulieren und was erzählen der Rover ist von mir und der hat eine neue Kopfdichtung und einen neuen Kopf
Weiterhin sind auch die Laufbuchsen neu abgedichtet mit Hylomar. Da ist wohl definitiv Luft drin. Habe ihm schon gesagt er soll mal damit vorbeikommen. Entlüften über den Deckel wie er es versucht hat bringt nix.

Also bitte nicht spekulieren. Übrigens Gert weiss auch das er gemacht ist.
Weiterhin ist es nicht korrekt von Leo mit Ansprechpartner ist wohl nix wir haben deswegen ja Kontakt.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2018, 19:40:13 von Rover 35 »
MG - Rover Klasse BMW Masse
3x 45,1 x 214 Si,1 x MGF, 1.8, 1 x MG TF 135

Offline Rover 35

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Männlich
  • The MG Rover Nest
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #9 am: 22. Februar 2018, 19:54:13 »
Übrigens hat er eine MSL Dichtung. Bei solchen Sprüchen egal von wem kann einem schon die Galle hochkommen.
MG - Rover Klasse BMW Masse
3x 45,1 x 214 Si,1 x MGF, 1.8, 1 x MG TF 135

Offline Leo

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 RT 1,8l
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #10 am: 22. Februar 2018, 20:11:07 »
Liebe Leute nicht spekulieren und was erzählen der Rover ist von mir und der hat eine neue Kopfdichtung und einen neuen Kopf
Weiterhin sind auch die Laufbuchsen neu abgedichtet mit Hylomar. Da ist wohl definitiv Luft drin. Habe ihm schon gesagt er soll mal damit vorbeikommen. Entlüften über den Deckel wie er es versucht hat bringt nix.

Also bitte nicht spekulieren. Übrigens Gert weiss auch das er gemacht ist.
Weiterhin ist es nicht korrekt von Leo mit Ansprechpartner ist wohl nix wir haben deswegen ja Kontakt.

Das freut mich aber jetzt schon, dass ich dich hier antreffe. Das vereinfacht die Problemlösung hoffentlich.

Ich habe den Verkäufer / Dich, in keinster Weise angegriffen.
Das:
"Der Wagen wurde privat gekauft, mit Gewährleistung oder Ansprechpartner schauts also nicht so gut aus. "
bezieht sich auf den Ausschluss der Gewährleistung bei Privatverkäufen.

Wenn der Wagen deutlich zu warm wird, ist es dann ratsam die knapp 40km zur dir zu fahren? Ich möchte nichts schlimmer machen bzw. riskieren.

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #11 am: 22. Februar 2018, 20:11:36 »
Mach mal einen neuen Deckel drauf, richtig entlüften und es ist gut :shout:

Offline Rover 35

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Männlich
  • The MG Rover Nest
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #12 am: 22. Februar 2018, 20:13:35 »
Genau das wollte ich als nächstes Vorschlagen das eventuell ein Ventil im Deckel des Ausgleichsbehälters nicht Okay ist.
 Übrigens hatte ich auch gesagt wenn es ein Problem mal geben sollte Hilfe ist immer da.
Deckel habe ich in Massen da auch neue verpackte.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2018, 20:16:55 von Rover 35 »
MG - Rover Klasse BMW Masse
3x 45,1 x 214 Si,1 x MGF, 1.8, 1 x MG TF 135

Offline mike26dd

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2691
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZT-T 190, Streetwise PGA 1.6, MG TF 135, MG ZR
    • http://danielmike0815.hat-gar-keine-homepage.de/
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #13 am: 22. Februar 2018, 21:02:31 »
Nu bin ich der Böse hier?
Ich hab schon viel erlebt aber bis jetzt noch nie ein defekten Deckel.
Auch eine gemachte ZKD heißt noch lange nix kenne das zu gut.
Wenns Luft gewesen wäre hätte er die ersten 40km nie bis nach Hause geschaft.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2018, 21:31:43 von mike26dd »

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Temperatur Problem Rover 45 RT
« Antwort #14 am: 22. Februar 2018, 22:44:24 »
Wie bekannt sein sollte verdampft Wasser bei ca. 100°, wenn sich also das Kühlmittel ausdehnt, fließt das "Zuviel" aus dem Ausgleichsbehälter und der Kühlmittelstand ist noch ok. Kühlt der Motor ab, so ist der Ausgleichbehälter leer und damit auch Luft im System und die Temperatur erhöht sich weit über 100°. Wasser verdampft noch schneller, Dampfblasen im gesamten System....usw, usw.. Druck im System 1.1 bar Siedetemp. ca.120!