http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm  (Gelesen 807 mal)

Offline Blare

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 1.8 Celeste
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #15 am: 08. November 2017, 14:52:15 »
Okay, danke, bisschen Landstraße, bisschen Autobahn (maximal 110)? Werde ich dann am Freitag mal machen.

Grüße

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4609
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #16 am: 09. November 2017, 05:35:14 »

Ich würde auch erstmal fahren und beobachten......
repariert hat sich der Fehler bestimmt nicht , der kommt wieder.....

Hab selber schon einen 1.8er 45 gehabt, bei dem der Motor gelegentlich nicht startete, der Fehler lag am Motorsteuergerät, das getausch und der Wagen läuft heute noch...
« Letzte Änderung: 09. November 2017, 05:36:49 von Gert »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Blare

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 1.8 Celeste
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #17 am: 09. November 2017, 14:52:26 »
So, gerade mal knapp 35 Minuten am Stück gefahren. Fährt sich ganz normal, das Einzige was auffällt sind kleine Ruckler, also Aussetzer im Leerlauf, Drehzahl fällt dabei aber nur um ca. 30 Umdrehungen ab, also wirklich nur minimale Aussetzer. Neue Zündkabel kommen noch rein.

Ja Gert, ich denke auch es klingt zu schön um wahr zu sein, ich hoffe einfach der Fehler bleibt erstmal weg. Vielleicht war es ja doch nur ein Kontaktproblem.

Fehler habe ich einen neuen, P0170, was die Fehlzündungen sein dürften, Ursache kann vieles sein, wie ihr schon schreibt, beobachten! Was hat es eigentlich damit auf sich, wenn ein Fehler nicht gespeichert wird, sondern nur bei laufendem Motor angezeigt wird?

Angezeigt wird Reihe 1 (sind damit die ganzen Einspritzventile gemeint, ist ja nur eine Reihe beim 1.8er). Laut OBD Handbuch "Gemischregelung Fehlfunktion Reihe 1" und als Beispiel "hohe Undichtigkeit der Einspritzdüse (gemeint ist wohl -ventil)". Also doch mal die Einspritzreihe ausbauen?

Grüße

Offline Blare

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 1.8 Celeste
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #18 am: 14. November 2017, 15:55:18 »
Habe nun noch eine andere Frage zum Kraftstofffilter. Wollte diesen wechseln, habe allerdings wohl den falschen bestellt, bestellt habe ich einen der laut Info für die OE Nummer WJN101192 passen soll, Gewinde laut Info bei Ein- und Ausgang M14x1.5

Habe den alten also ausgebaut und wollte den neuen reinschrauben, aber die Gewinde lassen sich nur anschnäbeln, keinesfalls reindrehen. Auch mit Schlüssel ging es kein Stück weiter und rohe Gewalt hilft bekanntlich nicht immer. In den alten Filter lassen sich die Überwurfschrauben mit wenig Kraft schrauben. Habe leider nichts in den Dimensionen M14x1.5 da, sonst könnte ich den Filter mal im ausgebauten Zustand testen (Radbolzen haben ja leider "nur" M12x1.5). Kann ja ein Produktionsfehler sein, oder ausgereizte Toleranzen.

Jemand eine Idee hierzu?

Danke!

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3017
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #19 am: 14. November 2017, 16:37:11 »
Da hast wohl ein aus dem Zubehör gekauft...
Die sind fast immer falsch gelistet

Offline Blare

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 1.8 Celeste
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #20 am: 14. November 2017, 16:42:10 »
Okay, danke, das ist natürlich blöd, hatte alle Hersteller bei Daparto und in Atris verglichen und die hatten eigentlich alle M14x1.5 (nur einer hatte beim Einlass M14x1.25). Dann geht der Filter halt zurück. Sonst haben die Teile nach OE Nummer nämlich immer gepasst, daher wundert es mich hier. Wobei die Zündkabel ja auch zu lang waren, war vielleicht sonst nur Glück  ;D

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3017
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #21 am: 14. November 2017, 20:17:56 »
Liegt an der Länge der Anschlüsse musst mal mit deinem vergleichen die sind meist zu kurz im Gegensatz zum originalen

Offline Blare

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 45 1.8 Celeste
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #22 am: 15. November 2017, 16:15:09 »
Da hat wohl jemand beim Maße nehmen geschlafen und alle Hersteller haben es brav nachgebaut  ;D

Kurze Frage noch zum Nockenwellenpositionssensor, hat noch jemand einen rumliegen und würde den abgeben, da der Fehler immer wieder kommt würde ich gerne mal einen anderen testen ob der Fehler dann weg ist.

Danke!

Offline Greywolf

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1150
  • Geschlecht: Männlich
  • Wissen ist Macht.Unwissen macht hier auch nichts.
Re: [45 1.8] Unruhiger Motorlauf und Qualm
« Antwort #23 am: 26. November 2017, 14:11:44 »
Da hat wohl jemand beim Maße nehmen geschlafen und alle Hersteller haben es brav nachgebaut  ;D

Kurze Frage noch zum Nockenwellenpositionssensor, hat noch jemand einen rumliegen und würde den abgeben, da der Fehler immer wieder kommt würde ich gerne mal einen anderen testen ob der Fehler dann weg ist.

Danke!

Hast du den Sensor bereits erneuert?
Falls ja mach den Kurbelwellensensor neu.
Ich geh jetzt mal davon aus das die Steuerzeiten stimmen.
MfG Alex