http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)  (Gelesen 420 mal)

Offline Si416

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 60
Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« am: 29. September 2017, 22:54:18 »
Eine wuderschönen eingeknickten Abend,
habe die Benzinpume getauscht und es kommt immer noch nichts an. Motor läuft nicht :-(

...es war so, bin letzten Samstag los gefahren 3-4 Kilometer. Kein Problem. Stunde später wieder los gefahren, kein Problem - nach 200 Meten starker Leistungsverlust. Die Kiste ging aus. Die Pumpe zzzzzuuuuummmt jedoch jedes mal wenn ich den Zündschlüssel drehe.

Was habe ich überprüft:
- Elektrik okay: Batterie, Zündkabel, Verteilerkappe und Läufer okay >> würde sogar ganz ausschließen. Wenn ich im Sekundentakt Bremsenreiniger ein spritze läuft der Motor problemlos  :-)
- Benzinfilter abgeschraubt - er war nicht irgendwie verdreckt
- am Rail bzw. bereits am Benzinfilter kommt kein Benzin an


Nach Forumrecherche und überzeugenden Argumenten meiner Bekannter habe ich beschossen die Benzinpumpe einfach zu tauschen.

Habe heute die Pumpe (also nur den Motor) getauscht. UND das gleiche Bild. Pumpe summt, fördert aber nicht.
Ich drehe gleich am Rad.


Ideen, Ratschläge - bin für alles offen.

Danke im Voraus, Andreas

Offline Si416

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 60
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #1 am: 29. September 2017, 23:13:56 »
Hier paar Bilder von den Wunderding. Ich meine nach den Tausch. Getauscht wurde im inneren dieses Kunststoffdose nur der Motor.

Das Ding ganz unten ist doch der Sensor für die Tankfüllanzeige im Cockpit?
Die Feder ist doch ein mechanischer Venitil wenn Benzin alle ist?

Was man hier nicht sieht. Außen am Tank ist noch so ein Ding. Was ist das?





« Letzte Änderung: 29. September 2017, 23:23:13 von Si416 »

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 560
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #2 am: 30. September 2017, 00:46:29 »
Aussen gibt es keine Pumpe, ausser jemand hat eine 2. angebaut. Mach die Leitung die von der Tankpumpe kommt ab und prüfe dann. Eine andere Möglichkeit ist dass die Pumpe falsch angeklemmt wurde ( +  - )

Offline Si416

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 60
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #3 am: 30. September 2017, 11:11:47 »
Genau das will ich jetzt machen.
Welche Optionen habe ich an Tank die Leitung, die nach vorne geht ab ziehe und es kommt Benzin raus?
Ich will dann versuchen mit Kompressor die Leitung durch zu pusten.

JA, ja ich weiß... nicht so viel denken. Erst machen und erst dann sich melden.

Gruß, Andreas

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 560
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #4 am: 30. September 2017, 13:39:58 »
Montagedeckel raus, Schlauch von Pumpr ab, anderen Schlauch auf Anschluss und in ein Gefäß, Pumpe laufen lassen.

Offline Si416

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 60
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #5 am: 01. Oktober 2017, 09:24:03 »
Hurra, es geht wieder.  :fun:

Wie gesagt... zunächst noch 5 Liter dazu getankt. Schläuche ab gemacht. (es sind 3 Stück: Vorlauf, Rücklauf, Entlüftung - der 'richtiger,' d.h. Vorlauf ist der mit den 'Schnellverschluß')
Benzin kam direkt am Tank aus den Vorlauf Röhrchen raus ABER nach anschließen der Schläuche nicht vorne im Motorraum (auch nicht nach längeren orgeln)
Noch mal 5 Liter dazu getankt UND Auto lief an.

Bin dann los gefahren, hatte immer wieder starken Leistungsverlust. (auf einer Strecke von ca. 12km) Gut das ich noch LPG habe. Damit ging er problemlos :-)
Anschliessend auf die Autobahn und 5km mit LPG bei 130kmh gefahren. Seit dem läuft er auch auf Benzin Problemlos :-) !!!! (vermute, dass der Leistungsverlust möglicherweise mit den verdreckten Benzinfilter zusammen hängt. Da komt ziemlich schwarze Brühe raus)

Erkenntnisse
- eigen Dummheit
- alte Pumpe läuft natürlich auch
- die Reserver Anzeige ist einen Dreck wert (eigentlich wusste ich das ja vorher)
- von wegen 'Tank nicht leer fahren, sonst zieht er den Dreck an' kann ich nicht bestätigen - der Tankboden war blitzeblank (liber trotzdem nicht lee fahren)
- Filter oder die Pumpe muß nicht verbefüllt werden

Fazit
Wenn man die Kiste aus versehen "leer Fährt" dann einfach mal direkt 15-20 Liter tanken !!!

Zur meiner Entschuldigung. Es war das erste Mal. Und das nur weil ich vor einer Woche "LPG repariert habe" und mehr auf Benzin gefahren bin...
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2017, 11:27:23 von Si416 »

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 560
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #6 am: 01. Oktober 2017, 11:55:06 »
;D.. :fun:

Offline Si416

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 60
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #7 am: 19. Oktober 2017, 14:50:45 »
Hallo noch ein Mal,
das Problem mit den starken Leistungsverlußt besteht immer noch. So als ob jemand den Schlauch zu knicken würde.
Bei normaler Fahrt kommt es überhaupt nicht vor. Ichmerke es immer kurz nach Starten,d.h. ca. 50 Meter nach den morgigen Anfahren oder bei langsamen Fahren, wo ich kaum auf das Gaspedal drücke. Gesern ist es auch nach Autobahnausfahrt und paar Meter weiter im Kreisel aufgefallen.
Es ist kein Ruckel oder was sondern als ob jemand den Hahn zu drehen würde. Dann drückt man/ich vor entsetzen aufs Gas und 2-3 Sekunden später läuft er weiter. (auf jeden Fall nicht direkt)

Habe gestern leider unerfolgreich versucht den Benzinfilter zu wechseln. Ich mußte den alten wieder einsetzen  :(. Habe ihn aber vorher durchgespüllt so das jetzt keine schwarze Pampe raus kommt. Das Problem besteht immer noch.

Theoretisch wäre es kein Problem, da ich immer mit LPG fahre. Nächsten Monat steht aber der TÜV an  :o

Hat jemand eine Idee?

a.) kann es Luft irgendwo in der Leitung Rail sein die nicht raus geht ?  (wenn JA, wie bekomme ich sie raus ?)
b.) den Vorlauf Übergang/Verbinder (keine Schelle) habe ich ziemlich ramponiert. Kann er dort Luft ziehen ?   (eigentlich unmöglich da an dieser Stelle der Spritt gerückt wird. Wäre was kaputt, dann würde es auslaufen)

Gruß, Andreas

Online Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3017
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2017, 18:12:47 »
Schau dir mal Verteilerkappe und Finger an wie die so aussehen

Offline Si416

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 60
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #9 am: 20. Oktober 2017, 14:02:48 »
...kann ich machen, ABER auf LPG läuft er problemlos. Und angeblich braucht man für LPG mehr Strom.

Ich habe heute morgen nocht bißchen probiert. Es kommt immer nach einen Kreisel oder sowas vor. Nicht direkt beim Rollen bzw. in niedrieger Drehzahl durch den Kreisel fahren sonder ca. 2 Sekunden dannach.
Wenn ich die Kiste im Leerlauf einfach rollen oder im Stand laufen lasse >>> kein Problem.

Bei mir sind regelmäßg nicht die Finger sonder es war immer der mittlerer Kohlestift, der durch war (d.h. viel kürzer).
Schaue ich trotzdem nach bzw. wann ich sie zuletzt getauscht habe und gebe Bescheid.

Gruß, Andreas
Es sah damals so aus:
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2017, 14:11:30 von Si416 »

Offline Can7785

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #10 am: 26. Oktober 2017, 14:20:09 »
Habe das gleiche Problem und bin verzweifelt nach der such woran es ligen könnte bei mir ist allerdings der Behälter von der Pumpe gebrochen,neu kostet die Pumpe ein Haufen Kohle


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4609
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Benzinpumpe läuft aber fördert nicht (Rover 416)
« Antwort #11 am: 26. Oktober 2017, 21:58:04 »
hast Du die möglichkeit den Benzindruck zu messen, irgendwie ein Manometer zwischen Schnellverschluss im Motorraum und Schlauch zum Rail.
am besten realisierbar, wenn Du noch einen originalen Rover schlauch hast, der zum Schnellverschluss passt.

Ich habs an nem 416 er schon mal gehabt, das die Krafstoffpumpe den Druck nicht mehr liefern konnte, der gebraucht wird beim beschleunigen.
Das beste ist Du holst dir ne gebrauchte oder tauscht nur die Pumpe selber in dem Gehäuse.
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach