http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: 1.8VVC Motorkontrollleuchte beim vom Gas gehen? Weiß wirklich nicht mehr weiter!  (Gelesen 139 mal)

Offline S1 111S

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Elise S1 111S 1.8VVC
Hallo Jungs,

ich hoffe das mir jemand hier helfen kann oder einen Tip zur Lösung meines Problems hat, keiner konnte mir bis dato helfen.
Mein 1.8VVC 145PS BJ99 hat die Angewohnheit in die Motorkontrollleuchte blinken zu lassen wenn ich über 4000u/min dreh und dann vom Gas gehe. Meistens hört diese dann nach ein paar Sekunden wieder auf zu blinken. Es kann auch vorkommen, was besonders ärgerlich ist, das die Lampe ganz angeht und der Motor dann auf Notlauf schaltet und läuft wie ein Sack Nüsse. Denke das er dann nur noch auf 2Zylindern läuft.
Starte ich den Motor neu läuft er wieder ganz normal. Der Motor läuft wirklich Top wenn er läuft. Unter Last tritt der Fehler nie auf, nur wenn ich vom Gas gehe. Meistens wenn er dann unter 4000u/min kommt fängt die Leuchte an zu blinken.

Ich habe folgende Teile schon ohne Besserung ausgetauscht:

-Zündkerzen
-Zündkabel
-Zündspulenpacks ( beide neu )
-Nockenwellensensor
-Drosselklappe inkl. neuem Potentiometer
-Lambdasonde

Ihr glaubt gar nicht wie froh ich bin wenn das Problem weg ist...

Mit besten Grüßen,
Uwe

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2930
  • Geschlecht: Männlich
  • MG Drivers Club www.mgdc.de
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Hm leuchten geht ja immer noch aber wenn sie blinkt ist ganz doof
Hast denn mal das Steuergerät ausgelesen ?
Wenn z.b. Die einspritzmenge nicht passt und er zu mager läuft kannst sie die Ventile wegbrennen oder auch ein Loch in den Kolben...

Offline BassT

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 691
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS MK II "Black Pearl"
Ich werfe mal einen halben Cent Mutmaßung in die Runde.
So ein Bild hatte ich mit meinem ZS als ich ihn geholt habe. Ab höheren Drezahlen hat die Kontrolleuchte geflackert.

Bei mir war das Problem eine defekte Nockenwelle.

ABER: das hat man auch deutlich im Leerlauf gehört. Hat geklappert wie nix gutes.

Offline tomcat220

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Wenn z.b. Die einspritzmenge nicht passt und er zu mager läuft kannst sie die Ventile wegbrennen oder auch ein Loch in den Kolben..., jawoll, im Schubbetrieb mit aktivierter Schubabschaltung (Einspritzdüsen werden nicht angesteuert)...oh Mann das tut Aua... ;D

Offline S1 111S

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Elise S1 111S 1.8VVC
Danke schon mal für den Input.

Mechanisch läuft der Motor super, wie gesagt tritt der Fehler beim vom Gas gehen auf.
Werde als nächstes die Einspritzdüsen gegen neue tauschen, sind schon bestellt.

Wenn ich die neuen Düsen eingebaut habe werde ich berichten ob der Fehler weg ist.
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee was es noch sein könnte...

Dank und Gruß,
Uwe

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2930
  • Geschlecht: Männlich
  • MG Drivers Club www.mgdc.de
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Wenn es nicht an Sensoren oder der Luft liegt bleibt eigentlich nur der Sprit der für ein Fehler bei den Abgaswerten sorgt - evtl. auch ein Problem auf der Unterdruckseite mit dem ja der Benzindruck geregelt wird