http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: K-Serie Kraftstoffdruck Messung  (Gelesen 374 mal)

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 328
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
K-Serie Kraftstoffdruck Messung
« am: 15. April 2017, 17:52:29 »
Bräuchte mal fachkompetenten Rat
Meine K-Serie (1,8L im 75) läuft zu Fett - siehe Bild (Werte):

Lambda wurde schon zweimal auf Verdacht getauscht (ohne Erfolg)!
Komisch ist, dass wenn der Motor Kalt ist, auf die ersten - sagen wir mal 5-10km im Leerlauf ab und zu unrund bzw. Sich um 200U/Min abfällt und wieder fängt.

Abgaskrümmer oder undichtigkeiten am Gesamten System schließe ich aus, da die Lambda (Luft) so gut wie nicht da ist!

Ich vermute, dass irgendwas am Kraftstoffdruck/Verteilung nicht stimmt?!??

Beim KV6 gibt's nen schönen Messnippel dazu, aber bei der kleinen Vierzylinder Version nix zu finden!!

Weiß einer von Euch, was man braucht (welchen Anschluß) um den Kraftstoffdruck bei der K-Serie zu messen?

Ich habe ein Bild vom Übergang Kraftstoffleitung zur Ansaugbrücke bzw. Einspritzung gemacht (Bild 2)

Habt ihr brauchbare Infos vielleicht für mich?

Erstmal vielen Dank

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: K-Serie Kraftstoffdruck Messung
« Antwort #1 am: 16. April 2017, 14:45:14 »
Schon mal daran gedacht, dass sich der Kat verabschiedet hat, dann sieht es ähnlich aus. Bei "erhöhtem K. Druck wird durch kürzere Einspritzzeiten ausgeglichen... :)

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 328
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: K-Serie Kraftstoffdruck Messung
« Antwort #2 am: 16. April 2017, 16:41:27 »
Grüß Dich Wolf,

danke, ja den Kat haben wir schon in Betracht gezogen.

Jedoch, wenn es der Kat ist, müssten CO hoch, CO2 tief, HC hoch, O2 leicht zu hoch und Lambda normal sein. Voraussetzung natürlich, dass Kat Betriebstempetatur und Lambdaregelung in Ordnung ist / wobei letzteres von den zwein zutrifft.

Jetzt auf Verdacht nur den Kat erneuern will ich eigentlich (noch) verhindern.

Haben Ihn an dem TestBook gehangen (siehe Bild).
Die ganzen Fehlermeldungen erstmal gelöscht, jetzt, (durch erweiterte Kontaktfedern im OBDII Fahrzeugstecker) keine Auslesung momentan möglich - ich muss den Stecker inkl. KONTAKTE noch neu machen
« Letzte Änderung: 16. April 2017, 16:47:53 von Streety »
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 328
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: K-Serie Kraftstoffdruck Messung
« Antwort #3 am: 24. April 2017, 13:43:12 »
Tja, leider konnte mir keiner Hilfestellung oder Problemlösung zu meinem o.g. Problem leisten  :sorry:

Deswegen bin ich mal zur Familie knapp 100km weiter gefahren (Schleichwerbung: www.autogas.de  :D )

Problem mündlich erläutert und auf Anhieb auf dem MAP Sensor gewettet........ und siehe da, korrekt  :Huh:

Jedoch ist der Sensor nicht Defekt, sondern das Kabel am Stecker hat ne Macke!!!!!
Da kein Kabel und Stecker vorhanden war, kurz alles bewegt / bearbeitet und siehe da, alles bestens!!!

Bin ja froh, dass ich nicht willkürlich Teile wie Kat usw erneuern musste - und auch die eigentliche Vorhabe, den Kraftstoffdruck zu messen hat sich somit erübrigt  :evilgrin:

Falls also einer von Euch mal so einen blöden Fehler hat (scheiß Abgaswerte wie meine oben), dann fangt nicht an Lambda zu tauschen usw. checkt mal den Sensor  ;)

Achja, noch was:

Da der Motor wohl ziemlich lange zu Fett lief, hat dieser mein Öl ziemlich verdünnt (zu viel Sprit nun im Öl), sodass mein Ölverbrauch nun deutlich angestiegen ist!!!!!
Das Kabel inkl. Stecker kommt jetzt neu und dann sofort neues ÖL rein!!!!

Keep Rover Rolling ✌
« Letzte Änderung: 24. April 2017, 13:45:21 von Streety »
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline hudson

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorgenkind?
  • Fahrzeug: Rover75,1.8,'99
Re: K-Serie Kraftstoffdruck Messung
« Antwort #4 am: 25. April 2017, 16:06:44 »
Das kommt mir sehr bekannt vor.
Beim letzten Check vor 2 Wochen wurde auch der Lambdawert bemaengelt.
Fehlzuendung hab ich erst eine bemerkt. Das Abgas mueffelt nach Sprit-
ich habs ertsmal damit abgetan dass ich geraume Zeit schon ohne Endtopf fahr.
Sicher keine gute Idee, aber ich war nicht bereit fast 400.- fuer ein Topferl zu berappen,
wie vom Freundlichen vorgeschlagen. Tatsaechlich gehts billiger...ich warte nun noch auf
die Lieferung, mit einer 2l Flasche Cola im Anschlag.
Das mit dem Abgaswert wird aber sicher noch laestig.Sollte man den Colatrick riskieren, ehe
man zur Ueberpruefung faehrt? Ich werd ihm den Einlauf besser nachtraeglich verpassen.
Leider warst Du mir wieder mehr Hilfe als ich es sein kann,
auch dass das Oel sich verduennt wusste ich nicht, tatsaechlich verbrauchte er letztlich
mehr davon.
Danke fuer diesen Beitrag.

Der Mensch lebt nicht von Brot allein.

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 328
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: K-Serie Kraftstoffdruck Messung
« Antwort #5 am: 25. April 2017, 20:53:01 »
Wenn was mit der ASU nicht stimmt heißt es immer zuerst :
Lambdasonde oder Kat  :tired:

Bei mir (Siehe Werte oben) konnte es die Lambda oder der Kat NICHT sein, da Luftzahl zu gering, Gemischbildung zu Fett, aber der Kat Wandelte diese Horror Mixtour super um!

Häufig kommt es wohl bei Benzinmotoren mit Saugrohrdruckmessung durch einen MAP-Sensor zu Fehlermeldungen bezüglich des Saugrohrdrucks. Abweichungen von den Sollwerten führen jedoch nicht in allen
Betriebszuständen zur Abspeicherung eines Fehlercodes (wie in meinem Fall)!!!!

Indiz für die sofortige Vermutung für den MAP Sensor waren meine folgenden Auffälligkeiten :

• Schwankende Leerlaufdrehzahl
• Leistungsverlust
• Ruckeln beim Beschleunigen

Zur Ursachenermittlung:
Mit einem Diagnosegerät lassen sich die
Istwerte mit den Sollwerten vergleichen.
Weicht der vom System gemessene Saug-
rohrdruck vom Sollwert ab, muss der
tatsächliche Wert mit einem separaten
Unterdruck-Manometer kontrolliert werden.

Befindet sich der gemessene Saugrohr-
druck innerhalb der Sollwerte, muss der
MAP-Sensor und die elektrischen Leitun-
gen geprüft werden!

Liegt der gemessene Saugrohrdruck
außerhalb der Sollwerte, muss die
Ursache für den Druckverlust am Motor
ermittelt werden!

Die Wartung und Überprüfung mit dem Hochgepriesenem Testbook sehe ich nun auch nicht mehr sooo ehrfürchtig an,
da ich schon seit Jahren immer wieder Ruckeln beim Beschleunigen hatte  :sick:

Für eine Ordentliche Fehlerlokalisierung müssen mehrere Diagnosetechniken ran!!!!!!

Also, da Du auch den 1,8er hast, lass es mal prüfen  :cheers:

Zum Cola :
Befüll den Topf erst nach der ASU!!! Aber nach ein paar Tagen nicht das Loch bohren vergessen!!

Bevor du jedoch zum Abgastest fährst,  kipp dir dass noch im Tank:
https://shop.liqui-moly.de/additive/injection-reiniger.html

Dieses optimiert nochmal die ASU Werte  :thumbsup:
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de