http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Auf der Suche nach dem obd-Stecker  (Gelesen 700 mal)

Offline tomcat220

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 498
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #15 am: 02. Februar 2017, 14:37:18 »
Warum bemerkst du nicht, dass du schon bis zu den Knien drinstehst? Auf der Seite dieses Links kann man den Typ wählen und siehe da, es gibt auch 25 und 45 (OBD 1 + 2.....

Fällt dir etwas auf?

 http://www.outilsobdfacile.com          /base_connecteur/rover/400/rover-400-obd2-plug.jpg
http://www.outilsobdfacile.com           /location-plug-connector-obd/Rover-25

Offline Rover owner

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 216 Cabriolet
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #16 am: 16. April 2017, 11:59:54 »
Hallo und Frohe Ostern,

ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin Uwe aus Mecklenburg.
Seit fast 9 Jahren haben wir ein Rover Cabriolet XW 216 mit 82 kW, b.zw. 111 PS in der Familie. Erstzulassung 1999.
Schlüsselnummern: 2055-421
Das Auto ist insgesamt in einem ziemlich guten Zustand.
Tja, und jetzt ist leider folgendes passiert:
Bei einer Nacht-und Nebelaktion (nichts illegales !!) haben wir beim Wechsel der Starterbatterie das "Kunststück" fertiggebracht, die neue Batterie verkehrt gepolt anzuschliessen....(Ja ja ich weiß, ziemlich blöd)
Es hat ganz schön geblitzt und gefunkt und die Batterie wurde nach ca. 2-3 sekunden auch wieder getrennt.

Nun ist folgende Situation:
1.) Motor läßt sich NICHT mehr starten (Anlasser macht keinen Mucks)
2.) Licht ist NICHT zuschaltbar
3.) Blinker und Warnblinkanlage, sowie Fernbedienung FUNKTIONIEREN

Ich habe mir nun von einem Bekannten ein Diagnosegerät besorgt (Marke: "mega macs 50"), kann aber im Innenraum keinen Anschluß dafür finden (OBD-Stecker heißt das glaube ich)

1.Frage: Hat jemand auch schon mal so ein "Kunststück" geschafft und wenn ja, was war da kaputtgegangen?
2.Frage: Hat das Auto überhaupt einen OBD-Stecker, an dem man ein solches Diagnosegerät anschliessen kann?

Über jede hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.

Viel Spaß noch beim Eiersuchen,

mit vielen Grüßen, Uwe.




Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4127
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #17 am: 16. April 2017, 17:04:05 »
Mit etwas Glück hats mir ein paar Sicherungen geschossen
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Gert

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4537
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, Microcheck und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #18 am: 16. April 2017, 17:13:22 »
Mit etwas Glück hats dir ein paar Sicherungen geschossen
Überprüfe die mal alle....
Den Obd-förmigen Stecker findest Du unter der Mittelkonsole, rechts vom Gaspedal
« Letzte Änderung: 17. April 2017, 11:35:06 von Gert »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Rover owner

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 216 Cabriolet
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #19 am: 16. April 2017, 17:58:41 »
Hallo und Danke für die schnellen Antworten,

den OBD-Anschluss habe ich zwischenzeitlich gefunden und der Stecker vom Diagnosegerät hat auch gepasst.
Leider konnte das Gerät unter „Rover“ keine Baureihe 200 finden.
400er und 220er etc. waren vorhanden, die 200er nicht.
Hab dann allgemeine OBD-Diagnose probiert, aber auch Fehlanzeige.
Dies soll dann aber zur Ursache haben, dass das Steuergerät nix sendet, weil es entweder geschrottet wurde oder, was natürlich besser wäre, keine Stromzufuhr hat.

Das Steuergerät hab ich ausgebaut und geöffnet und da ist nix verschmort oder abgefackelt. Sieht aus wie neu.
Jetzt weiß ich aber nicht, warum das Gerät keinen Strom bekommt.
Sämtliche Sicherungen (innen und Motorraum) hab ich überprüft, alle in Ordnung.
Gibt es da noch irgendwo eine Art Vorsicherung oder versteckte Absicherung?

Hab da im Handbuch nix gefunden.

Mit österlichen Grüßen, Uwe

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2908
  • Geschlecht: Männlich
  • MG Drivers Club www.mgdc.de
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #20 am: 16. April 2017, 21:42:07 »
99er arbeit auch nicht nach OBD sondern ISO Protokoll

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6521
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #21 am: 16. April 2017, 21:47:41 »
Mit etwas Glück hats mir ein paar Sicherungen geschossen

Verkehrte Starthilfe hat ein Kumpel (VW-Mitarbeiter, kein Witz) vor 18 Jahren mal bei meinem 220er Diesel hinbekommen, das Kabel selbst war durch, am Auto aber nur 2 oder 3  Sicherungen, darunter aber auch eine große im Motorraum.
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Rover owner

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 216 Cabriolet
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #22 am: 17. April 2017, 09:46:08 »
99er arbeit auch nicht nach OBD sondern ISO Protokoll



Hallo,

Danke für die Antworten.
Was kann ich mir unter einem ISO Protokoll vorstellen?

Gruß Uwe

Offline Gert

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4537
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, Microcheck und Hydrogaspumpe im Haus
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2908
  • Geschlecht: Männlich
  • MG Drivers Club www.mgdc.de
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #24 am: 17. April 2017, 18:25:18 »
99er arbeit auch nicht nach OBD sondern ISO Protokoll



Hallo,

Danke für die Antworten.
Was kann ich mir unter einem ISO Protokoll vorstellen?

Gruß Uwe

such mal nach ISO 9141

Offline Rover owner

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 216 Cabriolet
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #25 am: 17. April 2017, 19:20:30 »
Hallo und Danke an alle Hilfsbereiten,
http://forum.mg-rover-freunde.de/Smileys/default/fun.gif
yippie ei jeah. Problem gelöst.
Es war, Gott sei Dank nur die Batteriehauptsicherung im Motorraum.
80 Ampere abgesichert.
Hab die eben mal kurz überbrückt und siehe da, er sprang sofort wieder an.

Von dieser Sicherung stand aber nix im Handbuch.
Also, wem sowas auch mal passiert, zuerst mal diese Sicherung prüfen.

Schönen Restfeiertag noch, viele Grüße von Uwe.

Offline Patrick

  • Admin
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6764
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 Tourer 2.0 V6
    • MG-Rover-Freunde
  • Fahrzeug: Rover 75 Tourer
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #26 am: 18. April 2017, 14:09:02 »

Es war, Gott sei Dank nur die Batteriehauptsicherung im Motorraum.
80 Ampere abgesichert.


Ich würde mir mehr Gedanken machen, warum eine 80 A Sicherung flöten geht.
Raritätenschmiede Longbridge

Offline tomcat220

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 498
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #27 am: 18. April 2017, 16:47:40 »
Weil der Strom beim Kurzschluss über 300 A sein kann

Offline Rover owner

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 216 Cabriolet
Re: Auf der Suche nach dem obd-Stecker
« Antwort #28 am: 18. April 2017, 18:34:59 »
Ich würde mir mehr Gedanken machen, warum eine 80 A Sicherung flöten geht.


Warum sollte ich? Ich weiß es doch.
Und wenn Du es auch wissen willst, dann lies meinen 1.Post.

trotzdem ne schöne Woche noch.