http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR  (Gelesen 999 mal)

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« am: 21. November 2016, 18:12:59 »
An alle RF Besitzer (Rover25, Streetwise, ZR) die Feuchtigkeit im Wagen (Fußraum hinten und vorne) haben;

Da mein RF inzwischen ein echtes Amphibien Fahrzeug geworden ist (Fußräume ständig bei Feuchter Witterung nass) und die Gesundheit durch Modergeruch etc. nicht gerade toll ist, habe ich mich auf die verflixte Schadensstelle aufgemacht  :yo:

Es sind bei mir NICHT die Türdichtungen oder die Fahrgastzellen Dichtungen undicht, sondern
dass Wasser kommt vom Scheiben Niederschlag, welches dann nach unten in die Türe läuft  ::)

Dass Wasser läuft innerhalb der Türe runter, und tritt dann zwischen Türverkleidung und Blech durch (siehe Bilder).



Die Fahrgastzellendichtung befindet/dichtet unterhalb der Türverkleidung ab!
Nun läuft das Wasser zwischen der Türverkleidung auf der Fahrgastzellendichtung (hier kann das Wasser nicht ablaufen, da die Dichtung Ihren Job gut macht ;-), steigt somit auf der Dichtung an, und läuft quasi über den Einstieg drüber – und rein in den Fußraum / jeweils links und rechts  >:(  :





Normalerweise müsste ich die Verkleidung nun entfernen um zu gucken, warum dies so ist   :shout:
Jedoch habe ich keine neuen Clipse – und möchte mir dies erstmal ersparen  :nose:

Als „Notlösung“ (damit nicht noch weiter Wasser eindringen kann, habe ich mir Panzertape genommen, in zwei Schritten die passende Länge zugeschnitten, dann quer gelegt, und einmal auf 1/3 oder ½ umgeklappt, damit ich dieses als provisorische Dichtlippe nutzen kann (siehe Bilder).



Nun die Türverkleidung (unten)  mit Bremsenreiniger entfettet und meine Not- Dichtlippe angebracht. Das Ergebnis:









erstmal Dicht  :fun:

Ich denke mal, dass die Verkleidung ab muss, und ich auf diese Weise es von „Innen“ abdichten muss!!!  :idea1:

Sobald die Weihnachtszeit vorbei ist, werde ich es vernünftig machen und wieder hier an dieser Stelle berichten  8)

Aber……jetzt noch mal ne Frage an alle RF Inhaber  :-[  :
Der Spalt zwischen Scheibe und Gummi/Abdichtung:



ist dass bei Euch auch so riesig (Mega Spalt dazwischen)? Ist doch nicht normal so groß wie bei mir  :-\

Und noch eine Feuchtigkeitszugabe: :Huh:

Wenn man durch die Waschstraße fährt, oder den Wasserschlauch etwas näher am hinteren Fenster (siehe Bild) draufhält, wird´s sehr, sehr (schwallartig) Nass innen ! Dies dringt hier ein:





In diesem Sinne…..ich hoffe geholfen zu haben – und hoffe auch, hierbei für ein paar Erfahrungstipps  :evilgrin:

Gruß

Streety
« Letzte Änderung: 21. November 2016, 18:48:30 von Streety »
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Rover 35

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Rover ist kein Rover
  • Fahrzeug: RT45 2.0 3x1.8 3x1.6
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #1 am: 21. November 2016, 18:54:44 »
Moin,
 wenn du mir ein Muster von deinen Clips zeigst ich habe alle Clips von Rover in Massen.
MG Rover Klasse
BMW        Masse

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #2 am: 21. November 2016, 18:59:17 »
Ist ja  :icon_thumright:
Aber ich habe keine  :-\

Habe die Verkleidung ja noch nie runter gehabt ( ich hasse es Verkleidungen zu entfernen, da immer / grundsätzlich mir die Clipse kaputt gehen / ich steh quasi immer mit so nem Müll auf Kriegsfuß  :-[

Ich guck mal bei Rimmer rein, und gib Dir dann Bescheid -

Dank Dir  :cheers:
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6552
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #3 am: 21. November 2016, 21:19:54 »
Zunächst einmal sind die Fenstergummis der letzten Rover (ab wann genau?) anscheinend nicht mehr so genau geschnitten wie beim 25 und 200er früher. Auch wenn das 9. Bild etwas klein ist, ich vermisse beim hinteren Fenster den 2. passgenauen Einschnitt.

Feuchtigkeit im Sinne von Beschlag am oberen Rand (max. 5 cm) hatte ich beim ZR MKII auch öfter, aber richtig rein kam es dadurch nie. Aber das störte mich schon und ich hab mir einen kompletten rundherum Satz vom Schrotter vom 25er MKI geholt, der war an mehreren Stellen deutlich passgenauer.

Zusätzlich kann es auch ganz einfach am Alter liegen, d.h.  Gummis werden spröde bzw. verformen sich (Weichmacher treten ja durchgängig aus) und bilden somit größere Spaltmasse.

By the way, da 2 neue Autos in der Familie, die aktuellen Lösungen bei VW und Opel bzgl. Ablauf Regenwasser an Karosse über Türen sind eine echte Katastrophe, die ganze Suppe läuft IN(!) die Türen rein und schwappt da schön erstmal ne Weile drin :Huh: Auch hat man beim Neuwagen bereits nach einigen Wochen extremen "schönen" Grünbewuchs an den inneren und äußeren oberen Gummilippen  :o
« Letzte Änderung: 21. November 2016, 21:22:56 von Roverlook »
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #4 am: 21. November 2016, 21:37:09 »
Super,  dass mit Bild 9 und der Passgenauigkeit hilft mir schon weiter  :icon_thumright:

Ich mach mich in dieser Richtung mal schlau  :thumbsup:
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2968
  • Geschlecht: Männlich
  • MG Drivers Club www.mgdc.de
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #5 am: 21. November 2016, 22:02:12 »
Vielleicht mal die Tür richtig einstellen das die Dichtung richtig abdichtet
Aus den Türen Richtung Türpappen sollte nichts rauslaufen da dort dahinter eine verklebte Folie sein sollte und genügend Abläufe in den Türen sind, die sollten natürlich nicht verstopft sein

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #6 am: 21. November 2016, 22:15:03 »
Habe ich Tomaten auf den Augen  :huh: oder gibt es die Dichtleiste wie im Bild 9 zu erkennen nicht mehr?
Bei Rimmer habe ich nur die Linke Seite finden können:

CGE101311
http://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-GRID001296

Aber hier ist die Waagerechte Dichtleiste, welche auf Bild 9 zu erkennen ist (wo der Einschnitt fehlt nicht abgebildet  :-\
Habe jetzt extra noch mal draußen geguckt - diese Leiste (die Waagerechte / unten an Scheibe Bild 9 ) ist "einzeln" :(
Diese kann ich bei Rimmer nicht finden :(

Weiß jemand die Teilenummern von li+re? und,
vielleicht gab's zwischen 25 & Streewise unterschiede  :huh:


Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #7 am: 21. November 2016, 22:22:58 »
Vielleicht mal die Tür richtig einstellen das die Dichtung richtig abdichtet
Aus den Türen Richtung Türpappen sollte nichts rauslaufen da dort dahinter eine verklebte Folie sein sollte und genügend Abläufe in den Türen sind, die sollten natürlich nicht verstopft sein

Die Spaltmaße der Türen, sowie die Passgenauigkeit in Verbindung mit der Abdichtung sind Fehlerfrei!
Auch die Scheibe liegt in Ihrer Führung perfekt!
Lediglich die untere Leiste (Bild 9) wo der Spalt zwischen Dichtung u. Scheibe ist, können sogar Blätter rein fallen (so groß ist der).

Die Abläufe sind ALLE frei (siehe auch Bilder)!
Ich weiß auch nicht warum es an der Pappe raus rinnt :huh:

Die Folie scheint ab zu sein (vermute ich auch mal), aber selbst wenn die an der Türe noch verklebt ist, dürfte es dort erst gar kein "Wasserfall" aufkommen ?!?!?!

Ich denke mal, dass mir nix anderes übrig bleibt, die Pappen zu entfernen - hier brauche ich jedoch erst mal die Clipse (muss noch ausfindig machen welche es sind).

Aber nochmal zur unteren Abdichtung der Scheibe zu kommen:
mich würde mal interessieren, wie die bei einem 25/ZR ausschaut - und - ob man diese Leiste noch beschaffen kann...Teile Nr. etc ??
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4589
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #8 am: 21. November 2016, 22:25:49 »
Aber……jetzt noch mal ne Frage an alle RF Inhaber  :-[  :
Der Spalt zwischen Scheibe und Gummi/Abdichtung:



ist dass bei Euch auch so riesig (Mega Spalt dazwischen)? Ist doch nicht normal so groß wie bei mir  :-\
Streety

Der Spalt ist Leider nomal, bei den späteren RF,
bei unserem 2004er MK1 25, liegt die linke Seitenscheibe auch nicht an der Schachtleiste an, somit fließt das Wasser, in freien Fall, auf die innere Türfolie und läuft dann in den Innenraum.
Einstellen lässt sich da nix, Schachtleiste vom 200er hab ich noch nicht probiert, ob die vielleicht besser abdichtet
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2968
  • Geschlecht: Männlich
  • MG Drivers Club www.mgdc.de
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #9 am: 21. November 2016, 22:35:06 »
Da hilft nur 3 türer kaufen  :D
Aber so wie das auf dem Foto ausschaut ist nicht normal
Gerade erst am Wochenende einen ZR MKII zwischen den Fingern gehabt da sag das ordentlich aus

Offline Streety

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Seventyfive 1.8 / Streetwise 1.4
    • Rover 75 / MG ZT Stammtisch NRW
  • Fahrzeug: RJ & RF K-Serie
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #10 am: 21. November 2016, 22:49:49 »
Der Spalt ist Leider nomal, bei den späteren RF,
bei unserem 2004er MK1 25, liegt die linke Seitenscheibe auch nicht an der Schachtleiste an, somit fließt das Wasser, in freien Fall, auf die innere Türfolie und läuft dann in den Innenraum.
Einstellen lässt sich da nix, Schachtleiste vom 200er hab ich noch nicht probiert, ob die vielleicht besser abdichtet

Super, dass macht Hoffnung  :sorry:
Dann hilft wohl nur eins: von Innen richtig abdichten  :Huh:

Jetzt muss ich nur noch bei dem Rimmer Nummern wirrwar zurecht kommen ::)

Meine Fahrzeug-Nr. ist: 4D749402 , lieg ich dann richtig in der Annahme, dass dies:
http://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-GRID001340

die Richtige ist  :Huh: - damit ich die richtigen Clips identifizieren kann :-[
Ansonsten gleite ich Rover Seventyfive: Lieber ein Auto mit Klasse, statt eines aus der Masse ;-)
www.cologne-rovers75.de.tl / Heizungsmanufaktur: www.shk-lambertz.de

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4589
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #11 am: 21. November 2016, 23:05:47 »

Gerade erst am Wochenende einen ZR MKII zwischen den Fingern gehabt da sag das ordentlich aus

es soll auch K-serien Motoren geben , bei denen die erste Kopfdichtung erst ab 200000 km fliegt.... :D
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Rocco

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #12 am: 21. November 2016, 23:56:58 »
Warum der Spalt zwischen Scheibe und waagerechter Leiste so groß ist, ist mir auch ein Rätsel.
Bei mir drückt sich die Scheibe beim hochfahren zum Schluss an die Leiste und dichtet gut ab.
Trotzdem findet immer etwas Wasser den Weg in die Tür. Kann mir daher nur vorstellen, dass die Folie unten ab ist.

Die Folie ist rundherum mit einer Art Butyl festgeklebt.
Unten sind waagerecht direkt über dem Kleber waagerechte Langlöcher im Blech.
Sollte also Wasser die Folie herunterlaufen, so sollte es durch die Langlöcher wieder in die Tür laufen und vor dort nach draußen.
Wenn der Kleber aber ab ist, läuft es nach innen.
Von daher Türpappen ab und ggf. Folie neu einkleben.

Such mal bei eBay nach Butyl-Rundschnur. Diese sind für Türfolien geeignet und es gibt sie als Meterware.

Was die Clipse angeht, so braucht Du 2x Nummer 15 und ein paar Mal Nummer 17 (vorne). Anzahl weiß ich beim 5-Türer leider nicht. Bei meinem 3-Türer waren es 5 oder 6.
Aber die grünen sind relativ stabil und gehen nicht unbedingt kaputt. Habe schon paar mal die alten wiederverwendet.
Aber die schwarzen gehen gerne kaputt. 
« Letzte Änderung: 22. November 2016, 00:03:58 von Rocco »
Trophy Yellow ZR 160 MKI
Solar Red ZT 190 MKI

Offline Rover 35

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Rover ist kein Rover
  • Fahrzeug: RT45 2.0 3x1.8 3x1.6
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #13 am: 22. November 2016, 06:18:09 »
Moin, wenn ich weiss welche Clips ihr braucht ich habe fast alle Clips von Rover auch in grösserer Anzahl. Bild wäre gut da ich keinen Streety oder 25 fahre.
MG Rover Klasse
BMW        Masse

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6552
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #14 am: 22. November 2016, 21:14:40 »
Ich errinnere mich dunkel, dass da doch noch ein Unterschied bzgl. Wassereinbruch und Abdichtung hintere Türen beim RF und F zwischen manuellen oder elektr. FH war?
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Rocco

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #15 am: 23. November 2016, 01:14:52 »
Moin, wenn ich weiss welche Clips ihr braucht ich habe fast alle Clips von Rover auch in grösserer Anzahl. Bild wäre gut da ich keinen Streety oder 25 fahre.



Trophy Yellow ZR 160 MKI
Solar Red ZT 190 MKI

Offline BassT

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 703
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS MK II "Black Pearl"
Re: Wassereinbruch in Fußraum RF ; 25, Streetwise, ZR
« Antwort #16 am: 23. November 2016, 10:15:40 »
Die eine Sorte Clips gibts hier im Gegensatz zum MG Rover Preis fürn Appel und nen Ei:

http://www.ebay.de/itm/391363981718?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Hab ich schon erfolgreich an MKII Seitenschwellern benutzt und sollten für die Türpappe genausogut funktionieren. Probiert hab ichs noch nicht obwohl ich die Türpappen schon oft runter hatte. Clips sind aber immer alle ganz geblieben.