http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen  (Gelesen 8142 mal)

Offline xtramen

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Fahrzeug: Rover 75 2.5 V6
Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« am: 22. April 2016, 20:14:50 »
Moin moin,
wollte mal in die Runde Fragen ob jemand schon mal Erfahrungen mit "OBD2 Chip-Tuning Boxen" hat.
Bin heute durch Zufall auf das hier gestoßen:

http://www.ebay.de/itm/Chiptuning-OBD2-ROVER-75-2-5-V6-Chip-Box-Tuning-BENZIN-LPG-OBD-2-II-Powerbox-/321600920265

Ich wusste noch nicht mal das es sowas gibt  :o

Offline Zun

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Männlich
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #1 am: 22. April 2016, 20:33:04 »
Hi,
lass die Finger davon, die Dinger manipulieren nur einzelne Werte (Luftmassenmesser etc.).

Gruß

Offline xtramen

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 204
  • Fahrzeug: Rover 75 2.5 V6
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #2 am: 23. April 2016, 08:19:37 »
Neee...ich hab nicht vor das Teil zu kaufen.
Mich interessiert einfach nur ob es funktioniert bzw. ob jemand davon berichten kann. Egal ob positiv oder negativ.

Offline Remi55

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1942
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover: 45 iDT VNT / Autocom Diagnose
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #3 am: 23. April 2016, 16:31:34 »
Für den V6 gibt es gute maps  zum OBD flashen ;)
► Turn smoke into poke...

Offline Remi55

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1942
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover: 45 iDT VNT / Autocom Diagnose
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #4 am: 25. April 2016, 21:07:20 »
Für die die es nicht wissen fpr den ZT/75 gibt es eine nette Freeware zum diagnostizieren und kein T4 wird da mehr gebraucht :)

http://toaf.roverki.eu/index.php/en/
► Turn smoke into poke...

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8270
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #5 am: 25. April 2016, 23:54:10 »
Für die die es nicht wissen fpr den ZT/75 gibt es eine nette Freeware zum diagnostizieren und kein T4 wird da mehr gebraucht :)

http://toaf.roverki.eu/index.php/en/

Klingt spannend. Was benötigt man dazu sonst noch ausser der Software ?

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Remi55

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1942
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover: 45 iDT VNT / Autocom Diagnose
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #6 am: 26. April 2016, 00:53:39 »
Entweder ein INPA-BMW Kabel oder ein normales KKL Kabel auf USB.

Steht eh alles auf der Seite  ;)


Zitat
What cable will be compatible with TOAF?

Every cable has to be with DS2 BMW protocol. Old cables with MAX232 chip connected to serial port or newer cables with FTDI chip connected to USB. Most important is communication with K line and L and work with 9600 bits/sec. The cheapest cable you can buy under 10 pounds.
► Turn smoke into poke...

Offline Karanso

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 37
  • 10/01 12400km
  • Fahrzeug: MG ZT-T 190

Offline Karanso

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 37
  • 10/01 12400km
  • Fahrzeug: MG ZT-T 190
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #8 am: 26. April 2016, 13:27:04 »
So alles installiert und 10min check durchgeführt.
Das oben erwähnte Kabel funktioniert sehr gut, und die TOAF Software auch.
Sehr sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, Türöffnen, Heckscheibenheizung, Wischer, Fenster etc, ca 60 Einstellungsmöglichkeiten und sehr viele Module als Test anwählbar.
Engine und andere Technik erstmal links liegen lassen  >:(
Hat bei mir 26 weitere Fehler gefunden die der normale OBD Stecker nicht aufgeführt hat.

Das Tool ist wirklich ein riesen Gewinn!

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8270
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #9 am: 26. April 2016, 14:36:42 »
So alles installiert und 10min check durchgeführt.
Das oben erwähnte Kabel funktioniert sehr gut, und die TOAF Software auch.
Sehr sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, Türöffnen, Heckscheibenheizung, Wischer, Fenster etc, ca 60 Einstellungsmöglichkeiten und sehr viele Module als Test anwählbar.
Engine und andere Technik erstmal links liegen lassen  >:(
Hat bei mir 26 weitere Fehler gefunden die der normale OBD Stecker nicht aufgeführt hat.

Das Tool ist wirklich ein riesen Gewinn!

Merci. Hab auch mal geordert  ;)

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Karanso

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 37
  • 10/01 12400km
  • Fahrzeug: MG ZT-T 190
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #10 am: 26. April 2016, 14:49:54 »
Habe nur die Treiber vom Stecker gebraucht, den Rest braucht man nicht. Getestet mit Win 7 x32.
Tip: Beim Win Start F8 drücken, die Überprüfung Treibersignatur deaktivieren.

Offline Remi55

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1942
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover: 45 iDT VNT / Autocom Diagnose
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #11 am: 26. April 2016, 15:27:04 »
Das Tool ist noch in Testphase da noch ab und zu ein paar Fehler auftauchen, bzw es wird täglich daran gearbeitet alles zu beheben und auch alles funktionsfähig zu machen  ;D
► Turn smoke into poke...

Offline Patrick

  • Admin
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6766
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 Tourer 2.0 V6
    • MG-Rover-Freunde
  • Fahrzeug: Rover 75 Tourer
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #12 am: 27. April 2016, 12:15:55 »
Merci. Hab auch mal geordert  ;)

dito. ;D
Raritätenschmiede Longbridge

Offline Karanso

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 37
  • 10/01 12400km
  • Fahrzeug: MG ZT-T 190
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #13 am: 27. April 2016, 13:13:19 »
Viele Sachen gehen nicht, wie z.B. ein Klick Kompfort schliessen aller Fenster, die stottern dann nur noch  ;D.
Dafür funktioniert Coming Home mit Nebelscheinwerfern oder Bremslicht etc, oder alle zusammen  :yeah:.
Auch geht Auto Lock beim anfahren, wer es braucht, ich nicht, zu laut  :shout:.
Service Rücksteller geht, diverses mit der Fernbedienung, auch anlernen.
Freue mich auf eure Erfahrungen, gibt viel zu entdecken  :cheers:

Offline AC-3EX

  • Eichhorn
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 7116
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Exige S/Passat B8
Re: Erfahrungen mit OBD2 Chip-Tuning Boxen
« Antwort #14 am: 27. April 2016, 16:03:00 »
Noch mal zum Thema Tuningbox:
Es ist heutzutage oftmals die einzige Möglichkeit, einem Motor mehr Leistung zu entlocken.
Die neuen ECUs sind teilweise derart verschlüsselt / selbstzerstörend, dass alles Andere keinen Sinn mehr macht.

Verdammen muss man die Dinger pauschal aber nicht, allerdings sollte man auch 500+ Euro anlegen wollen.
In meinem 125d ist seit 60000 Km eine Box von Speedbuster (www.speedbuster.de) und das Ding läuft wie ne Eins.
Ich war sogar bei denen vor Ort und sie haben mir die Kiste individuell gemapped und die Teile greifen schon auf mehr als den Ladedruck zu. ;)
Vor allem schalten die sich erst bei betriebswarmer Maschine ein und beim Überschreiten gewisser Parameter schalten sie auch wieder ab.

Macht aber nur Sinn bei neueren Turbomotoren (egal ob Otto oder Diesel), bei denen eine klassische KFO nicht mehr möglich ist.

Wahnsinn, jetzt habe ich gefühlt seit Jahren auch noch mal einen einigermaßen wertvollen Beitrag verfasst. Röchel. :grin: :grin: :grin: