http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?  (Gelesen 2035 mal)

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Hallo zusammen,

Ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich mir ein schönes Rover 827 Coupe aus England geholt habe. Einige Sachen waren zu machen, jetzt ist es endlich soweit, am Donnerstag habe ich einen Termin beim TüV für die Vollabnahme. Kann mir vielleicht jemand von euch mit Unterlagen helfen? Vielleicht hat ja auch mand ein 827 Coupe und kann mir eine Kopie des Briefes zur Verfügung stellen? Danke euch schon jetzt vielmals!

Grüße
Marc

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3010
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Wenn du eine vollabnahme machen lässt sollte anhand der eG Betriebserlaubnis und des Baujahr der TÜV alle Unterlagen finden

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4608
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
was hast Du den alles an originalen englischen Papieren?
V5 Dokument sollte langen für die Vollabnahme.

Die Scheinwerfer hast Du für den rechts Verkehr umgerüstet?
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Hallo,

Ja, das V5 habe ich. Auch die Scheinwerfer sind eingebaut. Neue Reifen, neue Bremsen, ein ABS-Sensor war kaputt und getauscht. Leider musste der Unterboden umfangreich geschweisst werden. Kfz-Meister sagt "eigentlich sollte alles klappen".
Der TüV-Prüfer hatte bei der Terminvereinbarung gesagt, das es schön wäre, auch einen deutschen Brief zu haben. Deshalb meine Frage.

Danke!
Marc

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3010
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Laut Zulassungsordnung dürfen sie eigentlich garkeine Papiere mehr zum abschreiben nehmen  ;D

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4608
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Er hier hat noch einen 827,

http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php?action=profile;u=177

Ob er sich aber bis Donnerstag meldet, das weis ich nicht....

Schreib Ihm mal eine PN
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline ChrissJ

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
..er hat sich gemeldet, per PN.

 ;)
MG ZR 160 - Rover 827 Coupé

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6569
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Nur nebenbei: Auf eigener Achse kürzlich rübergeholt bzw. aus UK nach D selbst gefahren?

Mal abgesehen von weniger Versicherungsmöglichkeiten, bekommt man seit der Éinführung der elektr. Tax und somit spätestens seit Oktober 2015 die restliche Taxdauer ja nicht mehr als Käufer mitdazu.
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Mal schauen, Donnerstag bin ich schlauer.
Versichert habe ich ihn mit der Grenzversicherung vom ADAC, wobei sich die Mitarbeiter beim örtlichen ADAC nicht einig waren, ob sie die Versicherung überhaupt verkaufen dürfen. Nunja. Im System war es noch möglich, also haben sie es mir verkauft. Der Verkäufer des 827 war sehr hilfsbereit und hat sich umfangreich schlau gemacht. Online habe ich meine Roadtax bezahlt und ab gings. Wurde auch kontrolliert, die Polizei hatte nichts einzuwenden. Wenn der Wagen in Deutschland zugelassen ist, muss ich ein paar Unterlagen mach England schicken, dann bekomme ich einem Teil der Steuer wieder. Bezahlen war mit MasterCard möglich.

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6569
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Genau, die Sache mit der neuen elektr. Road Tax ab Ende 2014, d.h. nur noch online mit automatic renewal. Bis spätestens Oktober 2015 waren die letzten Papierdiscs gültig.

In anderen Foren hab ich mitbekommen, dass der Transport auf eigener Achse seit Ende 2015 nun fast immer daran scheitert, denn wie konntest Du die Road Tax überhaupt (weiter)bezahlen, für DVLA ist doch noch der Verkäufer der Besitzer und Taxpayer! Oder war der abgemeldet (sorn) und die Road Tax fehlte völlig? Für halbes Jahr dann im Voraus bezahlt? Auf deinem Namen oder quasi für den Verkäufer in seinem Namen? Letzteres könnte klappen, wenn Verkäufer mitspielt.

Und auf eigener Achse sollte man eigentlich immer außer Landes sein (mit V5 oder entsprechend und Kaufvertrag!), bevor DVLA weiß, dass Du der neue Besitzer bist ;), denn der Auto Export läuft ja offiziell ein wenig anders, d.h. erst Exportbescheinigung beantragen, paar Wochen warten und dann Auto nur auf Hänger)

Von der Tax nach Verkauf Auto Geld zurückbekommen wird jeweils zum vollen Monat doch nur der frühere UK-Besitzer, eher unwahrscheinlich, dass ein nicht in UK gemeldeter Ausländer was zurückbekommt. War ja früher mit den mitgegebenen Tax Discs nicht anders, da hat auch kein ausländischer Käufer was zurückbekommen - evtl. bei sorn cars anders.

Wo wurdest Du von der Polizei kontrolliert, an der Fähre?
Im normalen Verkehr heutzutage wegen Road Tax eher unüblich, da ja über Nummernschild und Traffic Cameras einwandfrei feststellbar, ob bezahlt.

Würde die Sache mit der bezahlten Road Tax im Auge behalten, denn die automatische Erneuerung, wenn einmal die Zahlungsdaten mitgeteilt, greift ja nach Ablauf - hoffentlich haben die bis dahin dann den Export und die dt. Anmeldung mitbekommen ;)
Bleibe aber weiterhin verwundert, wie Online-Zahlung für Ausländer möglich, wenn nicht im Namen des Verkäufers bezahlt.
Geht ja leider auch nicht bei den Versicherungen (also quasi Pendant zu unserem dt. Exportkennzeichen), keine Chance, wenn nicht in UK gemeldet, daher ja zum Glück nach "Ende" des deutschen Kurzzeitkennzeichens (auch Grauzone gewesen) die ADAC Variante.

Ansonsten Glückwunsch, schönes Coupe im anderen Thread  :perfect:
« Letzte Änderung: 12. April 2016, 18:59:10 von Roverlook »
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #10 am: 12. April 2016, 18:56:38 »
Läuft alles auf meinen Namen  und ging online ohne jeglich Probleme, über meine MasterCard. Kontrolliert wurde ich an der Fähre. Mit dem Verkäufer habe ich einen Teil der V5 ausgefüllt, wo die Veräußerung des Fahrzeugs der Behörde mitgeteilt wird. Die muss ich dann wohl nach England schicken, zusammen mit einem Nachweis der Zulassung in Deutschland und fertig....
Der Verkäufer hat die ganze Geschichte sehr ernst genommen, mehrfach bei der Zulassungsbehörde angerufen und nachgefragt. Schauen wir mal, was passiert. Ich werde euch berichten!

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6569
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #11 am: 12. April 2016, 19:00:37 »
Lief der 827er noch auf der Straße, also zugelassen oder sorn = abgemeldet?
Privat oder Händler?
Klasse, dass der Verkäufer nachgefragt hatte, machen die wenigsten... für gewöhnlich nur entsprechenden Papierabschnitt ausfüllen, abreißen und DVLA zuschicken... das wars dann für die.
« Letzte Änderung: 12. April 2016, 19:47:32 von Roverlook »
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #12 am: 12. April 2016, 19:19:54 »
Nee, war noch zugelassen, wenn auch wenig bewegt. Der Verkäufer hatte mich sogar vom Flughafen abgeholt, mit dem Rover. Leider hat er dem Unterboden weniger Aufmerksamkeit gewidmet, als der Technik. Es gab einen Ausdruck der vollen Service-Historie des Roverhändlers dazu, sowie den Kaufvertrag. Ein paar Tränchen sind geflossen, als ich mich dem dem Wagen auf den Weg gemacht habe.

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2513
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #13 am: 13. April 2016, 09:41:37 »
Zitat
Nee, war noch zugelassen, wenn auch wenig bewegt. Der Verkäufer hatte mich sogar vom Flughafen abgeholt, mit dem Rover. Leider hat er dem Unterboden weniger Aufmerksamkeit gewidmet, als der Technik. Es gab einen Ausdruck der vollen Service-Historie des Roverhändlers dazu, sowie den Kaufvertrag. Ein paar Tränchen sind geflossen, als ich mich dem dem Wagen auf den Weg gemacht habe.

Klingt nach einem Rover 827 mit Aufbau Potential.  :)
Halte uns auf dem Laufenden.
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #14 am: 15. April 2016, 14:46:51 »
So, update. Leider durchgefallen ( siehe anbei ) zum Glück nicht schwerwiegendes, bzw. beim Gurtschloss hätte der Prüfer nur ordentlich hinsehen müssen. NSW bekomme ich wohl aus England zugeschickt. Datenblatt ist angefordert, auch wenn ich nicht wirklich verstehe, warum der TüV-Prüfer den Wagen nicht im System gefunden hat, aber auch okay.
Auf dem Bremsenprüfstand in der Werkstatt ist jetzt noch eine Bremsleitung geplatzt, was natürlich gemacht werden muss. Vielleicht gibt es in der nächsten Woche einen neuen Versuch ;-)



Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6569
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #15 am: 16. April 2016, 17:37:03 »
Bei "Batteriepolabdeckung fehlt" :nope: kann es sich echt nur um einen internen Running Gag handeln ... und man sollte auch schnell zum anderen Überwachungsverein "rennen"  :Huh:
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3010
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #16 am: 16. April 2016, 18:53:29 »
Mit fehlenden Abdeckungen ist nicht zu spaßen, das wirst verstehen wenn du mal gesehen hast was ne Batterie für schöne Löscher in Motorhauben schweißen kann wenn es einen Unfall gibt

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2513
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #17 am: 17. April 2016, 15:22:43 »
Eine platzende Bremsleitung ist auch kein Spaß.
Nur noch ein Bremskreis  :o
Lieber in der Werkstatt auf dem Bremsenprüfstand festgestellt, als im Straßenverkehr  :)
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline ChrissJ

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #18 am: 18. April 2016, 12:33:13 »
..krasse Sache bzgl. des Gurtschloß hinten Mitte.
Da gibt es doch Unterschiede für die Ausführungen in der Heimat und den Export.
 
Mein Coupé ist definitiv ein 4 Sitzer, steht so im alten Brief und der Zulassungsbescheinigung I + II.
(aber das hatten wir ja separat)

Viel Erfolg weiterhin.!
 :icon_thumright:
MG ZR 160 - Rover 827 Coupé

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4608
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #19 am: 24. April 2016, 12:17:42 »
die 4 Punkte mit der Lichteinstellung, Batterieabdeckung, NSW, hätte die Werkstatt prüfen müssen, vorallem wenn die Scheinwerfer gewechselt wurden.

Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #20 am: 29. April 2016, 16:39:36 »
So, späte Meldung, aber am Mittwoch hat es geklappt. TüV bestanden! Auch die Werkstatt hat sich großzügig in der Rechnungserstellung gezeigt. Auch weil es Ihnen peinlich war, dass ein paar Mängel "auf ihren Mist gewachsen" sind.

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4608
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #21 am: 29. April 2016, 22:04:04 »
Ja dann mal Glückwunsch... :cheers:

Darf Mann fragen was der ganze Spass von Kauf bis Zulassung gekostet hat...?
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Vfw614

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 827 Coupe
Re: Rover 827 aus England importiert. Wer kann mir mit Unterlagen helfen?
« Antwort #22 am: 30. April 2016, 23:08:48 »
Hallo Gert,

Selbst meiner Frau habe ich nicht gesagt, was es gekostet hat. Mehr als erhofft und im Bezug auf den Wiederverkaufswert sinnvoll gewesen wäre. Und ein paar Sachen gibt es auch noch zu machen...

Grüße
Marc