http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Gewindefahrwerk für Rover 75...  (Gelesen 3248 mal)

Offline wisdome1978

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.0 V6
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #15 am: 09. März 2016, 19:35:35 »
...30er federn hätte ich nur gespart...darauf musst die Leute ja hinweisen ;D

Offline Ewi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 681
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #16 am: 09. März 2016, 20:02:02 »
Also ich als Ingenieur wurde meine Hand niemand für jemand fremdes ins Feuer legen wenn ungeprüfte Teile verwendet werden und dazu noch teile Verändert werden und dadurch die Statik zu 100% nicht mehr wie vom Hersteller gefertigt ist.

Das kann noch so gut aussehen. Man kann als Prüfer einfach nicht in die Schweißnaht oder die Materialien die gekürzt wurden gucken.
Hersteller bürgen für ihre Produkte. Die Teile sind berechnet und erprobt.
Rover 75 2,0l Celeste @139PS

Offline wisdome1978

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.0 V6
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #17 am: 09. März 2016, 20:24:54 »
Da gebe ich dir recht. Und es ist kein verbauten teil ungeprüft oder in der Funktion verändert auf die es geprüft wurde...es wurde lediglich in ein anderes Fahrzeug verbaut wovon ich von einem Ingenieur erwarte das er die Funktion eines simplen fahrwerks begutachten kann auch wenn die gestanzt Nummer nicht der Marke des Autos entspricht. Ansonsten braucht man keine Ingenieure bei der Prüfstelle...zettel lesen und kassieren kann jeder. Das ist leider Gottes immer öfter so. Ich denke der Beruf bringt Verantwortung und bemessen mit sich und dafür sollte man dann auch qualifiziert sein. Wenn einer Murks ans Auto spaxt ist das was anderes als wenn man technisch etwas umsetzt was in der Funktion die selbe ist. Für laienhafte Konstruktionen würde ich mit Sicherheit auch nicht bürgen wollen...da versteh ich dich zu gut

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4208
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #18 am: 09. März 2016, 21:59:49 »
Also mir ist der 75 mit 30er Eibachs schon zu poltrig.

Wie sich der Wagen dann hier fahren soll...  :sorry:

Gut sieht es jedoch aus
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8270
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #19 am: 09. März 2016, 23:15:30 »
Also wenn ich mir das Bild von dem Tourer letztes Jahr auf dem POL in's Gedächtnis rufe...das sah schon verdammt grenzwertig aus.

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2984
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #20 am: 10. März 2016, 08:27:00 »
Da gebe ich dir recht. Und es ist kein verbauten teil ungeprüft oder in der Funktion verändert auf die es geprüft wurde...es wurde lediglich in ein anderes Fahrzeug verbaut wovon ich von einem Ingenieur erwarte das er die Funktion eines simplen fahrwerks begutachten kann auch wenn die gestanzt Nummer nicht der Marke des Autos entspricht. Ansonsten braucht man keine Ingenieure bei der Prüfstelle...zettel lesen und kassieren kann jeder. Das ist leider Gottes immer öfter so. Ich denke der Beruf bringt Verantwortung und bemessen mit sich und dafür sollte man dann auch qualifiziert sein. Wenn einer Murks ans Auto spaxt ist das was anderes als wenn man technisch etwas umsetzt was in der Funktion die selbe ist. Für laienhafte Konstruktionen würde ich mit Sicherheit auch nicht bürgen wollen...da versteh ich dich zu gut

Sag mal wo lebst du denn ? Heute übernimmt doch keiner mehr Verantwortung in diesem Land! Heute wird nur noch das gemacht was explizit gesagt wird und kein bisschen mehr.
Selbstständig denken und handeln wird in dem Staat nicht mehr gewollt.

Offline wisdome1978

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.0 V6
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #21 am: 10. März 2016, 09:27:10 »
...darum dagegen!  >:(

Offline Ewi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 681
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #22 am: 10. März 2016, 10:15:51 »
EIn Fahrwerk das auf ein bestimmtes Fahrzeug abgestimmt ist, kann sich in einem falschen Fahrzeug gefährlich verhalten.

Rover 75 2,0l Celeste @139PS

Offline Roverfan

  • Club Baden Württemberg
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 223
  • Geschlecht: Männlich
  • 220Gsi, MG ZT
    • GOONS-farfromhome
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #23 am: 10. März 2016, 11:03:45 »
Bis auf ein paar Feinheiten ist es ja fertig und genau das wollte ich schaffen...ein 75 mit Bodenfreiheit 7 cm ;) ...ich kann nicht normal  ::)

Also Bodenfreiheit hab ich 7cm zum Frontansatz und 8cm am Unterfahrschutz
und das ganze ganz legal.  :cheers:

Offline wisdome1978

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.0 V6
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #24 am: 10. März 2016, 21:51:22 »
...was hats du denn drin? ...bestimmt keine 30er h&r federn  :nope:

Offline wisdome1978

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.0 V6
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #25 am: 12. März 2016, 11:10:49 »
...also. ..die domlager sind nun auch drin. Fahrwerk komplett. Sie sind stark verändert aber äußerlich nicht erkennbar wenn man kein originales zum Vergleich hat. Denn man das Teil ausbaut und das federbein raus nimmt hat man ein ca 4,5 cm grosses führungsloch. Die seitliche Führung wird an der Unterseite fast bündig mit der tellerplatte abgenommen. Am oberen Teil lösst man ca 5 mm stehen. Dadurch ergibt sich eine neue lager Aufnahme mit 1 cm tiefe. Dann wird aus einem original bmw federbeinteller das lager herausgetrennt. Dies passiert mit einem 45er hohlwandbohrer. Dann hat man das lager stammt laufhülse und gummirand einbaubereit.Dies wird nun in die neue Führung der rover Tellers gepresst und oben bündig...bzw fast bündig abgetrennt so das die Sicherungsscheibe oben aufliegen kann. Dabei ist darauf zu achten das die ober und Unterseite Gummi gelagert sind und nicht Press am Metall anstehen da sonst Reibung entsteht. Sicherungsmutter aufschrauben und federbein einbauen. Fahrwerk komplett und optisch keine Veränderung zu erkennen. Bleibt lediglich die einzelabnahme von bmw fahrwerk auf rover...nach einer Woche tüfteln nicht zur Nachahmung empfohlen  8)

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2512
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #26 am: 12. März 2016, 12:18:17 »
Zitat
Bleibt lediglich die einzelabnahme von bmw fahrwerk auf rover

Du hast min. 50% deines Projektes noch vor dir, viel Erfolg !
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8270
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #27 am: 12. März 2016, 14:38:13 »
Wenn es dann so aussieht und abgenommen wurde hast Du meinen vollsten Respekt  8)



Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline wisdome1978

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.0 V6
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #28 am: 13. März 2016, 21:25:02 »
...leider schaffe ich es immer noch nicht die Fotos mit dem Handy zu komprimieren aber er liegt jetzt in den Radhäusern wie auf dem aktualisierten Profilbild. Lauffläche zu Blechkante waagerecht ein Finger platz. Bei deinem posting tippe ich eher auf Airride da die Schwellerkanten noch nicht der tiefste punkt am Fahrzeug sind. Meiner hat jetzt genaue 7 cm zum Motorträger...vorgeschriebene 50 cm Scheinwerferkante und mehr als die geforderten 11 cm zum Auspuff. Schleift nirgends und sitzt auch in Kurven nicht auf. Wenn ich anstatt meiner 18"polierte 20"drauf packe könnte es ähnlich aussehen aber es ist im Alltag tatsächlich an der grenze des fahrbaren da der Radstand auch ziemlich lang ist...und das aus meinem Mund  :D

Offline wisdome1978

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 75 2.0 V6
Re: Gewindefahrwerk für Rover 75...
« Antwort #29 am: 13. März 2016, 21:46:32 »
...für alle dies genauer interessiert hab ich hier noch eine teils bebilderte Anleitung des selben Umbaus auf englisch entdeckt (leider erst nach meinem Getüftel). Wobei die gezeigten Modifikationen am Domlager meiner Meinung nach nicht ausreichend sind um das Federbein zu verschrauben und dazu so prinzipiell ohne Lager sein müsste, was überhaupt nicht fahrbar wäre. Wie das Federbein im Achsschenkel befestigt wird habe ich dort auch nicht entnommen...da es ja gute 8 mm weniger Durchmesser aufweist. Hab mich aber auch nicht mehr näher damit befasst da meins gelagert und vollendet ist...hier der Link dazu:

 http://www.the75andztclub.co.uk/forum/showthread.php?t=175680