http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: [Lotus] VVC Optimieren  (Gelesen 3163 mal)

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2512
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
[Lotus] VVC Optimieren
« am: 16. November 2015, 17:15:36 »
Das Thema "Sport 175" ist geschlossen, trotzdem greife ich das Thema VVC Optimieren auf.
Dieses Thema wird hier gerade aktuell, es ist vorhanden oder wird beschafft:
ein Rumpfmotor
160er Kolben
Laufbüchsen
160er Zylinderkopf überholt
Neue VVC Mechanik
VVC Piper Auslassnockenwelle
VVC Einlassnockenwellen
VVC Ansaugplenum
Der Zylinderkopf soll in UK bei Sabre überarbeitet werden (Roger hat sein Go signalisiert)
Erwartete Leistung bei > 160 PS, sprich von MGR versprochene Serienleistung von 160 PS muss erreicht werden (Leistung so in etwa oder größer als Elise Sport 160 nur mit sauberen Leerlauf und VVC Gummibandeffekt)
Keine Emerald, MEMS sollte erst mal genügen.
Motor Peripherie wie aus meiner Elise bekannt (Fächer, Metallkat, Freeflow ESD, ColdAirInlet, C4 oder G4 Getriebe)

Jetzt  meine Frage: Habe ich was vergessen ?
Gibt es außer Zylinderkopf bearbeiten und ggf. Kurbeltrieb feinwuchten noch was um den VVC Beine zu machen (Drehzahlniveau möchte ich nicht unbedingt anheben) ?

Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: VVC Optimieren
« Antwort #1 am: 16. November 2015, 18:09:57 »
Roger hatte mir damals zum Einsatz eines PBV geraten, da gerade der VVC obenraus schon im Serientrimm mit nur der scharfen Auslassnockenwelle etwas mager läuft. Würde ich mal mit auf die Einkaufsliste schreiben.
Und lass' Dir Offset-Dowels machen.

Ansonsten freu' Dich auf ~170 Pferdchen und schönen Drehmomentverlauf, wenn der passende Krümmer vorhanden ist.
Im Grunde genommen geht ab ca. 5500rpm nur mehr ab als vorher, merkt man eher beim Blick auf den Tacho als im Popometer.

Den Umbau der 160er-Kolben auf die Serienpleuel solltest Du bei Roger machen lassen, da einfaches Auspressen der alten Bolzen und Einpressen der neuen keine gute Idee ist. Er macht's richtig.
Dann kann er auch direkt die Pleuel fein auswiegen.

Würde noch Schwungscheibe und Kupplung ggf. im Verbund mit KW wuchten lassen, wenn man sich eh die Mühe macht.

Ansonsten passt das so.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2512
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: VVC Optimieren
« Antwort #2 am: 17. November 2015, 08:08:38 »
Danke  :cheers:
PBV = Petrol Boost Valve - richtig ?

Am wichtigsten ist mir der satte Drehmomentverlauf des VVC, das darf ich jetzt schon mit meinem 145er VVC genießen.  :)

Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: VVC Optimieren
« Antwort #3 am: 17. November 2015, 14:06:58 »
PBV = Petrol Boost Valve - richtig ?
Ja, ein einstellbarer Benzindruckregler eben, um das Abmagern im oberen Drehzahlbereich abzumildern.
Ist etwas hemdsärmlig, funktioniert aber ganz gut.

Optimal wär's mit Emerald, aber das ist eine andere Nummer an Aufwand (man darf den KAbelbaum komplett strippen, been there), auch was Mapping (Breitbandlambda sinnvoll notwendig) und AU-Fähigkeit angeht.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2512
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: VVC Optimieren
« Antwort #4 am: 30. November 2015, 09:06:03 »
Offset Dowels muss man sich wirklich machen lassen.
Käuflich gibt's die Dinger in UK nicht mehr.

Auch gibt es keine Mike Satur optimierten VVC Einlassnockenwellen mehr, nachdem hier bei Prüfstand Test kein messbarer Leistungssteigerungseffekt nachgewiesen wurde.
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline OT71

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Caterham 1.6K
Re: VVC Optimieren
« Antwort #5 am: 13. Januar 2016, 13:30:17 »
Hi,
ich greife das Thema wieder auf. Ich habe das gleiche vor, allerdings an einem Caterham 1800 VVC  X-Power.

Die Kiste steht mit einer R400 Auspuff-Anlage ganz gut im Futter.





Wenn es heiß her geht, stört allerdings der frühe Begrenzer.

Steuergerät von Zandf. mit geändertem Begrenzer (7450u/min) hab ich schon hier...leider lässt das schlechte Wetter kein fahren zu  :nope:
http://www.zandf-tuning.co.uk/#!

Im Frühjahr kommen noch ne Piper VVC Exhaust Nockenwelle und die Offset dowls dazu.

Ziel sollten 170PS sein!

Zylinderkopf will ich vorerst nicht anfassen....never change a running system

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2512
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: VVC Optimieren
« Antwort #6 am: 13. Januar 2016, 15:14:12 »
164,4 PS bei  7000 Umin und ein Drehmoment Plateau mit 160 - 175 Nm :)

Mehr als 7450 Umin Höchstdrehzahl würde ich der VVC Mechanik nicht zumuten, wahrscheinlich hast du bei 7450 Umin dein Ziel (fast) erreicht.


Wenn du an Offset Dowels rankommst, lass es mich bitte wissen.



Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline OT71

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Caterham 1.6K
Re: VVC Optimieren
« Antwort #7 am: 13. Januar 2016, 19:26:23 »
Wie...bekommt man bei Dave Andrews  keine mehr??

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: VVC Optimieren
« Antwort #8 am: 14. Januar 2016, 10:23:55 »
Der Kopf - insbesondere die Ventilsitze - begrenzen.
Beiwerk wie Nockenwellen etc. sind nur Stückwerk.

Bei Drehzahlen deutlich über 7000rpm wäre ich mit VVC vorsichtig. Für die Straße sicher OK, auf der Rennstrecke dauerhaft in den Bereichen fahren, nö.

Offset Dowels macht Euch jeder mit einer Drehbank, was ist das Problem? Müssen noch nichtmal aus Werkzeugstahl sein.
Mir hat hier aus dem Forum mal jemand drei Satz gedreht, für die Kaffeekasse. Bei DVA für damals 18 Pfund das Stück muss man sich nicht abziehen lassen.
Die Zeichnungen wie die Dowels aussehen müssen sind öffentlich zugänglich (ich schick sie auch gerne nochmal).
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline OT71

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Caterham 1.6K
Re: VVC Optimieren
« Antwort #9 am: 15. Januar 2016, 13:04:56 »
ich brauch die Drehzahlerhöhung nicht wegen der Leistung, sondern das ich mehr Spielraum habe wenn ich die Max. Leistung abfordere. Und nicht ständig in den Drehzahlbegrenzer komme.


Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: VVC Optimieren
« Antwort #10 am: 15. Januar 2016, 15:34:52 »
Na dann.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.