http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75  (Gelesen 2504 mal)

Offline Jetbenni

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Austin 1300, Midget
Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75
« am: 15. Mai 2015, 10:47:07 »
Hallo Zusammen,

ich stelle mich mal ganz kurz vor. Ich bin Benni, fahre einen 1974er Austin 1300 und einen 1973er MG Midget - und fuhr bis gestern als Hauptauto einen Volvo 940. Letzterer ist mir gestern leider ausgebrannt  :sorry: - nun suche ich dringend ein neues Gefährt. Wie ihr sehen könnt habe ich britische Altautos zum Hobby gemacht - nun frage ich mich, ob ein Rover den Volvo beerben soll. Dazu ein paar Fragen (sollte ich hier in einer falschen Kategorie sein entschuldigt mich!). Vorab: Ich fahre sehr viel Langstrecke, da ich zwischen Göttingen und Hamburg pendle.

Mir ist klar das Rover 45 sich die Technik mit dem alten Honda Civic teilt, und das der 75er einiges aus dem BMW Regal hat.
Wie ist die Teilesituation beim Rover 45 - wie langstreckentauglich (im Sinne von Zuverlässigkeit) sind diese Autos realistisch (benötige einen Wagen mit Gasanlage). Wie ist die Teilesituation - ich nehme an, dass ich technisch auf vieles aus dem Honda-Regal zurückgreifen kann?!

Wie beurteilt ihr die Zuverlässigkeit und Qualität des Rover 75 2.0 Diesel (nach Möglichkeit Automatik)? Sind Dieselpartikelfilter nachrüstbar (Kosten?) - auch hier interessiert mich die Ersatzteilsituation. Selbiges wüsste ich gerne zum 2.5 V6 Benziner - speziell Fahrzeuge mit Gasanlage.

Würde mich über Antworten und Hinweise freuen. DANKE!
Benni
« Letzte Änderung: 15. Mai 2015, 11:07:21 von Jetbenni »

Online Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3017
  • Geschlecht: Männlich
    • MG Wiki
  • Fahrzeug: Mal dies mal das
Re: Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75
« Antwort #1 am: 15. Mai 2015, 12:28:07 »
Das mit dem Honda bekommt man wohl nicht so schnell raus aus den Köpfen :)
Die Grundform mag die selbe sein und die Türen mit ihren griffen auch aber sonst hört es schon fast auf
Die Motoren sind bis auf die alten 400 Automatik alles welche von Rover.

Beim 75er ist auch nur der Dieselmotor und paar Stecker im kabelbaum von bmw oder die Radios haben die selben Abmessungen.

ansonsten gibt's genug k-Serien kv6 Benziner oder bmw oder l-Serie Diesel mit hoher Laufleistung.
Allerdings sind die neusten nun auch 10 Jahre alt und werden daher etwas Aufwand erfordern beim Unterhalt

Dpf gab es nur für die 75/zt und das für was um die 1500€ aber ob es die noch gibt ist fraglich da die Nachfrage nicht all zu groß war

Offline Jetbenni

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Austin 1300, Midget
Re: Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75
« Antwort #2 am: 15. Mai 2015, 13:07:06 »
Hallo,

hahaha - das Rover/Honda Problem. Also mir ist schon klar wie herum man das sehen muss. Gibt da ein sehr gutes Buch über British Leyland bis zum großen Ende. Dort ist die Geschichte der Zusammenarbeit beginnend mit dem Triumph Acclaim sehr eindrucksvoll beschrieben. Meines Erachtens wanderten die Rover-Motoren auch in die Honda-Modelle - ich war immer davon ausgegangen, dass die 1.4 und 1.6 Motoren auch in den Civic wanderten...

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4225
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75
« Antwort #3 am: 15. Mai 2015, 21:27:28 »
Mir ist kein Honda mit Rover-Motor bekannt.

Allgemein hat der 75 eine bessere Verarbeitung als der 45

DPF kostet neu bei mir 598€. Ab 2015 bekommst sogar 250€ vom Staat wieder
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75
« Antwort #4 am: 15. Mai 2015, 23:28:09 »
Mir ist kein Honda mit Rover-Motor bekannt.

Na ja, es gab schon den damaligen Civic und den Accord in homöopathischen Stückzahlen mit der L-Serie... Frag aber lieber nicht beim Hondahändler nach deren Meinung dazu.

Meines Erachtens wanderten die Rover-Motoren auch in die Honda-Modelle - ich war immer davon ausgegangen, dass die 1.4 und 1.6 Motoren auch in den Civic wanderten...

Andersherum wird ein Schuh draus. Der Honda Concerto hatte Rover als Hersteller eingetragen, war qualitativ eine Zumutung und hatte die D-Serie von Honda in 1,5 und 1,6l drin. Als Rover 200 gab es ihn dann entsprechend mit dem 1,4l K- und 2,0l T-Motor, jeweils von Rover.
« Letzte Änderung: 16. Mai 2015, 07:51:49 von Manic Mechanic »
DAFUQ?

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8281
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75
« Antwort #5 am: 16. Mai 2015, 13:43:50 »
75 mit Gasanlage und 2.5 V6 ist ne Überlegung wert. Ist zwar ne tote Marke und man sollte jemand haben der sich auskennt, aber in Punkto Komfort und Langstreckentauglichkeit ist der Wagen super. Meiner hat jetzt (ohne Gasanlage) 183.000 auf der Uhr und läuft  wie eine eins.

Wichtig ist halt das man die Schwachstellen kennt und sich vorher mal informiert anhand von Checklisten.
Von BMW findet man nicht wirklich viel am 75. Leider sind das meist die Teile die zicken machen...(Querlenker z.B.)

Wenn Du einen Exoten suchst mit dem Du im Strassenverkehr immer noch auffällst ist der 75 richtig. Und wenn Du den Tourer nimmst kannst Du auch noch ein paar Dinge reinschmeissen.

Ersatzteile bekommt man immer noch in ausreichender Anzahl wobei man eventuell noch was suchen muss.

Ansonsten auch mal hier informieren : www.r75.info

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Jetbenni

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Austin 1300, Midget
Re: Allgemeine Fragen zu Rover 45 und Rover 75
« Antwort #6 am: 18. Mai 2015, 14:35:38 »
Hallo,

so mal zwischendurch: Danke für die Antworten. Ich bin ehrlich gesagt sehr unschlüssig, lese mich aber weiter ein. Jedwede Tipps zum 75 sind weiterhin willkommen.
LG,
Benni