http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup  (Gelesen 1735 mal)

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« am: 15. April 2015, 14:33:58 »
Verehrte Herrschaften,
Elise-Brüder im Geiste,
Driftkönige (there is only one Keichi Tsuchiya),
Hütchenschwuchtel,
Eisdielenfahrer!

Am 11.4. war es soweit, das PRU Chapter Bavaria hat sich mit mal wieder leidlich präparierten Autos gen Most aufgemacht, um dort die ersten Rennen seines Lebens zu bestreiten:
- Stiggo höchstselbst mit fadenscheinigem Rovermotor, aber 4 Drosselklappen
- ein stadtbekannter Polizist mit noch fadenscheinigerem Rovermotor, aber Drehmoment
- ein noch bekannterer Musiker mit Duratec-Umbau, der sich gern mal einen Schluck Kühlwasser aus einem undurchsichtigen Behälter genehmigt
- ein komplett Bescheuerter aus den neuen Bundesländern, aber mit 1.6er Superlight Caterham und 151 PS (ich hätte ihm doch einen Restriktor verpassen sollen)

Dazu dann noch der große Mann aus Berlin, mit einem wie immer perfekt präparierten Auto, aber leider mit Japanermotor.

So sind wir dann im Paddock eingelaufen, und der Teamchef aus Wien kam mit dem Support-Mobil äh Besenwagen an - saugut!


Noch kurz anständige Bremsbeläge eingebaut


Das nenne ich einen veritablen Arbeitsplatz.


Die Crew in der Früh beim Frühstück


Alle noch recht entspannt!


Anstellen zum ersten freien Training


Die Strecke taugt brutal, die Autos scheinen halbwegs zu funktionieren und die Sonne kommt raus!


"die links geht voll, ich sag's Euch!"


ausgewählte Momentaufnahmen








Nach dem zweiten Training waren die ersten Schocks dann vorbei (lustig, wenn ein 800-PS-GTR an einem vorbeibläst, aber man sie auf der Bremse holen kann) und man hat sich ein bisschen akklimatisiert.
Die anderen "normalen" Autos in Serienklasse B2 (bis 2l, Semis und Nummernschild, sonst fast alles erlaubt) haben ein bisschen ungläubig geschaut, dass gegen die Lotus nix zu holen ist.


Also auf ins Qualifying!

Die S1-Fraktion hat gleich mal gezeigt, wo der Hammer hängt.
P1-P4 in Klasse B2, mit einzig und allein einem Civic Type-R, der halbwegs folgen konnte.
Max und ich haben dann gleich mal die Messlatte mit 2:00,3 und 1:59,6 recht hoch gelegt und niemand konnte folgen.
Faszinierend, wie geil die Toyo R1R (!) funktionieren, wenn man sie zwischen zwei Hotlaps ein bisschen abkühlen lässt. Fast so gut wie Semis, auf der Bremse warm genauso gut.


Somit war die Startaufstellung klar - wir haben die Elisen zwischen deutlich teurere und schnellere BMWs gestellt, die teilweise 2 Klassen höher gefahren sind.
Starting grid   

Naja, dann auf ins Rennen. Startaufstellung vorab in der Box zusammengestellt, dann hinter dem Safety Car ein Einführungsründchen zum fliegenden Start, den ich gleich mal sauber verkackt habe (schneller als gedacht, hatte dann zuviel Abstand, und mein Vordermann auch).
Rennen einfach vor Max und den anderen Elisen nach Hause fahren? Pustekuchen!
Also schön in den Kampf mit einem E36 M3 aus Klasse B4 (war ein 3,2l) und den bescheuerten Alfa 156 (mit irgendwas 300 PS oder Kompressor, das Ding ging wie Hölle gradaus)!
Der M3 war zwar 2s langsamer als ich, aber es war kein Vorbeikommen. Ein wunderbarer, fairer Kampf bis zur roten Flagge, weil der Alfa in einer Harakiri-Aktion einen zu Überrundenden abgeschossen hat beim Versuch, uns auf der Bremse zu holen.



Das Ende vom Lied?
P1-P2-P3-P4 für die PRU beim ersten Rennen. Kantersieg![:praise:]


Rene hat mit dem von mir präparierten Motor (1.6er K, mit 151 PS, Plastikplenum und Seriensteuergerät) höllisch Gas gegeben in Klasse C3.
Im Rennen war er uneinholbar der schnellste und hat eine 1;54,5 in den Asphalt gebrannt. Keine Chance mit einer Elise da auch nur dranzubleiben.
Zum Vergleich: die echt schnelle Corvette Z06 (mit riesiger Bremse, Semis, Spoilerwerk etc.) fuhr keine Sekunde schneller! Brutal, wie so ein Seven geht.

Leider ist der Held dann über den Curb gefahren und hat sich den Scheinwerfer zerstört.
Der wurde dann repariert und er ist außer Konkurrenz auf den letzten Platz gefahren.
Das Video kommt später noch, lädt gerade auf Youtube hoch.


Resumee:
Geil, geil, geil!
Mehr Spaß kann man nicht haben, auch mit oder ohne Hose an nicht!
Wir sehen uns am 11.10., dann wieder in Most.

 :grin:
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline AC-3EX

  • Eichhorn
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 7310
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Exige S (V6)/BMW125d
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #1 am: 15. April 2015, 15:14:41 »

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 795
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #2 am: 15. April 2015, 18:09:31 »
Niceee

Schöner Fight mit dem BMW ........ ist dem Alfa die Bremse durchgerutscht ?
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7698
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #3 am: 15. April 2015, 22:07:20 »
Videos guck ich mir die Tage an, aber allein die Fotos und der Text machen 'ne Menge Spaß!  :icon_thumright:
DAFUQ?

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #4 am: 16. April 2015, 09:35:13 »
........ ist dem Alfa die Bremse durchgerutscht ?
Keine Ahnung.
Er behauptet ja, ich glaube es war einfach ein Harakiri-Versuch, sich gegen Ende des Rennens vorbeizubremsen.
Der war schon die ganze Zeit hinter mir und ich konnte im Rückspiegel beobachten, wie er das Auto völlig überfährt...das Ding hatte aber auch 350 PS, ging auf der Geraden besser als der M3.
Deshalb konnte ich auch keine Lücke lassen und mir den BMW mit Schwung holen, sonst wäre ich wieder im Clinch mit dem Heini gewesen. Zweimal fahre ich vor der Kurvenkombination gegen Ende der Strecke auch innen Kampflinie, damit er da nicht reinsticht, weil dicht hinter mir.

Generell lustig. Bis 100 geht die Elise besser als so ein M3 (war der 3,2er), im Dritten und vor allem Vierten fällt sie dann ab. Offenbar langen 170 PS doch noch nicht.  :angel: :grin:

Aber rein von der Zeit her gesehen hätte ich 2-3s schneller gekonnt, sieht man ja am Qualifying - der M3 ist nie unter 2:02 gefahren.
Schneller fahren können und vorbeikommen sind halt zwei paar Schuhe... ::)

Witzig ist auch, dass man sie auf der Bremse alle schnappen kann. Die GTRs, die Corvetten, man kann überall 30, 40 Meter später bremsen. So ne Elise ist einfach total irrsinnig.  :cool
« Letzte Änderung: 16. April 2015, 09:37:47 von The Stig »
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline AC-3EX

  • Eichhorn
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 7310
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Exige S (V6)/BMW125d
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #5 am: 16. April 2015, 10:15:12 »
Generell lustig. Bis 100 geht die Elise besser als so ein M3 (war der 3,2er), im Dritten und vor allem Vierten fällt sie dann ab. Offenbar langen 170 PS doch noch nicht.  :angel: :grin:

Absolut vorstellbar.
Das ist bei diesen Geschwindigkeiten imo fast mehr ne Drehmoment als reine Leistungsfrage.

Aber Ihr alten K Bastler bekommt das schon hin.

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4141
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #6 am: 16. April 2015, 17:50:08 »
klingt sehr spaßig! wie bekommt man die potentielle Verltzungsgefahr bei Crash ausm Kopf raus?
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline TiefFlieger

  • Hofnarr
  • Technischer Admin
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2781
  • Geschlecht: Männlich
  • Viel Spaß für wenig Geld
  • Fahrzeug: MG TF mit ohne VVC
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #7 am: 16. April 2015, 18:45:35 »
Ich schätze, wenn man mitten im Getümmel ist, hat man für den Gedanken den Kopf nicht frei. Man(n) kann sich ja nur auf eines konzentrieren   ;)
Mein Auto ist nicht laut, es ist akustisch präsent!

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 795
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #8 am: 17. April 2015, 08:40:39 »
klingt sehr spaßig! wie bekommt man die potentielle Verltzungsgefahr bei Crash ausm Kopf raus?

Gehört zum Spiel dazu wenn man mit Autos schnell fährt.

Verdrängung .............. ;D
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: Lotus Racing in Most beim Carbonia Cup
« Antwort #9 am: 18. April 2015, 14:17:53 »
klingt sehr spaßig! wie bekommt man die potentielle Verltzungsgefahr bei Crash ausm Kopf raus?
Ich fahr' eigentlich nie Auto und denke dran, was alles schiefgehen könnte; wenngleich ich seit meinem Crash mit der Silbernen deutlich bewusster fahre.
Um ehrlich zu sein, ich hatte kein einziges Mal an dem Wochenende einen mulmigen Gedanken - das ist ja auch nix anderes als ein Trackday oder Heizen in den Bergen (was objektiv deutlich gefährlicher ist).
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.