http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?  (Gelesen 6018 mal)

Offline Gilua

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Focus
Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« am: 14. Februar 2015, 22:48:19 »
Hallo und guten Abend :)
habe mich nun extra hier angemeldet und die Suche genutzt, allerdings keine wirkliche Antwort auf meine Frage erhalten.
Ich fahre derzeit einen Focus und suche mal etwas neues. Als ich heute den ZR 1.4 bei einem Autohändler stehen sah, hatte ich mich sofort verliebt  ;D
Leider hab ich mit der Marke bisher NULL Erfahrung und finde auch recht wenig Informationen im Netz zu dem Auto.
Ich hoffe hier gibt es einige die mir mehr erzählen können.
Ist das Modell an sich ein zuverlässiges Auto? Natürlich steckt man in dem Auto nicht drin, aber ich hoffe natürlich auf ein Auto was mich die nächsten 2-3 Jahre möglichst werkstattfrei durch die Welt bringt.
Wo liegen die Kinderkrankheiten bei dem Modell?
Was sollte ich bei einem Kauf genau unter die Lupe nehmen?
Ist er besonders Rostanfällig?

Ich hoffe hier einige Tipps erhalten zu können.
Vorab schonmal vielen Dank  :icon_thumleft:

Kurze Info zum Auto:
EZ 07/2004
98.000 km
ABS, Zentralverriegelung mit Funk, el. Fensterheber, Sportauspuff, Alufelgen, Sportpedale
HU/AU NEU !!!!
Klimaanlage defekt !!!!
Preis: 2600€
« Letzte Änderung: 15. Februar 2015, 00:16:05 von Gilua »

Offline Stitch

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2289
  • Geschlecht: Männlich
  • R75 Benzin/Gas
Re: Rover 24 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #1 am: 14. Februar 2015, 23:49:23 »
Willkommen hier.

Bei mir kommt bei "Kaufberatung ZR" in der Suche glaube 9 Treffer...
Du kannst auch Kaufberatung rf oder 200 oder 25 eingeben. Ist alles das Gleiche.

Aber "kurz und knapp":
Brauchst du das Auto: Lass die Finger von dem Auto!
Willst du das Auto für die Freizeit, zum Spaß haben und schrauben oder sowas: nimm, aber nicht für den Preis; oder handle dir noch 2 Jahre Garanite aus, da hast du 2 Jahre auf jeden Fall gute Karten (und vermutlich ab und zu einen "Ersatzwagen") ;)

Zuverlässig: nur wenn du ihn pflegst, also ohne Werkstattbesuche eher nicht!
Kinderkrankheiten: die Technik ist aus Anfang/Mitte 90 (Honda Civic/Rover 200/25; MG ZR) also nix "Kinder". Nein, die Probleme sind ausgewachsene Störenfriede und kaum eine freie Werkstatt oder gar Kette wagt sich daran ;)
Lupe: Nimm keine Lupe, sondern einen, der sich mit den Autos auskennt mit!
Rostanfällig: Ja! Eigentlich kann das Auto überall da rosten, wo es theoretisch möglich ist, aber halb so wild. Der fällt vorher schon der Kopfdichtung zum Opfer.
Rover 75 (ruhend); Sternchen; Grand C4 Picasso (ein echt tolles Gerät!)

Offline Gilua

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Focus
Re: Rover 24 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #2 am: 14. Februar 2015, 23:52:37 »
Das klingt alles andere als berauschend  ;D
Was soll ich da noch sagen? Man verliebt sich immer in die falschen  :D :D
Optisch ist er ja wirklich ein absoluter Knaller... aber wenn er so schlimm ist wie es sich anhört...
Bin weder Schrauber, noch großer Kenner :) Wollte ein zuverlässiges Auto für die nächsten 2-3 Jahre mit dem man auch Spaß hat.
Dann geht die Suche wohl wieder weiter :'(

Offline c[00]LsPoT!

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 913
Re: Rover 24 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #3 am: 14. Februar 2015, 23:59:58 »
Ein ZR ohne Wartungsstau ist meiner Meinung nach zuverlässig. Zumindest wie die meisten anderen Autos auch. Ich hatte jedenfalls nie größere Probleme.
Rostanfälligkeit: Geht. Spezielle Stellen sind Radläufe, im Bereich der Heckklappe und teilweise leider auch unter dem Dachhimmel versteckt.
Die Zylinderkopfdichtung geht IMMER kaputt. Ja, es gibt ein oder zwei Ausnahmen... Ist aber nicht die Regel. Meistens zwischen 40.000 und 125.000km. Beim Wechsel sollte man dann gleich die verbesserte MLS-Dichtung einsetzen. Die sollte dann auch halten.
Ist jedenfalls nicht ganz so günstig.

Ein Auto, das sicherlich Spaß machen kann aber auch gewartet werden möchte. Man sollte immer ein bisschen Geld für kurzfristige Reparaturen zur Hand haben. Also eher kein Auto für "2 Jahre Ruhe" und auch wirklich nur zu empfehlen, wenn man eine ehemalige MG/Rover Werkstatt in der Nähe hat.

PS: Klimaanlage reparieren kostet auch immer ein bisschen Geld und Sportpedale müssen eingetragen sein.

gruß
chris

Offline Stitch

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2289
  • Geschlecht: Männlich
  • R75 Benzin/Gas
Re: Rover 24 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #4 am: 15. Februar 2015, 00:01:39 »
Nicht falsch verstehen: Ich finde diese Autos toll und habe selbst erst vor 2 Jahren einen Rover 25 verkaufen müssen, weil er nur noch herum stand und keiner mehr damit gefahren ist. Ich hätte gern wieder so ein Auto, aber ich weiß nicht wohin und zu klein wäre er auch.

Die Autos haben ihre Krankheiten und Eigenheiten, wie jedes andere auch. Mit dem Unterschied, dass keiner mehr Ahnung davon hat und reparieren, so man denn nicht selbst weiß was los ist, dann äußerst schwer und teuer werden kann. Zumal man dann gern einige Tage auf sein Auto verzichten muss.
Der RF (so der Name des Modells) ist mMn zeitlos schön und immernoch ein Hingucker, trotz seines Alters. Aber nix für Nichtschrauber oder Leute die das Auto täglich brauchen...
Rover 75 (ruhend); Sternchen; Grand C4 Picasso (ein echt tolles Gerät!)

Offline Gilua

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Focus
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #5 am: 15. Februar 2015, 00:17:40 »
Ich zweifel nicht daran dass es Spaß macht. Optisch ist es absolute klasse.
Aber dann werde ich mit dem Auto nicht glücklich wenn es ins Geld geht und ohne Kenntnisse.
Schade eigentlich. Aber wenn irgendwann mal das Geld da ist für einen Zweitwagen, werde ich sicher mal einen Versuch wagen :)

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3217
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #6 am: 15. Februar 2015, 01:32:46 »
mal ehrlich was erwartest du von einem 11 Jahre alten Auto ??
da wirst du nie ohne etwas dran zu machen 2 Jahre fahren können egal welchen typ du dir kaufst...

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #7 am: 15. Februar 2015, 08:37:50 »
mal ehrlich was erwartest du von einem 11 Jahre alten Auto ??
da wirst du nie ohne etwas dran zu machen 2 Jahre fahren können egal welchen typ du dir kaufst...

Genau so ist es.

Allerdings gibt es eben die häufig genannten Schwierigkeiten, wenn man nicht selbst schrauben kann/will. Immer weniger brauchbare Werkstätten wollen an die Autos, weil die ihren Ablauf "stören". Es ist mitunter eben einfacher, drei Golf-Kupplungen zu machen, als eine ZKD beim K-Motor, wo man auch noch sorgfältig arbeiten muss.... OMG. Und dann wird eine Werkstatt eher Geld verlieren, als welches zu verdienen. So banal ist das manchmal, auch wenn es nicht Schuld des Autos, sondern der Werkstatt ist.

DAFUQ?

Offline Gilua

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Focus
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #8 am: 15. Februar 2015, 09:06:42 »
mal ehrlich was erwartest du von einem 11 Jahre alten Auto ??
da wirst du nie ohne etwas dran zu machen 2 Jahre fahren können egal welchen typ du dir kaufst...

Da stimm ich dir natürlich zu. Wenn ich mir jedoch meinen Focus betrachte:
- Gerade der Stabi kaputt gegangen. 40€ neu - vom Kollegen eingebaut. Schnelle und günstige Sache.

Wenn ich ihm jetzt mit einem Rover ankomme, würde die Sache vermutlich anders aussehen :)

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #9 am: 15. Februar 2015, 09:12:47 »
Verschleißreparaturen sind doch nicht das Thema. Weder komplizierter noch unbedingt teurer. Aber wenn es an größere Sachen geht (die nunmal nicht auszuschließen sind) winken viele halt ab.
DAFUQ?

Offline Stitch

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2289
  • Geschlecht: Männlich
  • R75 Benzin/Gas
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #10 am: 15. Februar 2015, 11:33:34 »
Stabi oder Bremsen sind ja kein Hexenwerk. Aber versuche einmal eine Werkstatt dazu zu überreden, bei einem ZR oder 25 nen Zahnriemen zu wechseln oder gar eine Kopfdichtung zu flicken...Wobei das ebenfalls kein Hexenwerk ist, aber man muss ein wenig Zeit hinein stecken. Und das machen/wollen die wenigsten oder lassen sich das fürstlich bezahlen.

Bei anderen Fahrzeugen solltest du, bei dem Aller, allerdings auch vorsichtig sein! Gerade diese Generation von Autos ist schon voll mit Elektronik und die ist da oft noch fehlerhaft. Bei solchen Dingen nen Fehler finden ist dann sehr aufwendig und damit teuer. Wünsch dir also viel Erfolg beim Autokauf.
Rover 75 (ruhend); Sternchen; Grand C4 Picasso (ein echt tolles Gerät!)

Offline Blocko

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7
  • Fahrzeug: Lotus Elise
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #11 am: 01. November 2020, 20:47:14 »
Wenn man einen Wagen kaufen will, muss man sich natürlich vorher gut informieren.
Es gibt nämlich unterschiedliche Kriterien die erfüllt werden müssen und da muss man sich selbst dann auch mal hinsetzen und schauen, was man haben will :)

Ich habe auch nach einem neuen Jeep gesucht, seit Jahren mein Traumwagen den ich mir nun auch kaufen kann.

Hatte mich natürlich online umgesehen um einfach mal einen Überblick zu bekommen und zu schauen, welches Autohaus mir zusagt.

Gefunden habe ich das Autohaus Gehrden. Bei denen habe ich eine Auswahl an Jeeps gefunden, echt mega.
Da werde ich mal schauen und gucken, dass ich einen Termin mache zur Besichtigung, hoffentlich klappt das auch wegen dem Corona Virus  :huh:

LG

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3217
Re: Rover 25 / MG ZR 1.4 - Kaufempfehlung?
« Antwort #12 am: 02. November 2020, 13:29:38 »
Wenn man einen Wagen kaufen will, muss man sich natürlich vorher gut informieren.
Es gibt nämlich unterschiedliche Kriterien die erfüllt werden müssen und da muss man sich selbst dann auch mal hinsetzen und schauen, was man haben will :)

Ich habe auch nach einem neuen Jeep gesucht, seit Jahren mein Traumwagen den ich mir nun auch kaufen kann.

Hatte mich natürlich online umgesehen um einfach mal einen Überblick zu bekommen und zu schauen, welches Autohaus mir zusagt.

Gefunden habe ich das Autohaus Gehrden. Bei denen habe ich eine Auswahl an Jeeps gefunden, echt mega.
Da werde ich mal schauen und gucken, dass ich einen Termin mache zur Besichtigung, hoffentlich klappt das auch wegen dem Corona Virus  :huh:

LG

Hat das was mit dem Thema zutun oder interessiert das jemanden ?