http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: 200 XW 30mm H&R Federn Erfahrung?  (Gelesen 2666 mal)

Offline Tekkno_Fan

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25 1.6 109PS
Re: 200 XW 30mm H&R Federn Erfahrung?
« Antwort #15 am: 28. September 2014, 07:27:04 »
Danke an alle :)
Ja Gert hat recht, als ich das Auto gekauft habe, gab es auch zahlreiche interessenten, die nur das Ziel hatten das Auto zu schlachten oder ins Ausland exportieren wollten.
Und ich finden mit sein 1085kg Leergewicht auf 103PS ist er doch sehr flott :D
Mir geht es auch jetzt nicht unbedingt um das sportliche Aussehen, aber das Fahrwerk fühlt sich echt "ausgelutscht" an.
Um das Fahrwerk straffer zumachen, muss man ja jetzt nicht unbedingt Tieferlegen, aber wenn es sich anbietet  ;D

Zum Thema Achsbüchsen, da finde ich keine für meinen XW und mein Mech. hat gesagt, dafür bräuchten wir auch eine Presse un die wieder reinzubekommen. Gibt es da irgendwie einen Trick ohne Presse?

Und was müsste ich alles wechseln um wieder zumindest das Original Fahrgefühl vom Fahrwerk zu bekommen?
Weil der Vorbesitzer war ein Förster und naja Gullideckeln und Bordsteinen hat er selten Platz gemacht (siehe Alufelgen...)
Was müsste ich alles wechseln um eine direktere Lenkung zu bekommen?

Und liege ich richtig mit der Annahme, das ich mit neuen Original Dämpfer (bzw. Zubehör Dämpfer), H&R Federn 30mm und anschliessender Achsvermessung inkl. Einstellung von Spur und Sturz schon auf dem richtigem Weg bin?

PS an Gert:
Bin zwar erst 19, aber lass mich nicht auf alles ein. Ich frag hier im Forum und wenn mir dann 2-3 Leute sagen, das mein Vorhaben einfach bescheiden ist und das mir nichts bringen wird, dann nunja, wird es halt nicht gemacht.
Ich mag deine Einstellung, weiter so  :thumbsup:

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2553
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: 200 XW 30mm H&R Federn Erfahrung?
« Antwort #16 am: 28. September 2014, 09:54:51 »
Zitat
Und liege ich richtig mit der Annahme, das ich mit neuen Original Dämpfer (bzw. Zubehör Dämpfer), H&R Federn 30mm und anschliessender Achsvermessung inkl. Einstellung von Spur und Sturz schon auf dem richtigem Weg bin?
100% richtig.

Zitat
Zum Thema Achsbüchsen, da finde ich keine für meinen XW und mein Mech. hat gesagt, dafür bräuchten wir auch eine Presse un die wieder reinzubekommen. Gibt es da irgendwie einen Trick ohne Presse?
Wenn mans richtig macht, hat dein Mechaniker recht. Wenn man es DIY macht, kann man die Büchsen auch mit Bohrmaschine, Hammer, Schraubstock, Eisensäge rausbekommen. Rein gehts dann mit Holz, Hammer, Schraubstock. DIY Methode ist nicht schnell, noch ist sie professionell.

Zitat
Was müsste ich alles wechseln um eine direktere Lenkung zu bekommen?
Lenkgetriebe neu oder überholt, dazu die Spurstangenköpfe. Wäre schon mal ein großer Schritt.
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.