http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Dichtungssatz K-Serie  (Gelesen 2480 mal)

Offline DerAki83

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Dichtungssatz K-Serie
« am: 02. Juli 2014, 09:35:57 »
Hallo,ich weiss nicht ob ich das hier nun in die richtige Rubrik schreibe,wenn nicht dann bitte ich um Nachsicht und eine eventuelle Verschiebung des Themas.

Ich habe ein Cabrio 214 XW mit dem K-Serie Motor ( K14F4 ) und wollte dort einen Austauschmotor einbauen da aktueller Motor "fest" ist. Der Austauschmotor kommt aus meinem 2ten Cabrio ( welches ich restaurieren möchte - ist derselbe Motor K14F4 ).

Nun meine Fragen:
- kann ich diesen Dichtungssatz bedenkenlos kaufen : http://www.ebay.de/itm/Rover-414-416-K-Serie-Zylinderkopfdichtung-Set-Motor-1-4l-1-6l-1-8l-Schrauben-/281192552201?pt=DE_Autoteile&hash=item417861d709 ???
- woher bekomme ich Zahnriemen, Wasserpumpe, Spannrolle und Keilriemen? --> besser gibt es dort auch ein "Komplettpaket" ?

- Zusatzfrage: ich suche seit sehr langem nach den Seitenschwellern und der Heckschürze des Coupés,weil ja am Cabrio keine Seitenschweller verbaut und die Heckschürze ja die "harmlose" Variante ist...einfach nur des Stiles wegen. Wäre lieb wenn mir da auch jemand was dazu antworten kann.

Ich danke schoneinmal im Voraus und wie erwähnt,nicht böse sein,wenn es in der falschen Rubrik ist.

Gruß David

Offline elektrocat

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
  • ROVER 416Si 2055/397 BJ99 LPG
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #1 am: 02. Juli 2014, 21:31:20 »
Nimm den hier: http://www.ebay.de/itm/120307861823?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649
War innerhalb von 3 Tagen da und kostet mit Versand um die 60€.

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4317
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #2 am: 03. Juli 2014, 18:23:31 »
Lustigerweise empfiehlt jeder was anderes

die MLS aus UK soll schwer dicht zu bekommen sein

die payen mit blauem Gummi soll gut sein, ebenso du chinesische N-Serie Dichtung, aber nicht deren Schrauben
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #3 am: 03. Juli 2014, 19:34:14 »
Wenn ich schon 'nen Motor öffne, würde ich mir keine Gedanken darüber machen, dabei 20-50€ zu sparen, wenn ich anschließend alles nochmal machen muss, weil was nicht so wurde, wie gewünscht.
Dann lieber das etwas teurere Markenprodukt als Teile mit unklarer Herkunft. Das ist mir meine Freizeit und Betriebssicherheit des Autos allemal wert. 
DAFUQ?

Offline Geisterfahrer

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4243
  • Geschlecht: Männlich
    • Rover Club Hessen
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #4 am: 04. Juli 2014, 08:04:20 »
Das seh ich genau so. Ich habe mal 3 Stück dieses Billigdichtsätze aus England geordert und verbaut. Alle drei habe ich direkt nochmal machen müssen. Man könnte mir mangelnde Fähigkeiten nachsagen, aber da immer die gleiche Stelle undicht war und das eben an drei verschiedenen Fahrzeugen (2xRF 1xF) glaub ich nicht so richtig daran. Die Dichtungen waren optisch einwandfrei, trotzdem nicht dicht zu bekommen.  :evilgrin:
Man muss ja nicht unbedingt Originalteile nehmen, gutes Aftermarketzeugs kostet auch nicht die Hölle und man hat weniger Probleme. MLS von Reinz, Kopfschrauben von Ajusa - da ist man bei knapp über 100 €. Den Rest kann man günstiger einkaufen wenn es sein muss.

Offline elektrocat

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
  • ROVER 416Si 2055/397 BJ99 LPG
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #5 am: 05. Juli 2014, 19:01:13 »
Hmmm, interessant. habe vor 16 Monaten die von mir gelinkte Dichtung verbaut und, als diese nicht dicht werden wollte, das Drehmoment der ZK-Schrauben erhöht. Siehe hier: http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,44992.0.html
Seitdem ist der Block absolut trocken (35000Km), kein Wasser- und lediglich geringer Ölverbrauch (aktuell 264000Km auf der Uhr)

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4067
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #6 am: 05. Juli 2014, 23:31:33 »
Hab auch zwei von den Dingern verbaut...mach ich nicht mehr, beide nicht dicht.
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

Offline MichaK

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3445
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS 180, ZT-T 190, Toyota Supra 3.0 Turbo
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #7 am: 07. Juli 2014, 11:29:07 »
Das wird doch wieder eine Unterhaltung nur unter uns.
Der Threadersteller war nach Schreiben seines Beitrages nicht mehr online.

Ach ja, auch die sogenannten "Billigdichtungen" bekommt man dicht. Dafür sollten Block und Kopf natürlich nicht wie das gelbe Affenfutter aussehen.
Mißerfolge kann es mit jeder Dichtung geben.

@Tritium: Was verbaust Du jetzt?
Und beachtet immer das 11. Gebot: Du sollst Deinen Wagen NIEMALS in eine Werkstatt bringen!!

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4067
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Dichtungssatz K-Serie
« Antwort #8 am: 07. Juli 2014, 15:45:44 »
Klinger MLS mit Klinger Schrauben.

Beide Motoren waren Kopf und Block einwandfrei, ein Kopf wurde auch vorher geplant.
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de