http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Ansaugluftsensor  (Gelesen 2199 mal)

Offline wattpur

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25
Ansaugluftsensor
« am: 27. Mai 2014, 20:26:42 »
Hallo,
wie man an anderer Stelle nachlesen kann hatte ich Probleme mit meinem Luftsensor, versuche nun einen zu bestellen, aber es kommt immer der Falsche, deswegen würde ich gerne erfahren, aus welchem Haus eigentlich der Motor meines 2000er 25 er 2 Nockenw., kommt, um vielleicht aufs original zurückgreifen zu können,

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #1 am: 27. Mai 2014, 20:42:51 »
Wut?   :huh:

Ich vermute, Du meinst den Ansuagluft-Temperaturfühler.

http://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-NNK10001

DAFUQ?

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3101
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #2 am: 27. Mai 2014, 21:39:24 »
Aus welchem Haus der Motor kommt ? Na im Normalfall von Rover :)

Offline wattpur

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #3 am: 28. Mai 2014, 13:27:14 »
Hallo,
danke genau dieser Sensor,
mit dem Motor war ich mir nicht so sicher, da nicht mal in der guten alten Zeit Rover eigene Motoren nahm, siehe der V8 im P5 oder im Van den Plaas, oder im 827er aus Japan usw.,ich dachte vielleicht Renault? British Leyland?

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3101
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #4 am: 28. Mai 2014, 14:17:19 »
tja siehste mal im P5b der V8 war auch von Rover ;) nur das er von Buick entwickelt wurde und dann die Rechte 1964 an Rover verkauft wurden...
was den 825/827 er angeht wurde der glaube bis 1995 mit den V6 aus dem Honda Legend befeuert danach kamen die Rover KV6 rein....
und dann bleibt noch dein British elend.... nunja das war ein Firmenverbund britischer Automobilhersteller unter dessen Dach Rover auch mal gelandet war bevor es zu Austin Rover wurde....

Offline Stitch

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2289
  • Geschlecht: Männlich
  • R75 Benzin/Gas
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #5 am: 28. Mai 2014, 14:43:14 »
Wut?   :huh:

Ich vermute, Du meinst den Ansuagluft-Temperaturfühler.

http://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-NNK10001

Kanns nicht auch der Luftmassenmesser aus der L Serie sein? Ich wüsste jetzt nicht welcher Motor gemeint ist.

Hallo,
danke genau dieser Sensor,
mit dem Motor war ich mir nicht so sicher, da nicht mal in der guten alten Zeit Rover eigene Motoren nahm, siehe der V8 im P5 oder im Van den Plaas, oder im 827er aus Japan usw.,ich dachte vielleicht Renault? British Leyland?

Sorry, hatte ich übersehen...
Rover 75 (ruhend); Sternchen; Grand C4 Picasso (ein echt tolles Gerät!)

Offline wattpur

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #6 am: 07. Juni 2014, 12:43:26 »
Hallo zusammen,
eigentlich dachte ich, das Thema wäre durch, aber wenn da nicht der Rover vor wäre.
Also nach kurzer Zeit wieder das Phänomen des "Nichtgasannehmens" ist wieder da, hab dann Auslesen lassen, Ansaugtemperatur 63 Grade, obwohl kalt, sprich 20 Grad Außentemperatur. Hab dann noch den Map Sensor auf verdacht gewechselt, aber immer noch das Gleiche, weniger Intensiv, aber es ist ja mttlerweilen draußen auch wärmer und der Wagen erreicht die Betriebstemperatur auch eher.
Weitere Fehler wurden nicht angezeigt.
Mir ist jetzt noch aufgefallen, daß der Tankdeckel sich immer ansaugt, bei meinem Womo wirkt sich das verheerend aus, entlüftet der Rover über den Tankdeckel?Hat da noch einer ne Idee oder ähnliche Erfahrungen?

Offline wattpur

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #7 am: 21. Juni 2014, 13:35:22 »
Hallo,
nochmal nen Versuch mein Problem aufzufrischen, morgen werde ich noch vorsorglich den Drehzahlsensor tauschen, obwohl ich nicht an ein Problem damit glaube. Ihr seht das Kaltlaufproblem ist leider noch nicht weg.
Es muß mit der Temperatur und der Steuerung in dem Moment zu tun haben.An der Ansaugbrücke ist so ne Art Bypass, son Luftschieber, könnte der Ursächlich im Zusammenhang damit stehen? Oder regelt der nur Standgas?Kennt einer die genaue Bezeichnung?

Hoffnung, Hoffnung??????

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3101
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #8 am: 21. Juni 2014, 15:21:56 »
hm evtl der Sensor für die Wassertemperatur ??

Offline wattpur

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #9 am: 22. Juni 2014, 16:31:06 »
Hallo,
ich versuche schon geraume Zeit ein Bild von dem Teil anzuhängen, aber ich bin zu dumm die Datei zu komprimieren, es sitzt aber, vor dem Motor stehend, rechts an der Drosselklappe und ist mit einem fingerdicken Unterdruckschlauch mit diese verbunden, ich würde es Bypass nennen

Offline wattpur

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #10 am: 23. Juni 2014, 10:50:47 »
wirkt denn der Kühlmittelsensor auf die Motorsteuerung beim warm laufen?

Offline wattpur

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25
Re: Ansaugluftsensor
« Antwort #11 am: 23. Juni 2014, 11:52:32 »
Hallo nochmal,
habe jetzt den blauen Temperaturfühler durchgemessen, die gemessene Ohmzahl geht ganz gleichmäßig rauf, wärend der Motot wrmläuft, scheidet eigentlich damit aus, oder?