http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: K-Serie, successfully rebuilt  (Gelesen 11708 mal)

Offline Bonelord

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 41
  • Geschlecht: Männlich
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #15 am: 17. März 2014, 07:56:23 »
Hi Korbi,


toller bericht schaut gut aus. Meine Laufbuchsen sind mit Hylomar Blau eingeklebt bei den ersten lauf versuchen gings ohne Probleme  :P ab 01.04 gehts dann los dnan kann ich mehr sagen.

Gruß Mario

Offline MichaK

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3454
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS 180, ZT-T 190, Toyota Supra 3.0 Turbo
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #16 am: 17. März 2014, 09:40:14 »
Coole Sache. Kannst Du das auch mit 'nem KV6  :huh: ;D

Willste auch ca. 145 PS?  ;D
Und beachtet immer das 11. Gebot: Du sollst Deinen Wagen NIEMALS in eine Werkstatt bringen!!

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 795
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #17 am: 17. März 2014, 09:55:54 »
Schaut jut aus.
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #18 am: 17. März 2014, 09:58:52 »
Meine Laufbuchsen sind mit Hylomar Blau eingeklebt bei den ersten lauf versuchen gings ohne Probleme  :P ab 01.04 gehts dann los dnan kann ich mehr sagen.
Hey Mario, ich seh' keinen Grund warum das mit Hylomar Blau nicht auch funktionieren sollte.
Das war ja in den vergangenen Jahren die bewährte und erprobte Lösung.
Wie gesagt, ich hätte es auch benutzt wenn Roger nicht gesagt hätte, dass die eine Dichtmasse ab Werk für alles verwendet wurde.

Willste auch ca. 145 PS?  ;D
145 PS / 4 = 36,25 PS pro Zylinder x 6 = 217 PS
 :la: :D

Ach ja...den oben abgebildeten Motor stellen wir übrigens noch auf den Prüfstand, die Ergebnisse werden dann irgendwann im Frühsommer nachgereicht.
Momentan gibt's noch ein Problem mit dem 6-Gang-Getriebe von Caterham...gerade Zweiter und Dritter gehen kaum rein. Kupplungsbetätigung kann ausgeschlossen werden, Synchronringe sind auch so gut wie neu.
Da kümmert sich jetzt die Werkstatt drum, und Ende April, Anfang Mai ist der Besitzer dann aus dem Urlaub zurück.
Dann wird er erstmal ca. 1000km mit dem Einfahröl (Millers CRO) eingefahren (gescheit, nicht diese Schleicherei auf der Bahn), dann Ölwechsel auf Vollsyn und dann kann man drüber nachdenken ihn voll zu belasten.
« Letzte Änderung: 17. März 2014, 10:01:48 von The Stig »
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline UliV

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2668
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #19 am: 22. März 2014, 20:38:43 »

Für mich ein sehr interessanter Beitrag.
Wieder was gelernt  :icon_thumleft:
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline Michael N.

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 22
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #20 am: 23. März 2014, 21:33:01 »


ZKD aufgesetzt. Wir benutzen die neue chinesische von der N-Serie. Die hat den Vorteil, stabile und massive Feuerringe zu haben, anders als die MLS-Dichtung von Land-Rover (und alle anderen), deren Feuerring nur aus einem sehr dünnen Draht besteht (die dicken "Ringe" sind nur gefaltetes Blech). Die Gefahr, dass man mit dieser Dichtung Eindrücke in den Kopf kriegt, ist dadurch angeblich deutlich minimiert.



Hi,
Danke für den informativen Bericht.  :thumbsup:
Diese neue Zylinderkopfdichtung ist das die mit der Teile Nr. LVB90025A ?. Ich habe gelesen das die Anzugswerte anders sind?  "New torque settings are 20Nm, then 180 degrees then 135 degrees" anstatt also 2x 180°, wird nur 1x180° und dann 135° angezogen?.

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #21 am: 24. März 2014, 14:56:27 »
Diese neue Zylinderkopfdichtung ist das die mit der Teile Nr. LVB90025A ?. Ich habe gelesen das die Anzugswerte anders sind?  "New torque settings are 20Nm, then 180 degrees then 135 degrees" anstatt also 2x 180°, wird nur 1x180° und dann 135° angezogen?.
Kann ich Dir leider nicht sagen.
Bei Rimmer gibt es nur den gesamten Dichtungssatz, man kann die Dichtung m.W. nicht separat beziehen; und xPart ist der einzige Distributor.

Dem neuen Dichtungssatz liegt m.E. kein separates Schriftstück mit den neuen Anzugswerten vor.
Die beiliegenden Schrauben sind angeblich in einer anderen Festigkeit (10.9 statt 8.8), bei zwei Rimmer-Kits lagen allerdings billigste, nichtmal im Längenmaß korrekte Taiwanware-Schrauben bei.

Roger hat derzeit >30 Kundenmotoren, die mit "alten" Markenschrauben und 2x180° angezogen wurden und problemlos laufen.
Wir haben uns daher unter den gängigen Prämissen dafür entschieden, das auch so zu machen: 2x180° und einen normalen Schraubensatz.

Das mit dem verringerten Drehmoment (zweiter Wert 135°) sehe ich sehr kritisch. Durch die breitere Auflagefläche am Feuerring hat man rechnerisch ja sowieso schon eine verringerte Klemmkraft ggü. der anderen Dichtungen.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline Michael N.

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 22
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #22 am: 24. März 2014, 19:58:23 »
Hi,
hier gibt es einen Händler der die einzeln vertickt, das müßte die ja sein? : http://www.ebay.de/itm/161213019595?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2649
Im MGF Register-Forum wurde über diese Dichtung und dem anderem Drehmoment geschrieben. http://www.mgfregister.org/forum/viewtopic.php?f=8&t=14272
Hast Du mal einen Link oder die Art. Nr. vom Dichtungssatz von Rimmerbros?.

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #23 am: 24. März 2014, 20:05:05 »
Hast Du mal einen Link oder die Art. Nr. vom Dichtungssatz von Rimmerbros?.
Jo, sieht danach aus als vertickte der die einzeln.

http://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-ZUA000530

All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline turbobeni

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGF 120 Passat B4
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #24 am: 13. Juli 2014, 09:36:04 »
Wow, dass schaut immer so einfach aus wenn man dass auf den Bildern sieht. Wobei ich aber glaube wenn man sorgfältig und sauber arbeitet hat man schon fast gewonnen. Vielleicht trau ich mich auch mal an so ein Projekt.

Wo hast du denn die Teile eingekauft?
Lesen gefährdet die Dummheit.

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #25 am: 13. Juli 2014, 09:50:02 »
Wo hast du denn die Teile eingekauft?
Die Kolben bei einem Teilehändler hier; die Laufbuchsen direkt bei Westwood.
Die Pleuellager bei Dave Andrews; die Kopfbearbeitung, Pleuelschrauben, Hylomar 2000, ZKD etc. bei Sabre Heads.

Inzwischen würde ich alles bei Sabre Heads kaufen, die paar Euro Ersparnis bei Einzelkauf lohnen nicht. Nur die Laufbuchsen lohnen sich m.E. von Westwood zu besorgen.

Der Motor läuft übrigens inzwischen seit 3000km klaglos ohne einen Tropfen Öl zu konsumieren, und geht wie Hölle. Prüfstand irgendwann demnächst.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline UliV

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2668
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #26 am: 14. Juli 2014, 13:46:31 »
3000 km   :perfect:
Schon das Einlauföl gewechselt ?
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #27 am: 15. Juli 2014, 19:16:57 »
Nach ca. 900km knackigem Einfahren gemäß Instruktion wurde das Millers CRO Einfahröl durch vollsynthetisches 10W60 ersetzt.
1800km anschließendes Pässebolzen mit viel Vollgas später hat der Motor nach ca. 100ml Ölnachfüllung verlangt.
Nächster Härtetest übernächstes Wochenende am Anneau du Rhin, wenn er das überlebt wird er wohl halten...
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4073
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #28 am: 15. Juli 2014, 21:35:24 »
Nächster Härtetest übernächstes Wochenende am Anneau du Rhin, wenn er das überlebt wird er wohl halten...

Da war ich auch schon...ist ja in der Nähe und ganz hübsch...
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

Offline The Stig

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4242
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: K-Serie, successfully rebuilt
« Antwort #29 am: 15. Juli 2014, 22:06:17 »
Da war ich auch schon...ist ja in der Nähe und ganz hübsch...
Komm' doch (zum zuschauen?) vorbei wenn Du magst.
Ist Seven-IG-Trackday, da sind viele lustige Autos (auch mit K-Serie).
26.7., 9-17 Uhr.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.