http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Kauf eines Rover 75  (Gelesen 7947 mal)

roverfünfundziebzig

  • Gast
Kauf eines Rover 75
« am: 10. Januar 2014, 14:44:58 »
Hallo liebe Rover-Gemeinde...

Ich bin neu hier und hab gleich eine Frage zu euren Erfahrungswerten...


Ich plane einen Rover 75, 2.0 V6, Automatik, Baujahr 2001, zu kaufen. Der Wagen hat keine zwanzigtausend Kilometer gelaufen. Der Verkäuger will nach wirklich harten Verhandlungen 6.500 € für ihn haben (zu Anfang 6.800 €)...

Ich bin grundsätzlich bereit einen angemessenen Preis für den Wagen zu bezahlen aber ich habe Sorge dass ich viel zu viel bezahle !?! Was meint ihr?

Danke an Euch...

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8286
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #1 am: 10. Januar 2014, 14:51:36 »
Vor dem Kauf www.r75.info besuchen.
Fragen ob Zahnriemen gemacht wurde.  Ansonsten nochmal verhandeln.

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2523
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #2 am: 10. Januar 2014, 14:57:09 »
< 20 tkm nach 13 Jahren -> 1538 km / Jahr  :Huh:
Standuhr - Standschäden ?!?
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

roverfünfundziebzig

  • Gast
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #3 am: 10. Januar 2014, 15:00:47 »
standschäden konnte ich keine feststellen außer das die reifen bei dem alter natürlich neu müssen...

der verkäufer nannte ihn "zweitwagen als garagenwächter" also erscheint euch 6.500 € zu hoch?

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2523
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #4 am: 10. Januar 2014, 15:46:23 »
Zu hoch - was ist zu hoch ?

Ist es fast ein Youngtimer (> 15 Jahre) und du siehst es als Hobby - ist es nicht zu hoch. Gibt wohl nichts vergleichbares mit der geringen Kilometerleistung.

Wenn du ein Auto, hier 75er zum Fahren suchst - ist es zu hoch. Gut ausgestattete 75er mit unter 100 tkm gibts für deutlich weniger.

Hängt also davon ab, von welcher Seite du es betrachtest.

Also Alltag oder Hobby ? :-)
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

roverfünfundziebzig

  • Gast
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #5 am: 10. Januar 2014, 16:27:15 »
Na ja die Liebhaberei spielt bei dem Auto natürlich eine Rolle...

Ich möchte den Wagen auch im Alltag bewegen aber mehr als fünftausend Kilometer fahre ich im Jahr sowieso nicht. Hobby i. S. v. am Wochenende sauber machen ja, aber Hobby i. S. v. am Auto Schrauben nein....

Findest du den Preis zu hoch für ein Alltagsauto wegen den zu befürchtenen Unterhalts-/Reparaturkosten?

Mich reizt der Wagen wegen der erstaunlich niedrigen Kilometerleistung... Ich bilde mir ein, dass der Wagen noch eine ganze Zeit lang zu fahren sein wird...

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2523
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #6 am: 10. Januar 2014, 16:44:01 »
Würde auf alle Fälle noch gut handeln.
Wird schwer für den Verkäufer einen Liebhaber wie dich zu finden, der die geringe Laufleistung monetär würdigt.

In der Regel
Youngtimer > 15 Jahre und unter 50 tkm mit gesicherter Ersatzteilversorgung - wiederverkaufbar an andere Liebhaber
Oldtimer > 30 Jahre und unter 100 tkm selbe Bedingungen wie oben.

Wenn aber die E- Teil Versorgung wegbricht, geht die Regel nicht auf.
Dann hast du so oder so einen Exoten, den du nicht mehr vernünftig am Laufen halten kannst.

Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

roverfünfundziebzig

  • Gast
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #7 am: 10. Januar 2014, 18:22:07 »
hm...

ja die aussage hat natürlich wirklich was wahres..

habe nur die befürchtung, dass jemand anderes den wagen wegschnappen könnte. aber meint ihr lieber noch ein bischen auf die lange bank schieben und den preis drücken !?! was wäre denn ein adäquater preis? (unabhängig von meiner zahlungsbereitschaft aus liebhaberei  ;) )

das mit dem ersatzteilwegbruch ist auf jeden fall ein gutes argument. am wagen gabs leider keine mängel zu finden alle elektronik funktioniert.. wie gesagt reifen müssen neu.. und ich würde die schmiermittel insgesamt noch auswechseln wollen.. für die verhandlungen wäre noch ein bischen futter brauchbar... 

Offline Stitch

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2289
  • Geschlecht: Männlich
  • R75 Benzin/Gas
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #8 am: 10. Januar 2014, 18:54:50 »
Sprech ihn auf Zahnriemenwechsel und Getriebeölwechsel an. Wenn das noch nicht gemacht ist, ist es zwingend notwendig und sehr sehr teuer. Wenn du hast, nimm ein Fehlerlesegerät (U480) mal mit und lese die Fehler aus. Denn kaputte VIS Motoren haben nicht viel mit der Laufleistung zutun und sind noch einmal ein gutes Argument.

Dann würde, wenn er das alles macht, eine 5 vorn sicher angemessen sein. Auch <20tkm machen das Auto selbst nicht jünger und besser.
Wegen der Ersatzteilversorgung wird kaum ein Händler groß handeln lassen. Da wirst du nur wenig mit erreichen können.

Der RJ ist ein tolles Auto mit, wie jedes andere Auto auch, einigen Macken. Gerade wie du ihn beschreibst, ist er sicher eine echte Rarität und wie so nicht zu finden sein. Sein Argument wird sein: suchen sie doch mal ein Auto mit der Ausstattung und der Laufleistung für diesen Preis...
Denn da wirst du keinen finden! Also kontere mit handfesten Dingen, wie Wartungsstau. Die Ersatzteilversorgung ist kaum ein guter Verhandlungsgrund. Leider...
Rover 75 (ruhend); Sternchen; Grand C4 Picasso (ein echt tolles Gerät!)

Offline IWAN

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Geschlecht: Männlich
  • mein zuverlässiger begleiter
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #9 am: 10. Januar 2014, 19:54:16 »
so wie ich es verstanden habe ist es doch ein privatverkäufer.
also möchte er ihn doch schon "schnell" los werden.

ich würde einfach noch etwas warten und mit dem argument versuchen, auch wenn es sich irgendwie scheiBe anhört
"sehen Sie, seit Wochen steht der Wagen zum Verkauf und keiner interessiert sich für den RJ"

ich denke nicht, dass er viele Interessenten hat. brauchst dir eigentlich keine sorgen zu machen, dass jemand ihn dir wegschnappt.
6.500€ für einen 13 jahre alten RJ ist ein sehr stolzer preis, auch wenn der nicht mal 20tkm gelaufen hat.
der preis ist evtl. gerechtfertigt, aber kaum einer wird ihm diesen preis bezahlen.

(meine Meinung)
Rover 45 iDT
Mein Rover ist wie eine ältere Dame: etwas inkontinent und braucht immer etwas Aufmerksamkeit.

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8286
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #10 am: 10. Januar 2014, 20:07:24 »
Welche Ausstattung / Extras hat der denn ?

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline IWAN

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Geschlecht: Männlich
  • mein zuverlässiger begleiter
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #11 am: 10. Januar 2014, 20:21:29 »
stimmt das wäre wichtig. Celesete, Xenon, elektrische Ledersitze, Navi das wäre cool und wertsteigernd
Rover 45 iDT
Mein Rover ist wie eine ältere Dame: etwas inkontinent und braucht immer etwas Aufmerksamkeit.

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4244
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #12 am: 10. Januar 2014, 22:04:09 »
wenn der ZR gemacht ist, kann man für den Preis nicht meckern.

Was gibt's für Alternativen? Ranzkarre für 2k5, da steckste nochmal 2k oder mehr rein und trotzdem wird der dann noch viel mehr Macken haben

Wenn Du nen 75 mit geringer Laufleistung willst, seih froh dass es überhaupt noch einen gibt.

Aber ich bin ja auch nicht objektiv... ;)
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline Stitch

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2289
  • Geschlecht: Männlich
  • R75 Benzin/Gas
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #13 am: 10. Januar 2014, 22:21:19 »
wenn der ZR gemacht ist, kann man für den Preis nicht meckern.

Aber nur wenns vom Händler ist und der Rest auch stimmt.

Ich bleib dabei, wenn alles iO ist und es ein Privatverkäufer ist, dann sollte da höchstens 5500€, vielleicht 5800€ mit neuen Reifen (Winterreifen) stehen.
Rover 75 (ruhend); Sternchen; Grand C4 Picasso (ein echt tolles Gerät!)

Offline Rocco

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2686
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #14 am: 10. Januar 2014, 23:43:37 »
Trotz der geringen Laufleistung finde ich den Preis zu hoch. Du bekommst für das gleiche Geld neuere Autos mit super Ausstattung.
Ich bin vom ZT schon etwas genervt. Das Fing schon an mit dem ganzen Drama wegen der Kupplungs-Hydraulik - obwohl die knapp 2 Jahre zuvor erneuert wurde.
Im Sommer machte die Tankanzeige was sie wollte. Auf einmal zeigte er einen vollen Tank an, obwohl er fast leer war und der Bordcomputer zeigte Reichweiten von fast 3000 Km an. Nach entfernen der Batterie hat sich größtenteils gelöst aber die Tankanzeige arbeitet immer noch nicht ganz korrekt.
Gestern bin ich mit einem gerissenem Schaltseil liegengeblieben.
Andere minimale Mankos: Der Kofferraum lässt sich nur mit Schlüssel oder über den Knopf im Innenraum öffnen und die Sitzheizung hat den Namen Sitzheizung nicht verdient.
Ich bin vom RJ etwas enttäuscht. Ich habe ihn seit März und er hat mich schon ziemlich viel Geld und Nerven gekostet.
Ich würde mir kein zweites Mal einen  RJ kaufen.
Trophy Yellow ZR 160 MKI
Solar Red ZT 190 MKI

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #15 am: 11. Januar 2014, 07:45:52 »
Da Automatik, würde ich die Funktion derselben bei einer längeren Probefahrt gründlichst prüfen. Die Getriebe an sich sind exzellent, aber ab und an kommen doch kleine Defekte vor, die jedoch eine Komplettzerlegung des Getriebes nach sich ziehen. Kostet dann klar vierstellig!
DAFUQ?

Offline IWAN

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Geschlecht: Männlich
  • mein zuverlässiger begleiter
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #16 am: 11. Januar 2014, 08:46:04 »
Außerdem ist es der 2, 0 L . Also nicht der empfehlenswerteste motor. Der 2, 5 soll, ist besser
Rover 45 iDT
Mein Rover ist wie eine ältere Dame: etwas inkontinent und braucht immer etwas Aufmerksamkeit.

Offline Stitch

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2289
  • Geschlecht: Männlich
  • R75 Benzin/Gas
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #17 am: 11. Januar 2014, 11:15:08 »
Außerdem ist es der 2, 0 L . Also nicht der empfehlenswerteste motor. Der 2, 5 soll, ist besser

Der reicht bei der Limo aus, wenn man nicht grad sonstwas erwartet. Klar, der 2,5l hat mehr bumms und verbraucht auch nicht mehr. Aber ausreichen tut auch der 2,0. Ich bin damit zufrieden. Verglichen mit nem cdti haben die V6 so und so verloren was den bumms angeht.
Aber die 13,*l wirst du in der Stadt mit der Automatik kaum erreichen.

Den einzigen Motor den ich im RJ nicht empfehlen würde, ist der 120ps 1,8l.
Rover 75 (ruhend); Sternchen; Grand C4 Picasso (ein echt tolles Gerät!)

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8286
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #18 am: 11. Januar 2014, 12:09:56 »
Die Erfahrungen mit der Technik sind halt unterschiedlich. Meiner hat jetzt 159.000 runter und sieht einmal im Jahr die Werkstatt zur Inspektion.
Ausserplanmäßig war nur eine defekte Antriebswelle (EUR 160,- mit Einbau) und direkt am Anfang ein Querlenker (EUR 180).
Im April wird der ZR zum zweitenmal fällig - aber das fällt unter normale Wartung. Ebenso wie die Kupplung vor 2 Jahren.

Also ich kann nicht wirklich meckern bis jetzt.


Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Micha - das Original

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2345
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 2002 Rovianer
  • Fahrzeug: MG TF 135
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #19 am: 11. Januar 2014, 12:39:48 »
Die Erfahrungen mit der Technik sind halt unterschiedlich. Meiner hat jetzt 159.000 runter und sieht einmal im Jahr die Werkstatt zur Inspektion.
Ausserplanmäßig war nur eine defekte Antriebswelle (EUR 160,- mit Einbau) und direkt am Anfang ein Querlenker (EUR 180).
Im April wird der ZR zum zweitenmal fällig - aber das fällt unter normale Wartung. Ebenso wie die Kupplung vor 2 Jahren.

Also ich kann nicht wirklich meckern bis jetzt.

Ist nach meinem Wissenstand auch stark baujahrabhängig.
MG TF 135

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2523
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #20 am: 11. Januar 2014, 12:59:28 »
Welches sind die "guten" Baujahre ?
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8286
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #21 am: 11. Januar 2014, 14:01:28 »
Welches sind die "guten" Baujahre ?

Die ersten Serien.
Beim 400er ab 95-98, beim 75 ab 99-01. So zumindest meine Erfahrungen mit den beiden Modellen.
Am Anfang hat man sich wohl noch ein wenig mehr Mühe gegeben beim zusammendengeln.

Siehst Du doch bei Deinen beiden ZS auch das es einen Unterschied gibt zwischen MKI und MKII - oder  :huh:

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2523
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #22 am: 11. Januar 2014, 18:25:10 »
Danke.
Ja am Anfang des 75er gab es ein von BMW initiertes Qualitätsmanagement.
Zitat
Siehst Du doch bei Deinen beiden ZS auch das es einen Unterschied gibt zwischen MKI und MKII - oder   
Ist für mich nicht so mehr festzustellen, weil Mk1 nun 180 tkm und verschleißbedingte Reparaturen und Mk2 50 tkm kann man schlecht miteinander vergleichen.
Wäre unfair der Vergleich zu Ungunsten von Mk1.
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6574
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #23 am: 11. Januar 2014, 18:49:25 »
Abgesehen von weiteren Tipps über Suchfunze, ist das Thema doch in der falschen Rubrik.  :evilgrin:

Übrigens, wäre eine Zusammenführung von Kaufempfehlungsthreads zu 25er/ZR, 45er, 75er in die FAQ sicher hilfreich (sind ja gute Ratgeber im Forum zu finden, aber verstreut), denn die Frage kommt ja definitiv immer wieder - und andere Seiten dazu als Ratgeber werden ja auch immer weniger, selbst AMS haben viele Tests zu MGR mittlerweile aus ihrem Archiv gelöscht.
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

roverfünfundziebzig

  • Gast
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #24 am: 13. Januar 2014, 21:25:01 »
vielen dank für die vielen ratschläge...

der wagen hat helles velour drin und leider nicht das grosse naviradio. xenon leider auch nicht. ansonten alles was das herz begehrt.. und der kilometerleistung entsprechend halt wie neu... das macht ihn für mich so interessant..

ich denke ich werd nochma mit zeit und den genannten argumenten versuchen. werde dann berichten..

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6574
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #25 am: 13. Januar 2014, 23:05:12 »
Ich weiß genau, was Du meinst (erst vor wenigen Tagen auch ein ähnliches Auto gesehen): Niedriger km-Stand (echt und nachweisbar natürlich) ist immer ein Hingucker, aber schnell auch ernüchternd, da aufgrund des km-Standes und der geringen Benutzung fast immer auch die großen Sachen wie Zahnriemen nicht gemacht worden sind und nach dem Kauf dann das volle Programm (gesamter Flüssigkeiten- und Filterwechsel) plus evtl. "Standschäden" ansteht.

Dann sinkt der Interessentenkreis auch schnell, denn als Alltagsauto müssen die Sachen nach dem Kauf gemacht werden, ebenso wenn als Wertobjekt oder Liebhaberobjekt gedacht - welche Interessenten bleiben dann noch? Die, die das Auto dann auch weiterhin - wie der Vorbesitzer ungenutzt und ohne Service - stehen lassen und wenig nutzen?

Wenn man das alles bedenkt, ist die erste Vorfreude bei älteren Autos mit niedrigen km-Ständen schnell verflogen und man schaut weiter nach Autos mit guter Servicegeschichte - auch wenn dann mehr km runter, aber ich behaupte, dass bei unseren toten Marke die Serviegeschichte das allerwichtigste mittlerweile ist. Wären nach 2005 weiter MGR-Autos produziert, würde dieser Punkt nicht so ein hohes Gewicht haben, dann kann man auch welche mit niedrigen km-Ständen -aber deutlich jünger- nehmen - von der größeren Auswahl ganz zu Schweigen.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2014, 23:15:13 von Roverlook »
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8286
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #26 am: 14. Januar 2014, 00:03:14 »
vielen dank für die vielen ratschläge...

der wagen hat helles velour drin und leider nicht das grosse naviradio. xenon leider auch nicht. ansonten alles was das herz begehrt.. und der kilometerleistung entsprechend halt wie neu... das macht ihn für mich so interessant..

ich denke ich werd nochma mit zeit und den genannten argumenten versuchen. werde dann berichten..

Alternative ?

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=242752261&asrc=st|sr

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Online Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4616
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #27 am: 14. Januar 2014, 00:13:21 »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6574
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #28 am: 14. Januar 2014, 03:20:18 »
Exote trifft es hier ja mal ganz genau :icon_thumleft:
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2523
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #29 am: 14. Januar 2014, 19:27:28 »
Zitat
man schaut weiter nach Autos mit guter Servicegeschichte - auch wenn dann mehr km runter, aber ich behaupte, dass bei unseren toten Marke die Serviegeschichte das allerwichtigste mittlerweile ist.
Kann man so 100% unterschreiben  :cheers:
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4244
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #30 am: 14. Januar 2014, 21:29:09 »
bin immer noch der Meinung dass Alter und Laufleistung zum Preis passen.

Hier mal ein paar andere: http://home.mobile.de/SPORTING-CARS#ses
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

roverfünfundziebzig

  • Gast
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #31 am: 17. Januar 2014, 13:06:32 »
oh für den link war ich zu spät dran... ist nicht mehr verfügbar.

aber dank der vielen vorredner hab ich jetzt auf jeden fall gute verhandlungspositionen.  :thumbsup:

muss der zahnriemen denn nach so kurzer laufleistung schon gemacht werden? ist das witterungsbedingt?

werde nächste woche wieder in verhandlungen treten. aber wenns nicht so läuft mit den verhandlungen spiele ich erstmal noch auf zeit...


Offline HoFfI29992

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Geschlecht: Männlich
  • 416 RT Si Classic BJ 8/98
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #32 am: 17. Januar 2014, 14:55:24 »
150tkm oder 6 Jahre, was eben zuerst eintritt.
Gummi altert einfach

Offline TamberlanE

  • Club Hessen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 564
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 RT
    • MG/Rover-Club Hessen
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #33 am: 17. Januar 2014, 16:36:06 »
oh für den link war ich zu spät dran... ist nicht mehr verfügbar.

aber dank der vielen vorredner hab ich jetzt auf jeden fall gute verhandlungspositionen.  :thumbsup:

muss der zahnriemen denn nach so kurzer laufleistung schon gemacht werden? ist das witterungsbedingt?

werde nächste woche wieder in verhandlungen treten. aber wenns nicht so läuft mit den verhandlungen spiele ich erstmal noch auf zeit...

Ich finde den Preis auch nicht zu hoch, wenn Zustand (Rost, Wartung etc.) top. Ggf. auch mal einfach zur Dekra mitnehmen und nem Gebrauchtwagencheck unterziehen.
Da der Motor keinen Freilauf hat, ist ein Riss des Zahnriemens meist das Ende vom Motor. Auch unterliegen Spannrollen und Wasserpumpe/Thermostat etc. einer Alterung, wenn Kunststoffe im Spiel sind, Stichwort Weichmacher. Da bei der Karre 3 Riemen zu wechseln sind, solltest du dich auf ca. 1000€ Kosten (+- 200€) einstellen, die man dann auch in die Verhandlung bringen kann. Wenn der ZR noch nicht gemacht wurde und der Typi trotzdem auf dem Preis beharrt, lass die Finger davon.
Nail here [ ] for a new monitor

Offline IWAN

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Geschlecht: Männlich
  • mein zuverlässiger begleiter
Re: Kauf eines Rover 75
« Antwort #34 am: 17. Januar 2014, 18:34:28 »
ganz ehrlich? er soll froh sein, dass er einen Rover überhaupt los wird (habe nix gesagt, duch und wech)
Rover 45 iDT
Mein Rover ist wie eine ältere Dame: etwas inkontinent und braucht immer etwas Aufmerksamkeit.