http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run  (Gelesen 1604 mal)

HannaMontana

  • Gast
Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« am: 03. Dezember 2013, 20:29:41 »
Hallo und eine schöne Adventszeit zusammen,

an meinem Rover 216 GSI Hatchback(XW) habe ich den Hauptfehlerode 1 bekommen. Dies bedeutet nach Handbuch "Freilauf Pumpenmotor".  ::)
Als Ursache kommen folgende Bauteile in Frage : Pumpenmotor-Sicherung, Motor-Relais und Druckschalter.  :o

Wie kann das Relais auf Tauglichkeit übrprüfen ?
Bzw. wo finde ich den Druckschalter und wie kann ich diesen überprüfen ?
Hat sonst jemand schon mal diesen Fehler gehabt und beheben können ?

Danke für Tipps oder Ideen wie man sowas angeht.
Viele Grüße. Hanna

Offline tomcat220

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 779
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2x 220 tomcat
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2013, 23:43:50 »
Relais sitzt im Steuergerät und Druckschalter im Steuerblock, besorge dir ein gebrauchtes ABS.

HannaMontana

  • Gast
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #2 am: 03. Januar 2014, 13:06:23 »
Das ist nicht ganz korrekt :
Das ist das Relay(Foto). Sie befindet sich mit Sicherung in dem "ABS Relay -Fusebox". Laut Schaltplan gibt es noch irgendwo einen "Satelite Fuse Block 2", die habe ich noch nicht gefunden.

Sicherung war ok, aber wie überpüfe ich das Relay ?

« Letzte Änderung: 03. Januar 2014, 13:08:40 von HannaMontana »

Offline Ciefer

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 214 XW
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #3 am: 03. Januar 2014, 16:15:27 »
mich würde interessieren wie du den Fehlercode aus gelesen hattest, danke im vorraus
Rover 214 XW 95 er

HannaMontana

  • Gast
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #4 am: 03. Januar 2014, 16:15:52 »
Alle Sicherungen ok und auch das Relais funktioniert.  Der Motor summt auch, wenn ich das Relais überbrücke (nur wenige Sekunden durchgeführt), also Motor auch ok.
Bleibt nur noch der Druck-Schalter ! :-\

An den Pins A und B des Relais-Steckplatzes messe ich 1 Volt, wenn ich den Motor anschalte (Kabel C397 nach Schaltplan). Das ist doch das Signal vom Druckschalter, oder ?
Auch wenn ich die Pumpe durch Brücke manuel anschalte, ändert sich dieser Wert kaum.  Sollte hier nicht 12 V anliegen, damit das Relais überhaupt anspringt? Ich habe fast die Vermutung das die Pumpe gar nicht anspringt.

Liegt das am Sensor, Kabelbruch, oder ist die ECU einfach erledigt ?

Hat jemand noch eine gute Idee, so eine ECU kostet halt schon direkt einige 100 Euronen.  :'(

Vielen Dank
Hanna

« Letzte Änderung: 03. Januar 2014, 16:18:14 von HannaMontana »

HannaMontana

  • Gast
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #5 am: 03. Januar 2014, 16:17:19 »
mich würde interessieren wie du den Fehlercode aus gelesen hattest, danke im vorraus

siehe diesen Beitrag :
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,42708.msg465907.html#msg465907

HannaMontana

  • Gast
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #6 am: 04. Januar 2014, 11:30:04 »
Keiner eine Idee wie ich Druck-Sensor oder Druck-Schalter als Fehler-Quelle identifizieren kann ?

Offline Ciefer

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 214 XW
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #7 am: 20. Juli 2014, 21:32:33 »
so ich wollte da mal eine rueckmeldung geben in sachen ABS Sensor des Rovers 214 er .

1. Fehlermeldung ABS Lampe an
2.Fehler aus gelsen (Kontunitæts fehler am Sensor hinten rechts)
3.Sensor Getauscht
4.ABS Lampe immer noch an
5.Fehler aus gelesen (Kontunitæts fehler am Sensor hinten links)
6. Sensor hinten links gemessen, Spannung und Widerstand. (Keine Messwerte)

Nun kann ich mal Messwerte durchgeben zu ABS Sensoren bei meiner Modell Reihe.
Abs Sensor hinten rechts gemessen, beim drehenden Rad baut sich der Widerstand auf und hælt sich Konstant.
Sprich von 0 auf ueber 2000 OHM.

-> Unglaublich das beide Sensoren hinten gleich zeitig kaputt gehen nun ja so ist es :)
Rover 214 XW 95 er

Offline AL216i

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 9
  • Fahrzeug: Rover 216 i XW
Re: Rover 200 ABS6 Fehler - Pumpenmotor Freilauf Over-Run
« Antwort #8 am: 21. August 2020, 16:18:54 »
Die Frage nach dem Pumpenschalter beschäftigt mich auch. Leider hier und sonstwo keine Antworten. Weiß jetzt jemand was dazu?
Sonst muss ich das Projekt aufgeben.
Vielen Dank.