http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: MG ZS 180 "Ringtool"  (Gelesen 38160 mal)

Offline BassT

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS MK II "Black Pearl"
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #60 am: 01. Mai 2014, 07:39:37 »
Über den Short Shifter hatte ich auch schon nachgedacht. Was bringt dich dazu geteilter Meinung zu sein?
Hat mit dem Einbau sonst alles hingehauen?

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 861
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #61 am: 02. Mai 2014, 08:39:29 »
Die Qualität der Teile ist gut ...... der einbau auch ok.

Aber wie das halt mit som Schifter ist.............man erkauft sich einen kurzen Weg ,durch erhöhten Kraftaufwand.

Und der Wagen ließ sich gerad Butterwich schalten.........daher weiß ich noch nicht ob mir das gefällt.
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline BassT

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS MK II "Black Pearl"
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #62 am: 02. Mai 2014, 12:52:17 »
Hm, klingt auch irgendwie logisch, klar.

Wirds dadurch auch hakeliger? Ich mein ich fahr keine Rennstrecke aber wenn es dann doch mal ein kleiner Ampelsprint sein darf hab ich schon das Gefühl, dass ich ne Menge Zeit beim Schalten verdaddel, weil ich den Hebel halt nicht wie ein Berserker von 1 nach 2 reiße.

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #63 am: 02. Mai 2014, 13:04:15 »
Aufgrund der fürchterlich trägen Synchronisation des PG1 hilft auch kein Short-Shifter.

Im Gegenteil. Wegen der höheren mechanischen Belastung, ist die Gefahr groß, die Synchronisation schneller zu ruinieren.
DAFUQ?

Offline Remi55

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1944
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover: 45 iDT VNT / Autocom Diagnose
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #64 am: 02. Mai 2014, 13:19:24 »
Von welchem SS ist die Rede   ;) Ich hab mal einen Versuch gemacht nur mit einer Verlängerung des Schaltgestänges um 3cm und da spürt man gar nicht mehr wann die Gänge rein gehen und ob überhaupt einer drinnen ist  ;D :( Hab jetzt bei mir den SS mit den zwei Platten zum anschrauben asn Gestänge aber mehr als 2cm Gestänge Verlängerung ist nicht zu empfehlen.

Wie gesagt bisher ob es für die Rennstrecke viel bringt  :Huh:, ich finde es nur von Vorteil wenn dein bisheriges Gestänge so lose ist,dass du die Gänge wie im Topf rühren musst um sie hinein zu bekommen  ;D
► Turn smoke into poke...

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 861
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #65 am: 02. Mai 2014, 13:54:45 »
Hm, klingt auch irgendwie logisch, klar.

Wirds dadurch auch hakeliger? Ich mein ich fahr keine Rennstrecke aber wenn es dann doch mal ein kleiner Ampelsprint sein darf hab ich schon das Gefühl, dass ich ne Menge Zeit beim Schalten verdaddel, weil ich den Hebel halt nicht wie ein Berserker von 1 nach 2 reiße.
Also die Zeit des Schaltens bleibt eigentlich dieselbe. Der weg wird zwar kürzer aber es bleibt ein PG1.
Hackeliger wird es nicht aber du hast kein Gefühl mehr dafür ob der Gang jetzt drin ist oder nicht.
Erst recht beim Rückwärtsgang.


Aufgrund der fürchterlich trägen Synchronisation des PG1 hilft auch kein Short-Shifter.

Im Gegenteil. Wegen der höheren mechanischen Belastung, ist die Gefahr groß, die Synchronisation schneller zu ruinieren.

So schautz aus !
PG1 ist doch eh ein verschleißteil  :D

Von welchem SS ist die Rede   ;) Ich hab mal einen Versuch gemacht nur mit einer Verlängerung des Schaltgestänges um 3cm und da spürt man gar nicht mehr wann die Gänge rein gehen und ob überhaupt einer drinnen ist  ;D :( Hab jetzt bei mir den SS mit den zwei Platten zum anschrauben asn Gestänge aber mehr als 2cm Gestänge Verlängerung ist nicht zu empfehlen.

Wie gesagt bisher ob es für die Rennstrecke viel bringt  :Huh:, ich finde es nur von Vorteil wenn dein bisheriges Gestänge so lose ist,dass du die Gänge wie im Topf rühren musst um sie hinein zu bekommen  ;D



So schaut der aus.

Auf Stufe 1 benutzbar auf Stufe 2 wird glaub ich niemand einen Gang reinbekommen.......aber der weg ist echt kurz  :Huh:
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline Remi55

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1944
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover: 45 iDT VNT / Autocom Diagnose
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #66 am: 02. Mai 2014, 14:55:10 »
Ist also eh dieser  ;) Ich hab mir meinen selbst lasern lassen  ;D



Laut den UK-Leuten passt das 2. Loch nur beim Benziner da kein Gegengewicht vorhanden ist. Ich hab bei mir das ganze Gestänge aus einem 1.8 ZS 2005 eingbaut aber mir war dies mit Loch 2. viel zu unpräzise beim schalten  ;)
► Turn smoke into poke...

Offline BassT

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS MK II "Black Pearl"
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #67 am: 02. Mai 2014, 18:11:14 »
Ok, dass das mit den Gängen dann so bescheiden ist hätte ich nicht erwartet. Dann ist dieses "Upgrade" wohl gestrichen ;)

Offline cruciox

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1443
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS180 Mk1
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #68 am: 03. Mai 2014, 18:07:48 »
Spars dir Basti und gönn die lieber nen Getriebeölwechsel mehr, das bringt lagnfristig vmtl. mehr bzgl. schaltgefühl
Wer aufhört, sich verbessern zu wollen, hört auf, gut zu sein.



There are only two rules for drinking whisky. First, never take whisky without water and second, never take water without whisky

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2553
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #69 am: 04. Mai 2014, 08:58:22 »
PG1 läuft leiser und lässt sich butterweich schalten mit Synthetischen Getriebeöl GL 4+ oder 5 -> SAE 75W 90.  :perfect: (Eigenversuche)
« Letzte Änderung: 04. Mai 2014, 09:03:27 von UliV »
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 861
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #70 am: 27. Mai 2014, 12:15:38 »
Hier hat es ein kleines Bremsen Update gegeben.


Die Strada 112 sind Überfordert gewesen und die Tarox Scheibe neigt arg zur Rissbildung.



Jetzt Fahren wir vorne eine EBC- High Carbon Scheibe mit Belägen aus SB-2 Mischung, ähnlich wie ein Pagid RS 29 Belag.




Hinten EBC- Bluestuff NDX auf EBC Scheibe.
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 861
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #71 am: 19. September 2014, 19:02:55 »






Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline BassT

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS MK II "Black Pearl"
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #72 am: 20. September 2014, 07:18:22 »
 :icon_thumleft:

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 861
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #73 am: 24. September 2014, 20:12:12 »
Soooooo die Saison neigt sich dem Ende zu, da hab ich mal Zeit ein kleines Update zu Schreiben.

Die letzten Veränderungen waren:

-Dark Ice'Sheddist' style clutch hydraulics kit
-Dark Ice Camber Adjustment Kit - Front & Rear
-KW Gewindefahrwerk Variante 3 inox "35250010"
-Domstrebe Hinten Unten (Megan Racing)




Die Dark Ice Sachen sind alle von der Qualität schön, allerdings auch kein Schnäppchen.

Das KW Fahrwerk kahm mir direkt nach dem einbau schon etwas weich vor.
Hab dann erst mal gedacht ich bilde mir das nur ein, nach der ersten Runde NOS war meine
Einbildung in form von Gummi oben in den Radkästen.

Begeisterung also auf dem Tiefpunkt.
Ich wusste schon das es mit einem "Straßen Sportfahrwerk" und Semis auf der Rennstrecke nicht optimal
laufen würde, aber das war Katastrophe. Komischerweise mehr auf der HA als VA.

Aber es sollte ja auch alles eingetragen werden usw. da waren die Möglichkeiten gering.

Eigentlich finde ich das Fahrwerk für die Straße schon fast zu weich, ist aber wie alles im Leben Ansichtssache.
Hier hat sich mal wieder gezeigt wie gut das Serienfahrwerk des ZS eigentlich ist.





Die Dämpfer des KW sind schon wirklich oberste sahne, bevor ich das KW jetzt schlecht rede :)
Die Federn wurden dann getauscht um den Weichspüler wieder aus der Karre zu bekommen:

2x 60110001 (100-140 Feder VA)
4x 60110028 (Vorspannfeder VA + HA)
2x 60110027 (90-140 Feder HA)

Nach diesem Update ist das Fahrwerk auch 100% Tauglich für die Rennstrecke mit Semis.
Karosserie Neigung ist jetzt auf dem Niveau wie ich es mir gewünscht haben.

Dann wurden die Radkästen noch 3mm gebördelt.
Jetzt hat der Blaue dicke backen und mehr Freigang im Radkasten





Anbei hänge ich mal eine aktuelle (kleine) Vermessung, für alle die sowas Interessiert.




Zu guter letzt noch ein paar bewegte Bilder:






Nun kommt der Winter und der Käfig.......mal schauen was das so an Ärger mit sich bringt.
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: MG ZS 180 "Ringtool"
« Antwort #74 am: 24. September 2014, 20:20:40 »
Wieviel % sind die Federraten denn jetzt gestiegen?
Ich glaube nicht - wenn die Änderung signifikant ist wie von Dir beschrieben - dass das mit dem Shimming der aktuellen Dämpfer noch hinhaut.
Federhärte gut und schön, aber ich befürchte dass der Dämpfer an Kontrolle verlieren dürfte.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.