http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Inspektions/wartungsplan MG ZR TD 115  (Gelesen 3200 mal)

Offline der_acrylator

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 13
Inspektions/wartungsplan MG ZR TD 115
« am: 21. Juni 2012, 18:12:29 »
Hallo,
Ich habe zwar schon das Forum durchsucht aber leider keinen inspektionsplan für meinen ZR TD 115 gefunden.
Nun bitte ich um Mithilfe.
Er hat derzeit 50.0000 KM runter. Es handelt sich um einen MK2. Spanisches Model, Suche auch die größer der Bremsbeläge HA (Massive Scheiben).


Vielen Dank


Konstantin

Offline Micha - das Original

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2380
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 2002 Rovianer
  • Fahrzeug: MG TF 135; Rover 45
Re: Inspektions/wartungsplan MG ZR TD 115
« Antwort #1 am: 21. Juni 2012, 18:15:08 »
Guten Abend Konstantin.

Dazu sollte Dir Roverlook gute Auskünfte geben können. Soweit ich das weiss, hat er nen ZR MK II als Diesel.

Mit freundlichen Grüßen

Micha d. O.
Rover 45 1.8 Celeste, MG TF 135 RD

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
DAFUQ?

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6597
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: Inspektions/wartungsplan MG ZR TD 115
« Antwort #3 am: 22. Juni 2012, 04:10:54 »
Ersatz- bzw. Verschleißteile (wie Bremsbeläge, Bremsscheiben, Filter, ...) findest Du einfach bei jedem Teilelieferanten. Solange nicht spezielle ZR MKII-Fahrzeugteile (Karosserie, Leitungen, Rohre, ....) benötigt werden, ist der Service unproblematisch und auch nicht teurer als bei anderen Autos.
Den Exoten und in D nicht erhältlichen ZR Diesel (MKI und MKII) haben viele inzwischen im Programm, ansonsten geht es auch über die Suche mit Schlüsselnr. 2142 - 390 (113 PS Diesel), 2142 - 389 (101 PS Diesel)

Zugelassene Reifen/Felgen (z.B. falls noch WR benötigt) stehen in Deinem spanischen COC-Papier (DIN A4 Vorder- und Rückseite, müsstest Du beim Kauf miterhalten haben, neben 17 Zoll auch 15 und 16 Zoll), ansonsten kennen auch TÜV und Dekra inzwischen dieses Modell.
Und da eh auch die übliche 262er Rover 200/25 Bremsanlage beim ZR TD verbaut ist, gibt es da wenige Probleme und mit LK4x100 und 56,1mm ist die Auswahl sehr groß.

Service-Intervalle sind fast komplett identisch wie beim 220er SDI und 25er IDT (s.a. Link oben).
Luft- und Kraftstofffilter, Ölwechsel: alle 20TKm oder 1 Jahr
Brems- und Kühlflüssigkeit: alle 40 Tkm oder 2 Jahre

Einzig beim Zahnriemenwechselintervall gibt es verschiedene km-Angaben (üblich waren zwischen 100-130 Tkm oder alle 6 Jahre) seit 2000.
Was von beiden früher eintritt.
Weitere Ausführungen s. u. EDIT !!!

Ansonsten kein Handbuch oder alte Serviceunterlagen/-Rechnungen beim Kauf mit dabei?
Auto Wilde Goslar, die 90% dieser ZR Diesel nach D importierten und hier Ende 2005 verkauften, hatten normalerweise ein kopiertes dt. MKI ZR Handbuch beigelegt. Auf eBay.co.uk gibt es auch manchmal Org. Handbücher vom ZR MKII.
Bei 50.000km und vermutlich EZ 10/2005 müsste ja schon einiges (Ölwechsel, Kühl- und Bremsflüssigkeitswechsel, Zahnriemen) gemacht worden sein.

Über die Suche findest Du alle relevanten Infos. Seite Ende 2005 gibt bzw. gab es einige ZR Diesel Fahrer im Forum und die geläufigen Fragen/Probleme und natürlich Sonic's L-Serien Diesel-Tuningtipps ;)
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,21257.msg203720.html#msg203720
Auch über diesen alten MGRover Diesel Motor, die L-Serie, kannst Du viel im Forum nachlesen.

Wie im anderen Thread erwähnt, einfach auch mal hier unter Neue Mitglieder vorstellen :)
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/board,14.0.html

EDIT:
Bzgl. km-Angabe Zahnriemenwechsel gab es Neuerungen (Fahrgestellnr. >545050), die auch hier mal heiß diskutiert wurden (evtl. findest Du den Thread noch), demnach müssten Zahnriemen bei R25 IDT und MG ZR TD bei Modellen mit manuellem Spanner schon viel früher gemacht werden:
- Zahnriemen der Nockenwelle und Einspritzpumpe ersetzen - bei manuellem Pumpenspanner - Alle 80.000 Kilometer oder 4 Jahre, je nachdem, was früher eintritt
- Zahnriemen der Nockenwelle und Einspritzpumpe ersetzen - bei automatischem Pumpenspanner - Alle 140.000 Kilometer oder 7 Jahre, je nachdem, was früher eintritt

s. auch:
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,29033.0/all.html
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,8246.0.html
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,20666.0.html
« Letzte Änderung: 22. Juni 2012, 05:01:47 von Roverlook »
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806