http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Lackqualität Rover  (Gelesen 4051 mal)

Offline Ewi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
Lackqualität Rover
« am: 05. November 2011, 17:01:02 »
Hallo

wollte nur kurz meine Erfahrungen und Eindrücke bezüglich der schönen Lackierung meines Schätzchens abgeben

Kommt es mir nur so vor oder ist die Lackqualität bezüglich der Farbe und Tiefenwirkung bedeutend Hochwertiger als bei andere Autos gleicher Baujahre. Wenn ich den kleinen durch die Waschanlage jage glänzt der immer so toll das kenne ich von anderen gleichalten Autos in keinster Weise. (bis auf die Kratzer :P).

Das einzige was mich ein wenig stört ist das die Lackschicht irgendwie nicht ganz so dick ist und auch um einiges Kratzanfällige istr als die vom Ford Mondeo meiner Mutter.

mfg
Rover 75 2,0l Celeste @139PS

Offline Hans-Peter

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8343
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 2.5 V6 Celeste
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #1 am: 05. November 2011, 20:20:27 »
Hängt stark vom Baujahr ab.

Meine Erfahrungen :

416 Si Bj. 1995 : Lack ( Nightfire Red) auch nach 10 Jahren noch in sehr gutem Zustand gewesen, kein Rost.

ZS 180 Bj. 2002: Lack ( X-Power Grey ) lies sich schlecht beurteilen aufgrund der Farbe - schien mir aber qualitätsmässig nicht mehr so gut, kaum Rost. Schwächen im Bereich Klarlack.

75 Bj. 1999 :  Lack ( Arden Green ) sehr gute Lackqualität auch noch nach den 12 Jahren.Kaum Kratzer von Waschanlagen, kein Rost. Werde regelmäßig an der Tanke / Waschanlage darauf angesprochen  ;D

M.e. steht und fällt aber alles auch mit der Pflege, den verwendeten Produkten sowie der Waschanlage an sich. Kann man also so pauschal schlecht beurteilen. Tatsache ist aber : ältere Baujahre (vor 2001/2002) waren alles in allem qualitätsmäßig besser aufgestellt. Auch von der dicke des Blechs her.
« Letzte Änderung: 05. November 2011, 20:22:03 von Hans-Peter »

Ich fühl mich so krank...ich glaub ich hab Montag.

Offline Ewi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #2 am: 05. November 2011, 21:14:11 »
jetzt wo du es sagst die Blech dicke find ichn Witz, Kotflügel brauch man sich nur mal darauflehnen schon hast ne delle drin -.-, aber naja was solls ^^

Rostprobleme Kenn ich an meinem Auto nicht selbst der Auspuff ist noch original 235.000km xD

nur halt ich krieg da sogar mitm Fingernagel macken in den Klarlack bin ich sonst halt anders gewohnt :)


Rover 75 2,0l Celeste @139PS

Offline Micha - das Original

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2397
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 2002 Rovianer
  • Fahrzeug: MG TF 135; Rover 45
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #3 am: 05. November 2011, 23:01:58 »
jetzt wo du es sagst die Blech dicke find ichn Witz, Kotflügel brauch man sich nur mal darauflehnen schon hast ne delle drin -.-, aber naja was solls ^^

Rostprobleme Kenn ich an meinem Auto nicht selbst der Auspuff ist noch original 235.000km xD

nur halt ich krieg da sogar mitm Fingernagel macken in den Klarlack bin ich sonst halt anders gewohnt :)




Meine Güte, habt ihr kein Bett für eure Spielereien?  ;D ;D
ex Rover 216 Si RF, Rover 45 1.8 Celeste, MG TF 135 RD

Offline Ewi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #4 am: 06. November 2011, 05:36:31 »
xD woran hier manche Leute wiederman denken  :D
Rover 75 2,0l Celeste @139PS

Offline RT16K4F_HYF

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Ex: 416 SiClass. 5T
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #5 am: 19. November 2011, 18:12:18 »
@ Lackierungsqualität:

An anderer Stelle hier irgendwo im Forum (Sachbeschädigung/Vandalismusthread) steht die Geschichte meiner von einem nächtlichen Unfallflüchtling eingedrückten hinteren linken Tür (416 5-Türer, Brooklands-Green, NICHTmetallic, EZ: 01/99). Die großflächige Delle erstreckt sich teilweise oberhalb aber vor allem unter der Seitenleiste. Jedoch: KEINERLEI Lackbeschädigung/Kratzer o.ä.

Resultat nach über zwei Jahren:

Das Blech sieht immer noch *Fäkalie, wie hier manche sagen* eingedrückt aus, aber der Lack hält bombig bis heute, ist wohl damals echt gut ge-/verarbeitet worden. Da hat sich nix getan seitdem! Auch nicht woanders, z.B. an den Kotflügelkanten.

ESD ist durchgerostet aktuell, aber das kann nur (!) am fehlenden ;) Lack liegen ...

Beste Grüße an die Gemeinde,

Heimo
« Letzte Änderung: 19. November 2011, 18:14:12 von RT16K4F_HYF »

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #6 am: 19. November 2011, 21:59:04 »
Du hast ja auch nen 416  :embarassed:
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2549
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #7 am: 20. November 2011, 00:05:33 »
Die Lackieranlagen in Longbridge scheinen für MG ZS Mk1 und MK2 ganz gut gewesen zu sein.
Im Vergleich mit Autos gleichen Baujahres ist Lack glatt ohne Orangenhaut aufgetragen.

Was suboptimal ist, ist die Empfindlichkeit des Mk2 Lackes.
Kratzempfindlich, Kantenempfindlich, Vogelschissempfindlich - erkennbar schlechter als Mk1.
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #8 am: 20. November 2011, 09:52:40 »
Ist doch Logisch

Da wurde von Lösemittelhaltig auf Wasserbasiert umgestellt .
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #9 am: 20. November 2011, 10:31:09 »
Ja, meine Lackiererin schimpft auch immer auf das Wasserbasiszeug. Muss öfters 2 mal lackieren weils schwer ist die Farbe zu treffen etc...

Offline UliV

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2549
  • Geschlecht: Männlich
  • Ist die K-Serie gesund, freut sich der Mensch.
  • Fahrzeug: ZS Mk2; Elise Mk1;..
Re: Lackqualität Rover
« Antwort #10 am: 20. November 2011, 15:56:55 »
Deshalb sind heute die lackierten Kunstoffteile bei allen Autos andersfarbig als der Rest der Karosserie.
So auch bei den MG Zed Mk2.
Der Narr hält sich für weise, der Weise weiß dass er ein Narr ist.