http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Durchschnittsverbrauch „Liter/100km” ausrechnen  (Gelesen 14832 mal)

Offline -trouble-

  • Pixelschubser
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5440
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost!
    • The all-new Fön™ Mark VI
Durchschnittsverbrauch „Liter/100km” ausrechnen
« am: 27. Mai 2011, 14:21:48 »
1. Volltanken! (Auch wenn das durchaus teuer sein kann), km-Stand notieren.
Die, die nicht schreiben können oder sich den Kuli klauen lassen haben, stellen
den Tageskilometerzähler auf "0".

2. Fahren, nicht bloß 100km oder halbe Tankanzeige. Natürlich auch nicht leer,
weil, dann fährt der Wagen nicht mehr,  ;)

3. Wieder volltanken! (Auch wenn das teuer ist). km-Stand ablesen und den
ersten km-Stand davon abziehen. Die ohne Kuli haben es einfacher und lesen
das Ergebnis direkt vom Tageskilometerzähler ab.  :angel:

4. Dann nimmt man sich einen Taschenrechner oder eine Calc-App. Die Älteren,
speziell die Ossies können auch gern den Rechenschieber nehmen. Der funktioniert
auch ohne Strom. :D

5. Die Tankquittung wieder rauskramen, Liter ablesen und durch die Kilometer teilen.
Dann hat man dan Verbrauch in "Liter/Kilometer". Also mit 100 multiplizieren, alternativ
die Kommastelle 2 Stellen nach rechts schieben. -> Und schon haben wir den Verbrauch
in "Liter je 100 Kilometer".

Dank an MichaK ;)
When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: Durchschnittsverbrauch „Liter/100km” ausrechnen
« Antwort #1 am: 27. Mai 2011, 14:29:37 »
oder, als tip von nem ossi, nimm die liter und rechne durch ein hundertstel kilometer.

beispiel für bayern: ihr habt 40 liter getankt (auch wenns teuer war) und seid 631 kilometer gefahren,
dann rechnet ihr jetzt 40 liter durch 6,31 und erhaltet rund 6,33914422 liter durchnittsverbrauch, was dann gar nicht mehr so teuer ist. ;D

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...