http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: "Harz" auf der Motorhaube  (Gelesen 12903 mal)

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
"Harz" auf der Motorhaube
« am: 05. August 2010, 10:42:07 »
Grüazi olle mitanond

Meine tolle Freundin hat ihr Auto 5 Tage unter nem Baum stehen gehabt. Jetz ham wir die halbe Haube voller Harztropfen  :-o
Wie bekomm ich sowas denn weg ohne irgendwas kaputt zu machen?!?

also mit herkömmlichem putzmittel gehts nich und was aggressives wollt ich jetz auch ned grad draufsprühen

danke schonmal
berni
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #1 am: 05. August 2010, 10:45:09 »
gehst zu petzoldt und besorgst dir dort die reinigungsknete...geht wunderbar  :)

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #2 am: 05. August 2010, 11:18:19 »
super danke.
mal schaun ob i sowas bei uns auch irgendwo her bekomme
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline cruciox

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1443
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS180 Mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #3 am: 05. August 2010, 11:49:48 »
Wer aufhört, sich verbessern zu wollen, hört auf, gut zu sein.



There are only two rules for drinking whisky. First, never take whisky without water and second, never take water without whisky

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #4 am: 05. August 2010, 12:00:04 »
hab einen autohändler im nächsten ort gefunden die knete verkauft und auch anderes maguires zeugs hat :)

aber danke
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #5 am: 05. August 2010, 12:56:09 »
Wenn das Harz durch Sonneneinstrahlung in den Lack eingebrannt ist, geht's mit der Knete nicht (mehr). Aber einen Versuch ist es allemal wert!
DAFUQ?

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #6 am: 05. August 2010, 13:03:30 »
aber nicht nur Knete, brauchst noch ein Gleitmittel, sonst zerkratzt du dir alles, amBesten wäre eine Shampoolösung(nicht zu hoch dosiert) ein Quickdetailer(von Meguiars zB) oder APC(Mischverhältnis 1:10) wenn garnichtsmehr geht.


Wenns nur ein paar Tage aufm Lack ist dann könnte man Glück haben, ist ja gerade nicht so warm. Würde mich aber beeilen, habe letzten stundenlang geknetet sogar mit APC und das war nur 1 Tag alt(dafür aber wärmer).

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #7 am: 05. August 2010, 13:11:28 »
also ich hab bisher immer nur leitungsübliches wasser als gleitmittel genutzt..so wies auch vorgeschrieben ist...und zerkratzt ist da nichts  ;)

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #8 am: 05. August 2010, 13:29:40 »
phuh ja dann hoff ich das des noch runter geht
wer weiß wie lang des schon drauf is bis der das mal auffällt ^^

hab sowas auch noch nie gemacht, wird schon schief gehn
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline Yoyo

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1998
  • Geschlecht: Männlich
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #9 am: 05. August 2010, 13:37:20 »
Wenn die Knete versagt,hol Dir Isopropanol aus der Apotheke.Damit kriegt man jeden organischen Dreck runter.500 ml reichen hin,damit kommst locker einmal übers Auto.
Der Arzt des Verfassers bestätigt, dass aufgrund dieses Postings keinerlei Rückschlüsse auf den Geisteszustand des Patienten gezogen werden dürfen.

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #10 am: 05. August 2010, 14:00:24 »
mein coupe stand über jahre wohl unter linden oder ähnlichem...das komplette auto war "rauh", harzig und teilweise klebrig..
ich hab auch wirklich alles versucht, was ich zuhause hatte...nichts hat gewirkt..
erst die knete hat alles (und wirklich alles..) runter geholt...(mit normalem wasser, ohne gleitmittel ;))

solang die verunreinigungen AUF dem lack sind, bekommt die knete sie auch runter...
eingebrannter vogelkot zb ist damit leider nicht mehr weg zu bekommen  :-/

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #11 am: 05. August 2010, 19:34:50 »
Ah. Okay, das klingt vielversprechend!

Ich weiß halt nur, dass es z.T. mit selbst recht stark abrasiven Polituren kaum ging und unsere Wagenpfleger immer herumgeheult hat. Aber er kannte eben die Knete nicht. Was mich bloß wundert ist die scheinbare Tatsache, dass selbst scharfe Polituren scheitern, aber die Knete es schafft.
DAFUQ?

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #12 am: 05. August 2010, 19:51:55 »
hm...vllt gibts noch unterschiede von harz zu harz..keine ahnung ;)

es gibt von der knete eine "normale" blaue version und eine "starke" rote version...
ich hab die blaue, aber die hat bei mir bisher immer gereicht..

vor kurzem erst bei nem alten golf zwei, den wir für uns gekauft haben ausprobiert...über jahrzehnte laternenparker und nie wirklich pflege bekommen...aber die knete hat die lack wieder schön glatt bekommen...
der rote unilack ist zwar fast nicht mehr zurück zu bekommen (mit x-verschiedenen polituren) aber wenigstens isser sauber  ;D

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #13 am: 05. August 2010, 19:56:46 »
Nur mal rein vom Logischen betrachtet müsste man doch Harz mit Firnis aufweichen können .
Theoretisch müsste man einfach nur etwas Firnis auf die Stelle geben und einwirken lassen . Anschließend sollte das alles Problemlos wegzuwischen gehen .
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #14 am: 05. August 2010, 22:38:19 »
Yogi ich sagte ohne Gleitmittel zerkratzt es, wenn es auch mit Wasser gleitet dann scheint das auch ein Gleitmittel zu sein oder?

ich wollts nur erwähnen, mancheiner hats ohne irgendwas probiert und sich dann gewundert

Offline Xpower

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3108
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #15 am: 06. August 2010, 02:11:18 »
wd40 hilft bei harz auch :)

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #16 am: 06. August 2010, 08:32:44 »
ohne wasser gleitet es garnicht, da kannst du die knete höchstens rollen  ;D
aber es steht ja auch dick inner anleitung, dass man wasser drunter tun soll...wer das nicht beachtet ist halt einfach selber schuld  ;)

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #17 am: 06. August 2010, 09:12:13 »
wd40 hilft bei harz auch :)

WD40 hätt ich sogar gg
die knete is doch ned so leicht aufzutreiben bei uns. muss ich warscheinlich bestellen und übers we warten :(
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #18 am: 06. August 2010, 09:51:41 »
Jungs ich habs - es is weg   ;D
mann nehme:
- 1 dose zippo benzin
- 1 packung taschentücher
und viel geduld :)

aber es funktioniert. Dürfte mit Nagellackentferner auch gehn.
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline MichaK

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3445
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS 180, ZT-T 190, Toyota Supra 3.0 Turbo
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #19 am: 06. August 2010, 11:21:36 »
Von Nagellackentferner würde ich dringend abraten. Ist Aceton drin und das ist nicht  lackschonend.
Und beachtet immer das 11. Gebot: Du sollst Deinen Wagen NIEMALS in eine Werkstatt bringen!!

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #20 am: 06. August 2010, 11:42:51 »
Dürfte mit Nagellackentferner auch gehn.

Probiers mal aus. Teile uns bitte mit, wie Dein Lack hinterher aussieht... Wie MichaK schon schrieb: Aceton! Das löst den Lack bis aufs Blech.... ROFL
DAFUQ?

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #21 am: 06. August 2010, 11:45:25 »
Von Nagellackentferner würde ich dringend abraten. Ist Aceton drin und das ist nicht  lackschonend.

Ich hab vom vorgänger einen 50x50 cm großen Aufkleber auf der Motorhaube gehabt. als der runter war blieben noch klebereste drauf

mein schwager sagte damals das es mit nagellackentferner weg geht. hab ihm gesagt er solls selber machen und wenns kaputt is muss er bezahlen.
und siehe da - es is gar nix passiert!!! er hat richtig geschrubbt und der lack sieht immer noch gleich aus wie vorher

aber ich nehm auch lieber was anderes her gg

p.s. das is fast 3 jahre her und man sieht wirklich nix
« Letzte Änderung: 06. August 2010, 11:47:27 von zoosho »
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #22 am: 06. August 2010, 15:00:11 »
Zitat
Wie MichaK schon schrieb: Aceton! Das löst den Lack bis aufs Blech.... ROFL

Falsch!

In Nagellack ist Azetat aber nie und nimmer Azeton . Wäre da Azeton drin würde sich die Holde Weiblichkeit aber bedanken . Was glaubt ihr wie das Zeug die Nägel angreift ? werden Lustig weiss dabei.
Da könnt man ja gleich Trichlorethylen nehmen , das Kühlt auch noch ein wenig .

Dennoch sollte man mit Nagellack da nicht rumwurschteln.
Den Lack macht es nichts aus weil 2 Komponentig , aber die Struktur des Lackes wird verändert . Der kann dabei verspröden.
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #23 am: 06. August 2010, 15:16:34 »
Hast Du 'ne Ahnung, was die Mädels sich alles antun: http://de.wikipedia.org/wiki/Nagellackentferner
DAFUQ?

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #24 am: 06. August 2010, 15:20:52 »
Na da schau mal auf so ne Puttel drauf . Wiki ist ja meist recht gut aber vielmals auch voll unbrauchbar . ;D ;D
Steht sogar meist in großen Letern drauf Acetonfrei .
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #25 am: 06. August 2010, 15:28:47 »
Es mag auf Deinem draufstehen. In anderem mag ebensogut Aceton drin sein. Dann steht aber nicht: Achtung! Nicht auf Autolack verwenden, weil blöd.

Wir können doch im Forum nicht ernsthaft den Leuten nahelegen potentiell acetonhaltige Mittelchen aufs Auto zu schmieren.  ;)

DAFUQ?

Offline zoosho

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160 mk1
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #26 am: 06. August 2010, 15:32:15 »
Es mag auf Deinem draufstehen. In anderem mag ebensogut Aceton drin sein. Dann steht aber nicht: Achtung! Nicht auf Autolack verwenden, weil blöd.

Wir können doch im Forum nicht ernsthaft den Leuten nahelegen potentiell acetonhaltige Mittelchen aufs Auto zu schmieren.  ;)



sagt ja niemand
ich hab gesagt das es mit zippo benzin geht und MÜSSTE auch mit NLE gehn. aber ich ziehs einfach wieder zurück gg
wir brauchen ja hier jetzt keinen abend mit lisa minelli draus machen

hauptsache das harz is weg
Just Because I Don't Care Doesn't Mean I Don't Understand
Homer Simpson

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #27 am: 06. August 2010, 15:39:17 »
Manic
Hab ich doch geschrieben
Zitat
Dennoch sollte man mit Nagellack da nicht rumwurschteln.

Solche Mittel gehören nicht ans Fahrzeug .
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.

Offline drophead

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Männlich
  • Eines Tages werdet Ihr wahre Schönheit erkennen
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #28 am: 06. August 2010, 18:08:48 »
Leinölfirnis oder Terpentinersatz sind nicht zu agressiv. Hatte ich zur Hand, um das Harz rückstandslos vom 220
zuentfernen.
Klar danach Lackreiniger und Wachs.
Und nicht wieder unter klebrigen Tannenbäumen parken. ;D
Sondern davor.

Gruß drophead
Eines Tages werdet Ihr wahre Schönheit erkennen-
Rover 216 (XW) Cabrio, Bj. 94, Triumph Vitesse Bj.68, EX: Triumph TR 8

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4304
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #29 am: 06. August 2010, 18:16:27 »
Sag ich doch Firnis müsste gehen und das greift definitiv den Lack nicht an .
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
Rover400/Vinyl  Als Moderator fehlbesetzt.

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #30 am: 07. August 2010, 15:31:19 »
ich habs auch mit terpentinersatz versucht, hat dem lack nichts angehabt, weils nicht durch das harz durchgedrungen ist  ;D
hat bei mir also garnichts gebracht...

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #31 am: 25. September 2010, 11:45:45 »
Ich muss mal gerade eine kräftige Lanze für die Reinigungsknete brechen!

Meine Freundin ist vor einigen Tagen durch eine Farbnebelwand gefahren, da irgend ein porco eine 2,5 kg Dose silberner Farbe auf der Straße verteilt hat. Die vorausfahrenden Autos haben das dann mit den Reifen hübsch aufgewirbelt, so dass sich ein adretter Nebel gebildet hatte. Gut, die gesamte Front und nach hinten weniger werdend ist mit einem extrem festen silbernen Nebel versaut inkl. Scheiben und Scheinwerfern.  ;( Das Zeug ist so eine Seuche, dass ich es von der Scheibe nur mit einem Ceranfeldschaber weg bekommen habe. Die Wischer sind nat. schrott, da völlig aufgeschmirgelt. Aceton, Spiritus, Nitroverdünnung etc. haben auf der Scheibe total versagt.

Auf dem Lack konnte ich naturgemäß keine scharfe Chemie verwenden, habe es daher mit scharfem Lackreiniger und der Maschine probiert..... Effekt war zwar nicht gleich Null, aber die Hälfte blieb nach harter Arbeit immer noch auf dem Lack.

Da fiel mir ein, dass ich noch die Knete in der Garage habe... Und tja, was soll ich sagen.... Es geht 1a! Verdünnte Shampoo-Lösung als Gleitmittel und mit etwas Aufwand ist der Lack wie neu! Ich bin echt überrascht, wie souverän die Knete ihre Arbeit verrichtet!

Bin nun also auch absolut überzeugt, dass Harz kein Problem sein sollte.  ;D Leute, kauft Knete!  ;D
DAFUQ?

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #32 am: 25. September 2010, 14:43:14 »
Hat nicht jeder sowas zuhause?  ;D

Nach der ganzen Chemiekeule dann wieder Versiegelt oder Gewachst?

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #33 am: 25. September 2010, 15:33:19 »
Hat nicht jeder sowas zuhause?  ;D

Nach der ganzen Chemiekeule dann wieder Versiegelt oder Gewachst?

manche Leute haben mehr Knete im Kopf als in der Garage  ;D


Aber hab ichs nicht gesagt  :-P :*

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #34 am: 25. September 2010, 17:33:49 »
Nach der ganzen Chemiekeule dann wieder Versiegelt oder Gewachst?

Welche Chemiekeule? Die Chemie kam nur auf der WSS zur Anwendung. Der Lack wurde nur geknetet. Aber der Kleine muss noch in die Waschstraße und dann wird er poliert und gewachst. Aber das ist ein anderes Thema. Ist ja der Wagen meiner Freundin.  ;)
DAFUQ?

Offline koax

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK I
Re: "Harz" auf der Motorhaube
« Antwort #35 am: 25. September 2010, 18:37:45 »
aah wer lesen kann...

 :rolleyes:

ach nur die freundin, na dann  ;D