http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Rover 416si Fensterheber Schaltplan  (Gelesen 2637 mal)

rovertussi

  • Gast
Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« am: 23. Mai 2010, 16:45:47 »
Hallo zusammen,

ich habe da ein dem entsprechendes schwerwiegendes Problem. Meine Fensterheber tuns nicht mehr.
Ich wäre Euch sehr zu Dank verpflichtet, wenn mir jemand helfen könnte.
Vielleicht gibt es einen Schlatplan oder ein Reparaturbuch in dem ich nachsehen kann.

Besten Dank und liebe Grüße

Eure Rovertussi

Offline PatTheCat

  • British-Carclub-SH
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 569
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZT-T190,ZS180,TF135
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #1 am: 23. Mai 2010, 18:21:42 »
Funktioniert keiner mehr?

Sicherungen überprüft?
Mods on my ZS:  ITG, Janspeed MSD+ESD, MG-F Innenspiegel mit Leselampen, Regensensor, Scangauge, Kofferraumdämpfer, PDC hinten
Projekte: Klimaautomatik, Tempomat, Öltemperaturanzeige

rovertussi

  • Gast
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #2 am: 23. Mai 2010, 18:52:21 »
Nicht einer und alle Sicherungen sind ok.

Offline morpheus12

  • FAQ/Web-Team
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2988
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #3 am: 24. Mai 2010, 13:57:44 »
bekommst du von mir morgen. Hab hier nur leider keine. Aber beschreib doch mal kurz das Problem.

Gehen alle Fensterheber nicht oder nur das Fahrerfenster? Hast du ringsum elektrische Fensterheber? Fahren sie nur in eine Richtung? Hast du sowohl Motorraum Sicherung als auch innenraum kontrolliert (ich glaube zwar das die FH innen mit 20A waren)?
Kindersicherung kann nicht das Problem sein?

rovertussi

  • Gast
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #4 am: 24. Mai 2010, 14:05:55 »
Ich habe alle Sicherungen gecheckt....alle i.o. Alle Fensterheberheber sind elektrisch und nicht einer der 4 tut irgendein mux.
Im Innenraum sind 20 A Sicherungen und im Motorraum ist keine Sicherung für die Fensterheber ausgeschrieben.
Aber trotzdem habe ich alle getestet und für ok befunden.
Problem war, dass ständig meine Batterie leer war. Habe sie dann abgeklemmt, nachdem ich mein Auto abgestellt habe. nach dem nächsten anklemmen ging nix mehr (die Fensterheber). Alles andere funkt bestens.

Danke schonmal

gruß rovertussi

Offline morpheus12

  • FAQ/Web-Team
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2988
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #5 am: 24. Mai 2010, 15:07:48 »
ok...

Also dein Stromverbrauch Problem kann ich dir definitiv sagen liegt nicht an den Fensterhebern. Weil im Vergleich zu unseren kleinen Brüdern RF/200er haben wir keine Komfort Stromversorgung. Wenn die Zündung nicht auf II steht haben die Fensterheber keinen Saft. Dein Stromproblem ist eher beim MEMS Problem zu suchen.

Wenn die Sicherungen in Ordnung sind wird es haarig. Worum du nicht herum kommen wirst, ist die hintere Mittelkonsole weg zu machen. Wenn nur die Mitfahrerfenster betroffen wären, würde ich sagen es ist die Kindersicherung. Wenn die allerdings auf on eingerastet ist, sollten die FH gehen.

Also Mittelkonsole:

Handbremse sehr stram anziehen. Mit Schraubenzieher in der Handgriffmulde von der Handbremse den Deckel aufhebeln. Am Besten bei einer der langen seiten. Lieber größeren Schraubenzieher nehmen als zu kleinen. Die kleinen machen das Plastik kaputt.
Die beiden Schrauben die drunter sind lösen. Brauchst sicherlich gut kraft, weil die Schrauben wirklich am Unterboden enden und dadurch sehr rosten.
Jetzt die sitze nach vorne fahren und die Rückenlehnen so weit nach oben drehen das man an die beiden hinteren Schrauben ran kommt. Sind ca. auf Knöchelhöhe wenn man hinten sitzt.

Wenn nun alle schrauben gelöst sind, die hintere Konsole so gerade wie möglich nach oben ziehen. Grund: Die beiden Konsolen sind mit 4 Häckchen in einander gedrückt und brechen sehr leicht.
Wenn die Häckchen drausen sind ein Stück richtung Rücksitzbank um sie wirklich von einander zu trennen und dann nach vorne richtung Schaltknüppel umkippen damit du an die Kabel von den FH ran kommst.

Vom RT hatte ich zum glück die Pläne aufm Handy


Also zur Orientierung:

Aufm Ersten Bild hast du auf der linken Seite Fahrer/Beifahrerfenster und auf der rechten Seite die hinteren. Die Hinteren sind aber eigentlich auf der Seite zwei wirklich da weil du auf dem ersten nur wirklich die Motoren und Schalter an den Türen drauf hast.

Worauf ich hinaus will: Weil bei dir alle Fensterheber nicht gehen müssen wir eine Komponente Suche die für alle Fensterheber notwendig ist. Das wusste ich bis heute auch nicht das es ein Window Relay gibt (Siehe Bild 1 Passanger Compartment Fusebox)

Um das wirklich zu diagnostizieren kuckst du am besten an einem der Fensterheber in der Mittelkonsole ob Saft da ist. Also Beifahrer auf Blau-Schwarz, hinten Gelb-Schwarz oder Grün-Schwarz.

Sollte da kein Strom da sein kannst du dir die Mühe machen die Fahrertürverkleidung abzunehmen (sag bescheid dann erklär ichs dir schnell) um die Diagnose zu festigen aber scheint dieses Relais zu sein.

EDIT: Ich kann dir leider momentan nicht sagen ob das Window Relais tauschbar ist oder nicht. Am Sicherungskasten sind oben einige Relais aber wofür keine Ahnung. Aber das Relais sitzt auf jeden Fall im Sicherungskasten und nicht in der MFU Einheit hinter dem Sicherungskasten.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2010, 15:16:58 von morpheus12 »

rovertussi

  • Gast
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #6 am: 24. Mai 2010, 15:25:39 »
also meinst du, dass das window-relay (453) defekt ist? und das sitzt, wenn ich es richtig verstanden habe in der mittelkonsole? habe die türverkleidung fahrerseite schon abgehabt und alle kontakte gegen masse gemessen, aber konnte keine 12V messen.
also, die 50A sicherung im motoraum ist ok.
sicherung 4,5,7,8 sind auch ok.
bleibt als nur noch dieses window-relay(453).
sag doch bitte nochmal genau, wo dieses sitzt und wie es aussieht.

besten dank

rovertussi

Offline morpheus12

  • FAQ/Web-Team
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2988
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #7 am: 24. Mai 2010, 15:47:46 »
Du bist ja fix beim schrauben...

Also das Relais sitzt nicht in der Mittelkonsole sondern definitiv im Innenraum Sicherungskasten unterm Lenkrad.

Da sollten beim RT zwei große Relais im Relaissockel stecken

Entweder das Gelbe oder das schwarze, aber ich kann es mir ehrlich nicht vorstellen das das wirklich eins von denen ist. Ich würde dir raten klemm die Batterie ab und Prüfe an den beiden Relais Sockeln ob du bei einen der PINS im Relaissockel zu einem der Fensterheber Sicherungen Durchgängigkeit um die 0 OHM hast. Wenn ja ist es das Relais was sich relativ einfach besorgen lassen sollte. Aber Unbedingt Batterie abklemmen! All on your own risk!

rovertussi

  • Gast
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #8 am: 24. Mai 2010, 16:43:06 »
ok, werde ich die tage mal austesten und natürlich bericht erstatten. besten dank erstmal und schönen feiertag noch.

gruß rovertussi.

p.s.: was heisst MEMS??

Offline dommy

  • Club Baden Württemberg
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1423
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #9 am: 24. Mai 2010, 17:10:41 »
MEMS ist das Motorsteuergerät von Rover...
Achtung! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Erdnüssen enthalten, bei Risiken und Nebenwirkungen essen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Offline morpheus12

  • FAQ/Web-Team
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2988
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #10 am: 24. Mai 2010, 17:48:05 »
dein Motorsteuergerät schaltet nicht ab und zieht dadurch ne Menge saft. ca. 10x soviel wie es eigentlich sollte. Grund ist ein Widerstand der ein Relais nicht loslässt und die halbe Boardelektrik aktiv bleibt.

http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,25364.0.html

Offline MichaK

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3454
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS 180, ZT-T 190, Toyota Supra 3.0 Turbo
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #11 am: 25. Mai 2010, 00:36:00 »
dein Motorsteuergerät schaltet nicht ab und zieht dadurch ne Menge saft. ca. 10x soviel wie es eigentlich sollte. Grund ist ein Widerstand der ein Relais nicht loslässt und die halbe Boardelektrik aktiv bleibt.

http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,25364.0.html


Ist nicht immer das Motorsteuergerät. Gibt noch mehr Verdächtige, z.B. Lichtmaschine, Zündanlaßschalter...
Und beachtet immer das 11. Gebot: Du sollst Deinen Wagen NIEMALS in eine Werkstatt bringen!!

Offline IWAN

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 930
  • Geschlecht: Männlich
  • mein zuverlässiger begleiter
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #12 am: 08. Mai 2017, 00:16:45 »
Hallo leute. Ich wollte keinen neuen thread aufmachen, schreibe hier rein.

Folgendes: habe mein auto an einen bekannten verliehen gehabt.  Seit dem funktioniert nur der Beifahrer fensterheber die anderen drei nicht.  Und wenn ich das auto mit Fernbedienung schließe, schließt zwar alles aber die blinker blinken nicht auf. Beim öffnen ist alles richtig.
Und früher konnte ich den Kofferraum mit dem schlüssel öffnen wahrend das auto zu war und nichts passierte, jetzt geht die Alarmanlage an :-\
Sicherungen alle ok.
Strom kommt an die kabel an, die morpheus12 erwähnt hatte (die drei bei der Handbremse)
Batterie hatte ich schon abgeklemmt gehabt.
Ein defektes relais irgendwo?
Dann würde ja kein strom ankommen,  oder?
Fenstersteuergäret defekt? Wo sitzt dieses?
Leider hat rovertussi nicht geschrieben wo die Lösung lag.
Für alle tipps und Ratschläge wäre  ich dankbar :perfect:
Rover 45 iDT
Mein Rover ist wie eine ältere Dame: etwas inkontinent und braucht immer etwas Aufmerksamkeit.

Offline Tina

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rover 820i
Re: Rover 416si Fensterheber Schaltplan
« Antwort #13 am: 09. Mai 2017, 17:41:34 »
Und früher konnte ich den Kofferraum mit dem schlüssel öffnen wahrend das auto zu war und nichts passierte, jetzt geht die Alarmanlage an :-\

Wenn mein Auto verriegelt ist und jemand vergreift sich am Kofferraum, da geht auch die Alarmanlage sowas von los. Und das war schon immer so. Außerdem verleiht man kein Auto.
Kein Alkohol ist auch keine Lösung !