http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Quietschen / Pfeifen beim fahren - beim bremsen verschwindet es?! Hilfe :)  (Gelesen 81749 mal)

Offline toupman

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 406
  • Geschlecht: Männlich
  • Elise MKI, Saab 9-3
War bei meinem ZS genau so. Vorne die Bremsbeläge...
Da waren gleich 200euronen weg...   >:-(


 

Wo kaufst du denn deine Bremsbeläge?

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
DAFUQ?

Offline Bokizs180

  • Club Österreich
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS 180 MK1
Nur mal so vorweg...
In Österreich ist so ziemlich alles Rund ums Auto ein wenig Teurer...

Habs beim ehemaligen MGR Händler gemacht.

Original MGR Bremsbeläge 100irgendwas
Dann die Arbeit um die 60 euro und dann auf alles nochmals die Steuer...

Dafür hat mich der neue Kupplungszylinder 180euro mit allem drum und dran gekostet... 
ZS 180 - und tschüss GTI

Offline toupman

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 406
  • Geschlecht: Männlich
  • Elise MKI, Saab 9-3

Offline yqg

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Renault Twingo
Morgen @dk123 @RoggNbrot,

@dk123 ich finde es toll, wie schön du das Pfeifen-Verhalten beschrieben hast, denn ich musste viel Google um auf diesen Blogpost zu kommen.
Denn ich habe das gleiche Problem. Ich bin mir nicht sicher ob das Pfeifen von einer Warneinrichtung im Twingo stammt, bzw. ob Twingo sowas besitzt.

Was bei mir anders aussieht:
- Mein  Renault Twingo aus 2011 hat keine Bremsanlagen an den beiden Hinterreifen
- Auf den beiden vorderen Bremsscheiben kann ich viel Rostablagerungen feststellen, da das Fahrzeug fast 10 Jahre alt ist, aber nur 60k km gefahren ist. Das Fahrzeug wurde öfters draußen am Straßenrand abgestellt.
- ich habe abs, aber kein esp
- Ich habe den Eindruck, dass das Pfeilen "viel" öfter auftritt, wenn ich mich z.B. auf dem mittleren Ring in München befinde und im Stau bzw. im Stop-and-Go Modus befinde. Aber sicher bin ich mir nicht.


@dk123 @RoggNbrot, wie habt ihr es denn inzwischen gelöst ? Hat das Pfeifen denn aufgehört nach dem Wechseln der Bremsscheiben und Bremsbelägen ?


Danke im Voraus !

Offline Transalpler

  • Club Österreich
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 458
  • Geschlecht: Männlich
  • Jo nun isser 6 stellig...
 :o Leichenschänder  :o - ne spass beiseite...

ich denke der Twingo hat auch hinten eine Bremse.. Wird halt einne Trommel statt Scheibe sein...

Wenn die vorn schon so stark verrostet ist, kann es durchaus auch sein, dass der innere Belag weit stärker abgefahren sit als der Äussere, weil der Bremssattel seit Jahren festgerostet ist. So teuer wird die Twingo Bremse wohl nicht sein, dass man nicht 2 neue Scheiben und Beläge investiert... Dabei die Bremssättel wieder gängig machen, und die Führungen ordentlich entrosten und alles ist wieder Pippifein
Jaguar x-Type 2.0D Estate 2006, Rover 75 2.0CDT 1999
Saab 9-3 II CV 1,8T 2004, Jaguar XF Sportbrake Premium Luxury 2.2TD 2013

Offline mike26dd

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2877
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZT-T, Streetwise, MG TF & ZR, 200 XW Cabrio
    • http://danielmike0815.hat-gar-keine-homepage.de/
Meine Freundin hatte auch mal ein Teingo aber dort musste man alle zwei Jahre die Bremse zum Tüv erneuern das ist ganz normal. Bin froh das der Eimer weg ist.