http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Quietschen / Pfeifen beim fahren - beim bremsen verschwindet es?! Hilfe :)  (Gelesen 81848 mal)

dk123

  • Gast
Guten Abend miteinander,

habe mal wieder ein kleines Problem mit meinem Auto.
Wenn ich fahre, kommt nach einer gewissen Zeit (ca. 10 Minuten Fahrt) ab und zu bzw. seit ein paar Tagen häufiger ein Geräusch. Dieses hört sich wie ein quietschen bzw. pfeifen an - ziemlich hochfrequent und nervig. Wenn ich, auch nur gaaaaanz leicht, auf die Bremse tippe ist es weg, kommt aber kurz darauf wieder. Beim TÜV war ich vor zwei Wochen da wurde außer ungleicher Bremswirkung auf der Vorderachse nichts gravierendes festgestellt. Nur meinte der TÜV-Prüfer, die hinteren Bremsbeläge sollten demnächst mal getauscht werden. Das Geräusch ist nach meiner Beobachtung nicht Geschwindigkeitsabhängig (also das bloße Vorhandensein) und auch nicht Drehzahlabhängig. Was mir aber aufgefallen ist: Wenn ich das Lenkrad einschlage (also zB in Kurven), verschwindet es meistens. Danach kommt es dann wieder.

Was könnte das sein? Vielleicht nur die Beläge an der Hinterachse? Der evtl. feste vordere Sattel? Oder doch ein Radlager?

Danke schonmal für ein paar Tips.

Gruß
Daniel


Offline McKnete

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1393
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: 2 x ZR MKII
Könnte es sein das deine Bremsbeläge vorne runter sind?
Und das quietscen vom Verschleissanzeiger kommt?
Joes Pizzaria – Sie überfahren's, wir überbacken's

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Sehe ich genauso.... Durch das Fahren ändern sich die abstände zwischen Belag und Scheibe, besonders in Kurven. Daher auch die Änderung. Daher: Bald mal nachschauen (lassen) sonst sind auch neue Scheiben fällig, wenn Du auf den Belagrückenplatten bremsen musst...
DAFUQ?

ferrari

  • Gast
Bremsbeläge runter kann natürlich sein,
hört sich der Beschreibung nach eher an als wenn ein Steinchen zwischen
B.scheibe und Abschirmblech steckt, kommt jetzt nach dem Winter sehr oft vor.
Hochheben und Räder einzeln drehen vorwärts und rückwärts.

       Gruß  :knob:

Offline Rocco

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2739
  • Geschlecht: Männlich
Das hatte ich neulich bei meinem ZR auch. Und ich würde mich beeilen - wenn die Warnvorrichtung anschlägt, ist fast nix mehr drauf. Zumindest war das bei mir so.
Trophy Yellow ZR 160 MKI
Solar Red ZT 190 MKI

dk123

  • Gast
Hmm ok danke für eure Antworten. Die Vorderen Scheiben und Beläge sind noch nicht sonderlich alt und auch nicht großartig abgefahren. Wie geschrieben war ich ja erst beim TÜV und der hat nur die hinteren Beläge angemerkt, diese aber nichtmal in die Mängelliste aufgenommen. Mir gehts nur darum, dass jetzt innerhalb der nächsten 7-10 Tage nichts geflogen kommt ;) Dann wird nämlich alles gemacht (also Bremssattel vorne, Bremsscheiben + Beläge hinten, usw.).

Gerade als ich ca. 30 km gefahren bin ist mir aufgefallen, dass es mit dem Lenken nicht zwingend zusammenhängt. Wenn ich zB rechts einschlage, kommt das quietschen fast immer. Beim links einschlagen aber eher gar nicht. Bei Geradeausfahrt ist es mal fast immer konstant da, mal nicht. Blöd zu beschreiben. Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich bremse, quietscht es auch manchmal. Und zwar ca. die ersten 2 cm vom Pedalweg.

Dann kann es wohl nur entweder der vordere feste Sattel oder die hinteren Beläge sein... Was ist wohl wahrscheinlicher? Vom Geräusch meine ich es kommt eher von hinten aber ich kann es nicht genau eingrenzen weil es sich im Fahrzeuginnenraum voll ausbreitet. Ich meine, auf die "bald" fälligen Beläge wurde ich schon vor zwei Jahren beim letzten TÜV hingewiesen (keine Sorgen, bin kein Verrückter der an den Bremsen spart, haben sich nicht stark abgenutzt seither - immer wieder kontrolliert). Daher wohl eher die hinteren Bremsen, oder?

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
also ich würd ja mal zum auto gehen und die beläge kontrollieren, bevor noch mehr spekuliert wird...

wie gesagt, ich würde es so machen...

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline RoggNbrot

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
moin liebe community...

ich habe das gleiche problem nur das es bei mir scheinbar oder auch hörbar von der VA kommt. jetzt die frage... wie dick sollten die beläge min. sein?
Denn bei mir, soweit ich das durch meine stahlfelge sehen kann, sind es noch ca. 7-8 mm. Heißt das jetzt schon das die belege runter sind? oder geht das noch?

Gruß RoggNbrot
Ein Butterbrot fällt immer auf die Butterseite, während eine Katze immer auf den Pfoten landet. - Was passiert wenn man einer Katze Butter auf den Rücken schmiert?

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Können unterschiedlich abfahren innen und aussen. Daher hilft nur Räder ab und GENAU nachsehen.
DAFUQ?

Offline toupman

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 406
  • Geschlecht: Männlich
  • Elise MKI, Saab 9-3
moin liebe community...

ich habe das gleiche problem nur das es bei mir scheinbar oder auch hörbar von der VA kommt. jetzt die frage... wie dick sollten die beläge min. sein?
Denn bei mir, soweit ich das durch meine stahlfelge sehen kann, sind es noch ca. 7-8 mm. Heißt das jetzt schon das die belege runter sind? oder geht das noch?

Gruß RoggNbrot

7-8mm inlusive Trägerplatte ist auch nicht mehr die Welt.  :rolleyes:

Offline RoggNbrot

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
nun gut werde ich am wochenende mal machen aber so wie die scheibe aussieht wird wohl die bremse fertig sein... könnt ich ja eigentlich gleich auf belüftete umsteigen :angel:

« Letzte Änderung: 11. März 2010, 11:10:45 von RoggNbrot »
Ein Butterbrot fällt immer auf die Butterseite, während eine Katze immer auf den Pfoten landet. - Was passiert wenn man einer Katze Butter auf den Rücken schmiert?

Offline Yogi

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 5025
  • Geschlecht: Männlich
  • Ex 220TC
... könnt ich ja eigentlich gleich auf belüftete umsteigen :angel:

wars Pümpel, der noch nen Umbausatz hatte?!  ;)

Offline Puempel

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2150
  • Geschlecht: Männlich
wars Pümpel, der noch nen Umbausatz hatte?!  ;)

indeed... :cheesy:

Offline Bokizs180

  • Club Österreich
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS 180 MK1
War bei meinem ZS genau so. Vorne die Bremsbeläge...
Da waren gleich 200euronen weg...   >:-(


 
ZS 180 - und tschüss GTI

dk123

  • Gast
Hab heute mal geschaut. Die hinteren Beläge haben noch ca. 2-3mm Rest. Das wird bis Mitte nächster Woche noch reichen nehme ich an. Dann gibts Scheiben + Beläge NEU. Danach sollte das Quietschen wohl weg sein.

Offline toupman

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 406
  • Geschlecht: Männlich
  • Elise MKI, Saab 9-3
War bei meinem ZS genau so. Vorne die Bremsbeläge...
Da waren gleich 200euronen weg...   >:-(


 

Wo kaufst du denn deine Bremsbeläge?

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
DAFUQ?

Offline Bokizs180

  • Club Österreich
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS 180 MK1
Nur mal so vorweg...
In Österreich ist so ziemlich alles Rund ums Auto ein wenig Teurer...

Habs beim ehemaligen MGR Händler gemacht.

Original MGR Bremsbeläge 100irgendwas
Dann die Arbeit um die 60 euro und dann auf alles nochmals die Steuer...

Dafür hat mich der neue Kupplungszylinder 180euro mit allem drum und dran gekostet... 
ZS 180 - und tschüss GTI

Offline toupman

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 406
  • Geschlecht: Männlich
  • Elise MKI, Saab 9-3

Offline yqg

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Renault Twingo
Morgen @dk123 @RoggNbrot,

@dk123 ich finde es toll, wie schön du das Pfeifen-Verhalten beschrieben hast, denn ich musste viel Google um auf diesen Blogpost zu kommen.
Denn ich habe das gleiche Problem. Ich bin mir nicht sicher ob das Pfeifen von einer Warneinrichtung im Twingo stammt, bzw. ob Twingo sowas besitzt.

Was bei mir anders aussieht:
- Mein  Renault Twingo aus 2011 hat keine Bremsanlagen an den beiden Hinterreifen
- Auf den beiden vorderen Bremsscheiben kann ich viel Rostablagerungen feststellen, da das Fahrzeug fast 10 Jahre alt ist, aber nur 60k km gefahren ist. Das Fahrzeug wurde öfters draußen am Straßenrand abgestellt.
- ich habe abs, aber kein esp
- Ich habe den Eindruck, dass das Pfeilen "viel" öfter auftritt, wenn ich mich z.B. auf dem mittleren Ring in München befinde und im Stau bzw. im Stop-and-Go Modus befinde. Aber sicher bin ich mir nicht.


@dk123 @RoggNbrot, wie habt ihr es denn inzwischen gelöst ? Hat das Pfeifen denn aufgehört nach dem Wechseln der Bremsscheiben und Bremsbelägen ?


Danke im Voraus !

Offline Transalpler

  • Club Österreich
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 458
  • Geschlecht: Männlich
  • Jo nun isser 6 stellig...
 :o Leichenschänder  :o - ne spass beiseite...

ich denke der Twingo hat auch hinten eine Bremse.. Wird halt einne Trommel statt Scheibe sein...

Wenn die vorn schon so stark verrostet ist, kann es durchaus auch sein, dass der innere Belag weit stärker abgefahren sit als der Äussere, weil der Bremssattel seit Jahren festgerostet ist. So teuer wird die Twingo Bremse wohl nicht sein, dass man nicht 2 neue Scheiben und Beläge investiert... Dabei die Bremssättel wieder gängig machen, und die Führungen ordentlich entrosten und alles ist wieder Pippifein
Jaguar x-Type 2.0D Estate 2006, Rover 75 2.0CDT 1999
Saab 9-3 II CV 1,8T 2004, Jaguar XF Sportbrake Premium Luxury 2.2TD 2013

Offline mike26dd

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2877
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZT-T, Streetwise, MG TF & ZR, 200 XW Cabrio
    • http://danielmike0815.hat-gar-keine-homepage.de/
Meine Freundin hatte auch mal ein Teingo aber dort musste man alle zwei Jahre die Bremse zum Tüv erneuern das ist ganz normal. Bin froh das der Eimer weg ist.