http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB  (Gelesen 18846 mal)

mg xpower

  • Gast
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #30 am: 24. März 2009, 15:58:25 »
Zitat
Der Energieträger ist hier immernoch das Abgas, nicht der Krümmer. Wenn dann heizt also das Abgas den Krümmer auf und nicht umgekehrt
Und normalerweise kann der Krümmer einen großen Teil dieser Wärme über Strahlungswärme sehr gut abgeben. Wenn jetzt um den Krümmer eine Isolierung gewickelt wird, wird die Wärmeübertragung via Strahlungsenergie fast vollständig unterbunden.
Ergo bleibt die Energieübertragung via Kontaktwärme, kürzerer Weg über Aluzylinderkopf (Alu als hervoragender Wärmeübertrager), längerer Weg über Auspuffanlage (V2A Stahl sehr schlechter Wärmeübertrager).
Da bei der Wärmeübertragung ähnliche Gesetze gelten wie beim elektrischen Strom, sucht sich die Wärme den Weg mit dem geringsten Übertragungswiderstand. Und das ist der Alukopf...oder ?

« Letzte Änderung: 24. März 2009, 16:10:23 von mg xpower »

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #31 am: 24. März 2009, 16:34:25 »
Meines Wissens sind die Kühlsysteme durchaus in der Lage solchen Mehrbelastungen, falls sie denn tats. auftreten, locker zu trotzen. Zur Not würde ja sowieso der Kühlerlüfter angehen....

Ein sehr wichtigen Aspekt blieb imo bisher unberücksichtigt: Die geringere Abstrahlung durch das z.B. umwicklelte Abgassystem, bringt einen deutlichen Lebensdauerzuwachs für sämtliche anderen Motorraumkomponenten, wie Sensoren, Dichtungen, Relais, ECUs etc. Daneben, vor allem bei dem eingangs erwähnten MGB, kommt es aufgrund der Umkehrstromspülung zu Dampfblasenbildung im Kraftstoffsystem. Dies kann mit einem "wrapping" SEHR effektiv verringert werden. Der Krümmer soll seine Wärme ja nicht in den Motorraum abgeben. Das geschieht i.d.R. aus Kostengründen. In vielen moderen Autos finden sich zweilagige Rohrkrümmer mit Isolierspalt, die die Wärme gezielt aus dem Motorraum abführen. Das macht man sicher nicht, damit sich irgendein Ingenieur darüber freut, sondern weil es handfeste Gründe dafür gibt. Zum einen werden Kats schneller aufgeheizt und quasi als Nebeneffekt wird der Motorraum thermisch erheblich entlastet.

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das wrapping zu einem Temperaturanstieg im Zylinderkopf führen kann/soll. Die Wärme im Kopf wird nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ich lass mich gerne überzeugen, aber das was bisher als Beleg geliefert wurde, klingt in meinen Ohren nicht sehr überzeugend.
« Letzte Änderung: 24. März 2009, 17:32:45 von Manic Mechanic »
DAFUQ?

Offline Thorsten

  • MOD & D-Treffen Veteran
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • **************
  • Beiträge: 4305
  • Geschlecht: Männlich
    • Thorsten`s Rover Page
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #32 am: 24. März 2009, 16:42:42 »
Wie schon Eingangs erwähnt , das wurde bei der Roadstervision auch mal Diskutiert . Aber zu einem eindeutigen Ergebniss ist man da eigentlich nie gekommen .
Deutschlands erster MG F mit Porsche Seitenblinkern
  Als Moderator fehlbesetzt.

mg xpower

  • Gast
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #33 am: 24. März 2009, 16:49:57 »
Zitat
Ähm...nicht viel Wärme? Du hast deinen Krümmer wohl noch nie glühen gesehen....7-10kg Metall mit um die 900° haben einen gewissen Energieinhalt. Alu schmiltz übringens bei 660°, es kann zu lokalen Problemen kommen, betrachten wir nur mal die Stehbolzen des Krümmers die in den Alukopf gehen.
Zitat
Meines Wissens sind die Kühlsysteme durchaus in der Lage solche Mehrbelastungen, falls sie denn tats. auftreten, locker zu trotzen. Zur Not würde ja sowieso der Kühlerlüfter angehen....
Klar wenn ich 224 km/h Endgeschwindigkeit mit dem ZS fahre, sprich der Krümmer richtig heiß wird, geht der Kühlerlüfter an. Das glaubt doch keiner, oder ?
Zitat
Ein sehr wichtigen Aspekt blieb imo bisher unberücksichtigt: Die geringere Abstrahlung durch das z.B. umwicklelte Abgassystem, bringt einen deutlichen Lebensdauerzuwachs für sämtliche anderen Motorraumkomponenten, wie Sensoren, Dichtungen, Relais, ECUs etc.
Stimmt.

Wrapping, Fremdwörter bitte immer erläutern, danke. Schreib doch einfach einwickeln.

MGB, kann sein, das heißt nicht das es bei neuen Autos gilt.

Schnellere Aufwärmung des Kat, ok. Aber was hat das mit der Zylinderkopferwärmung zu tun ?

Zitat
aber das was bisher als Beleg geliefert wurde, klingt in meinen Ohren nicht sehr überzeugend.
Ganz ehrlich, bin in einer PhotoVoltaic Firma in der Division Ofenbau als Produktmanager tätig. Daher gehört Wärmelehre zu meinem täglichen Handwerkszeug. Sollte also einen Wärmefluß definieren können. Meinste nicht ?





Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7611
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #34 am: 24. März 2009, 17:25:53 »
Ich habe mit keiner Silbe Deine Qualifikation hinsichtlich dieser Problematik in Frage gestellt, sondern lediglich gesagt, dass mich das bisher gesagte nicht überzeugt. Das darf ich doch, oder?  ;)

Einen Krümmer im Stand zum Glühen zu bringen, kann jeder Idiot. Im Fahrbetrieb, wo ungeheure Mengen an Fahrtwind durch den Motorraum gedrückt werden, halte ich das selbst bei sportlicher Fahrweise für unrealistisch.
DAFUQ?

mg xpower

  • Gast
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #35 am: 24. März 2009, 18:56:47 »
Klar darfste das  :).
Und wie Thorsten salomonisch angemerkt hat,
kann man hier fuer und wider bis zum Sankt Nimmerleinstag austauschen.

Zitat
Einen Krümmer im Stand zum Glühen zu bringen, kann jeder Idiot. Im Fahrbetrieb, wo ungeheure Mengen an Fahrtwind durch den Motorraum gedrückt werden, halte ich das selbst bei sportlicher Fahrweise für unrealistisch.
Im Alltagsbetrieb wird der Kruemmer wohl sehr sehr selten gluehen, aber im Rennbetrieb, da gibts schoene Fotoshootings von sehr heissen Kruemmern bei Vollast in der Nacht z.B. von Porsche 917. Man muss bedenken das Flammen aus den Motor in den Kruemmer schlagen. Koennen das gerne bei meinem Alfa 105 Motor ansehen, sind Schrauben in den Kruemmern um das CO je halben Doppelvergaser pro Zylinder einzustellen...

Offline Sturmhase

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 459
  • Geschlecht: Männlich
  • Auf dem Weg zum Saison Auto
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #36 am: 24. März 2009, 23:16:22 »
Da bei mir in der kommenden Saison ein Jahnschpiiiid Krümmer mit Kat und Co. rein kommt, Diskutier ich hier mal mit.

Beide eurer erläuterten Varianten leuchten mir ein.

Wäre nicht die beste Lösung überhaupt:

- Krümmer "einwickeln"
- Orig. Hitzeschild weg
- UND da war doch mal so ein Freak hier der solche "dicke" Dichtungen für Ansaugbrücke und Krümmer vertickt hat, so eine an den Krümmer ran

Um die Rückerwärmung des Zylinderkopfes zu stoppen?
Signatur? Keine Signatur! Zuviel unnötiges Gewicht! :cheesy:

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #37 am: 24. März 2009, 23:18:40 »
Da bei mir in der kommenden Saison ein Jahnschpiiiid Krümmer mit Kat und Co. rein kommt, Diskutier ich hier mal mit.

Beide eurer erläuterten Varianten leuchten mir ein.

Wäre nicht die beste Lösung überhaupt:

- Krümmer "einwickeln"
- Orig. Hitzeschild weg
- UND da war doch mal so ein Freak hier der solche "dicke" Dichtungen für Ansaugbrücke und Krümmer vertickt hat, so eine an den Krümmer ran

Um die Rückerwärmung des Zylinderkopfes zu stoppen?
Bau' einfach den Janspeed-Krümmer ein, mach' den Hitzeschild weg, damit man den Lack schön abplatzen sieht, und dann tritt' das Ding gefälligst. ;D
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

mg xpower

  • Gast
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #38 am: 25. März 2009, 09:49:31 »
Zitat
Bau' einfach den Janspeed-Krümmer ein, mach' den Hitzeschild weg, damit man den Lack schön abplatzen sieht, und dann tritt' das Ding gefälligst.

Wo der Stiggy recht hat, hat er recht.

Die PiperCam Nockenwelle nicht vergessen  ;D
Und mehr Luft braucht der Motor auch, also CAI rin  ;)

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4067
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #39 am: 25. März 2009, 12:53:47 »
Hmm...während des fahrens würde ich mir auch keine Gedanken um den zusätzlichen Wärmeeintrag in den Kopf machen, des Kühlsystem wird damit fertig.
WENN aber einer das Ding prügelt bis zum abstellen (solls geben...) und der Krümmer glüht ohne Heatwrap schon, nun nicht mehr dunkelrot, sondern hellrot / orange glüht, würde ich mein Hinterteil nicht darauf verwetten dass dies dem Alu(kopf) vielleicht auch nur an speziell exponierten Stellen (Stehbolzen z.B.) gut tut.

Hier in "normaler" Forum zu sehen...


HIer mal noch eine heftige Version dazu :-)
« Letzte Änderung: 25. März 2009, 12:56:48 von Tritium »
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

Kawalex

  • Gast
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #40 am: 25. März 2009, 21:01:38 »
Ich glaube übers sofortige Abstellen eines gerade noch extrem beanspruchten Motors brauchen wir hier nicht mehr diskutieren: ist jeder selber schuld, der das macht!

Was mir bei dem zweiten Video gut gefallen hat ist die Tatsache, daß der Flansch nicht im geringsten eine andere Farbe bekommt: warum? weil der nicht direkt durch die heißen Gase angeströmt wird und scheinbar durch Wärmeleitung nicht so viel abbekommt wie er andererseits über die Oberfläche abgibt bzw. über die etwas isolierend wirkende Dichtung an den Kopf abgibt.

Habe gestern noch versucht wissenschaftlich zu untermauern, warum das Umwickeln gut ist, aber leider in meinen alten Vorlesungsskripten nichts gefunden. Weil ich es aber im Urin spüre, daß es so ist wäre ich für zweckdienliche Hinweise dankbar! ;D

mg xpower

  • Gast
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #41 am: 26. März 2009, 10:34:15 »
Zitat
Habe gestern noch versucht wissenschaftlich zu untermauern, warum das Umwickeln gut ist, aber leider in meinen alten Vorlesungsskripten nichts gefunden. Weil ich es aber im Urin spüre, daß es so ist wäre ich für zweckdienliche Hinweise dankbar!

Das ist toll, mach mal.  ;D

Bedenke das hier Leute am Board sind, die:
a.) Sich autodidaktisch sehr viel Wissen bzgl. Kfz Technik angeeignet haben
b.) Eine fundierte Kfz Mechatroniker Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung haben
c.) Ingenieurwissenschaftliches Studium absolviert und mehrjährige Berufserfahrung haben
d.) Eine Kombination aus o.g. a.-c. Punkten haben

Daher Danke für deine Beiträge und Respekt vor deiner Elise.
Schau mer mal was dabei rauskommt.

Grüße
Uli

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4067
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #42 am: 26. März 2009, 11:11:42 »
Was mir bei dem zweiten Video gut gefallen hat ist die Tatsache, daß der Flansch nicht im geringsten eine andere Farbe bekommt: warum? weil der nicht direkt durch die heißen Gase angeströmt wird und scheinbar durch Wärmeleitung nicht so viel abbekommt wie er andererseits über die Oberfläche abgibt bzw. über die etwas isolierend wirkende Dichtung an den Kopf abgibt.

Wahrscheinlich weil er die Wärme an den Kopf abgibt und der massive Wärmeeintrag kurz hinter dem Flansch beginnt.

Man sollte bei dieser Diskussion um die Wärme und Fließgeschwindigkeit eines nicht vergessen:
Wenn das Abgas auf seinem Weg durch die Auspuffanlage weniger stark abkühlt hat es noch ein größeres Volumen -> Fließgeschwindigkeit muß größer sein um alles "nach draußen zu befördern".
Aus diesem Grund glaube ich nicht, dass es dem Motor / Leistung / Füllung des Zylinders etwas bringt den Auspuff zu umwickeln.
Anders sieht es aus mit dem Argument das "Manic Mechanic" eingebracht hat, die deutliche Senkung der Motorraumtemperatur und der Verlängerung des "Lebens" einiger Anbauteile. Meiner Meinung nach das Einzige das dafür spricht (vielleicht abgesehen von der Optik wenn es einem gefällt).
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

Offline Sturmhase

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 459
  • Geschlecht: Männlich
  • Auf dem Weg zum Saison Auto
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #43 am: 30. Mai 2009, 21:18:36 »
Um das Thema nochmal aufzuziehen ^^ wo kann man den nun Krümemr Keramikbeschichten lassen?
Signatur? Keine Signatur! Zuviel unnötiges Gewicht! :cheesy:

Offline lord_rover

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
Re: Keramikbeschichtung für Fächerkrümmer ZS180 und MGB
« Antwort #44 am: 15. Mai 2010, 01:25:04 »
Moin!

Daich das Thema seinerzeit losgetreten habe, bin ich auch eine Antwort schuldig ;)

Ich habe meinen MGB Fächerkrümmer bei Pulver-Nord http://www.exhaust-coating.de/innen und aussen beschichten lassen. Und siehe da: der Motor läuft sauber! Kein Überhitzen der Vergaser, kein Stottern! Ich muss dazu sagen, dass ich den Wagen zwar noch nicht im Sommer gefahren bin, aber immerhin 500 Kilometer in den Taunus und zurück, über Landstrassen und Autobahn, gefahren bin. Ohne Mucken!
Beim ZS bin ich leider vor dem Crash nicht mehr dazu gekommen, den Krümmer zu beschichten bzw. einzubauen


Ich werde jetzt am Wochenende mal Messungen mit einem Infrarothermometer vornehmen...

CU,
Alex