http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Sportbremsen MG ZS...  (Gelesen 14697 mal)

Offline Life´s too short..

  • Club Hessen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3995
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #15 am: 24. Februar 2009, 10:03:59 »
Auch interessant für Leute die ZS/ZR Bremsen suchen:

http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,30129.0.html

Gruß

Offline cruciox

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1443
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS180 Mk1
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #16 am: 18. Dezember 2012, 00:18:30 »
Gibt Neuigkeiten zu dem Thema:

Die Tarox G88 und F2000 Scheiben sind für den ZS mittlerweile mit ABE erhältlich und zwar sowohl vorne (innenbelüftet) als auch hinten (massiv).
Die Redstuff Beläge sind leider immer noch nicht mit ABE oder ECE zu bekommen, daher bleibt als Belag wohl nur Greenstuff übrig.

Denke ich werd mir die Kombi nächstes Jahr ans Auto schnallen, da ich mit der Bremse auf der Nordschleife nicht ganz zufrieden war.
Wer aufhört, sich verbessern zu wollen, hört auf, gut zu sein.



There are only two rules for drinking whisky. First, never take whisky without water and second, never take water without whisky

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #17 am: 18. Dezember 2012, 09:53:37 »
Denke ich werd mir die Kombi nächstes Jahr ans Auto schnallen, da ich mit der Bremse auf der Nordschleife nicht ganz zufrieden war.
Wo war das Problem?
Was generell bei Serienautos und auch bei dem ZS viel bringt, ist Frischluftzufuhr zur Bremse, da kann man sogar mit Serienbremsen Fading unterbinden.
Ich fand meine Serienbremse damals auf dem Ring nicht unangenehm...
Und Bremsleistung wirst Du weniger durch andere Scheiben als Beläge generieren, wobei die Greenstuff da m.E. nicht wirklich Vorteile gegenüber einem ordentlichen Serienbelag haben.

Wie dem auch sei - probier' aus und berichte!  :cheers:
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline AC-3EX

  • Eichhorn
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 7122
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Exige S/Passat B8
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #18 am: 18. Dezember 2012, 09:58:07 »
Das Problem war Fading in Kombination mit leichtem STINKEN, wenn ich mich recht entsinne. :grin:

Da bin ich aber bei Korbi, die Serienbremse ist in Ordnung bei den Zeds.
Es liegt viel mehr an der mangelnden Belüftung solcher Systeme.

In der aktuellen SportAuto findet sich ein sehr interessantes Special zu genau diesem Thema.

Du wirst möglicherweise subjektiv die Bremsleistung verbessern können, dies wird dann aber nur den anderen Reibwerten geschuldet sein. Auf der Rennstrecke wird wieder das Gleiche passieren, da würde ich fast drauf wetten.

Was tatsächlich bis zu einem gewissen Grad helfen würde, wären Stahlflex - Bremsleitungen.

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #19 am: 18. Dezember 2012, 10:06:31 »
Was tatsächlich bis zu einem gewissen Grad helfen würde, wären Stahlflex - Bremsleitungen.
Nee, die bringen nur was in Sachen Dosierbarkeit, weil sich Stahlflexleitungen nicht ausdehnen wie das normale Bremsleitungen geringfügig tun.
Fühlt sich einfach ein bisserl knackiger an, habe ja damals von normal auf Stahlflex gewechselt und den direkten Vergleich erfahren.

Ich würde vorschlagen, Du legst mal 2 Luftschläuche ins Radhaus, die kannst Du ja sicherlich irgendwo an der Frontschürze anflanschen?
Manche bauen auch die Nebelscheinwerfer dafür aus, aber das dürfte bei Dir ausfallen.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline AC-3EX

  • Eichhorn
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 7122
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Exige S/Passat B8
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #20 am: 18. Dezember 2012, 10:11:56 »
Nee, die bringen nur was in Sachen Dosierbarkeit, weil sich Stahlflexleitungen nicht ausdehnen wie das normale Bremsleitungen geringfügig tun.
Fühlt sich einfach ein bisserl knackiger an, habe ja damals von normal auf Stahlflex gewechselt und den direkten Vergleich erfahren.

Deshalb ja.
Ich meinte, sie würden sicherlich den subjektiven Endruck verbessern.
Bremsleistung hatte er ja nach wie vor, allerdings mit einem schwammigen Pedalgefühl.

An der Problematik ändert das aber, wie bereits gesagt, nichts.

Theoretisch kann er sich ja mal bei Mächzedes die Deflektoren von der neuen A Klasse anschauen. Ist ja nur ein Stück Plaste, vielleicht kann er sich das ja anpassen.

Mitbekommen? Ohne die Deflektoren fängt bei der neuen A250 der Belag einfach an zu brennen. ;D
Natürlich werden alle Autos nachgebessert...

Offline TiefFlieger

  • Hofnarr
  • Technischer Admin
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2577
  • Geschlecht: Männlich
  • Viel Spaß für wenig Geld
  • Fahrzeug: MG TF mit ohne VVC
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #21 am: 18. Dezember 2012, 10:20:54 »
...
Mitbekommen? Ohne die Deflektoren fängt bei der neuen A250 der Belag einfach an zu brennen. ;D
...
Nein, obwohl mir sonst kaum was entgeht... Müsste doch einen ähnlichen Aufruhr erzeugen, wie die umkippende A-Klasse damals?! Und langfristig zu serienmäßigen Sprinkleranlagen in allen Fahrzeugen führen...
Mein Auto ist nicht laut, es ist akustisch präsent!

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #22 am: 18. Dezember 2012, 10:34:24 »
Deshalb ja.
Ich meinte, sie würden sicherlich den subjektiven Endruck verbessern.
Bremsleistung hatte er ja nach wie vor, allerdings mit einem schwammigen Pedalgefühl.

An der Problematik ändert das aber, wie bereits gesagt, nichts.

Theoretisch kann er sich ja mal bei Mächzedes die Deflektoren von der neuen A Klasse anschauen. Ist ja nur ein Stück Plaste, vielleicht kann er sich das ja anpassen.

Mitbekommen? Ohne die Deflektoren fängt bei der neuen A250 der Belag einfach an zu brennen. ;D
Natürlich werden alle Autos nachgebessert...
Ah, das grundsätzliche Problem sind halt einfach die Schrottbeläge.
Ist doch bei uns genauso, aber da kräht eben kein Hahn nach einer ABE oder so...
...und der Einkauf Daimler dürfte mit seinem Kostendruck entsprechend brillieren, was dann die Beläge angeht. Die müssen halt einen gewissen Zyklus laut Lastenheft unter Normalbedingungen halten und sobald Schmidtchen Schleicher auf der linken Spur ohne Motorbremse von 190 auf 60 runterbremst, weil er auf der Gegenfahrbahn einen Blitzer sieht, sind sie eben dahin. ;D

...doch es ist Besserung in Aussicht.
Ab kommendem Jahr sollen alle FIA- und DMSB-homologierten Produkte auch TÜV-eintragungsfähig sein.
Dann gibt's lustige Sachen von Pagid. Mit Gefühl, ohne Fading.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline AC-3EX

  • Eichhorn
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 7122
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Exige S/Passat B8
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #23 am: 18. Dezember 2012, 10:40:38 »
Nein, obwohl mir sonst kaum was entgeht... Müsste doch einen ähnlichen Aufruhr erzeugen, wie die umkippende A-Klasse damals?! Und langfristig zu serienmäßigen Sprinkleranlagen in allen Fahrzeugen führen...

Das, mein lieber Alex ist leider heutzutage zum Standard geworden.
Nahezu sämtliche Sportmodelle von deutschen Herstellern zerstören sich bei Belastung die Bremsanlagen.

Zu nennen wären da:
Audi RS3, Audi S4, Audi RS5, Mercedes A250, Mercedes SL63 AMG, BMW M5 uvm.
Jeweils die aktuellsten Modelle.

Woran liegt das? Zu schwer und von vornerein nicht auf gute Bremsleistung ausgelegt. Porsche bremsen zum Beispiel immer hervorragend, auch die ganz adipösen Modelle. Warum? Weil der "Worst Case" schon bei der Konzeption mit berücksichtigt wird. Ganz im Gegensatz zum Wettbewerb.

Deren Kisten bremsen kalt gut und für genau eine gezeitete Runde auf der Rennstrecke, danach ist es vorbei.

Im Juli habe ich mir mal ein paar Runden auf der GP Strecke des Nürburgrings gegönnt: Ich musste dem Fahrer eines S4 helfen, seine Bremsen nach dem Stint zu löschen (!). Die wurde trotz Abkühlfahrten nicht mehr kalt und sobald das Auto stand ging die Feuerwalze ab. Das Bremspedal lag komplett auf dem Boden.

Standard. ;)

Na ja, genug ot.

@Stig:
Das gefällt mir. Dann muss ich meine Carbon Metallic ja nicht mehr vor der Polizei verstecken. ;D

Offline The Stig

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4022
    • Elise Community
  • Fahrzeug: Hooligan Elise
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #24 am: 18. Dezember 2012, 11:07:17 »
Woran liegt das? Zu schwer und von vornerein nicht auf gute Bremsleistung ausgelegt. Porsche bremsen zum Beispiel immer hervorragend, auch die ganz adipösen Modelle. Warum? Weil der "Worst Case" schon bei der Konzeption mit berücksichtigt wird. Ganz im Gegensatz zum Wettbewerb.
Zumindest bei Audi ist das nicht ganz richtig, auch wenn die Vermutung eher naheliegend ist.
"Meine" Einkäufer bei Audi sind auch für Fahrwerksteile und Bremsen zuständig und haben mir im Stillen auf Nachfrage bestätigt, dass z.B. bei den RS-Modellen auch feinste Komponenten von Brembo, Ferodo etc. verwendet werden (wie eben bei PAG auch).
Nur PAG sieht entsprechende Belüftungen vor (das ist jetzt kein Gelaber), einzig und allein deshalb hält der Kram.
Bau' beim aktuellen RS5 eine gescheite Kaltluftzufuhr ein und das Ding bremst Tag und Nacht ohne Fading.

Was sich BMW dabei denkt, weiß ich allerdings nicht, denn die M-Modelle hatten schon immer grauenhafte Bremsen, die nur optisch was hermachen.
All descents shall be undertaken at speeds commonly regarded as 'ludicrous' or 'insane' by those less talented.

Offline AC-3EX

  • Eichhorn
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 7122
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Exige S/Passat B8
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #25 am: 18. Dezember 2012, 11:16:57 »
Fraglich nur, weshalb VAG dann hingeht und sich die paar Cent für ne ordentliche Bremsbelüftung spart. :huh:
Ich meine das kann's ja auch nicht sein.

Tat nämlich weh, der Bremse beim Abfackeln zuzuschauen. Riesiger 6-Kolber. :'(

Offline TiefFlieger

  • Hofnarr
  • Technischer Admin
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2577
  • Geschlecht: Männlich
  • Viel Spaß für wenig Geld
  • Fahrzeug: MG TF mit ohne VVC
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #26 am: 18. Dezember 2012, 11:26:21 »
Sind halt bedauernswerte Einzelfälle...
Mein Auto ist nicht laut, es ist akustisch präsent!

Offline cruciox

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1443
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS180 Mk1
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #27 am: 18. Dezember 2012, 19:07:12 »
Kann ein Mod die aktuelle Diskussion mal bitte Abtrennen und aus dem FAQ in den Tuning Bereich verschieben?

Dass ich durch andere Scheiben und Beläge keine ganz neue Bremse habe ist mir klar. Bremsanlage habe ich bei at-rs mal angefragt, Kostet 2 Scheine Plus bei einer Mindestabnahmemenge von 3 Stk.
Kommt für mich folglich nicht in Frage, denn ich hab nur einen ZS.

An den Tarox scheiben reizen mich zwei Dinge:
Erstens sind sie wärmebehandelt und ich hege daher die Hoffnung, dass sie vielleicht nicht nach einer Runde Nordschleife blau anlaufen.
Zweitens sind die F2000 scheiben, die ich mich ans Auto schnallen will geschlitzt, was der Nassbremsleistung wesentlich zugute kommen sollte (ja ich weiß, da gibts auch andere Scheiben)...

Die Greenstuff deshalb, weil die Redstuff nach wie vor nicht zugelassen sind. Lieber wäre mir auch ein CL Brakes RC5+, aber die gibts halt nur für hinten weil die Bremse vom Honda Zulieferer kommt und außerdem sind sie ebenfall nicht zugelassen.

Und während ich da beim Auspuff noch Fünfe gerade sein lasse, kommt bei der Bremse absolut nichts illegales ans Auto, dafür isses zu wichtig.

Edit: Und was die Belüftung angeht... das hab ich auch schon im Hinterkopf, zumal das beim Gespräch mit den Leuten von at-rs auch schon Thema war, als klar wurde, dass das mit der Tarox Anlage nichts wird... bin mir allerdings noch nicht sicher wie ich das Umsetze.
Stahlflex kommen auf jeden fall auch mit, wenn das "große Bremsupgrade" kommt.
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2012, 19:09:43 von cruciox »
Wer aufhört, sich verbessern zu wollen, hört auf, gut zu sein.



There are only two rules for drinking whisky. First, never take whisky without water and second, never take water without whisky

Offline Justus92

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS 180 mit ein paar geänderten Teilen ;)
  • Fahrzeug: MG ZS 180
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #28 am: 28. April 2018, 15:06:24 »
Servus. Mittlerweile sehr veraltet hier alles.

Würde gerne was an der Bremse machen damit man auch mal paar Runden Nordschleife fahren kann.
Daher die Frage was könnt Ihr mit Tüv empfehlen.

Offline kfi-tiger

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 853
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZS180 MKI (x2)& 530d
Re: Sportbremsen MG ZS...
« Antwort #29 am: 30. April 2018, 09:05:42 »
Das liegt daran, dass es eh nix neues an Belägen oder Scheiben gibt.

Die Auswahl für die VA ist an Klötzen extrem Mau wenn es um Rennstrecke geht.

Funktioniert immer:
VA> Endless MA45B HA> Hawk DTC 70 auf EBC High-Carbon Blade Disc

Sollte gehen:
VA> Hawk DTC 70  HA>Hawk DTC 60 auf EBC High-Carbon Blade Disc

Braucht eine längere Einbremsphase auf der Straße danach kann es aber gut Funktionieren:
VA>EBC Bluestuff NDX  HA>EBC Bluestuff NDX auf ATE Scheibe

Bei den ersten beiden Varrianten müssen die Klötze passend Gefertigt werden.
Waterjet …….
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.